FANDOM


“Mir steht es frei, zu sterben wie ich will! Was ist falsch daran?... Gegen die ganze Welt zu kämpfen? Du wirst nicht das letzte Wort haben, Vater! Ich breche den Fluch meines Erbes!”

— Eli konfrontiert Snake in Sahelanthropus

“Ich wurde von Cipher erschaffen. Und ich war der Makel. Mein Schicksal stand in meinen Genen geschrieben. Ich bin der Verlierer. Du! Du bist an allem schuld! Ich bin nicht ich, ich bin nur eine Kopie von dir! Ich werde meinen Vater übertreffen... ihn zerstören... Dich zerstören! Ich werde alle von Cipher töten, ich werde deine kostbare Welt zerstören!”

— Elis letzte Worte zu Venom Snake

Eli, auch als Weiße Mamba und später primär als Liquid Snake (リキッド・スネーク Rikiddo Sunēku) bekannt, ist der Hauptschurke aus dem 1998 erschienenen Videospiel Metal Gear Solid, dessen Einfluss auch in den nachfolgenden Spielen zu spüren ist. Zudem ist er ein zentraler Schurke aus dem 2015 erschienenen Spiel Metal Gear Solid V: The Phantom Pain.

Er ist einer der drei Klone von Big Boss und von Hass auf die Rolle getrieben, die er in seinen Genen einprogrammiert sieht. Bereits als Kind begehrt er daher gegen Venom Snake auf, den er für Big Boss hält, wobei es ihm gelingt Metal Gear Sahelanthropus zu stehlen und sich ein eigenes Königreich zu erschaffen, bis er von Venom gestoppt und zum Sterben zurückgelassen wird. Später schwingt sich Liquid zum Anführer der Spezialeinheit FOX-HOUND auf und führt eine Revolution und einen Angriff auf Shadow Moses Island an, wo er Metal Gear REX an sich reißen will und die US-Regierung erpresst. Er und seine Einheit werden dabei aber von seinem Bruder Solid Snake konfrontiert und es kommt zu einem schicksalshaften Kampf zwischen den beiden Brüdern, in dem Liquid dem tödlichen FoxDie-Virus erliegt.

Er wird im Englischen von Cam Clarke gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Liquid war das Resultat des Les Enfants Terribles-Projekts der Patriots, welches dazu gedacht war, den perfekten Soldaten aus der DNA von Big Boss zu schaffen. Während Liquid - auch als Eli bekannt - Big Boss' rezessive Gene bekam, bekam sein "Zwillingsbruder" David - Solid Snake - die dominanten Gene. Die DNA eines dritten Bruders, Solidus, war eine exakte Kopie der DNA von Big Boss. Alle drei Kinder wurden von Big Mama - EVA - ausgetragen. Nach ihrer Geburt wurden die Kinder voneinander getrennt und in die Obhut verschiedener Aufseher übergeben. Eli wurde vorerst nach England gebracht, entkam seinen Aufsehern aber im Jahr 1979 in Südafrika.

Kindersoldat in Afrika

EliWirdKonfrontiert

Eli wird von Venom Snake konfrontiert

Nachdem die erwachsenen Söldner aus dem Dorf Bwala ya Masa in Angola ums Leben kommen und nur ihre Kindersoldaten überleben, wissen diese nichts mit sich anzufangen, da sie nicht wissen wie sie alleine überleben sollen. Einige Zeit später taucht Eli dort unter dem Namen "Weiße Mamba" auf und übernimmt das Kommando. Er schwingt sich zum unangefochtenen Anführer auf, was den Kindern dort tatsächlich das Leben retten. Unter Eli organisieren sich die Kindersoldaten und beginnen sogar, umlegende Dörfer brutal zu überfallen und auszurauben.

Eli richtet sich einen Thronsaal in einem gestrandeten Frachter an der Küste ein und seine Kindersoldaten beginnen. Einige Zeit wird die von Venom Snake geleitete Privatmiliz Diamond Dogs von den angrenzenden Dörfern beauftragt, die Kindersoldaten zu eliminieren und Snake zieht los um die Kindersoldaten zu stoppen. Dabei wird er spezifisch beauftragt, die Weiße Mamba selbst auszuschalten und auf die Diamond Dogs-Basis Mother Base zu bringen, da die Kindersoldaten ohne ihren Anführer vermutlich nicht lange organisiert bleiben werden. Snake kann das Dort tatsächlich infiltrieren und dort sogar eine Geisel retten, die die Kindersoldaten genommen hatten. Nachdem er die Geisel per Fulton-Extraktion aus der Gefahrenzone gebracht hat, konfrontiert er Eli in seinem Thronsaal.

Als er an Elis Thron herantritt, behauptet er beiläufig, dass Eli wohl die Weiße Mamba sein muss, er aber davon ausgeht, dass dies nicht der Name ist, den seine Eltern ihm gegeben haben. Wütend starrend steht Eli daraufhin auf, springt mürrisch von seinem Thron herab und attackiert Snake. Dieser kann Elis Angriffe zwar mit Leichtigkeit abblocken und Eli zurückstoßen, aber dieser rafft sich immer wieder auf und nutzt seine Agilität um aus Türen oder Fenstern zu springen und sich auf dem Frachter zu verstecken um Snake aus dem Hinterhalt anzugreifen. Dabei verwendet er Flaschen, Stahlrohre oder andere Gegenstände, die er an Bord findet. Zudem ruft Eli Snake zu, dass der Kampf noch nicht vorbei sei und nennt Snake dabei bei seinem Titel, wodurch er zeigt dass er sehr wohl weiß, wen er vor sich hat.

EliBesiegt

Eli wird besiegt

Als Eli schließlich ein Messer zieht und versucht, Snake zu erstechen, entwaffnet dieser ihn ein weiteres Mal, wirft ihn zu Boden und fesselt ihm die Hände, woraufhin Eli resigniert zusammensackt. Snake hievt sich Eli daraufhin auf den Rücken und schleppt ihn zu seinem Fluchthelikopter, der die beiden nach Mother Base bringen soll. Als er Eli in den Helikopter helfen will, weigert der Junge sich aber stur, die ihm gereichte Hand anzunehmen und steigt alleine ein. Auf Mother Base angekommen wird der schmollende Eli schließlich in die Obhut einiger Soldaten übergeben. Als Snake ihm ermutigend auf den Rücken klopft und ihn in Outer Heaven willkommen heißt, sieht Eli dies als Provokation an. Während Snake davonstapft, sprintet Eli auf ihn zu und holt sich sein Messer zurück, mit dem er sich wieder auf Snake stürzt. Snake entwaffnet ihn erneut mit Leichtigkeit, wirft ihn zu Boden und renkt ihm den Arm aus. Dennoch kriecht Eli auf sein Messer zu, bis Snake es aufhebt und ihn ermahnt, dass jeder Idiot ein Messer oder ein Gewehr verwenden kann und Eli auf Mother Base lernen wird, seinen Kopf zu benutzen. Danach renkt er Elis Arm wieder ein und übergibt ihn den wartenden Soldaten.

