FANDOM


“You've lost your pride. If you want to succeed in this world, you need to focus on yourself. Somewhere along the way, you fell under the spell of some perverted version of the American Dream. Not everyone deserves everything. Not clothes, food, not medicine, not even life. The smartest deserve to rise. The strongest ought to survive. That's how a business, a country, a family advances.[1]

— Moira Queen

Moira Queen ist eine Schurkin aus dem Prime Earth-Kontinuum der DC Comics. Sie ist die Mutter von Oliver Queen/Green Arrow und fungiert gleichzeitig als eine grausame Schurkin.

Moira ist ein führendes Mitglied des Ninth Circles und plant, die Unterschicht aus Seattle zu vertreiben um aus der Stadt Star City - eine Luxus- und High-Tech-Stadt für die Superreichen zu erschaffen. Dabei ist es ihr völlig egal, was oder wen sie dafür opfern muss - selbst wenn es sich um Familienmitglieder handelt.

Sie erschien zum ersten Mal im Januar 2014 in Green Arrow Vol 5 #25.

Biographie

Vergangenheit

Moira wuchs ohne ihren Vater nur mit ihrer Mutter in Motels und Trailerparks in Armut auf. Ihre Mutter war drogen- und alkoholabhängig und kam mit verschiedenen Jobs gerade so über die Runden. Moira bettelte an Straßenecken doch als sie zwölf war, versprach sie sich selbst, dass sie nie wieder so machtlos werden würde, wie in der aktuellen Situation. Jahre später wurde dieses Versprechen Wirklichkeit, als sie den Großindustriellen Robert Queen heiratete; sie hatten einen Sohn, Oliver. Erst danach erkannte sie, dass Robert ein Träumer und Frauenheld war und dass er seine Verpflichtungen gegenüber seiner Stadt vernachlässigte. Daher beschloss Moira, dass sie anstelle von Robert zu Größerem berufen war und seine Rolle einnehmen müsste.

Irgendwann erfuhr Moira, dass ihr Mann Robert sie mit einer Frau namens Shado betrogen hatte und dadurch eine uneheliche Tochter, Emiko, gezeugt hatte. Nachdem sie Briefe von Robert an Shado fand, konfrontierte Moira Robert. Obwohl dieser alles abzustreiten versuchte, fauchte Moira, dass ihr durchaus klar war, dass Robert mit Frauen um die Welt reiste und Vermögen in seine idiotischen Projekte steckte. Sie warnte aber, dass ihr diese Familie durchaus etwas bedeutete und dass sie nicht zulassen würde, dass er sie ruinierte. Nichtsdestotrotz hatte Moira selbst eine Affäre mit Malcolm Merlyn.

Zu diesem Zweck wurde sie zu einem Mitglied des Ninth Circles, einer enigmatischen Organisation, die vor Jahrhunderten von der Queen-Familie gegründet wurde und es sich zum Ziel gesetzt hatte, Seattle in eine Luxus- und High-Tech-Stadt für die Superreichen umzuwandeln und die Unterschicht gewaltsam zu vertreiben. Für dieses Ziel war Moira auch bereit, die anderen Operationen des Ninth Circles - unter anderem der Finanzierung von Terroristen und Superschurken - in Kauf zu nehmen. Um dem Ninth Circle beizutreten, musste Moira ihre Familie zurücklassen und ihren Tod vortäusche, wozu sie aber problemlos bereit war. Als Vorstandsmitglied des Ninth Circles blieb sie fortan eher im Hintergrund, während sie die Pläne des Ninth Circles, Star City zu erschaffen, von einem weiteren Vorstandsmitglied, Cyrus Broderick, erledigen ließ.

