FANDOM


“Ich weiß es einfach, Lana. Sie werden meine Geschichte in die Welt tragen!”

— Thredson

“Normalerweise hätte ich ihr inzwischen schon die Haut entfernt... und den Kopf! Aber für unsere Zwecke müssen wir sie noch etwas länger aufbewahren. Wir werden jetzt unsere Therapie fortsetzen...”

— Thredson offenbart sich als Bloody Face

“Ich denke nicht, Lana! Ich bin doch offensichtlich geisteskrank...”

— Thredson behauptet, dass er nicht hingerichtet werden wird

Dr. Oliver Thredson, bekannt als der Serienmörder Bloody Face, ist der Hauptantagonist aus aus der zweiten Staffel von American Horror Story.

Thredson nutzt seine Rolle als Psychiater um Kit Walker, einen Insassen in der Irrenanstalt Briarcliff, für seine eigenen Morde verantworlich zu machen. Dabei kommt er gleichzeitig in Kontakt mit der zu Unrecht inhaftierten Lana Winters, die er aus Briarcliff herausschmuggelt und in seinem Keller einsperrt. Lana kann entkommen, wird jedoch zurück nach Briarcliff gebracht wo sie Beweise gegen Thredson sammeln kann die letztlich zu seinem Tod führen.

Er wurde von Zachary Quinto dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Thredson wurde als kleines Kind von seiner Mutter verstoßen und er wuchs in einem Waisenhaus auf. Dort wurde er misshandelt, es gab strenge Regeln und jede Misshandlung der Regeln wurde mit Peitschenhieben geahndet. Innerhalb des Waisenhauses wurde außerdem jede Nähe mit den Kindern und jeder unnötige Körperkontakt vermieden um die Kinder nicht zu verhätscheln.

Thredson erkannte schnell, dass er klüger war als die anderen Kinder. Da er auch sehr empathisch war begann er, Psychologie zu studieren um seine Verhaltensstärungen besser zu verstehen. Während des Medizinsstudiums wurde während einer Anatomievorlesung ein weiblicher Leichnam präsentiert und Thredson begann, die Gefühle und das Bedürfnis für Nähe, welche seine Mutter nie befriedigt hatte, auf den toten Körper zu präsentieren. Später, abends, kehrte er in die Universität zurück, wo er sich auf die Leiche legte um die "Nähe" einer Mutter zu spüren. Er erkannte nun, wonach er sich sein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Da die Leiche jedoch nach Formaldehyt stank und die Haut - selbst nachdem Thredson sie entfernt hatte, kalt und steif war, befand er schnell dass dieser Körper nicht der richtige war. Da der Kadaver seine Begierde nicht besänftigen konnte, begann Thredson auf der Suche nach einer "Mutter" Frauen zu entführen und sie in seinen mitterwelie ausgebauten Keller zu bringen. Dort häutete er sie um ihre "warme, lebende Haut" tragen zu können. Sämtliche Frauen waren jedoch nicht die richtigen, sodass er sie nach ihrem Tod köpfte und die Leichen in der Stadt zurückließ. Er wurde zu einem Serienmörder, der - seit ein Augebzeuge ihn sah während er beim Verlassen eines Tatorts eine Maske aus der Haut seines Opfers trug - "Bloody Face" genannt wurde. Aus den Schädelknochen und der Haut seiner falschen Mütter stellte er Möbel wie Schalen und Lampenbezüge her.

Briarcliff

Als der junge Kit Walker nach dem Verschwinden seiner Frau aufgrund von unglücklichen Umständen für Bloody Face gehalten und verhaftet wird, wird er in die Irrenanstalt Briarcliff gebracht. Dort soll ihn Dr. Thredson begutachten um zu entscheiden, ob Kit zurechnungsfähig ist und dadurch vor Gericht gebracht werden kann. Dies kommt Thredson natürlich zugute, da er selbst Bloody Face ist.

ThredsonKit2

Thredson spricht mit Kit

Nichtsdestotrotz ist Thredson über die Zustände in dem von der Kirche geleiteten Irrenhaus, welches von der grausamen Schwester Jude geleitet wird, entsetzt. Er versucht mehrfach Bestrafungen zu verhindern oder Insassen zu helfen, Jude kanzelt ihn aber jedes Mal ab und erinnert ihn daran, dass er nur für Kit Walker und auch nur für eine kurze Zeit in Briarcliff tätig ist.

