FANDOM


Die Nazgûl sind Schurken und Gegner aus dem 2017 erschienenen Videospiel Mittelerde: Schatten des Krieges.

Sie basieren auf den gleichnamigen Ringgeistern aus dem Der Herr der Ringe-Universum von J.R.R. Tolkien. Einst große Könige der Menschen sind sie nun loyale Handlanger Saurons und wurden entsandt, um die Stadt Minas Ithil zu erobern und den Waldläufer Talion zu korrumpieren und zu einem von ihnen zu machen.

Geschichte

Die Nazgûl waren einst große Herrscher unter den Menschen. Allerdings wurden sie von Sauron korrumpiert, der ihnen allen Ringe der Macht zukommen ließ, die diese von ihm annahmen. Indem sie die Ringe aufsetzten, verfielen sie alle langsam dem Schatten und wurden zu geisterhaften Schemen und Handlangern von Sauron.

Die Nazgûl werden während Saurons Angriff auf Minas Ithil aktiv. Beauftragt, den dort gelagerten Palantír zu sichern, führen die Nazgûl eine Ork-Armee gen Minas Ithil um die Stadt zu erobern. Nachdem dies gelingt und die Verteidiger getötet oder in die Flucht geschlagen werden, übernehmen die Nazgûl Minas Ithil und wandeln die Stadt in die Geisterstadt Minas Morgul um. Zudem werden einige Nazgûl - Suladân, Helm Hammerhand und Isildur - ausgesandt um den Waldläufer Talion zu fangen, der gemeinsam mit dem Elbenschmied Celebrimbor einen neuen Ring der Macht geschmiedet hat um Sauron zu bezwingen.

Die Nazgûl treten Talion in diversen Situationen entgegen, werden aber stets von ihm besiegt. Da er die Nazgûl nicht töten kann, muss Talion sich damit begnügen, ihre physischen Formen kurzzeitig zu zerstören, so dass ihre Seelen nach Barad-dûr zurückgesandt werden und dort langsam wieder einen neuen Körper formen. Mit Celebrimbors Hilfe gelingt es Talion allerdings, Isildur zu dominieren und ihm seinen Ring der Macht abzunehmen, wodurch Isildur sterblich wird und von Talion von seinem Leiden erlöst und getötet wird. Da Talion kurz darauf von Celebrimbor verraten und zum Sterben zurückgelassen wird, nimmt er den Ring Isildurs an sich. Durch diesen kann er überleben, wird aber nun auch von Saurons Schatten durchströmt und zu einem Nazgûl. Allerdings kann er sich lange genug beherrschen, um den Hexenkönig zu bezwingen, zu bannen und Minas Morgul an sich zu reißen.

Talion sorgt noch jahrelang für Chaos in Mordor, bis er schließlich von Isildurs Ring überwältigt wird und vollständig zu einem der Neun wird. Als Jahrzehnte später der Eine Ring im Auenland gefunden wird, reisen die Nazgûl dorthin um den Ring an sich zu reißen und Sauron zu voller Macht zurückzuhelfen. Sie werden letztendlich alle getötet, als es dem Hobbit Frodo Beutlin gelingt, den Einen Ring in der Lava des Schicksalsbergs zu zerstören, was Sauron und all seine düsteren Mächte - einschließlich die Nazgûl - auslöscht.

Mitglieder

Es gibt insgesamt neun Nazgûl. Folgende sind namentlich bekannt.

Galerie

Trivia

  • In der Videospielreihe werden einige Charaktere aus dem Der Herr der Ringe-Universum als Nazgûl benannt, die in den Romanen nie zu Ringgeistern werden (Helm Hammerhand und Isildur, die beide eigentlich Helden der Menschen sind). In den Büchern werden nur zwei Nazgûl namentlich benannt: der Hexenkönig und Khamûl der Ostling.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.