Auf Mother Base werden Eli und den anderen Kindersoldaten ihre Waffen und ihre Kriegstitel abgenommen, so dass sie unter ihren richtigen Namen leben müssen. Für Eli wirkt dies aber, als würde man ihn seine ganze Identität rauben und ihm von einem gestählten Soldaten wieder zu einem Kind machen. Verbittert - und zugleich von Hass auf Venom Snake erfüllt, den er für seinen genetischen Vater, Big Boss, hält, beschließt Eli sein Schicksal nicht einfach hinzunehmen sondern sich wann immer möglich zu widersetzen - auch um sich selbst zu beweisen, dass er noch die Kontrolle hat. Zeitgleich lässt Kazuhira Miller auf Mother Base heimlich etwas von Elis DNA nehmen, da er gehört hat, das ein Kind aus dem Les Enfants Terribles-Projekt in Afrika untergetaucht sein soll und Eli vom Alter her hinkommt. Miller will Elis DNA mit Snakes vergleichen, da Venom Snake aber nicht Big Boss ist, zeigt der DNA-Test keine Übereinstimmungen.

Königreich der Fliegen

MantisEliHeli

Eli wird von Psycho Mantis beeinflusst

Als die Gruppe in Helikoptern nach Afghanistan aufbricht, schleicht sich Eli heimlich an Bord und versteckt sich im Frachtraum eines Helikopters. Er wird allerdings gefunden, woraufhin man sich entscheidet, ihn mitzunehmen um ihn im Auge zu behalten. Während der Helikopter über dem XOF-Hangar kreist, wird aber der telepathisch mächtige schwebende Junge auf Eli aufmerksam. Da Eli einzig von Hass auf Snake angetrieben wird und der schwebende Junge sich von denen angezogen fühlt, die tiefen Hass und Rachedurst verspüren, beschließt der schwebende Junge, fortan Eli zu folgen und geht ein telepathisches Bündnis mit ihm ein. Dies versetzt Eli in eine Art Trance, die auch den anderen im Helikopter auffällt, die sie aber nicht mit dem schwebenden Jungen in Verbindung setzen.

Um Elis Rachedurst zu erfüllen, erobert der schwebende Junge den Metal Gear Sahelanthropus um Snake damit zu töten, der Kampf endet aber damit dass Snake Sahelanthropus vernichtet. In dem Moment bricht auch Elis Trance, doch der schwebende Junge bleibt ihm weiterhin treu und teleportiert sich - nur für Eli sichtbar - in den Diamond Dogs-Helikopter. Nachdem die Diamond Dogs nach Mother Base zurückgekehrt sind und Sahelanthropus mit sich genommen haben, betrachtet Eli an Deck von Mother Base die deaktivierte Maschine. Plötzlich erscheint der schwebende Junge auf dem Cockpit von Sahelanthropus und teleportiert sich von dort aus direkt zu Eli, dem er die letzte verbliebene Phiole mit dem englischsprachigen Stimmbandparasiten aushändigt. Eli nimmt diese entgegen und überlegt direkt nachdenklich, wie er sie zum Vorteil nutzen kann um Snake und die Diamond Dogs zu zerstören.

MantisGibtParasit

Mantis händigt Eli den Stimmbandparasiten

In den kommenden Wochen werden die Kindersoldaten auf Mother Base unterrichtet um resozialisiert zu werden und ein neues Leben abseits des Kriegs zu leben. Daher werden sie auch nur bei ihren wahren Namen angesprochen und nicht mit den Namen, die ihnen während des Kriegs gegeben wurde. Während viele Kinder sich dem neuen System anpassen, ist dieses Eli ein Dorn im Auge und er bleibt weiterhin stur und stellt sich den Diamond Dogs entgegen, wo immer er kann. Auch inmitten der anderen Kinder, unter denen er der unangefochtene Alpha ist, sorgt Eli für Unruhe, da er sämtliche Zeichen der Schwäche der anderen Kinder ausnutzt. Als er eines Tages mit einem der Kindersoldaten spricht und dieser Eli bei seinem wahren Namen anspricht, stößt Eli den Jungen wütend von sich und ruft, dass er ihn nicht so zu nennen hat. Als ein Diamond Dogs-Soldat Eli davon abhalten will, dem Jungen zu schaden, und ihn dabei ebenfalls "Eli" nennt, wirbelt Eli herum und kann das Messer des Mannes ergreifen.

Als der Mann ihn beruhigen will und ihn dabei ein weiteres Mal bei seinem Namen nennt, stürzt Eli sich auf den Mann und kann ihn tatsächlich zu Boden stoßen. Er hält dem Mann das Messer an die Kehle und faucht, dass er kein Kind ist, aber plötzlich erscheint Ocelot und zieht Eli von dem Soldaten. Eli versucht nun auch, Ocelot anzugreifen, wird aber überwältigt und entwaffnet. Selbst ohne Messer will er Ocelot ein weiteres Mal angreifen, aber dieser stößt ihn hart zu Boden. Während er sich aufrappelt, spuckt er Ocelot verächtlich vor die Füße, während Ocelot ihn nur hart abschaut. Die Probleme mit Eli enden dort allerdings nicht. Als er die Kette von Shabani, dem toten Anführer der Kindersoldaten, und ihr einziges Andenken der Kindersoldaten an ihn in die Hände bekommt, wirft er sie aus purer Gehässigkeit in ein Chemikalienbecken auf Mother Base, was die Kinder sehr betrübt. Zudem sabotiert Eli ein Stahlgerüst auf Mother Base, so dass dieses einstürzt und eins der Kinder, Ralph, erschlägt. So will er die Kindersoldaten aufwiegeln und dazu bringen, sich ihm als starken Anführer anzuschließen und einen Aufstand anzuzetteln.

EliGegenOcelot

Eli greift Ocelot an

Unter anderem versteckt sich Eli auf einer der Plattformen von Mother Base und fordert Snake zu einem Duell heraus, welches Snake aber mit Leichtigkeit gewinnt. Später aber verstecken sich einige der Kindersoldaten auf Elis Geheiß in Frachtcontainern und verlassen so Mother Base. Sie kehren nach Afghanistan und Angola zurück, wo sie bleiben bis die Diamond Dogs ihr Verschwinden entdecken und Snake in die Gebiete loszieht um die Kinder zu finden und sicher nach Mother Base zurückzubringen. Zurück auf Mother Base werden die Kinder befragt und gestehen, dass Eli sie zur Flucht motiviert hat. Die Kinder verraten auch, dass Eli plant die Kindersoldaten zu bewaffnen und einen Aufstand gegen die Diamond Dogs anzuzetteln. In Wirklichkeit ist dies aber nur ein Ablenkungsmanöver Elis um die Diamond Dogs am falschen Ort suchen zu lassen und nicht zu erkennen, was Eli in Wirklichkeit plant. Die Diamond Dogs beschließen nun, Eli zu verhören und Ocelot lässt den Jungen in eine der Verhörkammern von Mother Base bringen.

