Schurken Wiki
Advertisement

“Sie werden weiterfahren, denn mir macht es nämlich nicht das geringste aus, Ihrer Tochter weh zu tun! Oder beziehungsweise Ihrer Frau, die ist zufällig gerade hier! [...] Was haben Sie gerade gesagt? Dass Sie nicht sicher sind, ob Sie das tun wollen?”

— Gaines zu Jack

Ira Gaines ist ein zentraler Schurke aus der 2001 erschienenen ersten Staffel der Serie 24. Er ist einer der sekundären Antagonisten der Staffel und fungiert als Hauptschurke der ersten Hälfte der Staffel.

Gaines ist ein Söldner und der Anführer einer eigenen Einheit. Nachdem er von dem Drazen-Syndikat angeheuert wird um US-Senator Palmer sowie den CTU-Agenten Jack Bauer zu ermorden, verknüpft Gaines beides miteinander. Er lässt Bauers Tochter Kim und seine Frau Teri entführen und nutzt sie als Druckmittel, um Jack als unfreiwilligen Handlanger zu nutzen und sich seine Unterstützung zu erpressen.

Er wurde von Michael Massee dargestellt, der auch Karakurt in The Blacklist und Charles Hoyt in Rizzoli & Isles darstellte.

Biographie

Vergangenheit

Gaines wurde in Amerika geboren und hat Familie in Ohio. Er hat Adressen in Los Angeles, New York und London, hat aber keinen festen Wohnsitz. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology, ging dann aber zum Militär und diente von 1991 bis 1995 bei den Navy SEALs. Während des Golfkrieds tat er sich als äußerst blutdurstig hervor und genoss es, Feinde aus der Ferne mit seinem Scharfschützengewehr zu erschießen, was teilweise sogar zur Kompromittierung der Einheit und dem Scheitern von Missionen führte. Nichtsdestotrotz bekam er im Jahr 1993 das Kommando über eine eigene Einheit, die in Südamerika stationiert wurde. Im Jahr 1995 wurde er aus unbekannten Gründen unehrenhaft entlassen. Daraufhin wandte er sich dem privaten Sektor zu und begann, als Söldner und Geiselrettungs-Spezialist zu arbeiten.

Gaines war unter anderem in Mexiko, Kolumbien und Simbabwe aktiv, wobei seine Dienste als Söldner immer unethischer und krimineller wurden. So war er als Scharfschütze im Bürgerkrieg von Simbabwe aktiv, war am Cartagena-Massaker in 1999 sowie einem Bankraub in San Diego im Jahr 2000 beteiligt. Außerdem ermordete er den Richter Carlos Novena und den Bankier Jacques Chabon im Verlauf des folgenden Jahres. Schließlich wurde Gaines von Andre Drazen, dem Sohn des serbischen Kriegsverbrechers Victor Drazen, kontaktiert. Gemeinsam mit seinem Bruder Alexis plante dieser die Befreiung seines in den USA inhaftierten Vaters sowie Rache an den Personen, die sie für den Tod des Rests ihrer Familie verantwortlich machten – Senator David Palmer und den CTU-Agenten Jack Bauer, die gemeinsam für die Mission verantwortlich waren, in der Drazen verhaftet und seine Frau und Tochter getötet wurden.

Der Plan war für den zweiten Jahrestag besagter Mission angesetzt, der zufällig auch der Tag der kalifornischen Vorwahlen, in denen Palmer kandidierte, markierte. Im Verlauf des nächsten Jahres entwickelten Gaines und die Drazens einen detaillierten Plan, der die Rache beinhaltete die die Drazens sich wünschten. Gaines ließ durch einen Bekannten, Kevin Carroll, eine Gruppe von Handlangern und Söldnern rekrutieren. Diese bestand größtenteils aus Männern mit Drogendelikten, die Carroll während seiner Zeit als Drogenfahnder verhaftet hatte. Als Hauptquartier wählte die Gruppe eine Plantage und Ranch im nördlichen San Fernando Valley, die die Drazens durch eine Scheinfirma erwarben. Der von der Gruppe entwickelte Plan beinhaltete die Ermordung von Senator Palmer bei einem Frühstücksmeeting durch den Auftragsmörder Jonathan Matijevich, der sich plastischer Chirurgie unterzog um dem Starfotographen Martin Belkin zu ähneln.

