Fandom


Maxwell Lord ist ein Schurke aus den DC Comics. Er ist ein Feind der Justice League, aber auch diverser einzelner Schurken wie Batman, Wonder Woman oder Superman.

Der Charakter wurde von Keith Giffen, J.M. DeMatteis und Kevin Maguire erfunden und erschien zum ersten Mal im Jahr 1987 in Justice League #1

Überblick

New Earth

Lord ist zu Beginn seiner Geschichte ein junger, jedoch durchaus fähiger Angestellter von Innovative Concepts, dem jedes Mittel recht ist um an die Spitze zu gelangen. Zu diesem Zweck freundete er sich mit dem CEO der Firma an und wurde dessen Schützling, hatte in Wirklichkeit aber den Plan, den CEO im Zuge einer Höhlenexpedition in einem "Unfall" sterben zu lassen, um seinen Platz einzunehmen. Tatsächlich stürzte der Mann - ohne Lords Einfluss - ab und starb fast, doch Lord entschied sich spontan um und rettete den CEO stattdessen. Während des Versuchs wurde Lord von einem Aliencomputer entführt, der von Metron gesteuert wurde. Dieser wiederum wurde von einer Intelligenz namens Kilg%re beherrscht, die den Plan entwickelte, Lord ein globales Friedensprojekt aufbauen zu lassen, um dieses zu übernehmen und dadurch die Welt zu beherrschen.

Lord Erschießt Beetle

Lord erschießt Blue Beetle

Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützte Kilg%re Lord und verschaffte ihm Wissen und Technologie, um einer der reichsten Männer des Planeten zu werden und eine multinationale Firma namens Maxwell Lord Enterprises zu gründen und zu Erfolg zu führen. In dieser Funktion unterstützte Lord auch die Gründung der Justice League International (JLI) um diese für Kilg%res Ziele zu missbrauchen. Um der JLI zum Erfolg zu verhelfen, schuf Lord einen Möchtegern-Terroristen, damit dieser der JLI als Schurke und Gegner dienen konnte. Tatsächlich kam der Mann, den Lord vor dessen Angriff sabotiert hatte, im Verlauf des Konflikts ums Leben. Zudem gelang es Lord, Kilg%res Kontrolle abzuschütteln und die Intelligenz zu vernichten.

Im Zuge des Angriffs der Dominator-Aliens war Lord einer von vielen Menschen auf der Erde, der ein Meta-Gen entwickelte und verfügte fortan über die Kraft, die Gedanken und den Verstand anderer zu lesen und unter hohem Kraftaufwand auch zu kontrollieren. Diese Kraft wurde zwischenzeitlich von dem Superschurken Dreamslayer missbraucht, der Lords Körper eine Zeit lang übernahm und fast die JLI zerschlug. Es gelang der JLI zwar, Lord von Dreamslayers Einfluss zu befreien, doch seine Meta-Kraft war im Verlauf des Konflikts völlig ausgebrannt. Lord starb schließlich an einem Hirntumor, wurde aber als Cyborg wiedererschaffen. In späteren Comic-Ausgaben kehrte Lord jedoch lebendig und als Mensch zurück, wo offenbart wird, dass er während seiner Zeit als Verbündeter der JLI sensitive Informationen über die Superhelden der Welt gesammelt hat. Als der JLI-Held Blue Beetle von Lords wahren Plänen erfährt, wird er von Lord erschossen und getötet.

WonderWomanTötetLord

Wonder Woman tötet Lord

Im Verlauf seiner Auftritte im DC-Universum gerät Lord mit diversen Helden, so auch Batman und Superman, aneinander. Es gelingt ihm beispielsweise, Superman mit seinen Meta-Kräften unter seine Kontrolle zu bringen und ihm Halluzinationen zu zeigen, die ihn glauben lassen, Batman und Wonder Woman wären Superschurken. Als Wonder Woman Lord daraufhin kontrolliert und ihn in ihrem Lasso der Wahrheit anfängt um ihn zu zwingen, ihr zu verraten, wie man Superman von seinem Einfluss befreit, antwortet Lord, dass sie ihn töten müsse, so dass Wonder Woman ihm das Genick bricht. So befreit sie Superman zwar, doch der Mord wird live in alle Welt übertragen, so dass Wonder Woman wie von Lord geplant in Verrufung gerät und auch ihre Beziehung zu Superman und Batman zerbricht.

