FANDOM


Die Inner Demons sind eine Gruppe von Schurken aus dem 2018 erschienenen Videospiel Marvel's Spider-Man.

Sie sind eine von Martin Li gegründete Gruppe die er nutzt, um Norman Osborn zu vernichten. Zu diesem Zweck lässt er sie Terroranschläge in New York verüben, wobei er sie mit seiner negativen Energie verstärkt, Nachdem Li sich den Sinister Six angeschlossen hat, arbeiten die Demons weiter für ihn, werden aber von Spider-Man ausgeschaltet.

Geschichte

Hintergrund

Nachdem sich Martin Li entschlossen hat, Norman Osborn zu vernichten, gründet er die Inner Demons. Ob er diese anheuert oder alle von ihnen mit seiner negativen Energie korrumpiert, ist nicht bekannt. Mit seiner negativen Energie verstärkt Li zudem einige Waffen und Fähigkeiten seiner Inner Demons, damit sie gegen Spider-Man eine Chance haben.

Anfänge

Die Inner Demons werden von Li losgeschickt um in ein Museum einzudringen, in dem Wilson Fisk einst eine wichtige Akte über seine Zusammenarbeit mit Norman Osborn lagerte. Bei dem Versuch, an die Akte zu gelangen, verhören und bedrohen die Demons die Museumsbesitzerin Rose Roseman aber Spider-Man kann das Gebäude infiltrieren und die Verbrecher leise ausschalten. Als einer der Verbrecher Mary Jane Watson bei dem Versuch, die Akte aus dem Gebäude zu bringen, packt und sie niederschlägt, versucht Spider-Man die übrigen Verbrecher auszulöschen. Während er kämpft kann der Handlanger, der die Akte nun hat, aber entkommen. Spider-Man erkennt zudem, dass die Inner Demons glühende Fäußte und Waffen haben, die von einer unbekannten Macht aufgeladen zu sein scheinen.

Die Inner Demons befreien den Superschurken Shocker aus dem Gefängnis und zwingen ihn, für sie Raubzüge in der Stadt zu begehen. Eingeschüchtert durch die Demons fügt sich Shocker ihren Anweisungen, wird aber von Spider-Man besiegt und in dem Hochsicherheitsgefängnis "The Raft" eingesperrt.

Fortan begehen die Demons zufällige Raubzüge und Angriffe in der Stadt; so greifen sie unter anderem gepanzerte Fahrzeuge an oder liefern sich Schießereien mit Polizisten. Zudem legen sie sich auf einigen Dächern auf die Lauer um einen Hinterhalt für Spider-Man zu legen. In einigen ehemaligen Basen von Wilson Fisk haben sie sich ebenfalls breit gemacht.

Konfrontationen mit Fisks Gang

Nach und nach übernehmen die Demons Fisk-Territorien in der Stadt, unter anderem einen Dock in Portside. Dort bereiten Fisks Handlanger die Verteidigung vor. Sie werden aber von Spider-Man gestoppt, der auf die Ankunft der Demons warten, aber die Demons greifen die Lagerhalle gar nicht an. Stattdessen sprengen sie sich direkt in den unterirdischen Tresorraum, ohne den Weg über die Lagerhalle zu nehmen. Dort stehlen sie die von Fisk gelagerten Waffen und wollen sie in Trucks davonschaffen. Spider-Man stoppt die Trucks mit Spinnenweben, einer der Demons kann seinen Truck aber mit einer negativen Klinge freischneiden und somit die Flucht antreten. Die Demons aus dem anderen Truck stellen sich Spider-Man im Kampf. Kurz darauf taucht Verstärkung für die Demons auf, die Spider-Man aber ebenfalls besiegt.

Schließlich fliehen die Demons, die noch stehen, in den Truck und versuchen, durch die Stadt zu flüchten. Spider-Man verfolgt sie jedoch und obwohl die Demons mit negativen Projektilen auf ihn schießen, kann Spider-Man zu dem Truck aufholen, die Demons auf der Ladefläche herausbefördern und den fahrer angreifen, der seinen Truck daraufhin in den Gegenverkehr lenkt. Während Spider-Man versucht, einen ausweichenden Fahrer zu schützen, rast der Demon-Truck erneut auf ihn zu und wird nur gerettet, als der Polizist Jefferson Davis seinen Wagen in den Truck lenkt und somit einen Unfall verursacht. Davis schlägt den Fahrer nieder, der kurz darauf in Haft genommen wird.

Die Demons greifen am nächsten Tag eine Baustelle von Fisk Industries an, erschießen die Arbeiter und suchen nach weiteren versprengten Arbeitern um sie alle zu töten. Bevor sie einen letzten Bauarbeiter töten können, werden sie aber von Spider-Man angegriffen und niedergeschlagen. Kurz darauf taucht aber Verstärkung mit negativen Waffen und Helikoptern auf und attackieren Spider-Man. Während Spider-Man gegen die Demons kämpft, richtet deren scheinbarer Anführer selbst einen Mann auf dem Dach des Gebäudes hin und steigt dann in seinen Helikopter, um zu fliehen. Dabei wird er aber von Spider-Man beobachtet, der die Gangster besiegen konnte, und Spider-Man klebt den Helikopter mit seinen Spinnenetzen an das Gebäude um zu verhindern, dass der Gang-Antführer entkommen kann.

