Schurken Wiki
Advertisement

“Ihr wollt doch bloß alleine mit ihm spielen, wo bleibt da der Spaß? Lasst ihn mir und ihr kriegt 'ne Show von der jeder was hat!”

— Heisenberg beansprucht Ethan für sich

“Oh, Ethan, du enttäuscht mich. Ich dachte, wir könnten uns gegen dieses Miststück verbünden! [...] Sie hat mich, uns, zu ihren Kindern gemacht. Hat uns in diesem Dorf weggesperrt. All die Jahre mussten wir ihr dienen... kannst du dir diese Demütigung überhaupt vorstellen? Ich bin nicht wie meine Geschwister. Ich will frei sein, weg von der Schlampe! Also brauche ich Macht! So viel, wie nötig ist, sie zu vernichten! Dies sind die Früchte meiner Macht! Die Starken vertilgen die Schwachen, das ist der Lauf der Welt!”

— Heisenbergs Ziele

“Nicht schlecht, nicht schlecht, Winters! Du bist hartnäckig, aber meine Rebellion wartet... und du bist mir im Weg!”

— Heisenberg konfrontiert Ethan

Karl Heisenberg (カール・ハイゼンベルク) ist ein zentraler Schurke und Bossgegner aus dem 2021 erschienenen Horror-Videospiel Resident Evil Village, in dem er als sekundärer Antagonist erscheint.

Heisenberg ist ein Mutant mit magnokinetischen Kräften und der sadistische und charismatische Leiter von Heisenbergs Fabrik, einer Region nahe eines namenlosen Dorfs in Osteuropa. Heisenberg fungiert als einer der vier Grafen, die der spirituellen Herrscherin Mutter Miranda unterstehen, hat sich mit dieser Rolle aber nie abgefunden. Sein innigster Wunsch ist es, von Miranda befreit zu werden und er ist bereit, bis aufs Äußerste zu gehen, um dieses Ziel zu erreichen. Heisenberg schert sich nicht viel um Loyalität und scheint ausschließlich daran interessiert zu sein, Chaos zu stiften und brutales Leid in eigens von ihm entwickelten, sadistischen Folterspielen herbeizuführen.

Er wurde im Japanischen von Hiroshi Shirokuma und im Englischen von Neil Newbon synchronisiert. Letzterer synchronisierte bereits Nicholai Ginovaef in dem Resident Evil 3-Remake. Im Deutschen wurde Heisenberg von Martin Sabel gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Heisenberg stammt aus einer ruralen Region in Osteuropa, in der er zu einem unbestimmten Zeitpunkt nach dem Ersten Weltkrieg geboren wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte die mysteriöse Mutter Miranda sich bereits als spirituelle Führerin des Dorfs etabliert und begonnen, die Dorfbewohner mit ihrem Cadou-Parasiten zu infizieren und dadurch unter ihre Kontrolle zu bringen. Hunderte von Dorfbewohnern wurden grausamen Tests unterzogen; die meisten waren mit dem Cadou nicht kompatibel und starben oder wurden zu werwolfähnlichen Lycans mutiert.

Auch Heisenberg wurde schließlich mit dem Cadou infiziert und war einer von vieren, die tatsächlich mit dem Myzet kompatibel waren. Heisenberg war der vielversprechendste Kandidat und die Verschmelzung mit dem Cadou lief erfolgreich vonstatten. Durch die erfolgreiche Verschmelzung wurde Heisenberg tiefen und umfangreichen Mutationen ausgesetzt, die ihm eine Vielzahl an Kräften verlieh. Fortan alterte er nicht länger und war außerdem extrem resistent gegenüber selbst den schwersten Verletzungen. Darüber hinaus wurden seine inneren Organe transformiert und waren fortan elektrisch geladen. Dies ermöglichte es ihm, Magnetfelder zu erzeugen und auf diese Art und Weise Metall zu beeinflussen.

