Die Injustice Society of the World, auch als Injustice Society of America, Injustice Unlimited, Injustice Gang oder einfach als Injustice Society bekannt, ist eine schurkische Organisation aus den DC Comics. In den meisten Fällen wurde sie von Wizard angeführt und fungierte als Feind des Heldenteams der Justice Society of America. Eine spätere Version des Teams wird von Johnny Sorrow angeführt.

Die Gruppe erschien zum ersten Mal im November 1947 in All-Star Comics #37 und wurde von Robert Kanigher und Sheldon Mayer erfunden.

Ursprung

Die genauen Umstände der Gründung der Injustice Society ist nicht bekannt. Sie trat zum ersten Mal im Jahr 1947 in Erscheinung und bestand aus Wizard, dem Anführer der Gruppe, sowie Thinker, Vandal Savage, Gambler, Brain Wave und Per Degaton. Die Gruppe beschloss, Amerika zu erobern und zu diesem Zweck das rivalisierende Heldenteam, die Justice Society of America, zu besiegen. Um dies zu ermöglichen begingen sie Angriffe auf diverse Gefängnise in Amerika und brachen dutzende von Verbrechern aus ihren Zellen aus. Mit dieser Armee von Sträflingen, die auf die Mitglieder der Injustice Society aufgeteilt wurden, ging die Injustice Society zum zweiten Teil ihres Plans über; die systematische der U.S.-Regierung und das Austauschen mehrerer Regierungsmitglieder durch Androiden.

Nachdem auch dies gelungen war, machte die Injustice Society es sich zum Ziel die einzelnen Helden der JSA gefangen zu nehmen, um sie in einem verspottenden Schau-Prozess zu demütigen und zu verurteilen. Um die Helden zu fangen ließ die Injustice Society der JSA Informationen über ihre geplanten Verbrechen zukommen, bevor jedes der Mitglieder mit seiner Sträflings-Armee loszog um strategisch wichtige Regierungs-Anlagen anzugreifen. Jeder der Schurken wurde von einem Helden der JSA attackiert, den er aber bezwingen konnte. Vandal Savage besiegte Hawkman, Per Degaton besiegte Dr. Mid-Nite, Thinker besiegte Flash, Gambler besiegte Atom und Brain Wave bekämpfte und besiegte Green Lantern, den er für tot hielt und daher am Boden einer Schlucht zurückließ. Auch Johnny Thunder und Wonder Woman konnten besiegt werden.

Nachdem alle gefangenen Helden zusammnengeführt und vor die Injustice Society gebracht wurde, sollte der Schauprozess beginnen, in dem Thinker als Richter fungieren sollte. Allerdings hatte Green Lantern den Angriff Brain Waves überlebt und nun Thinker, den er bereits bezwungen hatte, als Richter ausgetauscht. Im Verlauf des Prozesses offenbarte Green Lantern sich und befreite seine Kollegen, so dass es zu einem Kampf zwischen Justice Society und Injustice Society kam. Die Injustice Society wurde bezwungen und gefangen genommen. Wizard gelang zwar die Flucht auf die Straßen, wo er allerdings von der Junior Justice Society, einer Gruppe von jugendlichen die die Justice Society anhimmelten, konfrontiert und besiegt wurde.

Weitere Gruppierungen

Wizards zweite Injustice Society

Nach dem Scheitern ihres Plans ließ Wizard seine ehemaligen Kollegen im Gefängnis verrotten und suchte sich neue Mitglieder für eine zweite Auflage der Injustice Society. Er wurde in Icicle, Sportsmaster, Huntress, Fiddler und Harlequin fündig, doch letztere sah sich dem Schurkendasein nicht gewachsen und beschloss daher, die Gruppe an Green Lantern zu verraten. Sie wurde dabei von Sportsmaster beschattet und als Harlequin Kontakt mit der JSA aufnahm, warf er eine als Lacrosse-Ball getarnte Granate die sowohl Harlequin als auch die Helden ausschaltete. Dies ermöglichte es Sportsmaster, das Heldenteam gefangen zu nehmen. Harlequin und Black Canary versuchten daraufhin, die Helden zu retten, wurden aber von Icicle konfrontiert und besiegt.

Sie wurden ebenfalls ins Versteck der Injustice Society gebracht, wo die Schurken die Helden durch Hypnose bereits zu ihren willenlosen Sklaven gemacht hatten. Die Schurken beschlossen nun, ihre Stärke zu beweisen indem jeder von ihnen ein Nationaldenkmal stahl. Während sie aufbrachen, gelang es Black Canary die Hypnose der Helden zu lösen, so dass sie sich schnell daran machten, die Schurken der Injustice Society zu stoppen. Als sie auf die Schurken trafen, gelang es den Schurken jedoch, einen Failsafe zu aktivieren und durch Fingerschnipsen wieder den hypnotischen Zustand herzustellen, so dass sie sowohl ihre gestohlenen Denkmäler als auch die bezwungenen Helden in ihr Versteck zurückbringen konnten. Dort beschlossen sie, die Bevölkerung heranzuziehen um zu bewerten, wer von ihnen nun den besten Diebstahl begangen hatte.

