Joseph "Joe" Goldberg ist der Hauptprotagonist der Netflix-Thrillerserie You, die auf dem gleichnamigen Roman von Caroline Kepnes basiert.

Er wird von Penn Badgley und Gianni Ciardiello als junger Mann dargestellt.

Biografie

Joe leitet eine Buchhandlung namens Mooney's. In seiner Jugend schlug ihn der Besitzer, Mr. Mooney (der sein Adoptivvater war), körperlich und sperrte ihn in den Keller, vernarbte den Jungen und verzerrte seine Gedanken.

Kurz bevor die Geschichte beginnt, war Joe mit einer Frau namens Candace zusammen. Die Beziehung schien glücklich genug zu sein, aber Joe fing Candace auf, ihn zu betrügen. Weiter in den Wahnsinn getrieben, tötete Joe den Mann und Candace verschwand kurz danach.

Eines Tages fiel Joe eine junge Frau namens Beck auf. Joe ist sofort besessen und beginnt, sie zu verfolgen, während er den besten Weg plant, in ihr Leben einzutreten und ihr idealer Freund zu sein. Er lügt, stiehlt, greift an, entführt und ermordet sogar, um seine idealisierte Beziehung zu Beck aufzubauen. Schließlich findet Beck heraus, dass Joe sie verfolgt hat, was dazu führt, dass Joe genau die Frau anmacht, die er angeblich liebt, und sie schließlich tötet.

In der zweiten Staffel war Joe Buchhandlungsangestellter im Anavrin geworden, hat sich in Love Quinn verliebt und erfährt später, dass sie sich nicht so sehr von ihm unterscheidet. Er muss sich auch mit Candace auseinandersetzen, die in sein Leben zurückkehrt, da sie Joe ruinieren will, nachdem er dachte, er hätte sie getötet. Joe freundet sich mit seiner Nachbarin Ellie Alves an und möchte sie vor dem Komiker Henderson schützen, der sich offenbar als Kind Ellies Schwester Delilah aufgezwungen hat.

Persönlichkeit

Trotz seiner Verbrechen ist Joe tatsächlich ein fürsorglicher und rücksichtsvoller Mann, der das Beste für andere will. Er wird als hilfsbereit und freundlich gegenüber mehreren Menschen angesehen und hat Mitleid mit dem Leiden anderer.

Joe ist jedoch auch extrem egoistisch und mehr als bereit, andere zu verletzen, um das zu bekommen, was er will. Er begeht viele schreckliche Verbrechen und nimmt und ruiniert im Laufe der Serie andere Leben.

Auf der anderen Seite kann Joe selbstlos sein, wenn es um seine Freunde geht, wie zum Beispiel sein Leben in den USA für immer zu verlassen und in Mexiko neu zu beginnen, damit er Delilah Alves nicht töten muss, um der Strafverfolgung zu entgehen, weil er Henderson getötet hat. Joe tötete auch Ron, um seinem Missbrauch von Paco und seiner Mutter ein Ende zu setzen, und brach mehrmals in Hendersons Haus ein, um Beweise dafür zu sammeln, dass er ein Serienvergewaltiger war, bevor er Ellie Alves vergewaltigen konnte.

Joe hat auch sehr extreme Agressionsprobleme, wie man sieht, wenn er Elijah Thornton als Rache für Candace ermordet, der ihn für Letzteres betrügt. Als Beck hart (aber zu Recht) mit ihm Schluss macht, ist er extrem verärgert und erwürgt sie zu Tode. Als Forty Quinn wiederholt, was Beck gesagt hat, als er sich von Joe getrennt hat, versucht er, ihm dasselbe anzutun.

In der ersten Staffel, wenn Joe etwas Verwerfliches tat, um ihm zu helfen, mit Beck auszugehen, dachte er immer an eine Rechtfertigung für seine Handlungen und entschuldigte sie damit. Dies geschah normalerweise in der Form, dass Joe sich sagte, dass das, was er tat, in Becks bestem Interesse war, zum Beispiel Becks Freund Benji zu ermorden und zu behaupten, es sei, weil er ein sehr nachlässiger Ehepartner war.

Trotz Joes schrecklicher Behandlung von Beck ist es klar, dass er sich um sie kümmerte, da er bereit war, sie zu verlassen, als er herausfand, dass sie ihrem Therapeuten sagte, dass sie das Gefühl hätte, dass sie ohne ihn besser dran wäre. Er weigerte sich auch, ihren Therapeuten zu ermorden, obwohl er es wollte, weil Beck gesagt hatte, sie glaube nicht, dass er zum Mord fähig sei. Infolge seiner Fürsorge für sie verfolgt das Töten von Beck Joe und treibt ihn dazu, in der zweiten Staffel nicht mehr töten zu wollen. Trotzdem tötet er Jasper Krenn und Henderson. Danach wird er jedoch unglaublich verstört, wahrscheinlich wegen seiner Erinnerungen an den Mord an Beck. Obwohl Joe in der zweiten Staffel niemanden töten wollte, verlor er sich, als Forty Quinn ihn verärgerte und versuchte, ihn zu ermorden. Er versuchte auch, die Liebe als Rache dafür zu töten, dass sie Delilah getötet hatte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.