Damit dieser Zugang zu der Veranstaltung erhalten könnte, heuerte Gaines eine Bekannte, die Auftragsmörderin Mandy, an um den echten Belkin in einem Flugzeugabsturz zu töten und dessen Presseausweis zu beschaffen. Für diesen Dienst wurde Mandy eine Million Dollar versprochen. Um die Waffe für Matijevich in das Gebäude zu schmuggeln, hatten Gaines und die Drazens eine spezielle Person auserkoren – Jack Bauer. Dessen tadelloser Ruf sollte so zerschlagen werden und sein Leben sollte ruiniert werden. Um Jacks Kooperation zu erzwingen, heuerte Gaines zwei drogenabhängige Teenager, Dan Mounts und Rick Allen, an um Jacks Tochter Kimberley zu entführen und zu ihm auf die Ranch zu bringen. Gleichzeitig wurde Kevin darauf angesetzt, Jacks Frau Teri in Gewahrsam zu nehmen, so dass Gaines Druckmittel gegen Jack in der Hand hatte. Des Weiteren konnte Gaines die CTU-Analystin Jamey Farrell korrumpieren und durch sie Zugang zu den Überwachungssystemen der Anlage zu erhalten.

Vorbereitung des Attentats

Gaines verliert die Beherrschung

Nachdem Mandy wie geplant kurz nach dem Flugzeugabsturz aufgetaucht ist, begrüßt Gaines sie und händigt ihr einen Koffer mit ihrer Bezahlung aus. Er will sie auch gleich für einen weiteren Job im nächsten Sommer anheuern, Mandy stellt jedoch klar, dass sie kein Interesse hat, da sie eine Zeit lang untertauchen will. Gaines fordert nun Belkins Presseausweis von Mandy und diese versichert ihm, dass sie ihn schon in Kürze in den Händen halten wird. Einige Zeit später taucht Mandys Freundin Bridgit in Gaines Anlage auf. Anstatt wie geplant den Ausweis auszuhändigen, will sie jedoch mit dem von ihr versteckten Ausweis als Faustpfand eine höhere Bezahlung heraushandeln, was Gaines gar nicht begeistert. Selbst von Mandy, die weiß, wie Gaines tickt, lässt sie sich nicht überzeugen und fordert eine weitere Million. Rasend vor Wut beschwert Gaines sich bei Mandy, die verspricht, die Sache wieder hinzubiegen.

Schlussendlich schlägt Mandy sich jedoch auf Bridgits Seite, so dass Gaines keine andere Wahl sieht, als der Zahlung von einer weiteren Million zuzustimmen. Bridgit erklärt sich daraufhin bereit, Gaines und Mandy zu dem Ausweis zu führen, fordert aber, dass Gaines keine Waffe trägt. Gaines sorgt aber dafür, dass Matijevich ihnen heimlich folgt und mit einem Scharfschützengewehr auf der Lauer liegt. Nachdem Bridgit sie zu dem Ausweis geführt und diesen Gaines übergeben hat, erschießt Matijevich sie wie abgemacht. Mandy hingegen erschießt er nicht, da Gaines noch Pläne für sie hat. Eiskalt kommt Gaines erneut auf den Job im Sommer zu sprechen und fragt, ob Mandy ihn machen wird. Ohne Alternative willigt Mandy mit Tränen in den Augen ein, woraufhin Gaines sich zufrieden abwendet und Mandy ziehen lässt.

Gaines erpresst Jack

Nachdem Gaines in die Plantage zurückgekehrt ist, tauchen dort Dan und Rick auf. Diese haben allerdings nur Kim Bauer und nicht nur ihre Freundin Janet hergebracht, womit sie eine wichtige Zeugin zurückgelassen haben. Dan behauptet zwar erst, Janet getötet zu haben, doch als Gaines dahinter kommt, dass dies eine Lüge war, erschießt er Dan und fordert düster, dass Rick für die restliche Dauer des Auftrags Dans Pflichten übernimmt. Die Bezahlung enthält er ihm vorerst vor, so dass Rick gezwungen ist, zu bleiben. Gaines zwingt Rick zudem, ein Grab für Dan zu schaufeln und die Leiche loszuwerden. Bedrohlich warnt er Rick, ihn nie zu belügen, da er ja nun gesehen hat, was die Konsequenzen sind. Nachdem dies geklärt ist, tritt Gaines in sein Hauptquartier und nimmt per Telefon Kontakt mit Jack Bauer auf. Diesen offenbart er, dass er dessen Tochter Kim in seiner Gewalt hat und fordert, dass Jack seinen Anweisungen nun genaustens Folge leistet.