Fall in Ungnade

Cyrus' Pläne ziehen auch Moiras Sohn Oliver in die Verschwörung des Ninth Circles, da Oliver - obwohl er nichts von der Existenz der Organisation ahnt - dem Ninth Circle als Bauernopfer dienen soll. Cyrus sorgt daher dafür, dass Oliver in Verrufenheit gerät und will ihn von Shado ermorden lassen, Oliver überlebt jedoch und forscht als Green Arrow nach, wer hinter der Verschwörung gegen ihn steckt. Währenddessen hält sich Moira in einer Katakombenanlage unter Queen Industries auf, welche dem Ninth Circle als eins seiner Hauptquartiere in Seattle dient. Broderick sucht Moira später in der Kammer unter Queen Industries auf. Er gesteht ihr, dass er getan hat, was sie ihm aufgetragen hat - mit der Ausnahme von Oliver. Er verrät, dass er versucht hat Oliver zu ruinieren, ihn zu töten und sogar, ihn zu korrumpieren, dass aber zu viel von seinem Vater in ihm steckt; beide Männer weigerten sich, dem Ninth Circle zu gehorchen. Er behauptet daher, dass Moira die einzige Queen ist, die Star City beherrschen wird.

MoiraVerletztCyrus

Moira foltert Broderick

Vom Star Tower aus kontaktiert Moira später den Rest des Vorstands des Ninth Circle. Sie behauptet, dass sie verstehen kann, dass sie enttäuscht sind, doch die anderen unterbrechen sie und behaupten wütend, dass sie einen Großteil der Finanzen des Ninth Circles in das Star City-Projekt gesteckt hat und versprochen hat, dass dieses nur das Erste einer Konstellation von Firmenstädten werden würde, so dass die Investitionen des Ninth Circles verhundertfacht werden könnten. Moira wirft ein, dass es ihnen Probleme bereitet, dass ein essentieller Satellit von Green Arrow zerstört wurde und dass sie in einen neuen investieren müssen, da die Organisation sonst nicht die Daten bekommt, die sie benötigt. Die Vorstandsmitglieder erinnern sie jedoch verärgert daran, dass der Vorstand aus einigen der größten Kriminellen der Welt besteht und fragt, ob Moira etwa nicht glaubt, dass diese nicht auch Bedarf für die Finanzmitel des Ninth Circles hätten. Moira bittet um etwas mehr Zeit, doch der Vorstand offenbart, dass sie bereits eine Misstrauensabstimmung abgehalten haben und Moira und Broderick erledigt sind.

Als Broderick - der in einer Konfrontation mit Green Arrow schwer verbrannt wurde - ein Heilungsbad in einer von Queen Industries hergestellten Salbe nimmt - und dabei immer noch unter enormen Schmerzen leidet - wird er von Moira aufgesucht, die ihm befiehlt, aus der Kapsel zu steigen da es Zeit für seine Akupunktur ist. Während Broderick sich auf eine Liege legt, behauptet Moira, dass sie Broderick über die Jahre hinweg immer vertraut hat, dass ihr aber nun klar ist, dass die dies nicht hätte tun sollen. Sie zückt heimlich eine Nadel und als Broderick besorgt erkennt, dass der Vorstand des Ninth Circle gegen sie gestimmt haben und fragt, ob sie verloren haben, zischt Moira dass es Broderick ist, der verloren hat, und rammt ihm wütend die Nadel in den Torso.

Manipulation von Oliver

MoiraKehrtZurück

Moira offenbart sich Oliver

Um zu verhindern, dass der Ninth Circle sie tötet, beschließt Moira sich Oliver zu offenbaren. Als dieser spätabends auf dem Friedhof seinen eigenen Grabstein zerstört, hört er eine Stimme hinter sich. Er hält die Frau hinter ihm für seine Anwältin Kate, doch als er sich umdreht erkennt er geschockt, dass es sich um Moira handelt. Moira führt Oliver in die Kammer unter der Queen-Krypta, wo sie empört ist als Oliver sie als Moira und nicht als Mutter bezeichnet. Oliver behauptet, dass er ehrlich gesagt nicht genau weiß, wer sie ist, und Moira erinnert ihn daran, dass er es geliebt hat, wenn sein Vater ihm Geschichten vorgelesen hat, und dass er daher nun zuhören soll, wenn sie ihre Geschichte erzählt. Sie verrät Oliver von ihrer Kindheit, ihrer Ehe mit Robert und letztendlich auch von ihrem Einstieg in den Ninth Circle - die Vortäuschung ihres Todes war Teil der Initiation.