Als ein junger Mann in Briarcliff eingewiesen wird, der vom Teufel besessen scheint, will die religiöse Leitung von Briarcliff eine Teufelsaustreibung vornehmen. Thredson protestiert vehement, ist aber als Mediziner gezwungen, teilzunehmen weil vorgeschrieben ist dass ein Arzt anwesend sein muss. Während der Austreibung weist der Mann übernatürliche Kräfte aus, spricht in fremden Zungen und weiß Dinge, die kein Mensch wissen kann. Er flüstert außerdem Thredson zu, dass er ein Fan von dessen Werk ist und nennt ihn Bloody Face. Der Rest der Anwesenden kann diese Aussage nicht hören. Der Besessene stirbt, als der Teufel ihn verlässt. Während Thredson versucht, ihn zu reanimieren, fährt der Teufel stattdessen in die junge Nonne Schwester Mary Eunice.

Während seiner Zeit in Briarcliff trifft Thredson auf die lesbische Reporterin Lana Winters. Diese wurde unter dem Vorwand ihrer Sexualität von Schwester Jude in Briarcliff zwangseingewiesen, da sie zu viel über die katastrophalen und menschenverachtenden Umstände in Briarcliff herausgefunden hat. Direkt nachdem er erfährt dass Schwester Jude Lanas Lebenspartnerin Wendy erpresst hat um Lanas Einweisung zu erzwingen, sucht Thredson abends Wendys Wohnung auf und ermordet sie, damit die die Einweisung nicht rückgängig machen kann. Thredson erkennt in Lana eine weitere potentielle Mutter und verspricht, ihr zu helfen. Dabei versucht er zuerst, sie von ihrer sündigen Sexualität zu heilen, der Versuch scheitert jedoch. Stattdessen will Thredson, der nur noch zwei Wochen in Briarcliff hat, sie mit sich herausschmuggelt wenn er das Spital entgültig verlässt.

ThredsonSchreibtBericht

Thredson schreibt seinen Bericht

Währendessen setzt Thredson auch seine Sitzungen mit Kit fort. Er manipuliert diesen, so dass dieser sich nicht länger sicher sein kann, die Verbrechen nicht begangen zu haben. Thredson schlägt vor, dass Kit die Verbrechen zugibt und Thredson dies auf Band aufnimmt. Dieses Band will er Kit dann vorspielen, so dass dieser die Verbechen von seiner eigenen Stimme hören kann um zu entscheiden, ob er die Verbrechen tatsächlich vergangen hat. Kit willigt ein und gibt auf Tonband die Bloody Face-Verbrechen zu. Anstatt Kit damit zu therapieren händigt Thredson das Tape allerdings der Polizei aus und schreibt einen Bericht, indem er Kit als zurechnungsfähig befindet. Daher wird Kit aus Briarcliff in ein Gefängnis verlagert, aus dem er allerdings kurz darauf fliehen kann.

Lanas Entführung

Gemäß seines Versprechens gelingt es Thredson, Lana aus Briarcliff herauszuschmuggeln. Er fährt sie in seinem Auto davon und verspricht, dass er Kontakte bei der Polizei hat die ihnen dabei helfen werden, Briarcliff für immer zu schließen. Obwohl Lana direkt zur nächsten Polizeistation fahren will bringt Thredson sie zu sich nach Hause, da dies der sicherere Weg ist. Zuhause findet Lana plötzlich diverse Dinge, die ihr merkwürdig vorkommen - vor allem die Möbel, die aus seltsamem Material gemacht zu sein scheinen. Sie entschuldigt sich, indem sie vorgibt auf die Toilette gehen zu müssen. Stattdessen stolpert sie jedoch in einen anderen Raum, in dem zu ihrem Schock Folterinstrumente und menschliche Haut, sowie Körperteile hängen. Plötzlich steht Thredson hinter ihr und behauptet dass Lana sein Hobby entdeckt hat - er macht Möbel aus Menschenhaut und -knochen. Thredson betätigt eine Falltür und Lana stürzt hinunter.