Erpressung von Jack Bauer

Da er Jack durch das Kamerasystem des Krankenhauses überwacht, kann er ihn beobachten und zwingt ihn, sich zum Parkhaus zu begeben. Mit Kim als Druckmittel zwingt Gaines Jack, sich zu einem ausgewählten Auto zu begeben und sich das darin befindliche Kommunikationsgerät ins Ohr zu setzen, damit sie nicht länger das Handy benötigen, um in Kontakt zu treten. Gaines befiehlt Jack, ins CTU zurückzukehren. Dort soll Jack eine Speicherkarte austauschen, die einem von Gaines' Leuten abgenommen wurde und die analysiert wird. Gaines überwacht Jack dabei durch das Kameranetzwerk innerhalb des CTU, welches ihm durch den Maulwurf Jamey Farrell zur Verfügung gestellt wird. Zwar hat Jack Erfolg, wird aber von seiner Kollegin Nina Myers ertappt, woraufhin Jack gezwungen ist, diese zu überwältigen. Auf Gaines' Geheiß kann Jack Nina von seinen Kollegen unbemerkt aus dem Gebäude schmuggeln und sie auch scheinbar erschießen.

Gaines überlegt, wie er weitermachen soll

Als nächstes sendet Gaines Jack zu einem Frühstücksmeeting von Senator Palmers Kampagne; er soll die Waffe in einem Koffer in das Gebäude schmuggeln, mit der Jonathan Matijevich Palmer erschießen soll. In der Zwischenzeit wurde auch Jacks Frau Teri gefangen genommen und bei Gaines abgeliefert, so dass er nun noch mehr gegen Jack in der Hand hat. Tatsächlich schafft Jack es durch seine Rolle als Regierungsagent problemlos ins Innere und kann auch die Waffe abliefern. Allerdings gelingt es ihm, ein Handgemenge mit einem Secret Service-Agenten anzuzetteln und es so wirken zu lassen, als wäre er enttarnt worden. Dies hat zur Folge, dass Palmer sofort aus dem Raum bugsiert wird und das Attentat scheitert. Zornig schleudert Gaines sein Mikrofon von sich und schreit seinen Leuten zu, sie sollen Kim und Teri umbringen. Gaines' Handlanger führen die beiden auf den Hof und zwingen sie auf die Knie, doch bevor sie schießen können nimmt Gaines den Befehl zurück, da die beiden ihnen als Druckmittel gegen Jack Bauer noch immer nützlich sein können.

Kurz darauf wird Gaines von Andre Drazen angerufen. Dieser offenbart, bereits im Flieger nach Los Angeles zu sitzen und dass er und sein Bruder über die Entwicklung des Palmer-Auftrags höchst enttäuscht sind. Drazen stellt Gaines' Kompetenz infrage, aber Gaines verspricht dass Palmer noch vor Tagesende tot sein wird. Andre verrät daraufhin, dass er in einer halben Stunde in Los Angeles landen wird und dass er die Konten mit Gaines' Bezahlung sperren wird, wenn dieser nicht binnen einer Stunde eine erhebliche Besserung der Lage liefert. Mit dieser Drohung beendet Andre den Anruf. Wie angekündigt trifft er kurz darauf auf Gaines' Plantage ein. Erneut tut Andre seine Enttäuschung über Gaines' Scheitern kund und verkündet, dass Gaines fortan nicht länger für den Auftrag verantwortlich sein wird. Gaines protestiert, doch Andre liefert ihm eine detaillierte Zusammenfassung aller Bereiche, in denen er gescheitert ist. Gaines fragt verbittert, ob Andre etwa einfach aussteigen wird, doch Andre entgegnet amüsiert, dass der Plan weitergehen wird, nur Gaines wird nicht länger involviert sein.