Zwar gelang die Verschmelzung erfolgreich, aber dennoch war der Körper aller vier Personen nicht für Mirandas Pläne geeignet. Nichtsdestotrotz waren Heisenberg und die anderen drei – Alcina Dimitrescu, Salvatore Moreau und Donna Beneviento – speziell genug, um Miranda zu gefallen. Kurzerhand nutzte sie ihre Macht über den Cadou um die Vier zu Gehorsamkeit zu zwingen und etablierte auf diese Art und Weise eine Art Familie. Die vier dienten fortan als Mirandas Grafen und kontrollierten für sie Teile des Dorfs. In dieser Funktion infizierten sie nach und nach weitere Bewohner mit dem Cadou, um das perfekte Gefäß für Miranda zu finden.

Im Gegensatz zu den anderen Grafen war Heisenberg mit diesem Schicksal aber alles andere als zufrieden. Nachdem er gegen seinen Willen in diese Familie eingegliedert wurde und Mutter Mirandas Kontrolle nichts entgegenzusetzen hatte, sah er sich allerdings gezwungen, ihre Befehle dennoch zu befolgen. Heisenberg, der sich seiner Freiheit auf ewig beraubt sah, richtete insgeheim seinen gesamten Hass auf Miranda und sah dem Moment entgegen, in dem er sie vernichten und ihren Einfluss auslöschen könnte. Er entwickelte zudem eine Abneigung auf die anderen Grafen, die zumindest in Dimitrescus Fall auf Gegenseitigkeit beruhte. In seiner Fabrik außerhalb des Dorfes begann Heisenberg zudem, Menschen zu mutieren und sie darüber hinaus mit mechanischen Modifikationen zu verstärken. Mit dieser von ihm geschaffenen Armee wollte er schlussendlich gegen Miranda vorgehen, sah dazu aber keine Gelegenheit, da Miranda zu keinem Zeitpunkt Schwäche zeigte.

Treffen der Grafen

Heisenberg konfrontiert Ethan

Im Jahr 2021 erfährt Mutter Miranda schließlich von einem perfekten Gefäß – die neugeborene Rosemary Winters – und verschleppt diese ins Dorf. Bevor sie ihr Ritual durchführen kann, will sie aber zuerst die Regenerationskraft ihres Mutamyzets testen und beruft daraufhin ein Treffen ihrer vier Grafen ein. In diesem Treffen wird Rose getötet und zerstückelt; jeder der Grafen bekommt ein Gefäß mit einem Körperteil von Rose. Heisenberg erkennt wie alle anderen auch die Macht, die Rose birgt, und schmiedet eigene Pläne. Er hat vor, Miranda zu verraten und sich die anderen Flakons zu besorgen, um Roses Kraft zu erhalten und sie gegen Miranda zu verwenden. Während der Vorbereitungen für diesen Plan zeigt Heisenberg sich Miranda gegenüber weiterhin scheinbar loyal; auch als Miranda, die nun ihr Gefäß gefunden hat, die Lycans auf das Dorf loslässt um den Rest der dort lebenden Bevölkerung auszulöschen.

Während des Massakers tritt Heisenberg durch das Dorf und wird am Tor auf einen Flüchtling aus dem Dorf aufmerksam. Daher tritt er an den jungen Mann heran und zeigt sich überrascht, dass jemand aus dem Dorf das Massaker überlebt hat. Als Ethan nur kühl fragt, wer Heisenberg ist, erkennt Heisenberg, dass Ethan nicht aus dem Dorf ist. Lachend behauptet er, dass dies ja umso besser sei und dass Ethan Mutter Miranda sicherlich gefallen wird. Er lässt einige metallerne Gegenstände mit seinen magnetischen Kräften auf Ethan zurasen und seinen Körper wie eine Rüstung umschließen. Nachdem er Ethan so bewegungsunfähig gemacht hat, schleppt er ihn zu einem Treffen mit Mutter Miranda und den drei anderen Grafen.