Dort erkennt Eli, dass die geflohenen Kinder zurückgekehrt sein müssen, was Ocelot ihm bestätigt. Ocelot fragt Eli, ob er wirklich glaubte, dass sein Aufstand so einfach gelingen würde, aber Eli antwortet nicht. Ocelot behauptet daraufhin, dass er von Eli wissen will, was den geflohenen Kindern aufgetragen hatte, zu tun, aber Eli entgegnet weinerlich und scheinbar entmutigt, dass die Kinder einfach nur in ihre Heimat zurückkehren wollten. Ocelot glaubt ihm dies aber nicht und Eli beginnt plötzlich triumphierend zu lachen und offenbart höhnisch, dass er die Kinder überzeugt hat, zu fliehen, da diese alle jemanden hatten, an dem sie in ihrer Heimat für den Mord an Familienangehörigen töten wollten. Dies kam Eli gerade Recht, da er es als Ablenkungsmanöver verwerten konnte.

EliFluchtSahelanthropus

Eli springt in Sahelanthropus' Cockpit

Plötzlich beginnt Mother Base zu beben und die Außenwand wird von der Pranke von Sahelanthropus eingerissen, dessen Kopf daraufhin in den Raum ragt. Eli springt in das Cockpit und ruft Snake, den er "Vater" nennt, höhnisch zu, dass er diesen nicht länger braucht. Der schwebende Junge zieht Sahelanthropus daraufhin zurück und fliegt mit ihm auf den Ozean heraus, während die restlichen Kindersoldaten, die in der Zwischenzeit zwei Diamond Dogs-Piloten als Geiseln genommen haben und sich Helikopter besorgt haben, ihm folgen. Snake, Ocelot und Miller können nur geschockt zusehen, wie die Kinder mit Sahelanthropus fliehen und entkommen.

Eli führt seine Gefolgschaft auf eine Insel in einem Salzsee in Afrika, wo sie sich niederlassen und den englischen Strang entfesseln um alle Erwachsenen von der Insel zu treiben. Da Kinder von dem Stimmbandparasiten nicht betroffen sind, haben sie sich somit ihr eigenes Reich geschaffen, welches sie als Königreich der Fliegen bezeichnen. Da sie die Piloten haben gehen lassen und Zivilisten sicherlich bezeugt haben müssen, wie Sahelanthropus über das Land flog, ist den Kindern klar, dass sowohl Cipher als auch die Diamond Dogs auftauchen werden um sich Sahelanthropus zurückzuholen. Eli hat den Piloten zudem eine Botschaft mitgegeben, in der er Big Boss' Leiche im Tausch für Sahelanthropus fordert. Die Kinder versehen die Inseln nun mit tödlichen Fallen und erwarten einen Angriff möglicher Feinde.

EliSahelCockpit

Eli überwacht sein Königreich aus dem Cockpit aus

Snake kommt zeitgleich mit diversen XOF-Einheiten auf der Insel an. Einige Soldaten sterben in den Fallen der Kinder, aber mehrere von ihnen können die Lichtung erreichen, auf der die Kinder ihr Lager aufgeschlagen haben und in der Eli in einem roten Mechanikeranzug im Cockpit des ruhenden Sahelanthropus sitzt. Während sie sich an die Kinder heranschleichen, werden sie aber von dem schwebenden Jungen entdeckt, der mit seiner Telekinese eine Kugel abfängt, die einer der XOF-Soldaten direkt auf Eli gefeuert hat. Eli ist somit gewarnt und sinkt ins Cockpit zurück, während der schwebende Junge auch weiterhin alle Kugeln abwehrt, die auf ihn gefeuert werden. Als Eli Sahelanthropus aktiviert, kann er ihn mit der telepathischen Unterstützung lenken und ihn nutzen um die XOF-Soldaten abzuschlachten.

Dabei erkennt er auch, dass Snake das Ganze aus der Ferne beobachtet. Er lässt Sahelanthropus daraufhin vor Snake niederknien und öffnet das Cockpit um sich seinem "Vater" zu stellen. Er ruft stolz, dass er wusste dass Snake kommen würde und Snake erkennt an, dass Eli kein Kind mehr ist und in der Lage ist, nun selbst Verantwortung und Kontrolle zu übernehmen. Er behauptet aber auch, dass Eli bei diesem Tempo tot sein wird bevor er dazu kommt. Verärgert entgegnet Eli, dass er die Freiheit hat zu sterben, wie auch immer er will. Per Funk fragt der genervte Ocelot, ob Eli etwa die ganze Welt bekämpfen will aber Eli antwortet mit der Frage, was daran denn falsch sei. Snake zugewandt ruft Eli nun, dass Snake nicht das letzte Wort behalten wird und dass er Snake töten wird um den Fluch seiner Herkunft zu brechen. Er schließt das Cockpit nun und attackiert Snake mit Sahelanthropus, während Snake von den Diamond Dogs unterstützt wird, die Sahelanthropus aus ihren Helikoptern beschießen.

EliVerwundet

Eli wird niedergeschossen

Schlussendlich wird Sahelanthropus zu Fall gebracht und bricht zusammen. Eli überlebt allerdings und kann sich aus dem Cockpit befreien. Sogleich erscheint aber eine weitere XOF-Einheit, die das Wrack der Maschine umkreist und das Feuer auf Eli eröffnet, der hinter Sahelanthropus in Deckung geht und benommen zu Boden stürzt. Um zu verhindern, dass die XOF-Agenten Eli töten, springt Snake aus seiner Deckung und eröffnet das Feuer auf sie, allerdings sind es mehr Soldaten als er erwartet hat, woraufhin er von ihnen in ein Feuergefecht verwickelt wird. Die XOF-Soldaten werfen ihm eine Granate entgegen und die Explosion wirft Snake von den Füßen. Er schlägt sich den Kopf an, was dazu führt dass er kurz beeinträchtigt wird und nicht zwischen den Farben rot und weiß unterscheiden kann. Dies führt aber dazu, dass er nicht nur auf die XOF-Soldaten schießt, die weiße Uniformen tragen, sondern auch Eli trifft, dessen roter Anzug ihm als weiß erscheint.

Eli wird von der Kugel niedergestreckt und der geschockte Snake eilt an seine Seite. Es stellt sich aber heraus, dass Eli nicht tödlich verletzt ist und als die Diamond Dogs auftauchen um die Insel in Besitz zu nehmen, wird auch ein Sanitäter mitgebracht um Eli zu untersuchen. Da Eli unter seinem Overall eine kugelsichere Weste trug ist er nicht verwundet und Snake befiehlt, Eli zum Helikopter zu bringen damit sie sich auf Mother Base um ihn kümmern können. Einer der Soldaten erkennt dabei aber mit einer Spezialbrille, dass Eli - der mittlerweile im Stimmbruch ist - von dem englischsprachigen Strang der Stimmbandparasiten infiziert ist. Höhnisch lacht Eli hustend und behauptet verbittert, dass er von Cipher erschaffen wurde und dass es ihm seit seiner Geburt einprogrammiert wurde, der Versager zu sein. Er gibt Snake die Schuld für all dies und behauptet, dass er nicht er selbst sondern nur eine Kopie von Snake ist.