Um dennoch fliehen zu können, feuert der Anführer einen Raketenwerfer auf Spider-Man und während er damit seinen Helikopter befreien kann, bringt er aber ebenfalls einen Kran zu Fall, den Spider-Man nur knapp stoppen kann, bevor er in die Straßen hinabstürzt. Spider-Man nimmt nun die Verfolgung des Helikopters auf und kann sich letztlich in die Kabine schwingen, trifft mit seinem Tritt aber einen Handlanger und nicht den Anführer. Während er erneut versucht, sich in den Helikopter zu schwingen, greift der Anführer mit einer Negativ-Klinge an und versucht, Spider-Man abzustechen. Dieser nimmt während des Kampfs systematisch den Helikopter auseinander und bringt ihn zum Absturz. Das Wrack fängt er mit seinen Spinnenweben ab, so dass die Stadt verschont bleibt. Nachdem der Helikopter abgefangen ist, setzt Peter den scheinbaren Anführer der Demons fest.

Terroranschläge auf Osborn

Während einer Zeremonie, in der der Polizist Jefferson Davis von Bürgermeister Norman Osborn geehrt werden soll, jagen sich zwei Menschen - beeinflusst von negativer Energie - in die Luft. Die umliegende Region wird zerstört und weitere Mitglieder der Gang tauchen auf und schlachten alle Zivilisten ab, die sie finden. Bevor Spider-Man erscheinen kann, fliehen Li und die Demons vom Tatort. Um Lis Kontakt zu den Demons beweisen zu können, untersucht Spider-Man ein altes Recycling-Center, welches Li vor Jahren gekauft hat. Tatsächlich treiben sich dort bewaffnete Inner Demons herum. Nachdem er sie ausgeschaltet hat, erkennt er, dass die Demons keinen Gang-Krieg gegen die Fisk-Gang führen will, sondern lediglich ihre Ausrüstung gestohlen haben, um sich zu bewaffnen. Sie planen nun einen Angriff auf die Kampagne von Norman Osborn; das wahre Ziel der Gang ist es, Osborn zu vernichten.

Die Demons haben zudem das Lagerhaus der Firma Consolidated Shipping übernommen. Als Spider-Man die Demons besiegt, tauchen plötzlich bewaffnete High-Tech-Söldner auf, die einen der niedergeschlagenen Demons hinrichten wollen. Spider-Man kann dies verhindern, gerät dabei aber mit Sable International aneinander, die von Bürgermeister Osborn angeheuert wurden um gegen die Demons vorzugehen.

Die Demons stürmen ein Apartmentgebäude und entführen den CFO von Oscorp Industries, Peter Standish, den sie in seiner eigenen Wohnung als Geisel halten während sie mit Waffengewalt verhindern, dass Polizisten das Gebäude betreten. Als Spider-Man auftaucht benutzen die Demons gerade Feuerbomben um den Fahstuhlschacht zu säubern. Bevor Spider-Man sie alle aufhalten kann, zwingen die Demons Standish, Informationen über das Projekt Devil's Breath auf einen sicheren Demons-Server zu kopieren. Während Spider-Man Standish rettet, taucht ein Demons-Helikopter auf und feuert auf das Apartment. Sowohl Standish als auch Spider-Man können allerdings entkommen.

Nachdem er erfahren hat, dass Li auf der Suche nach Dr. Delaney ist, begibt sich Spider-Man auf eine Halloween-Party um dort nach Delaney zu suchen und ihn vor Li zu finden. Zwei Demons entführen Delaney und bringen ihn in den Wissenschaftstrakt der Empire State University, den sie bereits übernommen haben. DIe haben auch davor schon jeden getötet, der mit Devil's Breath zu tun hat, und sind nun auf der Suche nach Dr. Michaels, der zudem die einzige Probe von Devil's Breath bei sich trägt. Während dieser von Sable International zu einem Safehouse transportiert werden soll, attackieren die Demons in dem von Tombstone gebauten gepanzerten Truck und lassen das Auto verunfallen. Einer der Demons kann Michaels packen und in den Truck schleppen, wo er von Li persönlich in Empfang genommen wird.

Die Demons stürmen kurz darauf die Grand Central Station und nehmen dort alle Zivilisten gewaltsam als Geiseln. Sie riegeln den Bahnhof ab und fordern, dass Bürgermeister Osborn binnen 30 Minuten auftaucht - sonst wollen sie das Devil's Breath freisetzen. Während sie warten taucht allerdings Spider-Man auf und kann die Demons in Teamarbeit mit MJ voneinander trennen und einzeln ausschalten, ohne dass die Geiseln gefährdet werden. Bei seiner Flucht wird auch Li von Spider-Man besiegt und im Raft inhaftiert.

Letzte Taten

Nachdem Li entkommen ist und sich mit anderen Superschurken wieder zusammengetan hat, werden die Inner Demons wieder in der Stadt aktiv. Sie unterstützen Electro bei seinem Angrif auf ein Polizeireviere in der Stadt und begleiten Li kurz darauf in seinem Angriff auf das Oscorp-Labor. Während Li mit einigen Handlangern in das Gebäude stürmt, bewacht der Großteil der Demons den Eingang des Gebäudes und wird dabei von Spider-Man ausgeschaltet. Weitere Soldaten tauchen auf, werden aber von Silver Sable zurückgehalten während Spider-Man Li bekämpft und besiegt. Nach Lis Niederlage verlieren die Inner Demons ihre Fähigkeiten und das Bewusstsein, was es der Polizei einfach macht, sie zu verhaften.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.