“Ich besitze noch etwas! Etwas, was ich bei meiner Familie, beim MIT oder bei euch nie besessen habe: Macht!”

— Kilg%re

“Nenn' mich Kilg%re!”

— Decon

Ramsey Deacon, auch als Kilg%re bekannt, ist ein Schurke aus der vierten Staffel der Serie The Flash. Er taucht dort als Hauptschurke der zweiten Folge auf und kehrt auch in späteren Folgen zurück.

Er wurde von Dominic Burgess dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Gemeinsam mit drei anderen Programmierern – Sheila Agnani, Tim Kwon und Kurt Weaver – entwickelte Deacon vier Jahre zuvor eine App namens Kilg%re. Diese erwies sich als extrem populär und brachte Milliarden ein, doch das Trio betrog Deacon und riss das ganze Geld an sich, während Deacon leer ausging. In den folgenden vier Jahren führte der frustrierte und verbitterte Deacon sein Leben fort, welches sich jedoch eines Tages schlagartig änderte. Als Deacon eines Tages mit mehreren anderen Leuten in einem Bus in Central City saß, öffnete sich in der Nähe zufälligerweise ein Portal in die Speed Force.

Durch dieses kehrte Barry Allen, der Flash, aus der Speed Force in die reale Welt zurück, doch brachte damit auch dunkle Materie aus der Speed Force mit, die den Bus traf und alle darinsitzenden Menschen – Deacon eingeschlossen – in Meta-Wesen verwandelte und ihnen übernatürliche Kräfte verlieh. Die dunkle Materie wandelte Deacon in einen organischen Computer-Virus mit einer digitalen Sub-Basis; er war fortan faktisch ein lebendiger Computer-Virus mit der Fähigkeit, alle digitalen Geräte in seiner Nähe zu hacken und zu kontrollieren. Nachdem er sich dieser neuen Fähigkeiten bewusst wurde, entschloss er sich, Rache an seinen drei Ex-Partnern zu nehmen, die ihn betrogen hatten.

Rache an seinen Partnern

Deacon zeigt sich Kwon

Grade als Weaver sein Penthouse verlässt und mit dem Fahrstuhl nach unten fahren will, hackt Deacon den Fahrstuhl mithilfe seiner Meta-Kräfte und lässt ihn mehrfach rasend schnell nach oben und nach unten fahren, so dass Weaver durchgeschüttelt und schließlich auch erschlagen wird, als Deacon den Fahrstuhl über einhundert Stockwerke bis ins Erdgeschoss krachen lässt. Nur kurz darauf attackiert Deacon sein nächstes Ziel, Tim Kwon. Dieser befindet sich grade in seinem Auto, welches Deacon hackt und anhält. Mit sadistischem Grinsen tritt er an Kwons Auto heran, bevor er es beschleunigen und wild davonfahren lässt. Kwon hat keinerlei Kontrolle über das immer weiter beschleunigende Auto, doch sein Leben wird gerettet, als Flash heranrast und das Auto noch während der Fahrt systematisch auseinander nimmt und so abbremst.

Während Kwon im Polizeirevier wegen des Vorfalls verhört wird, begibt sich Deacon in das Revier und nutzt seine Kräfte, um die Kontrolle über einen Roboter der Bombenentschärfung zu übernehmen. Diesen lässt er eine Granate packen und in das Revier hinaus- und auf den Verhörraum zufahren. Zwar kann der Roboter die Granate noch fallen lassen, doch durch ein erneutes Eingreifen des Flash, der die Granatenschrapnelle auffängt, kommt es zu keinen Toten. Nachdem Kwon panisch geflohen ist, fokussiert Deacon seine Angriffe nun vorerst auf Sheila Agnani, bei der zeitgleich auch Kwon erscheint und sie verängstigt warnt, dass Deacon Rache nehmen will. Agnani kann nicht glauben, dass Deacon Weaver wirklich getötet hat, doch im selben Moment tritt Deacon in ihr Wohnzimmer und bestätigt ihr hämisch, dass er es getan hat.

Deacon hackt Agnanis Insulinpumpe

Wütend sieht er sich in Agnanis luxuriösem Wohnzimmer um und fragt, wie viel ihr Anwesen wohl gekostet hat. Agnani versteht den Wink und behauptet spöttisch, dass Deacon das auch alles hätte haben können, wenn er kooperiert hätte. Verbittert faucht Deacon, dass Kilg%re seine Idee war und ihm von den dreien gestohlen wurde, doch Agnani ruft, dass es notwendig war, da Deacon nicht fähig war, die Idee zu Kilg%re auszuarbeiten und zu dem Erfolg zu machen, der die App letztendlich wurde. Rachsüchtig nutzt Deacon seine Kräfte daraufhin, um Agnanis Insulin-Pumpe zu hacken und ihr eine Überdosis Insulin in den Körper zu pumpen. Daraufhin wendet er sich Kwon zu, den er verschleppt, während er Agnani zurücklässt, damit sie an der Überdosis stirbt. Durch das rasche Handeln von Kid Flash kann Agnanis Leben jedoch gerettet werden.