EliMantisRettung

Mantis rettet Eli

Er schwört hasserfüllt, dass er seinen Vater töten und übertreffen wird und dass er auch Cipher auslöschen und die Welt in die Knie zwingen wird. Snake wendet sich daraufhin von Eli ab und bespricht sich mit Ocelot und einem weiteren Soldaten. Ocelot behauptet, dass Snake nichts mehr für Eli tun kann und der Soldat offenbart, dass der Stimmbandparasit die gesamte Insel infiziert hat und sie sie daher mit Napalm vollends zerstören werden um den Parasiten auszubrennen. Eli soll auf der Insel gelassen werden, und ruft Snake, der sich zu ihm umgedreht hat, hasserfüllt zu, dass er ihn umbringen wird. Frustriert entgegnet Snake, dass es für Eli sicherlich leichter ist, Snake zu beschuldigen als die Schuld bei sich selbst zu suchen. Er lässt Eli seine Pistole mit einer Kugel liegen und wendet sich dann von ihm ab und kehrt zum Helikopter zurück. Eli packt die Waffe und richtet sie auf Snakes Rücken, drückt aber nicht ab. Stattdessen rappelt er sich auf und hält sich die Waffe selbst an den Kopf um sich zu erschießen, bevor das Napalm fällt.

Bevor er abdrücken kann, erscheint aber der schwebende Junge vor Eli, der ihm mit seinen telekinetischen Fähigkeiten den Parasiten aus dem Hals zieht und ihn so heilt. Daraufhin hält er Eli seinen Arm hin, den Eli ergreift, so dass der schwebende Junge in die Luft steigt und Eli so von der Insel bringt, die nur Augenblicke später vom Napalm zerstört wird. Der schwebende Junge bringt Eli ans Festland, wo dieser seine neugefundene Freiheit nutzen will um Rache an Snake zu nehmen. Düster schwört Eli, dass die Sache noch nicht vorbei ist.

Zwischenzeitlich

Im Jahr 1990 tritt Eli - der nun seinen Titel Liquid Snake trägt - dem SAS bei und ist die jüngste Person, der dies je gestattet wurde. Liquid erhielt eine umfangreiche Ausbildung und brillierte in fast allen Bereichen. Als Teenager kämpfte er im Golfkrieg. Es war sein Auftrag, mobile Raketenabschussplattformen zu finden und zu zerstören. Er infiltrierte als Teenager den mittleren Osten als Schläferagent, arbeitete aber für SAS. Er wurde im Irak gefangengenommen und für viele Jahre nicht mehr gesehen. Im Jahr 1994 wurde er gerettet und trat kurz darauf der Spezialeinheit FOX-HOUND bei, in der er wieder auf den schwebenden Jungen - nun als Psycho Mantis bekannt - sowie auf Revolver Ocelot traf. In seiner Zeit bei FOX-HOUND stieg er schließlich zum FOX-HOUNDs Kampfführer auf.

Im Jahr 2005 lässt sich Liquid von Ocelot überzeugen, eine Revolution anzuzetteln und mit den Mitgliedern von FOX-HOUND sowie genmodifizierten Soldaten der Nächsten Generation die U.S.-Militäranlage Shadow Moses zu stürmen und zu erobern. Dort wollen sie die Kontrolle über die Waffe Metal Gear REX an sich reißen um mit ihrer Atomwaffe ein Druckmittel zu haben um die Einlösung diverser Forderungen zu erpressen. Während Liquid und seine Gruppe Shadow Moses an sich reißen, wird Solid Snake darauf angesetzt, die Insel zu infiltrieren um Liquid aufzuhalten und seine Pläne zu stoppen.

Angriff auf Shadow Moses Island

Zum selben Zeitpunkt, an dem Snake Shadow Moses erreicht um seine ehemalige Einheit aufzuhalten, befiehlt Liquid einigen seiner Soldaten, die Docks zu bewachen da er sich sicher ist, dass Snake kommen wird. Er selbst tritt in einen Fahrstuhl und verrät dem Wachmann, der ihn begleitet, dass er selbst sich um eine lästige Aufgabe kümmern muss. An der Oberfläche erreicht er einen Kampfhelikopter, spürt aber dass etwas nicht stimmt. Als er sich umsieht, sieht er wie Solid Snake den Fahrstuhl an die Oberfläche nimmt. Liquid reagiert aber nicht sondern verschwindet stattdessen tiefer in die Anlage. Dort foltert Revolver Ocelot währenddessen den DARPA-Chef Donald Anderson, der einen der beiden Codes besitzt, der zur Aktivierung von REX benötigt wird.

LiquidSpürtSnake

Liquid spürt, dass etwas nicht stimmt

Nach dem Tod von Anderson während der Folterwendet sich Liquid wütend an Ocelot, der sich für den Tod entschuldigt. Psycho Mantis führt an, dass Andersons mentale Barrieren unglaublich stark waren und er daher nicht durchdringen konnte. Entgeistert behauptet Liquid, dass sie nun niemals den Code erhalten werden aber Psycho Mantis behauptet, dass er eine Idee hat. Es entsteht nun der Plan, Solid Snake zu täuschen und glauben zu lassen, dass die Terroristen bereits beide Codes haben und Snake daher drei Schlüsselkarten benötigt um einen Notfall-Mechanismus zu aktivieren um Metal Gear REX zu zerstören. Zwar befindet sich eine der Schlüsselkarten im Besitz von Liquids Truppe, sie konnten die anderen beiden bisher aber nicht ausfindig machen und werden daher langsam panisch, da man ihre Forderungen ohne die atomare Bedrohung von Metal Gear REX niemals erfüllen wird.

Kurz darauf kontaktiert Liquid Snake über sein Codec. Er hat die Rolle von Snakes altem Kameraden Kazuhira Miller eingenommen und gibt zu, dass es lange her ist, dass sie das letzte Mal voneinander gehört haben. Er verrät, dass er nicht länger ein Ausbilder sondern im Ruhestand ist und nach Alaska gezogen ist, um etwas Ruhe und Frieden zu finden, wobei er ab und zu noch dabei aushilft, die Alascan Scouts auszubilden. "Miller" verrät, dass Campbell ihn über die Lage informiert hat und er sich darum entschieden hat, Snake per Funk zu unterstützen. Dies freut Snake, der behauptet dass er in dieser Situation niemanden lieber als Miller auf seiner Seite hätte. Miller verrät, dass er lange in Alaska gelebt hat und dass Snake ihn darum kontaktieren soll, wenn er Fragen über die Flora oder Fauna der Region hat.