Als Oliver ihr geschockt vorwirft, wofür der Ninth Circle alles verantwortlich ist, behauptet Moira dass der Ninth Circle von Broderick korrumpiert wurde, da dieser versucht hatte, Dinge an sich zu reißen, die nicht ihm gehörten. Sie behauptet, dass Broderick daher auch im selben Moment für diese Vergehen bestraft wird. Sie behauptet, dass der Ninth Circle ursprünglich lediglich als Finanzorganisation angelegt war und bittet ihren schockierten Sohn um eine Umarmung. Tatsächlich umarmt Oliver Moira und diese führt ihre Geschichte fort und behauptet, dass sie an den Kapitalismus glaubt - aber aus Wohltätigkeitsgründen. Sie spricht davon, dass Millionen von Leben wegen Investments von Queen Industries verbessert wurden und dass sie und Oliver im Grunde genommen das Selbe wollen.

MoiraFührtOliver

Moira führt Oliver in die Krypta

Trotz ihrer Offenbarungen ist Oliver bereit, sich in der Nacht mit Moira an den Docks zu treffen. Als er auftaucht, gibt Moira zu dass sie nicht sicher war, dass er kommen würde und Oliver verrät, dass er es selbst ebenfalls nicht war. Er fragt, warum Moira ihn kontaktiert hat und Moira behauptet, dass Oliver der einzige ist, der ihr zeigen kann wo die Inferno, dass Flaggschiff des Ninth Circles, gesunken ist. Sie behauptet zudem, dass Oliver der einzige ist, den sie noch hat und dass sie plant, die Schätze aus der Inferno zu bergen und damit sowohl den Ninth Circle zurückzahlen kann als auch Queen Industries zurückerwerben kann. Sie entschuldigt sich für einige schreckliche Entscheidungen, die sie für den Ninth Circle getroffen hat und aktiviert dann per Fernbedienung ein futuristisches U-Boot-Schiff, welches von Queen Industries hergestellt wurde und nun aus dem Wasser hervorbricht. Stolz behauptet Moira, dass der Ninth Circle zwar Queen Industries kontrolliert, dass Moira aber dennoch auf die Produkte der Firma zugreifen kann.

Untergang und Tod

Nachdem sie den tiefen Meeresgrund erreicht haben, wo die Inferno liegt, verlassen Moira und Oliver das Tauchboot in speziellen Queen Industries-Tiefseetauchanzügen. Durch ein Loch in der Bordwand können sie in das Wrack herabtauchen und Moira trägt Oliver auf, den Kontrollraum zu finden um herauszufinden, welche Daten sie noch aus den Computern, die allesamt wasserdicht waren, sichern können. Oliver kann tatsächlich einige Daten erhalten, doch als er zurückschwimmt um zu Moira zurückzukehren, muss er geschockt erkennen dass Moira das Tauchboot bereits aus dem Wrack herausfährt und zur Oberfläche zurückkehrt. Per Funk bedankt sie sich bei Oliver und behauptet, dass dieser schon immer ein guter Junge war.

ShadoVsMoira

Shado attackiert Moira

Moira taucht in einer geheimen Grotte unter Queen Industries auf, wo sie von Merlyn empfangen wird. Dieser warnt sie, dass ein Preis auf ihren Kopf ausgesetzt ist, antwortet aber auf Moiras Frage, dass er nicht gekommen ist um diesen Preis einzutreiben. Er verrät sehnsüchtig, dass er nur eins von Moira will und Moira ergibt sich seinem Kuss und behauptet, dass er es haben kann, solange er ihr dient. Mit dem aus der Inferno geborgenen Gold kontaktiert Moira kurz darauf Dante, den Anführer des Ninth Circles, dem sie das Geld zur Wiedergutmachung darbietet. Dante entgegnet jedoch, dass das Geld sowieso dem Ninth Circle gehört und Moira nichts hat, was sie ihm darbieten kann. In selben Moment erscheint die Attentäterin Shado in der Höhle unter Queen Industries und feuert einige Pfeile auf Moira ab.

Wütend erkennt Moira, dass Dante Shado geschickt hat, um sie zu töten. Hasserfüllt faucht sie, ob Shado ihr nicht schon genug gestohlen hat. Shado entgegnet, dass Moira keine Wut vortäuschen soll, da Moira Robert genau so verraten hat, wie sie ihn verraten hat. Während Malcolm Shado bekämpft, zischt Moira, dass er den letzten Schlag für sie aufsparen soll, da sie Shado in die Augen sehen will, wenn ihr Herz aufhört zu schlagen. Sie nimmt einer der Statuen im Raum das Schwert ab und im selben Moment kann Malcolm Shado zu Fall bringen. Er will Shado erschießen, doch im selben Moment stürmen Green Arrow, Emiko und Black Canary in den Raum und Emiko zerstört Malcolms Bogen mit einem Pfeil. Als es zum Kampf zwischen den verschiedenen Fraktionen kommt, stürzt sich Moira mit ihrem Schwert auf Black Canary.