Konfrontation mit Flash

Deacon hat Kwon mittlerweile vor eine Kamera gezerrt und zwingt ihn während eines Livesteams, der Welt zu berichten, dass er und seine Partner Deacon betrogen haben. Nach dem Ende des Streams legt Deacon zufrieden die Kamera zur Seite und verkündet böse, dass Kwon die Chance hätte nutzen sollen, um sich von jenen zu verabschieden, die ihn vermissen werden. Mit seinen Fähigkeiten aktiviert er daraufhin die Hydraulik-Presse, an die Kwon gekettet ist, um ihn entzwei zu reißen. Allerdings hat Team Flash Deacons Standort geortet und Flash und Kid Flash rasen herbei und befreien Kwon. Als Deacon dies sieht, schreit er wütend, dass Kwon und die anderen sein Leben zerstört haben, doch Flash entgegnet, dass dies nicht bedeutet, dass Deacon sie töten kann. Plötzlich beginnt Deacon zu grinsen und behauptet, dass er Technologie in Barrys Flash-Anzug wittert.

Deacon hackt Flashs Anzug

Mit seinen Kräften beginnt er, Barrys Anzug zu hacken und Kid Flash mit dem Waffensystem des Anzugs niederzustrecken. Amüsiert nutzt er seine neuen Kräfte über den Flash aus und zwingt ihn, sich selbst niederzuschlagen. Nachdem er die Funk-Verbindung des Anzugs mit Team Flash beendet hat, will Deacon den eingebauten Defibrillator nutzen, um Barrys Herz zu stoppen. Allerdings hat Kwon die Chance genutzt um aus der Halle zu fliehen, was Deacon kurzzeitig ablenkt und es Barry ermöglicht, davonzurasen. Dennoch hat Deacon selbst aus der Ferne noch eine gewisse Kontrolle über den Anzug und kann die Selbstzerstörung aktivieren, während er selbst die Verfolgung Kwons aufnimmt.

Deacon kann Kwon schließlich ausfindig machen und konfrontiert ihn. Hämisch behauptet er, dass er zwar die coolste Superkraft aller Zeiten hat, aber mittlerweile müde ist. Daher zückt er eine Pistole und feuert auf Kwon, doch Barry, der die Selbstzerstörung deaktiviert hat, indem er sich selbst unter Strom gesetzt hat, fängt die Kugel ab. Des Weiteren rammt er Deacon eine Spritze in den Arm, in der sich ein weiterer Virus befindet, der den Binärcode in Ramseys DNA umkehrt und ihn so schmerzhaft außer Gefecht setzt. Nachdem Deacon zusammengebrochen ist, wird er der Polizei übergeben und in den Meta-Wesen-Flügel des Iron Heights-Gefängnisses in einer Spezialzelle eingesperrt, in der keinerlei Technologie verwendet wurde. Als er dort später von den Ermittlern Joe West und Barry Allen wegen der Herkungt seiner Meta-Kräfte befragt wird, weigert sich Deacon, ihm zu antworten. Er impliziert allerdings hämisch, dass er nicht der einzige war, der damals Kräfte erhalten hat.

Ausbruchsversuch und Tod

Deacon in seiner Zelle

Die Inhaftierung in Iron Heights erweist sich nur einige Wochen später als äußerst gefährlich, da der Gefängnisdirektor Kontakt mit der Menschenhändlerin Amunet Black aufgenommen hat und sämtliche Meta-Gefangenen an diese verkaufen will. Nachdem Amunet in den Meta-Flügel gebracht wurde und ihr die Metas präsentiert wurden, ist es daher nur noch eine Frage von Stunden, bis die Übergabe getätigt werden soll. Während Sylbert Rundine sogleich versucht, seine Zellentür aufzubrechen, bleibt Deacon ruhig da er keinen Unterschied darin sieht, ein Gefangener oder ein Haustier zu sein. Barry warnt die Gruppe jedoch vor Amunet und erklärt ihnen, wie skrupellos und geldgierig die Untergrund-Königin ist. Nachdem es Barry gelungen ist, die Zellensteuerung des Meta-Blocks zu sabotieren und so ihre Zellen zu öffnen, beschließt die Gruppe, zusammenzuarbeiten und gemeinsam auszubrechen.

