FANDOM


Thaddeus Montgomery, später als Infantata bekannt, ist ein Monster aus Murder House, der ersten Staffel der Serie American Horror Story.

Als Infantata wurde er von Ben Woolf dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Thaddeus wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Sohn von Dr. Charles Montgomery und seiner Frau Nora geboren; beide waren Mitglieder der High Society. Allerdings hatten Charles und Nora kurz nach Thaddeus' Geburt erhebliche Geldprobleme. Als sie darüber einen Streit beim Essenstisch hatten, warf Charles sein Weinglas gegen die Wand und brachte so Thaddeus zum Weinen. Dies verärgerte Nora, woraufhin sie die Dienerin rief um das Kind in sein Zimmer zu bringen.

Thaddeus wurde schließlich von dem Freund von einem von Montgomerys Opfern entführt und zerstückelt und nur die Überreste wurden den Montgomerys zurückgebracht. Charles konnte den Verlust seines Sohnes nicht wahrhaben und begann, die Körperteile in einem perversen Experiment wieder zusammenzunähen um neues Leben zu schaffen. Tatsächlich gelang es Charles, Thaddeus wieder zum Leben zu erwecken, hatte ihn aber in ein groteskes und monströses Wesen umgewandelt, welches nur noch entfernt menschlich wirkte.

Nachdem Nora ihren "neuen" Sohn fand, wollte sie das Monster mit einem Brieföffner töten aber es starb nicht. Stattdessen floh Thaddeus in die Tiefen des Anwesens, wo er fortan als untotes Geisterwesen - Infantata - lebte. Auch seine Eltern blieben nach ihrem Tod als Geister in dem Haus. Als Thaddeus Jahrzehnte später den jungen Tate Langdon attackierte, tauchte Nora auf und befahl ihm ernst, zu verschwinden. Da er als Geist diesem Befehl Folge leisten musste, zog sich Thaddeus wieder in die Tiefen des Gebäudes zurück.

Angriffe

Im Jahr 1978 spielten zwei Zwillinge, Troy und Bryan, vor dem Haus und drangen dort schließlich auch ein um das Mobiliar des leerstehenden Hauses zu zertrümmern. Als sie sich in den Keller begaben, verlor Bryan schließlich den Mut und wollte den Keller verlassen. Als er plötzlich seinen Bruder nicht mehr hören konnte, ging er aber doch wieder herunter und fand den völlig malträtierten Troy am Boden. Kurz darauf wurde er - wie Troy vor ihm - von Infantata angefallen und getötet.

Im Jahr 2014 wird Infantata von Tate in einem Plan ausgenutzt, einer verhassten Schulfreundin seiner Freundin Tate zu schaden. Nachdem sie das Mädchen in den Keller gelockt haben, ruft Tate in dem Dunkel Infantata herbei, der dem Mädchen mit seinem Krallen das Gesicht entstellen kann. Das Monster verschwindet aber wieder, bevor es schlimmeren Schaden anrichten kann.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.