Finale Konfrontation mit Jack

Gaines konfrontiert Rick

Andre verrät, dass er im Gegensatz zu Gaines einen Ersatzplan vorbereitet hat, doch Gaines bittet um zwei Stunden um Bauer zu finden und den ursprünglichen Plan fortzusetzen. Andre entgegnet, dass Gaines dreißig Minuten hat und tritt dann davon. Da eine halbe Stunde später noch keine Besserung eingetreten ist, befiehlt Andre Gaines, seinen Platz zu räumen und die Bauer-Familie zu eliminieren, da sie für Andres Plan nicht von Bedeutung sind. Verbittert ruft Gaines seinen Handlanger Eli herbei, befiehlt ihm mit den Männern die Aufräumarbeiten fortzusetzen und weist ihn auch an, Kim und Teri zu erschießen. Nachdem die Abrüstung in der Plantage fortgeschritten ist und Gaines einige Zeit nichts von Eli gehört hat, schickt Gaines Rick um nachzusehen, was geschehen ist. Rick hat sich in der Zwischenzeit aber mit Kim und der Bauer-Familie verbündet und nutzt die Gelegenheit.

Er will einen der Transporter stehlen um die Bauers damit von der Plantage zu bringen, doch gerade als er an dem Transporter ankommt, taucht ein weiteres Mal Gaines auf. Dieser fragt perplex, was Rick tut, doch gerade als Rick eine Antwort stammelt, wird Gaines per Funk von einem Handlanger an der Grenze der Plantage kontaktiert. Dieser offenbart, Kevin am ohnmächtig und übel zugerichtet vorgefunden zu haben, woraufhin Gaines sich zu Rick in den Transporter setzt und ihn anweist, zu dem vom Handlanger erwähnten Ort zu fahren. Am Zaun angekommen kann Gaines mit Kevin sprechen, der mittlerweile wieder das Bewusstsein zurückerlangt hat. Kevin berichtet, dass Bauer ihn hergebracht und das Gelände infiltriert hat. Im selben Moment hört Gaines den Motor des Transporters und sieht, wie Rick damit davon fährt.

Gaines und Kevin verfolgen Jack

Entgeistert erkennt Gaines, dass er verraten wurde. Per Funk befiehlt er seinen Leuten, sich am Gästehaus einzutreffen und die Stürmung vorzubereiten. Gleichzeitig befiehlt er den Zaun zu sichern und das Gelände abzuriegeln. Den Bauers und Rick gelingt es zwar, mit dem Transporter aus dem Gelände zu entkommen, unmittelbar von der Plantage kann Gaines ihnen aber mit seinem Scharfschützengewehr einen Reifen zerschießen. Der Wagen verunfallt und wird von Gaines und seinen verbliebenen Handlangern unter schweren Beschuss genommen, so dass sie sich gezwungen sehen, zu Fuß in den Wald zu fliehen. Da dieser eine große Fläche beinhaltet, teilt die Truppe sich auf. Gaines zieht mit Kevin weiter, auf den er eine ziemliche Wut hegt, da dieser Bauer überhaupt erst hergebracht hat. Kevin hat mittlerweile den Mut verloren und schlägt vor, dass sie Jack einfach zurücklassen und abhauen, was Gaines jedoch nicht akzeptieren will.

Stattdessen kann er Bauer und seine Familie in einiger Entfernung bei einem Wasserturm ausfindig machen und eröffnet das Feuer. Er verfehlt Kim nur knapp und sorgt dadurch dafür, dass Jack wieder den Hand hinaufstürmt um Gaines abzulenken und seine Familie zu schützen. Er geht hinter einem Baum in Deckung und Gaines wartet geduldig, dass Jack wieder aus seiner Deckung hervorkommt. Per Funk tritt er dabei mit Jack in Kontakt um diesen zu provozieren und ihn zur Handlung zu zwingen. Allerdings kann Jack ein glänzendes Metallteil nutzen um Gaines kurzzeitig zu blenden, aus der Fassung zu bringen und mit gezückter Waffe auf ihn zuzustürmen. Er kann Gaines anschießen und obwohl Gaines in den Wald flieht, kommt er nicht weit. Als Jack der Blutspur folgen und Gaines schließlich konfrontieren kann, ist er bereit sein Leben zu verschonen, wenn Gaines seine Auftraggeber ausliefert. Gaines weiß selbst aber keine genauen Einzelheiten und weigert sich, zu reden. Stattdessen wünscht er Jack höhnisch viel Glück und reißt seine Waffe hoch, so dass Jack gezwungen ist, ihn zu erschießen.

Galerie

Advertisement