Lana landet in einem schallsicheren Kellerraum, der als Thredsons Folterkeller dient. Dort kettet Thredson Lana an den Boden. Als die vom Fall bewusstlose Lana zu sich kommt, findet sie sich angekettet und neben ihr liegt zu ihrem Schock die Leiche ihrer Partnerin Wendy. Thredson betritt den Raum und behauptet kalt, dass sie jetzt ihre Therapie fortsetzen werden. Als Lana das nächste Mal zu sich kommt befindet sie sich zwar noch in dem Kellerraum, liegt aber in einem Bett, an das sie gekettet ist.
ThredsonOffenbart

Thredson offenbart sein wahres Ich

Da er ja Kit Walker als Bloody Face verwenden will, lässt er Wendys Leiche verschwinden damit es nicht so aussieht als hätte Bloody Face während Kits Inhaftierung weiterhin gemordet. Zurück im Folterkeller bereitet Thredson der angeketteten Lana Frühstück und setzt sich zu ihr ans Bett. Er verrät Lana dass er nie eine Mutter hatte und erklärt, wie er aufwuchs und schließlich zu Bloody Face wurde. Lana gibt sich verständnisvoll um sein Vertrauen zu erwecken, zu ihrem Schock ist Thredson jedoch plötzlich ganz außer sich vor Freude und behauptet glücklich dass er Recht hatte und Lana tatsächlich "die Richtige" sei - seine Mutter.

Das Gespräch wird durch eine Anruf unterbrochen. Thredson geht ans Telefon und spricht plötzlich mit Kit Walker, der verwundert ist dass Thredson ihn für schuldfähig befunden hat. Er versucht Thredson zu überzeugen dass er die Wahrheit sagt, nichtahnend dass Thredson ihn nur als Sündenbock für seine eigenen Verbrechen nutzen will. Thredson sagt ihm kalt dass Kit die Verantwortung für seine Taten übernehmen muss und Kit erkennt, dass die Polizisten das Band mit Kits Geständnis von Thredson erhalten haben muss. Wütend beschimpft Kit Thredson und legt auf. Außer sich vor Wut stürmt Thredson wieder in den Keller, wo er über Kit schimpft und zornig schreit dass dieser es wagt, ihn einen Lügner zu nennen. Erwendet sich wieder Lana zu und erkennt, dass diese ihm etwas verheimlicht. Er untersucht sie und findet heraus dass Lana versucht hat die Kette zu durchschneiden, die sie ans Bett fesselt. Er rastet aus vor Wut und ruft, dass Lana ihn genau wie seine Mutter verlassen wollte und dass sie genau so ist wie alle anderen. Thredson behauptet dass man sich möglichst schnell von den Leuten trennen muss, die einen enttäuschen, und zieht seine Bloody Face-Maske an. Er sagt Lana dass sie alleine die Schuld an dem trägt was folgen wird und nähert sich ihr mit einem Skalpell in der Hand.

Thredson wirft sich auf Lana und schneidet ihre Kleidung mit dem Skalpell auf. Er behauptet dass der erste Einschnitt zwar Schmerzen zufügen wird, sie dann aber vom Schock übermannt werden wird und nichts mehr spüren wird. Lana fleht ihn an und sagt, dass er das nicht tun muss, und Thredson behauptet weinend dass er wirklich gehofft hat, das wäre so. Er verrät dass er viel Hoffnung in Lana gesetzt hat, da sie so lebendig war, und nun bitter von ihr enttäuscht ist. Er dachte dass Lana der erste Mensch wäre, der sie verstehen könnte. Thredson schneidet nun Lanas Kleidung auf aber als Lana behauptet dass jeder ein Recht hat die Liebe eine Mutter zu spüren und ihn wie eine Mutter anspricht, nimmt er die Maske ab. Mit der Behauptung dass Lanas Baby jetzt seine Milch will, beginnt Thredson an ihren Brüsten zu saugen. Daraufhin vergewaltigt er Lana, was zu einer Schwangerschaft führt. Als er Stunden später erneut in Lanas Keller hinuntersteigt ist er merklich angefressen und redet sich langsam in Rage. Er behauptet dass er an einem toten Punkt angekommen ist und Lana nicht länger bei ihm bleiben kann. Was zwischen ihnen vorgefallen ist war falsch und kann nicht mehr geradegebogen werden.