Verhör von Snake

LiquidSnakeGefangen

Liquid und seine Begleiter verhören Snake

Nach einem Kampf mit Snake klinkt sich Vulcan Raven per Codec in das Gespräch der anderen FOX-HOUND-Soldaten ein, die Liquid fragen ob es wirklich clever ist, Snake die Schlüsselkarte einfach zu überlassen. Liquid fragt Vulcan Raven, was dieser von Snake gehalten hat und Vulcan Raven antwortet, dass man ihn nicht unterschätzen sollte - Snake ist genau, wie Liquid behauptet hat. Vulcan Raven verspottet auch Ocelot, der in einem vorherigen Kampf mit Snake den Arm verloren hat und fliehen musste, woraufhin Ocelot ihn verärgert zurechtweist. Hasserfüllt ruft Ocelot, dass Snake ihm gehört, aber Liquid befiehlt ihm, Snake noch nicht zu töten. Nachdem Snake einige Zeit später von Sniper Wolf gefangen genommen wurde, befiehlt Liquid seinen Untergebenen ein weiteres Mal, Snake nicht zu töten, da er ihn noch braucht. Ocelot ist nur zu begierig, das Verhör zu übernehmen aber Liquid warnt ihn, dass Ocelot sich nicht noch einmal so gehen lassen darf, wie beim Verhör von Anderson.

Als Snake im Verhörraum wieder zu sich kommt, ist auch Liquid anwesend. Während Ocelot und Sniper Wolf zusehen, spricht Liquid den benommenen Snake gedankenversunken an und fragt, ob dieser weiß wer sein Gegenüber ist. Er behauptet, dass er immer wusste dass er Solid Snake einst treffen würde - den Mann, der ihm alles genommen hat. Hasserfüllt schreit Liquid Snake an und behauptet dann ruhiger, dass Liquid derjenige ist, dem Snake alles Gute weggenommen hat und dass die beiden nun nach 30 langen Jahren endlich aufeinandertreffen. Sniper Wolf fragt nun, ob Liquid auch eine DNA-Probe von Solid Snake will und Liquid nimmt die Gelegenheit wahr und befiehlt ihr, eine Probe zu nehmen, da dies sie in ihrem Ziel, die Genom-Soldaten zu heilen, voranbringen wird. Liquid stellt aber auch klar, dass sie dennoch noch Big Boss' DNA brauchen um ihr Ziel vollends zu erreichen.

LiquidWirdInformiert

Liquid wird von Vulcan Raven informiert

Sniper Wolf fragt daraufhin, ob man ihre Forderungen schon erfüllt hat, was Liquid verneint. Sniper Wolf behauptet, dass sie niemals einlenken werden, da sie alle Heuchler sind, aber Liquid gibt auf ihre Meinung nicht viel. Er behauptet, dass die Regierung um jeden Preis verhindern wollen wird, dass Wissen über Metal Gear REX ans Licht der Öffentlichkeit gerät und dass sie daher einknicken werden. Ocelot unterbricht Liquid nun und berichtet ihm, dass Snake wachgeworden ist. Daraufhin spricht Liquid Snake direkt spöttisch an und behauptet, dass man durchaus eine Ähnlichkeit zwischen ihnen erkennt. Er fragt Snake nach seiner Meinung dazu und nennt ihn "kleiner Bruder", bevor er gespielt verwirrt überlegt, ob es nicht vielleicht doch "großer Bruder" heißen müsste. Schließlich behauptet er, dass es keinen Unterschied macht und dass sie in jedem Fall die letzten beiden Söhne Big Boss' sind.

Als Liquid plötzlich von Vulcan Raven angerufen wird und erfährt, dass man sich seinen Forderungen nicht beugen wird, ist er frustriert und gibt diese Information an seine Begleiter weiter. Ocelot behauptet provokant, dass Liquid die Lage wohl falsch interpretiert hat, während Sniper Wolf sich über die Dummheit der Amerikaner aufregt. Liquid beschließt, dass sie die erste Atomrakete gemäß ihres Plans in 10 Stunden abfeuern werden und behauptet, dass es merkwürdig ist da die Amerikaner sonst immer die ersten sind, die sich zu Verhandlungen bereiterklären. Er fürchtet, dass die Amerikaner glauben müssen, noch ein Ass im Ärmel zu haben, kann sich selbst aber auch nicht erklären, worum es dabei geht. Liquid beschließt daher, sich vorerst um die Vorbereitungen für den Raketenstart zu kümmern und überlässt Ocelot das Kommando und das Verhör von Snake.

LiquidOffenbartNeues

Liquid warnt Ocelot

Liquid erinnert Ocelot ein weiteres Mal daran, das Verhör nicht wie bei Anderson zu versauen und Ocelot entschuldigt sich dafür und behauptet, dass er nicht davon ausgegangen war dass Anderson einen solchen Widerstand zeigen würde. Liquid warnt zudem, dass Snakes mentale Verteidigung durch Hypnotherapie verstärkt wurde. Als Ocelot ihm nach dem Ninja fragt, der ihn angegriffen und ihm den Arm gekostet hat, verrät Liquid dass dieser bereits 12 seiner Männer ermordet hat und dass es möglicherweise einen Spion in ihren Reihen gibt. Er fasst wütend zusammen, dass Mantis tot ist und dass sie zudem noch herausfinden müssen, was Baker und Octopus getötet hat. Darum will er, dass Ocelot seine Foltershow so kurz wie möglich hält. Mit einem spöttischen Abschied von seinem Bruder verlässt Liquid dann den Raum.

Helikopter-Kampf

Als Snake sich später per Codec mit Roy Campbell unterhält und sich Vorwürfe macht weil dessen Nichte Meryl gefangengenommen wurde, tritt Liquid als Master Miller der Konversation bei und behauptet, dass es nicht Snakes Schuld ist. Er entschuldigt sich dafür, ungefragt in die Konversation eingedrungen zu sein aber behauptet, es nicht länger mitanhören zu können. Miller fügt an, dass Snake sich nicht für Dinge selbst bestrafen soll, die in der Vergangenheit liegen, da dies nichts bringt und Snake nur zurückhält.

LiquidHelikopter

Liquid im Hind-Helikopter

Als Snake aus der Gefangenschaft ausbricht und den Sendeturm erklimmt, erscheint Liquid in seinem Hind-Helikopter. Per Lautsprecher ruft er Snake zu, dass dieser keinen weiteren Schritt gehen wird und beginnt, mit dem Helikopter auf Snake zu feuern. Dieser kann sich aber mithilfe eines Stahlseils abseilen und so entkommen, indem er sich in eine tiefere Etage des Turms schwingt. Liquid umkreist währenddessen mit dem Helikopter draußen den Turm. Um Liquid loszuwerden und die Spitze des Turms erreichen zu können, tritt Snake aber ein weiteres Mal auf das Dach, wo Liquid ihn sieht. Spöttisch fragt er, ob sein Bruder jetzt etwa bereit ist, ihn zu bekämpfen, woraufhin Snake frustriert ruft, warum Liquid ihn Bruder nennt und wer er ist. Liquid schreit wütend zurück, dass er Snakes Schatten ist und dass dieser den Vater fragen soll, den er ermordet hat, wenn er Antworten will, da Liquid Snake in die Hölle schicken wird um ihn zu treffen.