Heisenberg streitet mit Dimitrescu

In diesem soll nun beschlossen werden, wie mit Ethan verfahren werden soll, der den Grafen von Miranda als Roses Vater offenbart wird. Dimitrescu beansprucht Ethan für sich und behauptet, dass dieser ein Genuss für ihre Töchter sein wird. Heisenberg ist damit nicht zufrieden und behauptet, dass doch der ganze Spaß verlorengeht, wenn Ethan irgendwo hinter den Mauern des Dimitrescu-Schlosses verrottet. Er stellt selbst Anspruch auf Ethan und verspricht den Grafen dafür eine unterhaltsame Show. Dies wiederum erregt das Missfallen Dimitrescus, die Heisenbergs "Spiele" als kindisch bezeichnet. Sie behauptet, dass nur zählt, dass Ethan leidet und dass dies in Schloss Dimitrescu garantiert ist. Das Streitgespräch der beiden wird durch Mutter Miranda unterbrochen, die verkündet, ihre Entscheidung getroffen zu haben.

Sie spricht Ethan Heisenberg zu, der sofort frohlockt. Dimitrescu hingegen protestiert vehement und behauptet, dass Heisenberg zu unreif ist und darüber hinaus nicht so treu ist, wie sie. Heisenberg weist sie wüst zurecht, was in einem Streit zwischen den beiden resultiert. Schlussendlich bringt Miranda die beiden mit einem verärgerten Schrei zum Schweigen und verweist sie auf ihren Platz. Grinsend bedankt Heisenberg sich bei Miranda, bevor er die versammelten Grafen und die Horde anspricht und zu dem Spektakel willkommen heißt. Er befreit Ethan auch von seinen Ketten und zählt langsam von zehn herab, was Ethan als Anlass nimmt, sofort die Flucht zu ergreifen. Er springt durch ein Loch im Boden in ein unterirdisches Tunnelsystem – verfolgt von der Horde an Lycans.

Ethan wird Heisenberg zugesprochen

Allerdings gerät er dabei lediglich in ein anderes Tunnelsystem, in dem Heisenberg mechanische Apparaturen und Fallen erbaut hat, in denen Ethan zu Tode kommen soll. Während Heisenberg das ganze Ereignis über ein Lautsprechersystem kommentiert, versucht Ethan verzweifelt, zu überleben. Tatsächlich kann er Heisenbergs tödlichen Fallen entgehen und sich aus den Tunneln befreien. Er kann auch wieder die Oberfläche erreichen und schlägt sich auf der Suche nach Rose bis ins Schloss Dimitrescu durch. In den folgenden Stunden gerät Ethan in verschiedenen Regionen an die unterschiedlichen Grafen, die allesamt im Kampf mit Ethan ums Leben kommen. Dies lässt Heisenberg erkennen, dass alles im Sinne von Mutter Miranda geschieht, die nun scheinbar beschlossen hat, ihre falschen Kinder zu opfern.

Konfrontation mit Ethan Winters

Nach Moreaus Tod nimmt Heisenberg daher über dessen Fernseher Kontakt zu Ethan auf und gratuliert ihm spöttisch zu seinem Fortschritt. Er hinterfragt, ob Ethan überhaupt weiß, was er mit den vier Flakons anfangen soll und impliziert, dass er helfen könnte. Er lädt ein, zu einer Festung außerhalb des Dorfs zu gelangen und Heisenbergs Flakon zu besorgen, der sich dort befindet. Dann kappt er die Verbindung. Tatsächlich kann Ethan den Flakon an sich bringen und Heisenbergs Prüfung so bestehen. Auf Heisenbergs Anraten hin nutzt Ethan die vier Flakons nun am Altar und kann dadurch einen Weg freilegen, der ihn zu Heisenbergs Fabrik führt. Ethan kann schließlich mit dem Riesenkelch vom Altar einen Mechanismus betätigen, der ihm den Weg zu Heisenbergs Fabrik öffnet. Über Lautsprecher heißt Heisenberg ihn willkommen und behauptet amüsiert, dass er nicht dachte, dass Ethan so weit kommt, dass Ethan in Amerika aber wohl Schlimmeres überlebt hat.