Deacon hinterfragt jedoch, warum ein Polizist ihnen beim Ausbruch helfen sollte, woraufhin Barry antwortet, dass er nicht zulassen wird, dass Amunet sie alle zu waffenfähigen Sklaven macht. Durch das Kanalisationssystem unter dem Meta-Flügel macht sich die Gruppe in der Hoffnung, dass ihre Kräfte zurückkehren wenn sie sich nur weit genug von den Zellen entfernen, davon. Als Rundine und Chaytan ansprechen, dass sie in der Freiheit genau so weitermachen wollen wie bisher, warnt Barry sie, die Verbrechen besser sein zu lassen, da Flash sie sonst ja ohnehin schnappen würde. Lediglich Deacon behauptet - wenn auch reichlich ironisch - dass er geläutert ist und sich daher dem Aktienmarkt widmen wird, um "legale Verbrechen" zu begehen. Während sie durch die Tunnel laufen, läuft ihnen unglücklicherweise ein Wartungstechniker über den Weg. Rundine stürzt sich sofort auf den Mann und packt ihn.

Deacon erhält seine Kräfte zurück

Seinem Team gegenüber behauptet er, dass der Mann sie verpfeifen und ihre Flucht gefährden wird, wenn sie ihn laufen lassen. Deacon stimmt ihm zu und packt ein Metallrohr um den Techniker zu erschlagen und auch Mina pflichtet ihnen bei, während Barry und Becky dafür plädieren, den Mann am Leben zu lassen. Letztendlich setzt Barry sich durch, indem er den Mann niederschlägt und verkündet, dass sie ihn einfach fesseln und zurücklassen werden. Die Gruppe zieht daher weiter und erreicht schließlich den Ausgang in den normalen Zellenbereich, hinter dem sie ihre Kräfte zurückerhalten könnten. Während Rundine versucht, die Tür mit roher Gewalt aufzubrechen, kann Deacon mit seinem Metallrohr das Schaltpult aufbrechen und arbeitet daran, das System analog zu hacken und die Tür so zu öffnen.

Nach kurzer Zeit hat Deacon Erfolg und kann die Tür öffnen, so dass die Gruppe sich im Hof des Gefängnisses wiederfindet. Zufrieden nehmen sie alle zu Kenntnis, dass ihre Kräfte wieder funktionieren, doch bevor sie dies ausnutzen können, werden sie von Wolfe und einigen Wachmännern konfrontiert, die mit kräfteblockender Munition bewaffnet sind. Nachdem sie Barrys Kräfte durch eine solche Schelle blockiert haben, befiehlt Wolfe den anderen, in ihre Zellen zurückzukehren, wenn sie den morgigen Tag erleben wollen. Chaytan reagiert, indem sie eine Adlerstatue auf dem Gefängnisdach animiert und gleichzeitig lässt Deacon mit seinen Kräften sämtliche Überwachungskameras im Areal durchbrennen. Mit düsteren Minen treten die drei Metas nun auf Wolfe und seine Wachen zu, der sie daraufhin höhnisch fragt, ob er wirklich derjenige ist, an dem sie Rache nehmen wollen. Er offenbart ihnen, dass Barry der Flash und somit derjenige ist, der sie alle hinter Gitter gebracht hat.

Die Metas sind kampfbereit

Sofort wirbeln die Schurken herum und Rundine zischt, dass er Barry wie eine lästige Mücke zerquetschen wird. Deacon fügt an, dass sie sich dabei aber Zeit lassen werden und überlädt mit seinen Kräften die Schelle an Barrys Fuß, so dass dieser von dem Stromschlag zu Boden gestreckt wird. Bevor Rundine Barry schrumpfen kann, stellt Becky sich aber erneut auf Barrys Seite und nutzt ihre eigenen Meta-Kräfte, die ihr selbst Glück und allen anderen Pech bringen. Sadistisch grinsend hetzt Chaytan daraufhin ihren steinernen Adler auf Becky, doch durch Beckys Kräfte wird Chaytan durch einen Leuchtstrahler geblendet, so dass ihr Adler stattdessen in Rundine kracht. Dieser wiederum fällt in eine Hantelbank, so dass auch Chaytan und Deacon von den Hanteln getroffen und niedergeschlagen werden.