Es gelingt Moira, Black Canary den Rücken aufzuschlitzen und als Oliver geschockt an ihre Seite eilt und Canary auffängt, zischt Moira höhnisch, dass Oliver immer nur auf Liebe und Aufmerksamkeit aus war und dass es nun, wo er endlich jemanden gefunden hat, die ihn auch liebt, bereits wieder vorbei ist. Von einer weiteren Statue nimmt sie einen Bogen an sich und feuert einen Pfeil auf ihren Sohn ab. Emiko springt allerdings in die Flugbahn und wird von Moiras Pfeil getroffen. Während Oliver noch seine leblose Schwester hält, ruft Moira ihm zu, dass er seinen Stolz verloren hat und dass man Stolz braucht, wenn man in dieser Welt überleben will. Sie ruft hasserfüllt, dass er irgendwie aufgehört hat, sich um sich selbst zu kümmern und an eine perverse Version des amerikanischen Traums geraten ist. Sie behauptet kalt, dass nicht jeder Nahrung, Essen und ein Dach über dem Kopf - oder selbst das Leben - verdient, da dies alleine den Stärksten und Klügsten zusteht. Daher behauptet sie, dass Olivers "Bastard-Schwester" daher auch nur gestorben ist, weil sie den Tod verdient.

MoiraShadoFallen

Moira und Shado stürzen in die Tiefe

Im selben Moment schaltet sich Dante wieder über den Monitor ein. Er behauptet, dass er die Katakomben, in denen sich die Gruppe befindet, einst für einen würdigen Tempel für den Ninth Circle hielt, dass ihm aber nun klar ist, dass er in Wahrheit ein Altar ist - und Altare sind geschaffen um etwas zu opfern. Mit diesen Worten aktiviert er einen Mechanismus, der den Raum in sich zusammenstürzen lässt. Moira und auch Merlyn können sich in das Zentrum der Kammer retten, wo ein Podest wie ein Fahrstuhl hervorfährt und sie an die rettende Oberfläche trägt. Noch während die Plattform sich erhebt, schwingt sich aber auch Shado herauf.

Sie ruft Moira hasserfüllt zu, dass sie den Auftragsmord an Moira ursprünglich wahrgenommen hat um Emiko aus den Fängen des Ninth Circles zu befreien, dass sie den Auftrag nun aber für sich selbst beenden wird, da Moira es durch den Angriff auf Emiko zu einer persönlichen Angelegenheit gemacht hat. Moira gibt zurück, dass sie gar nicht auf Emiko gezielt hat, dass sie aber die Chance gerne wahrnehmen wird, die Fehler ihres Mannes auszulöschen. Die beiden Frauen stürzen sich aufeinander und Shado kann Moira eine Pfeilspitze gegen die Stirn drücken, die sie zuvor in Feuer gehalten hatte. Sie kann Moira so verletzen, doch der Kampf wird unterbrochen als die Plattform unter den beiden zusammenbricht und beide Frauen hinabstürzen. Während sie fallen, zischt Shado dass ihr Krieg keinen Sieger kennen wird, da sie sich gegenseitig zerstört haben. Daher packt sie Moira, so dass diese sich nicht retten kann, und beide stürzen in die Lava unter der Kammer herab.

Galerie

Übersetzung

  1. Du hast deinen Stolz verloren! Wenn man es in dieser Welt zu etwas bringen will, muss man sich auf sich selbst konzentrieren. Irgendwo entlang des Weges bist du dem Zauber einer grotesken Version des Amerikanischen Traums verfallen. Nicht jeder verdient Kleidung, Nahrung, Medizin und nicht einmal das Leben. Die Schlausten verdienen es, aufzusteigen! Die Stärksten sollten überleben! Das ist wie eine Firma, ein Land, eine Familie, voranschreitet!
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.