Heisenberg erklärt Ethan seinen Hass auf Miranda

Er verkündet, dass er mit Ethan über Rose und Miranda sprechen will und beharrt darauf, dass es sich bei dieser Einladung nicht um eine Falle handelt. Ethan betritt die Fabrik und findet bei seiner Durchsuchung auch eine große Tafel, auf der Heisenberg penibel alle Informationen zu Miranda und den Ereignissen im Dorf festgehalten hat. Betont entspannt tritt schließlich auch Heisenberg in die Halle. Sofort zückt Ethan seine Waffe, aber Heisenberg behauptet nur, dass Ethan alles ganz verstanden hat. Bevor er sich erklären kann, wird Heisenberg aber durch das Dröhnen eines Motors unterbrochen, woraufhin er eine Falltür im Boden öffnet und Sturm, der Kreatur, die für die Geräusche verantwortlich ist, zuruft, sie solle still sein. Nachdem Ruhe eingekehrt ist, widmet Heisenberg sich wieder Ethan. Er stellt diesem einen Stuhl parat und impliziert dann, dass Ethan benutzt wird.

Er verweist auf die Gegner, die Ethan bisher in der Dorfregion bezwingen musste und verkündet, dass all dies nur ein Test ist um herauszufinden, ob Ethan würdig ist, Teil von Mirandas Familie zu werden. Ethan faucht, dass er nicht vorhat Teil von Mirandas Familie zu werden, woraufhin Heisenberg antwortet, dass er dies auch nicht vorhatte, es letztendlich aber nicht verhindern konnte. Heisenberg ist klar, dass er nun der Nächste ist, der Ethan zum Opfer fallen soll. Ethan unterbricht ihn und behauptet zornig, dass ihn Heisenbergs persönliche Angelegenheiten nicht interessieren und er nur seine Tochter retten will. Heisenberg antwortet, dass dies ebenfalls sein Ziel ist, da das Kind über eine unglaubliche Macht verfügt. Er verkündet verblendet, dass sie Rose gemeinsam retten sollten um Miranda auszulöschen. Als Ethan aber nur hasserfüllt zischt, dass er Rose niemals zu einer Waffe machen lassen wird, stürmt Heisenberg verärgert auf ihn zu und tritt ihn nach hinten.

Heisenberg lässt Ethan die Wahl, ihn zu unterstützen

Bevor Ethan in die zuvor geöffnete Luke stürzt, packt Heisenberg ihn am Arm und gibt ihm eine letzte Chance. Ethan behauptet aber nur kühl, dass er es darauf ankommen lassen wird, woraufhin Heisenberg loslässt und Ethan in ein tieferes Stockwerk stürzt, wo er sogleich die Flucht vor Heisenbergs mechanisch modifizierten Hybriden ergreifen muss. Während Ethan nun durch die Fabrik hetzt, spricht Heisenberg über die Lautsprecheranlage mit ihm und bekundet seine Enttäuschung darüber, dass Ethan sich geweigert hat, mit ihm gegen Miranda vorzugehen. Er offenbart Ethan verbittert den Grund für seinen Hass auf Miranda und offenbart dadurch auch, wofür er Rose benötigt. Bei einer späteren Gelegenheit warnt Heisenberg Ethan auch, dass Miranda schon bald das Ritual mit Rose beginnen wird und sie dann für immer verloren sein wird. Daher verspricht er, dies zu verhindern und Roses Kräfte stattdessen zu nutzen, um Miranda zu töten.

Schließlich verliert Heisenberg aber das Interesse daran, zu Ethan zu sprechen und entsendet daraufhin ein weiteres Mal seine Sturm um Ethan zu töten. Sturm stirbt jedoch und Ethan kann weiterziehen. Irgendwann aber holt Heisenberg zu ihm auf und nutzt nun seine volle magnetische Kraft um Ethan allerlei Metall entgegenzuschleudern. Er reißt zudem die gesamte Fabrikhalle in Stücke, um sich aus dem Metall einen gigantischen, maschinellen Körper zu erschaffen, mit dem er durch seine Mutationskräfte verschmelzen kann. In dieser neuen gigantischen Form, die er nutzen will, um Miranda zu töten, fegt Heisenberg Ethan von den Füßen und befördert ihn mit diesem Schlag wieder in die Tiefen der Fabrik hinab – mit der Warnung, ihm nicht noch einmal in die Quere zu kommen.

