FANDOM


Monkey fist answer 3 xlarge

Monkey Fist (richtiger Name: Lord Monty Fiske), ist ein Antagonist aus Disneys Zeichentrickserie Kim Possible. Er hat sich auf mystische und Kampfkünste spezialisiert. Insbesondere ist er von dem Studium des Tai Shing Pek Kwar (Affen-Kung-Fu) und von magischen Artefakten mit Affenmotiven besessen.

Er wurde im Orignal von Tom Kane synchronisiert, deutscher Sprecher war Thomas Nero Wolff.

Monkey Fist erscheint erstmals in der Episode "Ein Affenzirkus".

Fiske war ursprünglich ein Archäologe, und die meisten seiner Auftritte beginnen mit der Suche nach einem bestimmten Affenartefakt, das den Rest der Handlung bestimmen wird.

Zu seiner Persönlichkeit gehören viele von Affen abgeleitete Züge, wie ein kreischendes Lachen und die Neigung, auf den Knöcheln zu gehen. Seine Physiologie wurde von DN-Esther so weit verändert, dass er die Hände und Füße eines Affen bekam.

Da Ron Stoppable eine pathologische Angst vor Primaten (insbesondere Affen) hat, die mystische Kraft der Affen besitzt und oft zu den zahlreichen Niederlagen von Monkey Fist beigetragen hat, betrachtet der Bösewicht Ron als seinen Erzfeind und hasst ihn sogar noch mehr als Kim Possible.

Sein letzter Auftritt war in einer Episode der vierten Staffel, "Rons Ninja-Schwester". Dort wird er in eine Steinstatue verwandelt, nachdem er sein "Schicksal" aufgegeben hat, dem Pfad des Yono zu folgen, was er ebenso wenig verhindern kann, wie Rons Abschluss an der High School.

Aussehen

Lord Monkey Fist.

Körperbau: Dünn und groß, manchmal gebeugt oder mit gebeugten Knien in Bereitschaftsposition, aber normalerweise mit perfekter Haltung

Gesichtsmerkmale: Langes Gesicht mit einer großen Hakennase und markanten Zornesfalten um den Mund, dicken Augenbrauen und großen Ohren.

Weitere Merkmale: 2 Affenhände und 2 Affenfüße aufgrund einer genetischen Mutation, um ihn zu einem menschlichen Affen zu machen.

Kleidung

Schwarze Kampfkunstuniform. Manchmal mit einer Smokingjacke und Fez ausgestattet, wenn er nicht im Kampf aktiv ist.

Persönliche Geschichte

Lord Montgomery Fiske, einst ein angesehener Archäologe und führender Experte in Sachen Affen, ist ein Beispiel für die Folgen der Obsession. In seiner ersten Folge, "Ein Affenzirkus", wandte er sich an Kim Possible und Ron Stoppable, um ihm zu helfen, eine Jade-Affen-Statue aus einem Tempel in Kambodscha zu bergen.

Kim gelang es, die Statue wiederzugewinnen. Doch Monty, der sich als Ninja verkleidet hatte, nahm ihr die Statue wieder ab, um sie von seiner Spur abzubringen. Er brachte sie zurück nach England, stellte das Idol genau auf vier andere und erhielt dadurch mystische Affenkräfte. Anschließend änderte er seinen Namen von Monty Fiske zu Monkey Fist, in einem entsprechend ironischen Anagramm.

Ron Stoppable und eine holographische Kim Possible tauchten jedoch auf und er jagte Ron durch sein Haus, um ihn zu töten, damit niemand von seinem Geheimnis erfährt. Ron besiegte ihn schließlich, als auch er mystische Affenkraft erhielt, und zerstörte dann die Idole.

Seitdem hat Monkey Fist Ron, trotz seiner (eigentlich unbedeutenden) Rolle als Kims Gehilfe, als seinen persönlichen Erzfeind angesehen. Seine nachfolgenden Handlungen drehten sich alle auf die eine oder andere Weise um mystische Affenkraft, was darauf hindeutet, dass er Schwierigkeiten hat, seine Obsessionen loszulassen.

In seinem letzten Auftritt wurde Monkey Fist in Stein verwandelt, um "dem Pfad des Yono zu folgen". Seine Machtgier hatte ihn zu diesem Zeitpunkt verzehrt, und er war bereit, alles zu tun, um sicherzustellen, dass er der Affenmeister sein würde, auch wenn dies bedeutete, dass er seine Seele aufgeben musste (seine Begegnung mit Yono ähnelt in vieler Hinsicht dem traditionellen Handlungselement, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen). Im Finale hatte er einen kurzen Cameo-Auftritt, obwohl er immer noch aus Stein bestand. (Es sieht so aus, als hätte DN-Esther ihn ausgegraben.)