Als sie wieder zu sich kommen, hat die Situation sich grundlegend verändert. Wolfe und all seine Handlanger liegen am Boden und Clifford DeVoe schwebt in seinem Levitations-Sessel über ihnen. Deacon bemerkt frustriert, dass DeVoe ihre Kräfte irgendwie zu blocken scheint und auf Chaytans Frage, wer DeVoe ist, antwortet dieser nur kalt, dass er ihr Schicksal ist. Mit diesen Worten fährt er Greifarme aus seinem Sessel aus, die Deacon, Chaytan, Rundine und Becky an ihren Köpfen packen und ihnen durch einen tödlichen Prozess ihre Meta-Kräfte absaugen. Hintereinander brechen Chaytan, Deacon und Rundine tot zusammen und fallen zu Boden, während DeVoe seinen Verstand und seine neuerworbenen Kräfte in Beckys Körper einfahren lässt.

Galerie

Navigation

                 Arrowverse.png-Schurken
           Bösewichte aus Arrow Symbol.png

Hauptschurken
Gegenwart
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Ruvé Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Ricardo Diaz | Cayden James | Emiko Queen | Dante
Vergangenheit
Edward Fyers | Billy Wintergreen | Slade Wilson | Anthony Ivo | Matthew Shrieve | Baron Reiter | Conklin

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anti-Selbstjustiz-Spezialeinheit | Brie Larvan | Bronze Tiger | Calculator | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | H.I.V.E. | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Jeremy Tell | Joseph Cray | Joseph Falk | Joyner | Komodo | Liza Warner | Lonnie Machin | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Mayor | Milo Armitage | Mina Fayad | Mr. Blank | Murmler | Neues Reich (Dark Arrow | Overgirl | Prometheus | Metallo | Sturmbannführer) | Officer Daily | Phaedra Nixon | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Shadowspire | Shrapnel | Ted Gaynor | Vandal Savage | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash.png

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe | Cicada (Orlin Dwyer, Grace Gibbons) | Bloodwork

Andere Schurken
Abra Kadabra | Amunet Black | Anthony Bellows | Atom-Smasher | Axel Walker | Black Flash | Black Siren | Brie Larvan | Clay Parker | Clive Yorkin | Clock King | Clyde Mardon | Crucifer | Danton Black | Deathstorm | Dr. Light | Dwarfstar | Eden Corps | Farooq Gibran | General Eiling | Geomancer | Godspeed | Gregory Wolfe | Griffin Grey | Grodd | Hannibal Bates | Hartley Rathaway | Heat Monger | Henry Hewitt | Jaco Birch | Kilg%re | Killer Frost | King Shark | Kyle Nimbus | Lewis Snart | Leonard Snart | Lisa Snart | Magenta | Marcus Stockheimer | Mark Mardon | Marlize DeVoe | Matthew Norvock | Mick Rory | Mirror Master | Neues Reich (Dark Arrow | Overgirl | Prometheus | Metallo | Sturmbannführer | Siren-X) | Null | Plunder | Prank | Reverb | Rival | Roy Bivolo | Rupture | Samuroid | Sand Demon | Schwarzer Bison | Shade | Shawna Baez | Simon Stagg | Solovar | Tar Pit | Top | Clock King | Trajectory | Trickster | Turtle | Vandal Savage | Veronica Dale | Vincent Santini | Zeitphantome

           Bösewichte aus Legends Symbol.png

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus | Neron

Andere Schurken
Black Flash | Blake | Bud Ellison | Cassandra Savage | Chronos | Grant Wilson | Grodd | Jeb Stillwater | Jon Valor | Mikhail Arkadin | Neues Reich (Dark Arrow | Overgirl | Prometheus | Metallo | Sturmbannführer) | Per Degaton | Pilgerin | Stillwater-Bande | Valentina Vostok | Zaman Druce

           Bösewichte aus Supergirl Symbol.png

Hauptschurken
Non | Astra | Maxwell Lord

Andere Schurken
Bizarro | Dirk Armstrong | Ethan Knox | Hellgrammit | Indigo | James Harper | Jemm | Livewire | Master Jailer | Maxima | Neues Reich (Dark Arrow | Overgirl | Prometheus | Metallo | Sturmbannführer) | Reactron | Roter Tornado | Silver Banshee | T.O. Morrow | Toyman | Vartox | Weiße Marsianer

           Bösewichte aus Black Lightning Symbol.png

Hauptschurken
Tobias Whale | Martin Proctor | Agent Odell | Gravedigger

Andere Schurken
100 Gang | A.S.A. (Carson Williams | Martin Proctor | Percy Odell | Sara Grey) | Cayman | Giselle Cutter | Glennon | Helga Jace | Instant | Joey Toledo | Kara Fowdy | Lala | Looker | Masters of Disaster (Coldsnap | Heatstroke | New Wave | Shakedown) | Painkiller | Sinzell Johnson | Steven Conners | Syonide | Tori | Will | Yuri Mosin

           Bösewichte aus Batwoman Symbol.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.