Heisenberg fängt Ethan ab und beginnt seine Transformation

Zur selben Zeit platziert Chris Redfield, der mit seinem Team im Dorf erschienen ist, um Miranda zu stoppen, Sprengsätze am Fuß der Fabrik, um die monströse Anlage einzureißen. Zudem hat Chris einige Überreste aus der Waffenproduktion zusammengeworfen um einen funktionstüchtigen Kampf-Panzer-Anzug zu erschaffen, den er Ethan nun überlässt. Da dieser nicht aus Metall sondern aus einem Polymer besteht, kann Heisenberg diesen Kampfanzug nicht manipulieren. Innerhalb dieser Super-Kampfrüstung kehrt Ethan nun entschlossen mit einem Fahrstuhl an die Oberfläche zurück, wo er den noch immer mutierten Heisenberg vorfindet. Aufgebracht schreit dieser, dass er Ethan zermalmen wird und dies als Aufwärmung für den Kampf gegen Miranda dienen wird. Auf dem Feld vor der Fabrik entbrennt daraufhin ein Kampf zwischen Ethan und Heisenberg.

Heisenberg attackiert Ethan unerbittlich, während er gleichzeitig seine Magnokinese nutzt, um sich mit Metallplatten zu schützen. Gerade als Heisenberg Ethan überwältigen und aus seiner Rüstung reißen kann, geht hinter den beiden aber dank Chris' Sprengsätzen Heisenbergs Fabrik in die Luft. Entsetzt beklagt Heisenberg den Verlust seiner Metall-Armee, bevor seine Verzweiflung in Hass umschwenkt und er sich ein weiteres Mal Ethan widmet. Dieser kann im Kampf aber trotz des Größenunterschiedes zwischen den beiden zentrale Punkte in Heisenbergs Mecha-Körper attackieren und diesen so kontinuierlich schwächen. Daraufhin entfesselt Heisenberg seine gesamten magnetischen Kräfte, um ein gewaltiges Magnetfeld zu erzeugen und alles um sich herum – Ethan eingeschlossen – in die Luft zu schleudern.

Heisenberg stirbt

Er hält dieses Magnetfeld eine Zeit lang aufrecht, so dass Ethan mit den Trümmerteilen herumgewirbelt wird. Dann will Heisenberg den Kampf beenden und Ethan töten, indem er ihn auf die riesige Turbine in seinem Rücken stürzen lässt und zerfetzt. Ethan erkennt, was Heisenberg vorhat und versucht verzweifelt, im Wirbel die Überbleibsel seiner Kampfrüstung zu erreichen. Tatsächlich gelingt ihm dies, so dass er mit dem Geschütz der Rüstung einen verheerenden Schuss mitten in die Turbine abgeben kann. Sofort bricht das Magnetfeld zusammen und Ethan stürzt sicher zu Boden, während Heisenbergs Körper durch den zerstörerischen Schaden auseinanderbricht. Mit dem verzweifelten Schrei, dass er nicht sterben kann, da er doch Miranda töten muss, wird Heisenberg dann von der gewaltigen Explosion seines Metallkörpers getötet.

Aussehen

Heisenberg wirkt auf den ersten Anblick recht normal – wenn auch ungepflegt – und wenig furchteinflößend. Er trägt sein hellbraunes Haar mittellang und ungekämmt unter einem Lederhut mit breiter Krempe. Er trägt zudem einen Dreitagebart und verbirgt seine Brille unter einer kleinen, schwarzen Sonnenbrille mit kreisrunden Brillengläsern. Gewöhnlich trägt Heisenberg ein beigefarbenes Hemd, über dem er offen einen langen, olivfarbenen Trenchcoat anhat. Er trägt außerdem eine hellbraune Hose und staubige Lederstiefel sowie Lederhandschuhe. In den meisten seiner Auftritte trägt er zudem einen schweren, zweihändigen Metallhammer, der aus Zahnrädern und anderen mechanischen Bauteilen hergestellt zu sein scheint.