Es kommt nun zum Kampf. Snake verwendet einen Raketenwerfer, aber auch Liquid feuert Raketen auf das Dach. Snake ist der Sieger und kann Liquids Helikopter so sehr beschädigen, dass dieser unkontrolliert abstürzt. Schließlich explodiert der Helikopter selbst teilweise und stürzt ungebremst in die Tiefe, während Liquid hasserfüllt Snakes Namen schreit, während er in die Tiefe kracht. Als das Helikopterwrack am Fuß des Turms explodiert, hält Snake Liquid für tot.

LiquidMasterMiller

Liquid als Master Miller

Liquid nimmt als Master Miller dennoch weiterhin Kontakt mit Snake auf. So verrät er Snake, dass Naomi Hunters Geschichte über ihre Familie nicht stimmt und sie daher möglicherweise eine Spionin und Verräterin ist. So gelingt es Liquid, in Snake Zweifel an Naomis Loyalität zu wecken. Er verspricht, weiterzuforschen und kontaktiert Snake später erneut. Er verrät, dass er herausgefunden hat dass Naomi in Wirklichkeit nicht Naomi Hunter ist, da die echte Naomi irgendwo im Nahen Osten verschwand. Er fürchtet, dass Naomi eine Spionin ist und versucht, die Operation zu sabotieren. Diese These stellt Miller auch Campbell vor, als dieser der Konversation beitritt und rät Campbell, Naomi gefangen nehmen zu lassen und sie zu verhören.

Besprechung mit Ocelot

Im Kontrollraum des Metal Gear-Hangars trifft sich Liquid mit Ocelot, der gerade scheinbar die PAL Codes eingibt und die Sicherheitsmaßnahmen deaktiviert. Während Snake die beiden belauscht, offenbart Ocelot Liquid, dass sie die Atomrakete nun jederzeit abfeuern können. Verärgert verrät Liquid, dass Washington immer noch keine Antwort gegeben hat und sie daher demonstrieren müssen, dass sie ihre Drohung ernst meinen. Er trägt Ocelot auf, die Zielkoordinaten von einem Ort in Russland zu einer Nuklear-Herstellungsanlage in China zu ändern. Er behauptet, dass durch den Angriff auf eine Großstadt die ganze Welt von der Revolution auf Shadow Moses erfahren würde und sie damit verloren hätten - eine Atomexplosion in einer Atomanlage hingegen lässt sich noch irgendwie erklären. Es würde dennoch dazu führen, dass die USA Gespräche mit China führen müssten um einen Gegenschlag zu verhindern und dass die USA China gegenüber die Existenz von REX zugeben müsste, ohne dass die Rolle von Liquid und seiner Organisation global bekannt wird.

LiquidOcelotBesprechung

Liquid bespricht sich mit Ocelot

Liquid fügt an, dass die Nationen der Welt in diesem Fall selbst Verteidigung errichten werden und sie alle Liquid und seine Truppen kontaktieren werden, um ihnen die Technologie für Metal Gear REX abzukaufen. Liquid schließt seine Erklärung damit ab, dass der Präsident gezwungen sein wird, ihre Forderungen einzufüllen und dass man ihnen Big Boss' Überreste sowie eine Milliarde Dollar aushändigen wird - beides wird verwendet werden um die Genom-Soldaten zu heilen. Liquid fügt an, dass er den Forderungen zudem das FoxDie-Gegenmittel hinzugefügt hat - den Virus, den Snake auf die Insel gebracht hat und der geschaffen wurde, speziell Liquid und seine Handlanger zu töten. Ocelot behauptet, dass FoxDie bereits Decoy Octopus sowie Kenneth Baker getötet hat und fürchtet, dass es alte Menschen härter und schneller trifft als junge. Er spekuliert, dass Mantis vermutlich wegen seiner Gasmaske nicht infiziert wurde und Liquid fügt an, dass auch Wolf nicht betroffen war.

Liquid fragt schließlich, ob Ocelot schon eine Rückmeldung von Colonel Gurlukovich hat und Ocelot gibt zu, dass der Colonel noch Zweifel hat und daher erst den Testlauf von REX abwarten will, bevor er sich zu einem Kauf entscheidet. Ocelot behauptet aber, dass Gurlukovich keine andere Wahl haben wird als dem Kauf zuzustimmen, wenn er sein Land wieder in eine Weltmachtsposition heben will. Verächtlich behauptet Liquid, dass die gesamte russische Armee in Scherben liegt und fragt lachend, ob Gurlukovich etwa wirklich glaubt, dass Atomwaffen ausreichen werden um den Rest der Welt zu unterdrücken. Liquid erinnert sich aber, dass Gurlukovich 1.000 Soldaten kommandiert und überlegt, dass sie einen formidablen Widerstand errichten könnten, wenn sie sich mit Gurlukovich verbünden würden. Er fügt zudem an, dass ihre eigenen Truppen ihnen womöglich nicht länger erhalten bleiben, da die Hirnwäsche der Soldaten nach Mantis' Tod langsam nachlässt.

LiqidÜberlegtFoxDie

Liquid und Ocelot besprechen die nächsten Schritte

Liquid kommt zu dem Entschluss, dass eine Allianz mit den Russen die Moral der Truppen heben würde und kündigt kurzerhand an, dass sie während des kommenden Krieges in Shadow Moses einbunkern und von dort aus handeln werden. Der überraschte Ocelot wirft ein, dass sie immer noch entkommen können aber Liquid bleibt bei seiner Entscheidung, zu bleiben und sich mit Gurlukovich zu verbünden. Geschockt fragt Ocelot ob Liquid etwa die ganze Welt bekämpfen will aber Liquid fragt nur, was denn daran verkehrt sei. Er erinnert Ocelot daran, dass sie immer noch Metal Gear REX sowie dutzende Atomsprengköpfe haben, so dass er davon ausgeht, dass sie bereit sind die Welt zu erobern, wenn Washington endlich auf ihre Forderungen eingeht. Ocelot erinnert Liquid aber an sein Versprechen an Gurlukovich, woraufhin Liquid verächtlich verrät, dass er nicht daran interessiert ist, Gurlukovich REX auszuhändigen oder Russland zu alter Stärke zu verhelfen.

Manipulation von Solid Snake

Als die Überwachungskamera zeigt, dass Snake ihnen zuhört, fallen die beiden auf ihren Trick zurück. Ocelot fragt Liquid, ob er sich keine Sorgen macht dass jemand REX' Aktivierung durch die erneute Eingabe der PAL Codes verhindern könnte aber Liquid erwidert, dass er sich keine Sorgen machen muss, da Anderson und Baker beide tot sind und Snake vermutlich nicht weiß, wie das System zur Deaktivierung funktioniert. Zufrieden behauptet Liquid, dass nun niemand Metal Gear aufhalten kann. Als Ocelot ihn fragt, was sie mit Meryl machen sollen, antwortet Liquid, dass sie sie am Leben lassen werden, da sie sie als Faustpfand gegen sowohl Campbell als auch Snake verwenden können. Die beiden wollen Snake glauben lassen, REX sei bereits aktiviert um ihn dazu zu bringen, die Schlüsselkarten zu verwenden um REX unwiderruflich abzuschalten. Tatsächlich ist REX jedoch gar nicht aktiviert und die Schlüsselkarten würden ihn erst aktivieren.

