Schurken Wiki
Advertisement
Joker ArkhamOrigins.jpg Dieser Artikel ist noch unter Konstruktion und wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. Bitte bearbeite diesen Artikel nicht.

Sollte der Artikel nicht innerhalb einer Woche fertiggestellt werden, wird die Vorlage entfernt und der Artikel kann wie gewohnt bearbeitet werden.


Nummer Zwei (im englischen Original Number Two) ist ein wiederkehrender Nebenantagonist der dreiteiligen Austin Powers-Agentenfilmparodien, die insbesondere die klassische James-Bond-Filmreihe persiflieren.

Seinen ersten Auftritt hatte er 1997 in Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat (Austin Powers: International Man of Mystery) und kehrte auch in dessen Fortsetzungen, Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung (Austin Powers: The Spy Who Shagged Me) von 1999 und Austin Powers in Goldständer (Austin Powers in Goldmember) aus dem Jahr 2002 zurück.

Der brillante Businessman und loyale rechte Hand des kriminellen Genies Dr. Evil hat innerhalb von dreißig Jahren aus dem Unternehmen Vertucon Industries, welches dem bösen Doktor als Fassade diente, einen gewaltigen, multinationalen Konzern gemacht und war hinter den Kulissen auch maßgeblich am Erfolg von Starbucks Coffee beteiligt.
Obwohl er eigentlich recht zufrieden damit wäre, wirtschaftlichen Erfolg zu haben und auf legalem Wege Reichtümer anzuhäufen, steht er doch seinem Auftraggeber bei den meisten seiner haarsträubend absurden Pläne, die Weltherrschaft an sich zu reißen, stets loyal zur Seite.

Auch weist er Dr. Evil, nach dessen Rückkehr aus seiner dreißigjährigen Kryostase, immer wieder diskret auf kleine Schönheitsfehler in seinen Plänen hin, wenn diese mittlerweile zeitgeschichtlich überholt sind – beispielsweise wenn Dr. Evil beabsichtigt, mit einem Superlaser ein Ozonloch zu verursachen und so die Menschheit dem Risiko von Hautkrebserkrankungen auszusetzen, sollte man seine Lösegeldforderung nicht erfüllen oder das britische Königshaus mit dem Gerücht zu erpressen, Prinz Charles hätte eine außereheliche Affäre und beabsichtige deshalb, sich von Prinzessin Diana scheiden zu lassen.
Zudem muss Nummer Zwei ihn auch widerholt darauf hinweisen, dass ein Lösegeld von einer Million Dollar aufgrund der Inflation heutzutage praktisch nicht mehr der Rede wert ist und, dass Vertucon Industries unter seiner Leitung jährliche Profite in Milliardenhöhe einfährt.

Dargestellt wurde der augenklappentragende Handlanger mit dem glücklichen Händchen für profitable Geschäfte vornehmlich vom US-amerikanischen Schauspieler Robert Wagner (*1930).

Sein jüngeres Ich aus den späten 1960er- und 1970er Jahren wurde von Rob Lowe (*1964) verkörpert und sein jugendliches Selbst aus Collegetagen wurde von Evan Farmer (*1972) gespielt.

In der deutschen Übersetzung wurde der Primär-Nummer Zwei von Joachim Kerzel (*1941) synchronisiert, der Mittlere von Kai Wiesinger (*1966) und der Jugendliche von Dirk Meyer (*1975).

Charakterbiographie

Folgt in Kürze!

Erscheinungsbild

Nummer Zwei ist ein größerer, distinguierter Mann in seinen Sechzigern mit breiter Stirn, gescheiteltem grau-braunem Haar und einer rechtsseitig getragenen schwarzen Augenklappe. Das verbliebene linke, mit wacher Intelligenz umherblickende Auge ist von stahlblauer Farbe.
Nachdem er im Finale des ersten Films Dr. Evil hintergehen wollte und dafür von diesem durch die “Konferenztisch-Falltür“ in den Verbrennungsschacht für versagende Handlanger gestürzt wurde, hat Nummer Zwei in Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung eine auffällige Brandnarbe an der rechten Wange unterhalb der Augenklappe. Im dritten Teil hingegen ist die Narbe wiederum spurlos verschwunden.

Überwiegend kleidet er sich in gutsitzende, teure Business-Anzüge in grau, anthrazit oder schwarz mit dunklen Rollkragenshirts. Als schmückende Accessoires trägt er an der linken Hand eine echtgoldene Armbanduhr mit schwarzem Lederband, ein goldenes Kettchen am rechten Handgelenk, sowie einen goldenen Ring in Form eines brillantbesetzen Hufeisens.
Bei seiner ersten Begegnung mit dem britischen Topagenten Austin Powers in Las Vegas, ist Nummer Zwei in ein crème-weißes Dinnerjacket mit weißem Hemd, schwarzer Fliege und einer schwarzen Smokinghose gekleidet.

Diese erste Konfrontation in gesellschaftlichem Rahmen zwischen dem kultivierten Schurken in Abendgarderobe und dem Helden am Kartenspieltisch ist eine direkte Hommage an die Filmszene aus Feuerball (1965), in der SPECTRE-Agent Emilio Largo und James Bond persönlich aufeinandertreffen.

Auftritte

  • 1997: Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat (Austin Powers: International Man of Mystery) – Erster Teil der Austin Powers-Trilogie; gedreht von Jay Roach nach dem Drehbuch von Mike Myers.
  • 1999: Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung (Austin Powers: The Spy Who Shagged Me) – Zweiter Teil der Austin Powers-Trilogie; gedreht von Jay Roach nach dem Drehbuch von Mike Myers.
  • 2002: Austin Powers in Goldständer (Austin Powers in Goldmember) – Dritter Teil der Austin Powers-Trilogie; gedreht von Jay Roach nach dem Drehbuch von Mike Myers.

Wissenswertes

  • Gemäß seines Erscheinungsbildes mit Augenklappe und seiner Position als Rechte Hand des Hauptantagonisten, ist Nummer Zwei eine eindeutige Parodie des klassischen James Bond-Schurken Emilio Largo, wie er in der 1965 gedrehten Filmadaption von Ian Flemings Roman Feuerball (Thunderball) dargestellt wurde.
  • Aus Filmszenen von Austin Powers, Teil zwei und drei, die jedoch aus den fertigen Fassungen herausgeschnitten wurden, geht hervor, dass Nummer Zwei eine sexuelle Beziehung mit seinem dreißig Jahre jüngeren Ich aus den 1970er Jahren führt.
Advertisement