Sie entführten daraufhin eine große Gruppe Amerikaner, die dann als Schiedsrichter fungieren sollten. Damit die JSA ihnen keine Probleme machen konnte, wurden die Mitglieder in einen Minenschacht geworfen. Dort machte sich Black Canary mit Harlequin ein weiteres Mal daran, die Hypnose ihrer Kameraden zu lösen und als ihr dies bei Green Lantern gelang, konnte dieser seinen Ring nutzen um auch alle anderen zu befreien. Sie kamen aus dem Minenschacht heraus und stellten die Injustice Society, die die Geduld mit ihren "Schiedsrichtern" verloren hatten und aus Frustration kurz davor standen, diese zu töten. Von die Rückkehr der Justice Society waren die Schurken völlig überrascht und konnte besiegt und ins Gefängnis gesteckt werden. Im Jahr 1970 kehrt die Justice Society ein weiteres Mal zurück, unterliegt den Helden aber erneut.

Injustice Unlimited

Um das Jahr 1986 herum versammelt Wizard eine Gruppe alter Kameraden und neuer Schurken. Neben Brainwave, Fiddler, Gambler, der zweiten Harlequin, Per Degaton, Shade, Solomon Grundy, Sportsmaster, Thinker und Vandal Savage gehören nun auch Hazard, Icicle jr. und Tigress zu der neuen Injustice Society, die den Namen Injustice Unlimited trägt und gegen die Heldengruppe Infinity Inc. kämpft. Die Gruppe kehrt später zum originalen Namen, Injustice Society, zurück.

Johnny Sorrows Injustice Society

Im Jahr 1999 erscheint eine neue Injustice Society, die nicht von Wizard sondern von Johnny Sorrow geleitet wird. Die Mitglieder dieser Gruppe sind Icicle, Blackbriar Thorn, Count Vertigo, Geomancer, Killer Wasp und Tigress und das Team stürmt das Hauptquartier der JSA, wo sie jedoch von Wildcat im Alleingang bezwungen werden, der Blackbriar Thorn dabei sogar zerstören kann. Sorrow hingegen kann entkommen und konnte im Verlauf des Kampfs sogar ein wichtiges Artefakt stehlen. Nach der Niederlage seiner Gruppe versammelt Sorrow ein weitaus größeres Team, dem auch Black Adam, Shiv, Rival und Thinker angehören. Auch diese Gruppe fungiert jedoch nur als Ablenkung die es Sorrow ermöglicht, ein interdimensionales Monster, den König der Tränen, herbeizurufen. Die Injustice Society wird allerdings von der JSA bezwungen, wobei Rival ums Leben kommt. Flash und Black Adam verbünden sich zudem, um den König der Tränen in seine Dimension zurückzuschlagen und die Erde dadurch zu retten.

Im Jahr 2005 verbündete Johnny Sorrow sich mit der Seele von Wizard und stellte eine neue Injustice Society auf die Beine, der Gentleman Ghost, Icicle, Rag Doll, Solomon Grundy, Thinker und Tigress angehörten. Die Gruppe wurde beauftragt, Prometheus' kosmischen Schlüssel zu stehlen um so Wizard und Sorrow aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei wurde Rag Doll speziell auserkoren, als Opfer zu dienen und tatsächlich wurde Rag Doll, der die Gruppe verraten soll, durch den kosmischen Schlüssel getötet als er ihn aktivierte. Nichtsdestotrotz reichte dies aus um Johnny Sorrow auf die Erde zurückzubringen, wo die Injustice Society nun gegen Stargirl und die JSA All Stars vorgingen.

Mitglieder

Ursprüngliche Aufstellung

Nachfolger

Injustice Unlimited

  • Wizard
  • Fiddler
  • Shade
  • Artemis Crock/Tigress
  • Hazard
  • Cameron Mahkent/Icicle
  • Dummy
  • Marcie Cooper/Harlequin
  • Solomon Grundy

Johnny Sorrows Team

  • Johnny Sorrow
  • Graf Vertigo
  • Icicle
  • Adam Fells/Geomancer
  • Blackbriar Thorn
  • Tigress
  • Killer Wasp
  • Rival
  • Black Adam
  • Shiv
  • Thinker (Künstliche Intelligenz)

Gegenwärtige Formierung

  • Johnny Sorrow
  • Icicle
  • Tigress
  • Peter Merkel/Rag Doll
  • Thinker
  • Solomon Grundy
  • Wizard
  • Gentleman Ghost
  • Killer Wasp
  • Geomancer
  • Shiv
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.