LiquidOffenbartSich

"Master Miller" offenbart sich als Liquid

Kurz darauf verlassen Liquid und Ocelot den Kontrollraum und Snake kann hereinschleichen. Während er sich vorbereitet um die Schlüsselkarte zu verwenden, ruft "Master Miller " ihn erneut an und drängt Snake, die Kommunikation zu Campbell zeitweilig abzuschalten da er nicht will, dass Campbell erfährt was Miller Snake zu sagen hat. Nachdem Snake dies getan hat, verrät Miller Snake, dass die CIA den FoxDie-Virus entwickelt hat - einen Virus, der nur bestimmte Personen attackiert und tötet. Liquid fragt Snake, ob Naomi ihm vor Missionsbeginn eine Spritze gegeben hat und tatsächlich erinnert sich Snake, dass dies so geschehen ist. Miller schließt daraus, dass Snake mit dem FoxDie-Virus infiziert gewesen sein muss und behauptet, dass Snake das Gegenmittel irgendwie finden sollte. Als Snake ihn skeptisch fragt, warum Miller so am Gegenmittel interessiert ist, antwortet Liquid dass sein Grund dafür ist, dass auch Snake infiziert sein könnte.

Schließlich aktiviert Snake die dritte Schlüsselkarte und aktiviert damit Metal Gear und die Startsequenz. Geschockt versteht Snake nicht, was geschehen ist bis Master Miller ihn kontaktiert und sich bei ihm bedankt. Er behauptet, dass Metal Gear nun nicht mehr aufgehalten werden kann und Snake sowohl so nett war, die Schlüsselkarte zu finden und ihr Rätsel zu lösen - was Liquid und seiner Truppe nicht gelungen war - als auch die Maschine für sie zu aktivieren. Miller offenbart dem geschockten Snake, dass sie selbst mit Mantis' Fähigkeiten nicht in der Lage waren, Andersons Code zu bekommen und dass sie nach Andersons Tod während des Verhörs langsam nervös wurden. Miller offenbart, dass sie danach entschlossen hatten, Snake für ihre eigenen Zwecke auszunutzen und ihn dazu zu bringen, REX zu aktivieren. Miller schließt, dass das Weiße Haus nun keine andere Wahl haben wird als ihm das FoxDie-Gegenmittel auszuhändigen.

LiquidWirdEingeholt

Snake konfrontiert Liquid

Miller erkennt, dass Snake der einzige ist der keine Ahnung von FoxDie hat und verspricht, ihm alles zu offenbaren, wenn er sich bei ihm einfindet. Plötzlich wird die Konversation von Campbell unterbrochen, der Snake offenbart dass es sich bei seinem Gegenüber nicht um Miller handelt, der soeben tot in seinem Haus aufgefunden wurde, aber "Miller" entgegnet, dass Campbell zu spät ist und offenbart sich als Liquid. Er versiegelt nun die Tür des Kontrollraums und lässt tödliches Gas hereinlaufen aber Snake kann sich mithilfe von Huey Emmerich aus dem Raum befreien. Sofort steigt er herab in den Hangar um REX aufzuhalten.

Metal Gear REX

Direkt vor REX trifft Snake auf Liquid und richtet sofort seine Waffe auf ihn. Amüsiert und gespielt geschockt fragt Liquid, ob Snake etwa wirklich die Waffe auf seinen eigenen Bruder richtet. Liquid verspottet nun Snake und behauptet, dass dieser seinen Stolz als Krieger verloren hat und Befehlen mittlerweile nur noch seelenlos folgt, ohne sie jemals zu hinterfragen. Er offenbart, dass Snakes gesamte Mission, Liquids Crew aufzuhalten und die Geiseln zu retten, nur eine Lüge war und es in Wirklichkeit nur Snakes Aufgabe war, in Kontakt mit Liquid und dessen Handlangern zu kommen um sie mit dem FoxDie-Virus zu infizieren. Er offenbart Snake, dass es der Kontakt mit Snake war der Decoy Octopus und Kenneth Baker getötet hat - Snake war lediglich als Überträger geplant. Liquid offenbart auch, dass ein Spion im Pentagon ihm verraten hat, dass Naomi Hunter direkt vor Beginn der Operation noch Änderungen an FoxDie vorgenommen hat, allerdings niemand genau weiß, was genau sie verändert hat.

LiquidSpringtInsCockpit

Liquid springt in REX' Cockpit

Liquid behauptet schließlich beiläufig, dass es egal ist, da er das Gegenmittel bereits auf die Liste seiner Forderungen gesetzt hat. Zudem hat er erkannt, dass Snake mit sämtlichen Mitgliedern seines Teams in Kontakt gekommen ist, allerdings nicht alle von ihnen am Virus gestorben sind und auch Snake, der Träger des Virus, noch am Leben ist. Liquid behauptet, dass er nicht besorgt ist, solange Snake noch lebt, da er zuerst infiziert wurde und ihre DNA identisch ist. Snake, der dies schon länger vermutet hat, stellt fest dass sie also Zwillinge sind, was Liquid ihm bestätigt. Liquid offenbart aber, dass sie keine gewöhnlichen Zwillinge sind, sondern im Les Enfants Terribles-Projekt geschaffen wurden. Verbittert behauptet er, dass dies für Snake kein Problem ist, da er sämtliche dominanten Gene des "alten Mannes" erhalten hat, verrät aber dass er selbst sämtliche rezessiven Gene erhalten hat. Er fasst zusammen, dass er selbst nur existiert, damit Snake geschaffen werden konnte und dass Liquid quasi als Abfallbehälter für die schwachen und nutzlosen Gene diente, damit Snake nur positive und dominante Gene erhalten konnte.

Frustriert ruft Liquid, dass er Big Boss hasst aber nicht einmal mehr Rache an ihm nehmen kann, da Snake ihn bereits getötet hat. Auch dafür will er Snake leiden sehen und kündigt laut an, dass er Big Boss übertreffen und sein Erbe zerstören wird. Mit diesen Worten springt er in das Cockpit von Metal Gear REX und aktiviert die Maschine. Snake schießt auf ihn, verfehlt aber und Liquid ruft, dass Snake für immer bereuen wird, diese Chance verpasst zu haben. Während das Cockpit sich schließt, ruft Liquid Snake über die Lautsprecher von REX zu, dass Snake vor dieser historischen Waffe niederknien und sich opfern soll, was Liquid als Gnade und Geschenk enes Bruders bezeichnet. Snake versucht nun, auf die Maschine zu springen bevor Liquid ihn angreifen kann, doch Liquid wehrt den Sprung mit REX Metallbein ab und tritt Snake zurück. Nun muss Snake sich REX im Kampf stellen und dessen Schwachstellen mit Raketen beschießen, während er zudem genug Distanz oder Deckung zwischen sich und Liquid bringen muss, damit dieser ihn mit den Waffen von REX nicht erwischt.

