“Genialität hat damit nichts zu tun, was ich kann das kann ich einfach gut!”

— Jezzie

Jezzie Flannigan ist die Hauptschurkin aus dem 2001 erschienenen Thriller-Film Im Netz der Spinne, bei dem es sich um eine Verfilmung des Romans Morgen Kinder wird’s was geben handelt.

Jezzie ist eine gnadenlose Agentin des Secret Service und verantwortlich für die Sicherheit von Megan Rose, der Tochter eines U.S.-Senators. Nachdem sie herausfindet, dass Megans Lehrer Soneji diese entführen will, vereitelt sie den Plan nicht sondern lässt ihn absichtlich gelingen, nur um Megan später mit ihrem Kollegen und Liebhaber Ben Devine aus Sonejis Gefangenschaft zu befreien und selbst ein Lösegeld zu fordern. Gleichzeitig schaltet sie sich in die Ermittlungen ein und fungiert als Partnerin von Profiler Alex Cross.

Sie wurde von Monica Potter dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Jezzie ist eine Agentin des Secret Service und ist die Leiterin des Teams, welches für die Sicherheit von Megan, der Tochter von U.S.-Senator Rose verantwortlich ist. Dies beinhaltet auch Megans Schulbesuche an der Cathedral School in Washington D.C., wo Jezzie insgesamt drei Jahre lang routinemäßig mit einer Einheit für die Sicherheit von Megan sorgt. Zu dieser gehört auch ihr Liebhaber, Ben Devine. Jezzie findet schließlich heraus, dass ein Lehrer an der Schule, Gary Soneji, plant, Megan zu entführen, da er das ultimative Verbrechen begehen will.

Anstatt dies sofort zu verhindern, schmiedet Jezzie jedoch gemeinsam mit Devine einen Plan, um sich am Leid Megans selbst zu bereichern. Über ein Jahr lang observieren sie Soneji heimlich, um genau herauszufinden, was dieser plant. Der Plan ist es, dass Soneji die Entführung erfolgreich durchführen kann, damit sie und Devine Megan aus Sonejis Gewalt befreien können, selbst ein hohes Lösegeld von Megans Eltern erpressen können und das ganze Soneji in die Schuhe schieben können. In ihrer Gier und Grausamkeit macht Jezzie auch keinen Halt davor, Megans Tod in ihren Plan miteinzuberechnen.

Ermittlung in die Entführung

Jezzie bewacht Megan an der Schule

Schließlich ist der Tag gekommen und Jezzie begeht ihren Alltag gewöhnlich. Als Soneji kurz vor dem Mittag zuschlägt und Megan entführt, tut Jezzie so, als wäre sie besorgt, dass Megan noch nicht in der Schulkantine erschienen ist. Gemeinsam mit der Schulleiterin schaut sie daher in Sonejis Klassenzimmer und dann auch in seinem Büro nach; in letzterem finden sie die Leiche einer Lehrerin, die zufällig im falschen Moment das Büro betreten hatte. Per Funk kontaktiert Jezzie sofort Devine im Kontrollraum und lässt die Schule abriegeln; wohlwissend, dass Soneji längst entkommen ist.

Nach Megans Entführung fällt Jezzie beim Secret Service in Ungnade, wird aber von Profiler Alex Cross, der sich der Suche nach Megan annimmt, zu den Ermittlungen herangezogen. Nach einem kurzen Briefing durch Jezzies Vorgesetzten Agent McArthur wird Jezzie von Cross zu ihrer Arbeit an der Schule und ihr Wissen über Soneji befragt. Sie behauptet gespielt frustriert, dass Soneji der perfekte Lehrer war und dass sie nicht glauben kann, dass er wirklich zu so etwas fähig war. Während Cross sie als Zeugin ansieht, versucht Jezzie nun, sich zu seiner Partnerin in den Ermittlungen aufzuschwingen, doch da Cross' letzte Partnerin im Einsatz ums Leben gekommen ist, lehnt er dies ab. Jezzie verkündet aber entschlossen, dass Megan ihr alles bedeutet und Cross erkennt, dass sie sich ohnehin in die Ermittlungen einmischen wird.

