Luca

“(Plattenspieler: I like big butts and I cannot lie!) Hey Boss, ich bin in falsche Lied gerutscht!”

— Luca

Luca ist ein unterstützender Schurke aus DreamWorks' 9. Animationsfilm Große Haie – Kleine Fische. Er ist ein unsinniger und dummer Oktopus, der für Don Lino als Berater arbeitet. Er verärgert Don Lino ziemlich oft, ist aber sehr demonstrativ und loyal zu ihm. Er spielt Klavier und sein Lieblingssong ist "Baby Got Back" von Sir Mix-A-Lot.

Er wurde im Original von Vincent Pastore synchronisiert, deutscher Sprecher war Thomas Danneberg.

Biografie

Luca taucht zum ersten Mal auf, als Don Lino und der Kugelfisch Mr. Sykes sich im Hauptquartier der Haie unterhalten. Lino sagt Sykes, er solle bald für seine Söhne arbeiten. Sykes sagt, dass es mit Frankie möglich ist, dass er sich bei Lenny aber nicht so sicher ist. Sprachlos seufzt Lino und bittet Luca darum, eine Schallplatte abzuspielen, doch die Musik entspricht nicht den Erwartungen von Lino.

Luca erscheint später bei Frankies Beerdigung und Lennys Verschwinden. Lino versucht verzweifelt, Lenny zu finden, aber Luca weist darauf hin, dass die Haie überall gesucht haben und versichert Lino, dass Lenny auftauchen wird. Lino ist nicht so überzeugt. Als Don Feinberg zu Lino kommt, um etwas zu besprechen, furzt er und der Orca hinter ihm fällt in Ohnmacht. Luca atmet es angewidert ein, als Lino von seinem Stuhl aufsteht und entscheidet, vor dem Fenster mit Feinberg zu sprechen. Lino ruft dann Luca herbei, um herauszufinden, wer der Haikiller ist.

Als Lino mit Oscar telefoniert, unterbricht Luca versehentlich den Anruf und versucht, eine Pizza mit Anchovis, Fleischbällchen und Pilzen zu bestellen. Lino schreit ihn an und Luca antwortet: "Oh! Äh, Boss! Seit wann arbeitest du beim Pizzaservice?" Lino schreit Luca an, dass er auflegen soll. Luca jammert: "Ich habe Hunger!", legt aber trotzdem auf. Später führt Luca den Hai-Mob nach Southside, um Oscar zu erledigen, doch Oscar kann ihnen Angst einjagen und sie zur Flucht zwingen.

Am nächsten Tag ruft Luca Oscar an und instruiert ihn, in den Schreibtisch zu schauen, in dem Oscar die Perlenkette findet, die er Angie letzte Nacht gegeben hat. Luca bestätigt dann, dass der Mob Angie entführt hat, um ein Treffen zu erzwingen. Er droht Oscar, dort zu erscheinen oder Angie wird "bei den Fischen enden - den toten". Luca befiehlt Oscar dann, mit dem Kopf zu nicken, wenn er es versteht und ihm mitzuteilen, wenn er das tut. Oscar antwortet mit "ja" und Luca legt auf.

Oscar, Lenny (als Delfin verkleidet) und Sykes kommen zum Treffen. Gegenüber von ihnen sitzt Luca mit Lino, Lola und den anderen Haien. Lino enthüllt eine gefesselte und geknebelte Angie und droht, sie zu essen, wenn Oscar nicht kooperiert. Oscar beginnt plötzlich hysterisch zu lachen, weshalb die anderen Haie ihn anschauen. Lenny und Sykes beteiligen sich am Gelächter. Dann beteiligt sich Luca grundlos am Gelächter und Lino stößt ihn mit dem Ellbogen, damit er die Klappe hält. Als Lenny vor Lino seine Verkleidung ablegt, sagt Luca dumm: "Hey Boss, das ist Lenny! Er hat sich verkleidet, damit wir ihn nicht erkennen, aber jetzt ist er nicht mehr verkleidet und aus diesem Grund erkennen wir ihn!" Luca beobachtet dann, wie Lino Oscar nach draußen und zur Walwäsche jagt.

Am Ende erreichen Luca und der Rest des reformierten Mobs die Walwäsche.

Trivia

  • Im englischen Original sagt Luca an der Stelle, wo er mit dem Plattenspieler versehentlich (?) das falsche Lied abspielt: "Hey boss, big butts!" (wörtlich: "Hey Boss, dicke Ärsche!"). Dass er in der deutschen Synchronisation stattdessen "Hey Boss, ich bin in falsche Lied gerutscht!" sagt, ist wohl darauf zurückzuführen, dass der Originaltext von den deutschen Synchronautoren als alterswidrig empfunden wurde.
  • Kevin Pollak, Michael Imperioli (der Frankie synchronisiert hat), Christopher Walken, der verstorbene Dom DeLuise, Tom Hanks, Stellan Skarsgård, Jonathan Banks, Eric Stoltz, Michael Gambon und der verstorbene Red Buttons wurden alle für die Rolle des Luca in Betracht gezogen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.