FANDOM



Die Kerakera-Onna ist ein bösartiger Yōkai aus der japanischen Mythologie.

Entstehung

Eine Kerakera-Onna entsteht, wenn eine Prostituierte wegen ihrer schlechten Arbeitsbedingungen stirbt und ihr Geist es nicht ins nächste Leben schafft. In der Edo-Zeit hatten Prostituierte lange Arbeitszeiten, wurden schlecht bezahlt und oft von Arbeitgebern und Kunden missbraucht.

Verhalten

Die Kerakera-Onna zeigt sich zuerst nicht, sondern kichert und ist erst zu sehen, wenn ihr Opfer sich umdreht. In der Regel hat das Opfer Angst und läuft weg, wobei es von der Kerakera-Onna verfolgt wird, bis es erschöpft ist. Die Kerakera-Onna lebt von der Angst ihres Opfers, dass es verfolgt wird. Sie tut ihm nichts.

Aussehen

Eine Kerakera-Onna ist so groß, dass sie fast den gesamten Himmel bedeckt. Sie trägt einen bunten Kimono sowie Make-Up und Lippenstift.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.