Megan und Cross überwachen die Botschaft

Am nächsten Tag begleitet Jezzie Cross daher an den Tatort zurück, wo Cross im Verlauf seiner Untersuchungen herausfinden kann, dass Soneji auch unter dem Namen Jonathan Mercusio bekannt ist. Jezzie und Cross begleiten die Spezialeinheit in Mercusios Haus und finden dort tatsächlich diverse Fotos der Schule und von Megan, so dass Soneji schnell als Schuldiger feststeht. Allerdings hinterfragen sowohl Jezzie als auch Cross, warum gerade Megan ausgewählt wurde und fürchten daher, dass sie nur ein Mittel zum Zweck ist um Dimitri Starodubov - den Sohn des russischen Botschafters, der auch in Megans Klasse geht - zu entführen, da dessen Vater eine weitaus wichtigere Figur als Senator Rose ist. Auf Jezzies Anraten hin überwachen Cross und sie daher das Gelände vor der Botschaft. Gleichzeitig bricht Devine in Sonejis Versteck ein, findet Megan dort und verschleppt sie. Obwohl die Überwachung der Botschaft nur als Ablenkung dienen soll, bekommen Jezzie und Cross dennoch mit, wie es Soneji gelingt, Dimitri aus der Botschaft zu locken.

Bevor er Dimitri entführen kann, rasen Jezzie und Cross mit ihrem Wagen auf ihn zu. Soneji flieht zu seinem Wagen zurück und eröffnet das Feuer auf die Polizisten, während er rückwärts davonrast. Cross ruft Jezzie zu, dass sie auf die Reifen schießen soll, doch Jezzie zögert absichtlich für einen Moment, damit Soneji erfolgreich entkommen kann. Bevor Cross weitere Maßnahmen zur Verfolgung ergreifen kann, werden sowohl er als auch Jezzie von den Wachmännern der Botschaft überwältigt. Bevor das Missverständnis aufgeklärt ist, ist Soneji bereits verschwunden. Bevor Cross und Jezzie gehen können, möchte Dimitri mit Jezzie sprechen. Er bittet sie, Megan zu retten und schenkt ihr sein Taschenmesser, damit sie Soneji damit umbringen kann. Um den Verdacht von sich zu lenken, macht Jezzie sich später in einem Gespräch mit Cross verbitterte Vorwürfe, doch dieser verteidigt, dass sie richtig gehandelt hat und dass dank ihr Dimitri noch frei ist und ein internationaler Zwischenfall verhindert wurde.

Wahre Rolle offenbart

Jezzie wird getasered

Kurz darauf nimmt Devine in Tarnung als Soneji telefonisch Kontakt mit Cross und dem Ermittlerteam auf und fordert Diamanten im Wert von zehn Millionen Dollar als Lösegeld für Megan. Nachdem dieses beschafft wurde und Cross dieses übergeben soll, wird Jezzie befohlen, ihm unauffällig zu folgen um im Notfall eingreifen zu können. Allerdings haben sie und Devine dies vorhergesehen und sorgen daher dafür, dass Cross gezwungen ist, den Behälter mit den Diamanten aus dem Fenster eines fahrenden Zugs zu werfen. Devine kann die Diamanten so problemlos bergen und entkommen. Nach dieser Entwicklung treffen sich Jezzie und Cross in Jezzies Wohnung um ihr weiteres Vorgehen zu besprechen; Cross gibt zu, dass er nicht erwartet hat, dass es Soneji letztlich doch nur um Geld geht. Als es plötzlich an der Tür klopft und Jezzie diese öffnet, steht jedoch überraschend Soneji vor der Tür, der Jezzie direkt mit einem Taser niederstreckt.