LiquidTötetGrayFox

Liquid tötet Gray Fox

Tatsächlich kann Snake eine der Waffen von REX beschädigen, die Maschine ist aber nach wie vor aktiv. Kurz bevor Liquid Snake mit REX' Stahlpranke zertrümmern kann, taucht aber Gray Fox auf, der die Pranke durch die Stärke seines Exoskeletts abfangen kann, so dass Snake sich darunter wegrollen kann. Gray Fox eröffnet nun selbst das Feuer auf REX und beschädigt einen Bestandteil der gigantischen Maschine. Während Liquid REX wieder unter Kontrolle bringen muss, der von Explosionen erschüttert wird, hat Gray Fox einen kurzen Moment für ein Gespräch mit Snake, bevor er Liquid weiter angreift. Er kann REX weiteren Schaden zufügen, aber Liquid aktiviert einen Laser von Rex, der Fox den Arm abtrennt, und pinnt Fox danach mit einem mächtigen Tritt von REX in die Wand. Zwar kann Fox' Exoskelett den Druck von REX' Pranke für einige Zeit absorbieren und Fox kann weitere Schüsse auf REX abgeben, aber schließlich zieht Liquid REX' Fuß zurück und lässt Fox auf den Boden fallen.

Er öffnet das Cockpit und ruft, dass Fox seinen Titel wahrlich verdient hat, nun aber am Ende ist. Er hebt REX' Fuß erneut und lässt ihn auf Fox herabkrachen, dessen Exoskelett den Druck nicht mehr aushält, so dass Liquid ihn in den Erdboden rammt und seine blutigen Überreste am Boden zerstampft. Danach wendet er sich wieder dem trauernden Snake zu und ruft, dass dieser eben niemanden beschützen kann - nicht einmal sich selbst. Snake aber hebt entschlossen Gray Fox' Schwert auf und rammt es in den Boden, wodurch er eine neue Runde des Kampfes gegen Liquid beginnt. Mit dem Raketenwerfer kann er REX weiter Schaden zufügen, während Liquid neben den Energiewaffen und Raketen nun auch den Laser verwendet. Insgesamt kann Snake REX aber so hart beschädigen, dass dieser zusammenbricht und explodiert.

LiquidAufWrack

Liquid auf dem Wrack von REX

Dennoch kann Liquid überleben und aus dem brennenden Wrack steigen. Snake ist überrascht, dass er noch am Leben ist aber Liquid entgegnet, dass er nicht sterben wird, solange Snake noch lebt. Nach einer kurzen Rede über Krieg und die besondere Art der Soldaten, die er und Snake sind, behauptet Liquid dass sie ihren Platz in der Welt verlieren und dass er REX daher dafür verwenden wollte, weitere Konflikte zu erschaffen um auch weiterhin als Krieger existieren zu können und den Soldaten der Welt einen Sinn und Zweck zu geben. Er hinterfragt auch, warum Snake immer noch seine Befehle befolgt obwohl er mittlerweile doch weiß, dass seine Vorgesetzten ihn verraten und ausgenutzt haben. Liquid behauptet, dass Snake nur noch weitermacht weil er das Töten genießt - immerhin wurde er darauf programmiert. Liquid klärt Snake nun vollends über das Les Enfants Terribles-Projekt und dessen Zweck auf. Er verrät auch, dass die Genom-Soldaten bis zu einem bestimmten Grad die DNA von Big Boss in sich tragen um zu besseren Soldaten zu werden.

Tod

LiquidSnakeKampf

Liquid bekämpft Solid Snake

Liquid erklärt schließlich, dass er den Fluch seines genetischen Erbes brechen wird und dass er die Genom-Soldaten daher heilen wird, da er befürchtet, dass sie alle zugrunde gehen werden und ihre DNA damit verloren geht. Liquid will sich daher als den einzigen dominanten Träger der Big Boss-Soldatengene aufschwingen und zu diesem Zweck auch Snake töten. Er weist auf eine Plattform in der Nähe, auf der die gefesselte Meryl liegt und behauptet, dass sie alle kaum noch Zeit haben - da das Pentagon weiß, dass REX zerstört ist, werden sie die ganze Insel zerbomben. Liquid behauptet, dass sie nicht rechtzeitig entkommen können und behauptet, dass sie dann immerhin ihren privaten Zwist lösen können, bevor alles um sie herum in Flammen aufgeht. Um Snake anzuspornen, überhaupt zu kämpfen, aktiviert Liquid eine Zeitbombe neben Meryl und behauptet, dass diese den Countdown für ihren Kampf symbolisieren wird.

Nachdem er die Maschine aktiviert hat, stellt sich Liquid Snake auf den Trümmern von REX, die für den Kampf als Arena dienen. Die beiden Brüder liefern sich nun einen Faustkampf, während die Bombe neben Meryl langsam heruntertickt. Beide Männer sind sich ebenbürtig und kämpfen teilweise sogar mit der selben Taktik gegeneiander, aber schließlich kann Snake die Oberhand gewinnen und Liquid mit einem Faustschlag von REX herunterschleudern. Schreiend stürzt Liquid in die Tiefe, überlebt den Fall aber dennoch.

LiquidTod

Liquid sinkt tot zu Boden

Als Snake und Meryl gemeinsam in einem Geländewagen aus der Anlage fliehen um der Zerstörung durch die Bomben zu entgehen, werden sie plötzlich von hinten von Liquid beschossen, der ihnen in einem eigenen Wagen folgt. Es kommt zu einer Verfolgungsjagd in dem Tunnel unterhalb von Shadow Moses, die schließlich damit endet, dass beide Wagen vor den Toren der Anlage verunfallen. Alle drei von ihnen überleben den Unfall, allerdings ist Liquid merklich angeschlagen. Er richtet zwar noch seine Waffe auf Snake, erliegt aber nun doch dem FoxDie-Virus. Noch während er versucht, zu verstehen was geschieht, sinkt er schwach zu Boden aber hat noch genug Widerstand in sich um ein weiteres Mal auf die Beine zu kommen und Snake in die Augen zu sehen, bevor er stirbt und tot in den Schnee stürzt.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus der Metal Gear-Reihe

Söhne von Big Boss
Liquid Snake | Revolver Ocelot | Psycho Mantis | Sniper Wolf | Vulcan Raven

Söhne der Freiheit
Solidus Snake | Revolver Ocelot | Dead Cell (Fortune, Vamp, Fatman)

Volgins Gruppierung
Yevgeny Borisovitch Volgin | Revolver Ocelot | The Pain | The Fear | The End | The Fury

Outer Heaven (Ocelot)
Liquid Ocelot
Vamp | Beauty and the Beast-Einheit (Laughing Octopus, Raging Raven, Crying Wolf, Screaming Mantis)

Cipher / Patriots
Zero
Revolver Ocelot | Skull Face | XOF (Schwebender Junge, Brennender Mann, Parasiteneinheit) | Paz Ortega Andrade | Huey Emmerich

Andere
Hot Coldman | Ramón Gálvez Mena | Sergei Gurlukovich

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.