Auftritte

  • Sein erster Auftritt war in der Episode "Ein Affenzirkus", in der er mystische Affenkraft von vier Affenidolen erhält und von Ron besiegt wird, der ebenfalls die Affenkraft erhält.
  • In "Ninja-Affen im All" bekam er seine Affenninjas und versuchte, einen Affenastronauten namens Frederick zu entführen, um eine Prophezeiung des Affenmönchs zu erfüllen (eine Prophezeiung, die tatsächlich falsch verstanden wurde). Er wird von Kim, Ron und Frederick besiegt und gefangen genommen.
  • In "Der Mikrochip X-14" ist Monkey Fist zusammen mit Duff Killigan und Shego hinter einem Computerchip her, obwohl keiner von ihnen zusammenarbeitet.
  • In "Das Lotus-Schwert" war Monkey Fist hinter dem Lotus-Schwert her, wurde aber erneut von Ron besiegt. Dies war die erste Folge mit Meister Sensei und Yori. Er tat sich auch mit Fukushima zusammen, der Ron für ihn in eine Falle führte.
  • In dem Film Kim Possible - Mission zwischen den Zeiten schließt sich Monkey Fist mit Dr. Drakken, Shego und Duff Killigan zusammen. Dies ist in gewissem Sinne als nicht kanonisch zu betrachten, da am Ende des Films alle Ereignisse umgekehrt werden, als der Zeitaffe zerstört wird.
  • In "Das Affen-Amulett" war Monkey Fist hinter einem Affenamulett her, das ihn in den Affenkönig (einen humanoiden Affen) verwandeln würde. Aber während des Kampfes bekam Kim das Amulett, verwandelte sich in einen Affen und besiegte Monkey Fist genau in dem Moment, als Ron sie mit Hilfe von Wissenschaft zurückverwandelte.
  • In "Überfällig" hat Monkey Fist seine eigene Agenda, zusammen mit den folgenden Bösewichten: Drakken, Shego, Duff Killigan und Professor Dementor.
  • In "Das Sensei-Affenchaos" scheint Monkey Fist Meister Sensei entführt zu haben, versteckt sich aber vor dem wahren Entführer: Gorilla Fist, der sich als DN-Esther herausstellt und in Monkey Fist verliebt ist. Er ist von ihren Annäherungsversuchen angewidert und wird am Ende von ihr verfolgt.
  • In "Ron XXL" ist Monkey Fist hinter einer Erfindung von Jack Hench her, zusammen mit Drakken, Duff Killigan, Jack Hench und Gemini, obwohl keiner der Bösewichte zusammenarbeitet.
  • In "Ron, der Superbruder" sucht Monkey Fist nach einer Waffe (die später als Rons Adoptivschwester Hana Stoppable entlarvt wird) und wird von Hana besiegt.
  • In "Rons Ninja-Schwester" Setzt Monkey Fist seine Suche fort und beginnt damit, den Yono zu erwecken. Er willigt ein, dem Pfad des Yono zu folgen, obwohl er nicht weiß, was dies wirklich für ihn bedeutet. Er wird erneut von Hana besiegt, und wie vereinbart folgt Monkey Fist dem Pfad des Yono, wird also von Yono in Stein verwandelt und oben auf dem Tempel des Yono platziert, der wiederum im Sand versinkt.
  • In Teil 2 von "Die Abschlussfeier" ist Monkey Fist immer noch eine Statue. Er ist während des Abspanns neben DN-Esther (die ihn vermutlich ausgegraben hat), und zusammen mit den anderen Schurken, in einem Café zu sehen. Seine Statue wurde auch neben DN-Ester gesehen, als Drakken eine Medaille für seine Hilfe zur Rettung der Welt erhielt.

Beziehungen

Fists Diener, Bates, erscheint bei seinem ersten Auftritt; was aus ihm geworden ist, ist unklar. Seine fast ständigen Begleiter sind seine elitären und disziplinierten Affen-Ninjas, die ihm als Fronttruppe dienen. Er hat keine bekannten Verbündeten, außer der kurzen Zusammenarbeit mit Dr. Drakken, Duff Killigan und Shego, die aus der Geschichte gelöscht wurde. Monkey Fist war auch der Fokus der (unerwiderten) Annäherungsversuche von DN-Esther, die sich den Körper eines Affen verschaffte, um ihren Beziehungswunsch gegenüber ihm zu rechtfertigen.

Monkey Fists Beziehung zu Ron Stoppable ist die eines Feindes. Er ist der einzige Bösewicht, der sich beständig an Rons Namen erinnert. Er gibt jedoch nicht gern zu, dass Ron sein Erzfeind ist. Infolgedessen ist er frustriert über seine regelmäßigen Niederlagen gegen Ron.