Während Soneji kurz mit Cross spricht, kommt Jezzie aber langsam wieder zu sich und zückt das Taschenmesser, welches sie von Dimitri bekommen hatte. Als Soneji sich zum Gehen wendet und Jezzie als Geisel mitnehmen will, rammt sie ihm das Messer ins Bein, so dass er sie unter Schmerzen von sich stößt. Dies ermöglicht es Cross, selbst eine Waffe zu ziehen und Soneji in Notwehr zu erschießen, als dieser herumwirbelt und seine Pistole auf ihn richtet. Gespielt fassungslos fragt Jezzie Cross was dieser getan hat, da er somit jegliche Möglichkeit, Megan wiederzufinden, zerstört hat. Nach dem tätlichen Angriff auf sie wird Jezzie von den Ermittlungen beurlaubt und nutzt dies aus, um Devine aufzusuchen. Sie erkundigt sich, wo dieser Megan gelassen hat und als er ihr verrät, dass sie in der Scheune eingesperrt ist, ist Jezzie verärgert, da Devine sie töten sollte, nachdem er die Diamanten erhalten hatte.

Jezzie erschießt Devine

Frustriert ruft Devine, dass er nicht alleine ein Kind umbringen wollte und dass es keinen Unterschied machen wird, doch Jezzie zischt, dass Megan unmöglich nach Soneji sterben kann. Devine beharrt darauf, dass es egal ist, da niemand die Leiche finden wird und faucht verärgert, dass er sich dann eben jetzt darum kümmern wird. Bevor er losziehen kann, fragt die gierige Jezzie jedoch, ob sie die Diamanten sehen kann. Devine zeigt ihr die Edelsteine und preist Jezzie als Genie, da das ganze ihr Plan war. Er behauptet auch, dass alle anderen Beteiligten Idioten waren, doch Jezzie fragt scharf, ob Devine etwa wirklich glaubt, dass Cross ein Idiot ist. Sie behauptet ernst, dass Cross Soneji nur erschossen hat, weil er wusste, dass dieser Megan nicht länger gefangen hält.

Sie behauptet, dass er auch clever genug ist, den Rest rauszufinden und als Devine besorgt fragt, ob Cross ihnen etwa schon auf der Spur ist, entgegnet Jezzie kalt, dass Cross nur Devine auf der Spur ist und schießt ihm in den Kopf. Nachdem sie Devine getötet hat, macht Jezzie sich auf den Weg zur Scheune um Megan zu töten. Allerdings hat diese ihr Zelle mit dem Bett verbarrikadiert, so dass Jessie nicht hineinkommen kann. Zwar kann Jezzie Megans Vertrauen gewinnen und ihr zurufen, dass nun alles vorbei ist, doch bevor sie die Tür ganz freiräumt, wird Megan plötzlich misstrauisch und fragt, warum sonst niemand bei Jezzie ist. Jezzie bleibt ruhig und versucht, Megan zu überzeugen, doch als sie erkennt, dass es nicht funktioniert, beginnt sie brüllend auf die Tür einzutreten.

Jezzie stirbt

Wütend zückt sie schließlich ihre Pistole und feuert ihr ganzes Magazin durch die Tür, erkennt aber, dass sie Megan nicht erwischt hat und lädt nach. Über eine Leiter erreicht sie den Dachboden über Megans Zelle, kann aber nicht verhindern, dass Megan über ein bereits zuvor freigebrochenes Loch aus der Scheune flieht. Entschlossen folgt Jezzie Megan nach draußen, wo sie jedoch von Cross konfrontiert wird. Er fordert, dass Jezzie ihre Waffe weglegt, woraufhin Jezzie düster fragt, ob er etwa noch eine Partnerin töten würde. Cross entgegnet, dass sie nicht seine Partnerin ist und drückt ohne zu zögern ab, als Jezzie ihre Waffe hebt. Er trifft Jezzie mitten ins Herz, so dass diese sofort tot zusammenbricht.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.