FANDOM


Kirill ist der sekundäre Antagonist aus dem 2002 erschienenen Actionfilm xXx - Triple X.

Er wurde von Werner Daehn dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Kirill war ein Scharfschütze im russischen Militär und hatte den Rang eines Oberporutschik inne. Er diente in den Jahren 1994 und 1999 in Tschetschenien und kämpfte auch im Kosovo. Nach dem Krieg entschieden Kirill und einige weitere Soldaten, dass sie sich nicht länger den Regeln und Gesetzen anderer unterwerfen würden und nicht länger für die Politik anderer ihr Leben opfern würden. Sie gründeten die Organisation Anarchie 99 und beschlossen, fortan nur noch das zu tun, was sie wollten. Kirill wurde zur rechten Hand des Anführers der Gruppe, Yorgi. In seiner Rolle als Yorgis Handlanger wird er mehrerer Morde in Moskau, St. Petersburg, Oslo und Stockholm verdächtigt. Er ist zudem in Yelena, ein Mitglied von Anarchie 99, verknallt.

Irgendwann entschließt Anarchie 99 sich, globale Anarchie herbeizubringen und mit dem Nervengas Stille Nacht mehrere Großstädte zu vernichten. Während die Forschungsgruppe der Organisation an dem Gift arbeitet, führen die Mitglieder der Organisation ihre kriminellen Operationen fort. Als Yorgi und seine Kameraden eines Tages ein Konzert in Prag besuchen und dort einen eigenen Balkon haben, infiltriert ein NSA-Agent jedoch Yorgis Festung und stiehlt einen Mikrochip über die Pläne von Anarchie 99. Da seine Identität offenbart wird, flüchtet der Mann in die Stadt und will durch die Menge im Konzert fliehen. Als Yorgi dies bemerkt, befiehlt er Kirill, den Mann zu erschießen. Kirill legt sich flach auf dem Balkon hin, legt an und erschießt den Agenten gerade als dieser auf die Bühne klettern will, so dass es vorerst wirkt, als würde er stagediven.

Zusammenarbeit mit Yorgi

Als Kirill sich Wochen später auf einer Party in einem von Yorgis Nachtclubs befindet und wie gewohnt raucht, wird er von Xander Cage, Yorgis Geschäftspartner und neustem Mitglied von Anarchie 99, angesprochen und gefragt, warum er dies seinem Körper antut. Cage behauptet, dass die Zigaretten Kirill eines Tages töten werden, doch Kirill entgegnet sorglos, dass er Rauch lieber als Luft mag und sogar im Schlaf rauchen würde, wenn er könnte.

Nachdem Yorgi nur Stunden später erfährt, dass Cage ein amerikanischer Agent ist, schickt er Kirill um Cage zu töten. Da sich Cage gerade mit Yelena in einem Restaurant befindet, ruft Kirill Yelena an und informiert sie über Cages Verrat. Er offenbart, dass er auf dem Dach gegenüber des Restaurants auf der Lauer liegt und trägt Yelena auf, Cage vor die Tür des Restaurants zu locken. Xander wird allerdings von Yelena gewarnt, kann die Situation so darstellen als würde er Yelena überrumpeln und kann aus dem Gebäude fliehen, ohne dass Kirill ihn trifft, dass Yelenas aber nicht als Doppelagentin enttarnt wird.

Kirill begleitet Yorgi am Abend in den Kellerraum der Festung, wo er hämisch bebachtet, wie Yorgi das Forschungsteam mit dem fertiggestellten Stille Nacht-Gas ermordet. Als einige Zeit später Cage gefasst und vor Yorgi, Kirill und Yelena gebracht wird, ist Kirill geschockt und zornig als Yorgi offenbart, dass auch Yelena eine feindliche Agentin ist. Yorgi lässt sich von Kirill dessen Waffe reichen um die Feinde hinzurichten, doch bevor er einen der beiden Verräter erschießen kann, wird das Schloss von der tschechischen Polizei gestürmt und der Schuss eines Granatenwerfers zerstört die Wand des Gebäudes und schleudert alle von den Füßen. Während die Polizisten das Gebäude stürmen, ziehen Yorgi und Kirill sich zurück. Yorgi kann noch die Festplatte, die zum Start von Ahab benötigt wird, an sich reißen und flieht dann gemeinsam mit Kirill in das Kellergewölbe.

Da es einige Zeit dauert, Ahab zu starten, trägt Yorgi Kirill auf, die Feinde aufzuhalten, solange er kann. Die beiden Freunde nehmen Abschied voneinander und Kirill klettert auf ein Rohrsystem am Dach der Halle und legt sich dort - gewohnt rauchend - mit seinem Scharfschützengewehr auf die Lauer. Sobald die Spezialeinheit den Raum erreicht, eröffnet Kirill das Feuer, kann einen feindlichen Soldaten erschießen und verhindern, dass der Rest der Truppe zu Yorgi vorrückt. Allerdings wird ihm seine Rauchsucht zum Verhängnis, da Cage über eine Wärmesuchrakete verfügt und diese sogleich abfeuert. Die Rakete visiert die Hitze aus Kirills Zigarette an, so dass Cages Warnung von zuvor sich bewahrheitet und das Rauchen Kirill tatsächlich tötet.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.