Nach seiner Mutation hat der scheunengroße Heisenberg die Form einer skurrilen Kreatur, in der Metall und Fleisch miteinander verschmolzen sind. Anstelle von Füßen sind an der Unterseite Räder angebracht, auf denen Heisenberg sich schnell fortbewegen kann. Auf dem Rücken Heisenbergs befindet sich eine große Turbine, die lebenswichtige Funktion für Heisenbergs neuen Körper hat. Neben einem langen Hals, auf dem der verdrehte Kopf kaum noch als solcher zu erkennen ist, verfügt Heisenberg über drei lange Greifarme, an deren Spitzen dutzende Sägen und Waffen angebracht sind und die Heisenberg im Kampf gegen Ethan verwendet.

Persönlichkeit

“Das kranke Miststück hat sie doch nicht mehr alle. Sie sieht keinen Unterschied zwischen Experiment und Familie. Sie hat nicht nur meinen Körper verändert, sie hat mir meine Würde genommen. Wenn ich sie nicht vernichte, wird mein Leben niemals mir gehören.”

— Heisenbergs Hass auf Miranda treibt ihn an

Auf den ersten Blick wirkt Heisenberg wie ein charismatischer Sadist, der handelt, ohne nachzudenken und ausschließlich auf Nervenkitzel und Chaos aus ist. Tatsächlich entwickelt er mit Freuden blutige Spiele zur Unterhaltung, in denen verzweifelte Opfer zu Tode kommen. Für Heisenberg sind menschliche Leben nichts wert, was sich unter anderem in seiner industriellen Fertigung von gequälten, grotesken Mensch-Maschinen-Kreaturen zeigt. Auch die Massakrierung des Dorfs genießt er und konfrontiert dabei auch Ethan Winters, den er für einen Überlebenden hält. Heisenbeg hat einen spöttischen und provokanten Charakter und zeigt sich in den meisten Situationen sorglos und mit einem Lächeln auf den Lippen. Dies ist teilweise jedoch nur eine Fassade, die einen Blick auf den echten Gemütszustand Heisenbergs verhindern soll.

Obwohl Heisenberg Treue zu Mutter Miranda vorgibt und sich ihren Anweisungen dankbar zu fügen scheint, fühlt er in Wirklichkeit nichts als einen brennenden Hass für Miranda, durch die er sich seit Jahrzehnten seiner Freiheit beraubt sieht. Er kann das Dorf nicht verlassen und sieht sich mit den anderen Grafen konfrontiert, die er als groteske Freaks ansieht und verachtet. Dies zeigt sich in den Situationen, in denen mehrere der Grafen anwesend sind; Moreau und Donna werden von Heisenberg beschimpft und mit Lady Dimitrescu fängt er einen erbosten Streit an. Dieser wird von Mutter Miranda zwar zu seinen Gunsten beendet, was Heisenberg mit Dank quittiert, aber sein ironisch-unterwürfiges Verhalten ist lediglich ein Mittel zur Selbsterhaltung. Da ihn weder Sympathie noch Freundschaft mit den Grafen verbinden, ist Heisenberg ein ziemlicher Einzelgänger der sich mit den anderen nur abgibt, wenn es unbedingt sein muss.

