FANDOM


Quentin Beck, auch bekannt als Mysterio, ist der Hauptschurke aus dem 2019 erschienenen Marvel-Film Spider-Man: Far From Home.

Als scheinbarer Besucher von einer anderen Erde verbündet Mysterio sich mit Nick Fury und warnt von dem Erscheinen zerstörerischer Wesen. Während er Fury und Spider-Man dabei unterstützt, diese Elementar-Wesen zu vernichten und sich dabei eine Rolle als Held erwirbt, der sogar in Iron Mans Fußstapfen treten könnte, ist er jedoch in Wirklichkeit ein Schwindler, der die Elementar-Wesen durch Projektionen erschaffen hat um als Held darzustehen.

Er wurde von Jake Gyllenhaal dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Beck arbeitete einst als Illusions-Spezialist bei Stark Industries, fühlte sich dort jedoch nicht genug wertgeschätzt. Aufgrund seines arroganten und egozentrischen Verhaltens wurde er schließlich von Tony Stark entlassen und beschloss daher nach Starks Tod im Jahr 2023, als Held in dessen Fußstapfen zu treten. Er schuf sich eine High-Tech-Kampfrüstung die seine Illusionstechniken nur noch verstärkten und nahm das Alias Mysterio an. Mithilfe einer Illusions-Drone erschuf er vier vermeintliche Elementarwesen, die er in Großstädten in erschienen ließ um dort Chaos auszulösen.

Als eins seiner Elementarwesen in Mexiko Nick Fury und Maria Hill attackieren, erscheint Beck ihnen als Mysterio, rettet sie vor dem Elementarwesen und erwirbt sich so ihr Vertrauen. Ihnen gegenüber gibt er sich als Bewohner einer alternativen Erde aus dem Multiversum gekommen ist, die von den Elementarwesen zerstört wurde und der nun gekommen ist um zu verhindern, dass die Erde das selbe Schicksal ereilt. Indem er nun für Fury beginnt, die vermeintlichen Monster zu jagen und zu vernichten, versetzt er sich in die Rolle eines Superhelden.

Galerie 

Trivia

  • Genau wie Vulture, der Schurke aus dem Vorgängerfilm, wurde Mysterio wegen Tony Stark zu einem Superschurken.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.