Monkey Fist war vorübergehend mit Fukushima gegen die Yamanouchi Ninja School und Ron Stoppable verbündet.

Persönlichkeit

Monkey Fist ist vielleicht einer der bösesten Charaktere in der Serie. Im Gegensatz zu anderen Schurken haben seine Handlungen wenig mit Geräten und Technologie zu tun (die fortschrittlichste Technologie, die er jemals in der Serie verwendet hat, war ein Laptop) und konzentrieren sich eher auf mystische Artefakte. Er ist intelligent, gerissen und einer der wenigen gezeigten Bösewichte, die bereit waren, jemanden direkt zu töten (die meisten anderen neigten dazu, eine Art Todesfalle zu verwenden, um sich die Hände nicht schmutzig zu machen). Sein Sinn für Humor unterscheidet ihn ebenfalls von den anderen Bösewichten, da er einen trockenen englischen Humor besitzt, der im krassen Gegensatz zu den kindischen Verhaltensweisen der meisten anderen Bösewichte (wie Dr. Drakken) steht.

Im Gegensatz zu den anderen Bösewichten war Monkey Fist als englischer Lord durchaus ansehnlich erzogen worden, was seine Motivation, ein Bösewicht zu werden, etwas anders gestaltete. Monkey Fist hat die Tendenz, sich auf bestimmte Dinge zu fixieren, weshalb er sein Leben dem Studium von Affen widmete, das gesamte Familienvermögen für radikale genetische Mutationen ausgab, um selbst wie einer zu werden, unerbittlich nach der mystischen Affenkraft suchte und Ron Stoppable als seinen größten Feind ansah, obwohl Ron lediglich eine Rolle als Kim Possibles Gehilfe hatte. Ron ist derjenige, der ihn besiegt und "seine" mystische Affenkraft genommen hat, und daher sind alle seine Pläne in irgendeiner Weise mit dem Jungen verbunden und drehen sich normalerweise darum, ihm die mystische Affenkraft zu stehlen.

Monkey Fist ist besessen davon, die mystische Affenkraft für sich zu haben, da er mehrfach versucht hat, Ron zu eliminieren. Es ist dieser Wunsch, der einzige Affenmeister zu sein, der ihn in den Wahnsinn getrieben und die Weichen für seine Aktionen während der gesamten Serie gestellt hat. Sein Schicksal durch Yono (und die Han) war das Endergebnis seiner Machtgier.

Talente und Fähigkeiten

Monkey Fist ist ein Meister des Tai Shing Pek Kwar, auch bekannt als Affen-Kung-Fu. Er hat genetisch veränderte Hände und Füße, was ihm opponierbare Zehen gegeben und ihn in einen "Affenmenschen, der gegen jedes Gesetz der Natur und der Wissenschaft verstößt", verwandelt hat. In einer Episode der zweiten Staffel, "Partner", wurde offenbart, dass die genetischen Veränderungen von DN-Esther stammen.

Der aufstrebende Affenmeister besitzt auch mystische Affenkraft, deren genaue Fähigkeiten in seiner Debüt-Episode, in der angedeutet wurde, dass er sie wieder verloren hat, nicht spezifiziert wurden. In einer Episode der zweiten Staffel, "Das Lotus-Schwert", konnte er jedoch das Lotus-Schwert steuern, ein Schwert, das seine Form verändert und nur von jemandem eingesetzt werden kann, der mit mystischer Affenkraft in Berührung gekommen ist. Wenn man die Jade-Affen verliert, verliert man somit offenbar nicht die mystische Affenkraft.

Monkey Fist ist mit Abstand der physischste aller Bösewichte, abgesehen von Shego. Er nutzt seine Beherrschung des Tai Shing Pek Kwar, zusammen mit einer Reihe mystischer Artefakte, um seine Ziele zu erreichen und sich von den anderen Bösewichten des Franchise abzuheben.

Trivia

  • Man beachte, dass Fiske nicht als verstorben angesehen werden kann. Andere Personen wurden ebenfalls in Stein verwandelt und sind nicht tot. Und auch der Yono war bei seinem ersten Auftritt noch eine Statue.
  • Aus allen Beweisen geht hervor, dass Fiskes ultimatives Schicksal, "dem Pfad des Yono zu folgen", darin bestand, den Platz des als Yono bekannten Wesens einzunehmen, da seine versteinerte Form direkt danach an die Stelle des Yono getreten war. Das bedeutet, dass zukünftige Beschwörer des Yono möglicherweise ihn anrufen werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.