Tatsächlich plant er wie besessen Rache an Miranda und bezeichnet sich in dieser Funktion sogar als Revolutionsführer. Die Geschehnisse im Dorf interessieren ihn nicht wirklich, weswegen er sich letztendlich auch zu einer Partnerschaft mit Ethan bereiterklärt, wenn es ihm hilft, seine Ziele zu erreichen. Sein zentrales Ziel ist dabei seine persönliche Freiheit, die er um jeden Preis erlangen will. Dies definiert er in der Tötung Mirandas sowie des Ergreifens der Macht von Rose, die er nutzen will um so stark zu sein, dass ihm niemand mehr seine Freiheit rauben kann. Als Ethan sich weigert, wird er für Heisenberg uninteressant, doch Heisenberg scheint bereit zu sein, ihn verschonen, solange er ihm nicht in die Quere kommt. Erst als Ethan Heisenberg konfrontiert um zu verhindern, dass dieser seiner Tochter schaden kann, geht Heisenberg aktiv gegen ihn vor – die Konfrontation endet letztlich in seinem Tod.

Kräfte und Fähigkeiten

  • Charisma: Heisenberg ist ein äußerst charismatischer und verschlagener Mann, was ihn nur umso gefährlicher macht.
  • Metall-Hammer: Heisenberg trägt einen schweren Metallhammer mit sich, den er durch seine Magnet-Kräfte auch aus der Ferne zu sich ziehen kann.
  • Fertigungsanlage: In seiner Fabrikanlage hat Heisenberg eine riesige Fertigungsanlage errichtet, die Menschen mechanisch verstärkt und sie zu Mitgliedern seiner geheimen Armee macht.
  • Myzet-Infektion: Durch seine Infizierung mit dem Cadou wurde Heisenberg umfangreichen Mutationen unterzogen, die ihm eine Vielzahl an neuen Kräften verlieh.
    • Alterslosigkeit: Nach seiner Mutation alterte Heisenberg nicht länger und kann daher auch nicht durch Alter sterben.
    • Extreme Regenerationskraft: Höchstwahrscheinlich verfügt Heisenberg über eine rapide Selbstheilung, welche es äußerst schwer macht, ihn zu töten.
    • Magnokinese: Heisenbergs elektrische Organe ermöglichen es ihm, Magnetfelder zu erzeugen. Durch diese ist er fähig, sämtliches Metall in seiner Umgebung zu beeinflussen; so kann er es schweben lassen und als Projektil benutzen, aber auch Wege schaffen oder versperren.
      • Transformation: Seine Magnokinese-Fähigkeiten nutzt Heisenberg schließlich auch, um sich selbst mit einem Metallkörper zu umschließen und mit diesem zu verschmelzen. In dieser Form ist Heisenberg eine wahre Naturgewalt und mit Sägen und Waffen bestückt.

Galerie

Navigation

           Resident Evil.png -Schurken

Umbrella Corporation
Zentrale Charaktere
Albert Wesker | Oswell Spencer | James Marcus
Agenten und Forscher
Alex Wesker | Alexia Ashford | Alfred Ashford | Brian Irons | Nicholai Ginovaef | Sergei Vladimir | William Birkin
Biowaffen
Egelkönigin | T-00 | T-002 | T-A.L.O.S. | Nemesis | Nosferatu

Das Dorf
Mutter Miranda
Haus Dimitrescu (Alcina Dimitrescu | Bela Dimitrescu | Cassandra Dimitrescu | Daniela Dimitrescu) | Donna Beneviento | Salvatore Moreau | Karl Heisenberg | Uriaș

Andere Organisationen
TRICELL: Albert Wesker | Excella Gionne | Ricardo Irving
Los Iluminados: Osmund Saddler | Ramon Salazar | Jack Krauser | Bitores Mendez
Neo-Umbrella & Die Familie: Carla Radames | Derek Simmons | Ustanak
FBC: Morgan Lansdale | Neil Fisher | Jessica Sherawat | Rachel Foley
Il Veltro: Jack Norman
Die Connections: Eveline | Lucas Baker | Miranda
Baker-Familie: Jack Baker | Marguerite Baker | Lucas Baker | Eveline

Andere
Javier Hidalgo | Glenn Arias | Maria Gomez | Diego Gomez

Film-Kontinuum
Timothy Cain | Spence | Nemesis

Advertisement