Schurken Wiki
Advertisement

Die Injustice Society of America (dt. etwa: Ungerechtigkeitsgesellschaft von Amerika), kurz als ISA bezeichnet, ist die zentrale schurkische Fraktion aus der DC-Serie Stargirl. Ihre Mitglieder erscheinen als Hauptschurken der 2020 erschienenen ersten Staffel der Serie. Die Organisation basiert auf der gleichnamigen Schurkengruppe aus den DC Comics.

Ursprung

Die Injustice Society ist eine schurkische Organisation, die von Icicle gegründet wurde. Dessen Ziel war es, eine Organisation zu schaffen, die als Gegenpol zu der heldischen Justice Society fungieren sollte und den Schurken eine Chance gegen die Superhelden ermöglichen sollte. Fast jedes der Mitglieder der Injustice Society war ein Erzfeind eines der Helden der Justice Society. Die Rivalität der beiden Organisationen führte schließlich dazu, dass die Injustice Society am Weihnachtsabend des Jahres 2010 in voller Stärke das Hauptquartier der JSA attackierte. Es gelang der ISA, die Helden zu überrumpeln und sie im Kampf fast vollständig auszumerzen. Lediglich Pat Dugan, der Sidekick Starmans, sowie Hourman überlebten das Massaker.

Handlung

Projekt Neues Amerika

In den folgenden Jahren entwickelte die ISA, deren Feinde vernichtend geschlagen wurde, einen neuen Plan. Da die einzelnen Mitglieder der ISA zivile Leben in Blue Valley in Nebraska führten und größtenteils auch Kinder hatten, beschlossen sie, die Welt zu verändern, so dass ihre Kinder ein besseres Leben haben würden. So entstand der Plan für das Projekt Neues Amerika, welches daraus bestand, in Kooperation mit dem Superschurken Dragon King eine gewaltige Maschine zu errichten. Diese würde die telepathische Energie des Gruppenmitglieds Brainwave amplifizieren und über mehrere Staaten der USA verbreiten.

Die ISA trifft zusammen

Auf diese Art und Weise sollte Brainwave alle beeinflussten Personen einer Gehirnwäsche unterziehen, so dass die Personen nach der Umpolung aus freien Stücken die Ideale der ISA teilten. Die ISA plante damit, die von Brainwave kontrollierten Staaten von den USA abzutrennen und eine eigene Nation zu erschaffen. Zwar waren die Ideale, die die ISA erzwingen wollte – darunter den Kampf gegen den Klimawandel, die Umstellung auf Solar- und Windenergien, die Einführung einer allgemeinen Krankenversicherung und der Beseitigung jeglicher Diskriminierung – an sich positiv, würden aber einen schweren Preis mit sich bringen: da sich ungefähr 25 Prozent aller beeinflusster Personen unterbewusst gegen Brainwaves Einfluss sträuben würde, würde ihr Hirn es nicht aushalten und schmelzen.

In den folgenden zehn Jahren widmete die ISA sich diesem Projekt. Ein Mitglied der ISA, Shade, teilte das Interesse für diesen Plan jedoch nicht und verriet die Gruppe. Als der Held Hourman begann, die Spuren der ISA bis nach Blue Valley zu verfolgen und dort ihre Pläne zu ergründen, ließen die Schurken ihn und seine Ehefrau Wendi von der Bestie Solomon Grundy töten. Außerdem verließ Icicle aufgrund eines persönlichen Rachefeldzugs für eine Zeit Blue Valley und ließ die ISA in den Händen von Wizard zurück. Im Jahr 2020 näherten sich die Pläne der ISA schließlich der Erfüllung, bis plötzlich ein neuer Starman in Blue Valley erschien. Aufgrund Icicles Abwesenheit plante Brainwave, sich diesem neuen Feind anzunehmen, nur im in der Konfrontation mit dem neuen Starman – in Wirklichkeit Stargirl – schwer verwundet werden und ins Koma zu fallen. So sieht der Rest der ISA sich nicht nur einem neuen unbekannten Feind entgegen, ihre Pläne sind ohne Brainwave auch zum Scheitern verurteilt.

Die ISA stellt sich der JSA

Darüber hinaus ist Stargirl auch nicht alleine, sondern hat aus den Teenagern von Blue Valley eine neue JSA rekrutiert. Die Junghelden sind entschlossen, die Pläne der ISA zu vereiteln, muss aber mehrere Rückschläge einstecken. So können sie nicht verhindern, dass die ISA-Schurken Tigress, Sportsmaster, Gambler und Fiddler sämtliches für Dragon Kings Maschine benötigtes Metall stehlen können und darüber hinaus wacht Brainwave stärker denn je aus dem Koma auf. Durch seine neuen Kräfte kann er seine Telepathie weitaus weiter ausdehnen als zuvor. Entsprechend kann die ISA nun nicht wie ursprünglich geplant sechs Staaten, sondern das halbe U.S.-Territorium mit der Maschine umpolen. So hätte der Erfolg von Projekt Neues Amerika den Tod von ungefähr fünfundzwanzig Millionen Menschen zur Folge.

Schlussendlich kommt es zu einer Konfrontation der ISA und der JSA in dem unterirdischen Tunnelsystem der ISA. Zwar kann Brainwave zu diesem Zeitpunkt die Maschine verwenden und den Umpolungs-Prozess beginnen, wird aber von der JSA-Heldin Wildcat getötet, bevor er den Prozess zuendebringen kann. Auch Dragon King und Icicle werden im Verlauf der Konfrontation getötet, während Sportsmaster und Tigress bezwungen und gefangen genommen werden können. Lediglich Gambler und Solomon Grundy können sich erfolgreich Konsequenzen entziehen und fliehen. Da Fiddler und Wizard bereits zuvor getötet wurden – beide von Mitgliedern der ISA – ist die Injustice Society praktisch aufgelöst. Nach dem Ende von Projekt Neues Amerika kehrt Shade allerdings nach Blue Valley zurück und sucht sein ehemaliges Hauptquartier auf.

Mitglieder

Mitglieder

Unterstützer

Galerie

Advertisement