Prime Earth

Nach der Neugestaltung des DC-Comicuniversums wurde auch Lords Herkunft und seine Geschichte abgeändert. Er ist dort der Sohn des reichen Geschäftsmanns Albert Lord und seiner Ehefrau Maxine. Hier enwickelten sich seine psionischen Kräfte zudem bereits während seiner Kindheit.

LordPE

Max nutzt seine Kräfte

Als Lord ein Teenager war, nahm sich sein Vater das Leben als er erkannte, dass ein Produkt seiner Firma Krebs erzeugte und er mit der Schuld nicht leben konnte. Beim Begräbnis seines Vaters raunte seine Mutter Max zu, dass sein Vater durch sein Mitgefühl schwach war und sie selbst das Problem einfach vertuscht hätte. Sie zwang Max, ihm zu schwören, die Unwürdigen um jeden Preis zum Eigennutz auszunutzen. Nach seinem College-Abschluss trat Lord Checkmate, einer globalen Friedensorganisation bei und stieg dort schnell bis an die Führung auf. Im Zuge eines Angriffs der Trigon-Kultisten konnte Lord für den Tod des anderen Anführers sorgen und daraufhin die Rolle des alleinigen Anführers von Checkmate übernehmen.

Lord verlor einen großen Teil seiner Macht, nachdem eine neue Organisation namens A.R.G.U.S. gegründet wurde und mit der Liga der Gerechten kooperierte. Dies führte dazu, dass Lord einen Groll gegen die Liga entwickelte, da er sie als Grund für seinen Machtverlust ansah. In seiner Rolle als Führer von Checkmate gerät Lord fortan immer mal wieder mit Helden oder Heldengruppen aneinander; so nutzt er seine telepathischen Kräfte um aus A.R.G.U.S.-Gefangenschaft auszubrechen und deren Anführerin Waller zu zwingen, ihm zu verraten, wo sich ein Supermenschen-Gefängnis befindet. Dieses Wissen nutzt er aus, um Wallers Suicide Squad-Team auszubrechen und sie sich zu eigen zu machen um Waller umzubringen. Im Zuge des Angriffs, in dem Waller von der Justice League unterstützt wird, kann sich Waller auch die Kämpfer der Liga unterwerfen und mit ihnen als willenlose Handlanger die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika unterwerfen. Erst als die Macht, die er dazu nutzt, ihn zu überwältigen und zu konsumieren droht, ist es den Helden möglich, ihn zu bezwingen und Lord gefangen zu nehmen.

Auftritte außerhalb der Comics

Arrowverse

Hauptartikel: Maxwell Lord (Arrowverse)
Lord DCEU

Maxwell Lord in Supergirl

Maxwell Lord erscheint als wiederkehrender Schurke in der CW-Serie Supergirl, wo er der sekundäre Antagonist der ersten Staffel ist. Er wurde von Peter Facinelli dargestellt.

Lord ist ein Technologie-Mogul und der CEO von Lord Technologies. Als mit Supergirl eine Heldin mit Superkräften in National City erscheint, ist Lord ihr gegenüber äußerst skeptisch und sieht ihr Kraftpotential als Bedrohung für die Menschheit an. Entsprechend ist Lord für mehrere Versuche verantwortlich, Supergirl in die Knie zu zwingen - und macht dabei auch nicht vor Terrorismus halt. Im Laufe der Staffel wandelt sich Lords Bild von Supergirl allerdings, so dass er sie letzendlich dabei unterstützt, den Angriff des Kryptoniers Non zu verhindern.

DC Extended Universe

Maxwell Lord wird im 2020 erscheinenden Film Wonder Woman: 1984 auftreten. Er wird von Pedro Pascal dargestellt, der auch Agent Whiskey spielte.

Galerie

Trivia

  • Den Autoren war zwar bewusst, dass Lords Biographie Logik-Lücken aufweist, doch er wurde trotz seiner Rolle als Cyborg dennoch für weitere Auftritte in den Comics gewählt, da man diese Idee mittlerweile für langweilig befand. Daher entschloss man sich, Lords Vergangenheit einfach zu ändern um ihn so weiter nutzen zu können.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.