ThredsonSpritze

Thredson will Lana töten

Thredson behauptet dann dass er es Lana so schmerzlos wie möglich machen will und lässt ihr die Wahl: Er kann sie entweder erwürgen oder ihr die Kehle durchschneiden - von Schusswaffen hält er nichts. Lana ist geschockt da sie erkennt dass Thredson sie nun ermorden will. Sie antwortet nicht und Thredson behauptet dass es ganz egal ist, wie sie es machen, da er sie vorher betäuben wird. Er sagt der panischen Lana dass sie sich beruhigen soll und dass sie wieder mit Wendy vereint sein wird. Das erinnert Lana an das Foto von Wendy auf dem Beistelltisch und sie greift danach und zieht es Thredson über den Schädel. Es kommt zu einem Gemenge zwischen den beiden und Lana kann Thredson lange genug mit ihrer Kette strangulieren, so dass er betäubt ist. Lana schließt die Kette mit dem Schlüssel aus Thredsons Tasche auf und versucht, zu entkommen. Thredson kommt zu sich und versucht sie zu packen, Lana tritt ihn jedoch die Treppe hinunter wo er ohnmächtig liegen bleibt. Lana entkommt aus Thredsons Wohnung, baut bei ihrer Flucht aber einen Unfall und wird darum gefunden und zurück nach Briarcliff gebracht.

Zurück in Briarcliff

Da sämtliche Zeitungen über Lanas Unfall berichten, kann Thredson leicht herausfinden dass sie zurück nach Briarcliff gebracht wurde. Dort taucht er zu ihrer Überraschung auch auf und konfrontiert sie in einem leeren Büro. Er offenbart wie leicht es war, sie zu finden, und verrät dass er ihretwegen Bloody Face töten musste. Er hat die Zeit seit ihrem letzten Treffen genutzt um sein gesamtes Haus von jeglichen Spuren, die auf Bloody Face hinweisen, zu vernichten oder zu entfernen. Er sagt dass nichts seiner Aufmerksamkeit entgangen ist und somit keine Beweise mehr existieren. Lana erwiedert dass sie immer noch eine Zeugin ist. Amüsiert behauptet Thredson dass Lana als Insassin einer Irrenanstalt keine glaubwürdige Zeugin ist und dass er sogar mit dem Gedanken gespielt hat, sie einfach aussagen zu lassen. Allerdings musste er dann daran denken, wie sie ihn verraten hat und seine Geschichte dazu benutzt hat um ihn zu manipulieren.

ThredsonZurück

Thredson konfrontiert Lana

Thredson zieht eine Garotte und will Lana töten, sie wiederum versucht ihm zu entkommen. Emerson hält ihr den Mund zu damit sie nicht schreien kann und fragt sie ob Lana an das Schicksal glaubt. Er behauptet dass Bloody Face sterben musste, damit ein ganz neuer Bloody Face durch Lanas Haut aus der Asche auferstehen kann. Bevor Thredson Lana töten kann stürmt jedoch Kit Walker in das Büro und schlägt Thredson bewusstlos.

Lana will den am Boden liegenden Thredson töten aber Kit hält ihn ab und erwähnt, dass Thredson der einzige ist der verhindern kann dass Kit auf dem elektrischen Stuhl landet. Kit verrät, dass er aus dem Gefängnis ausgebrochen ist um genau das zu tun. Die beiden schleppen Thredson in eine verlassene Abstellkammer und verstecken den gefesselten Psychiater hinter einem Stapel Matrazen. Kurze Zeit später erfährt Lana von Schwester Mary Eunice dass sie schwanger ist und dass es ihr nicht erlaubt sein wird, das Kind abzutreiben. Lana erkennt natürlich, dass das Kind Thredsons Kind ist. Mit einem Kleiderbügel versucht sie das Kind zu töten, scheitert dabei jedoch unwissentlich.

Da es nur eine Frage der Zeit ist, bis Thredson gefunden wird, planen Lana und Kit eine List um Thredson dazu zu bringen, zu gestehen. Lana sucht Thredson auf, dem sie bereits zuvor Nahrung und Wasser gebracht hat, und droht in zu ermorden falls er nur einen Mucks macht. Sie fragt Thredson ob er sie jetzt umbringen will und behauptet dass sie etwas hat, was ihn umstimmen wird. Sie verrät ihm, dass er sie geschwängert hat und Thredsons Miene hellt auf. Er fragt glücklich ob er wirklich Vater wird, Lana verneint dies jedoch. Thredson glaubt zu verstehen und verzweifelt. Er bittet Lana das Kind nach der Geburt nicht wegzugeben, da es einen kaputt macht in einem Kinderheim aufgezogen zu werden. Lana erwiedert jedoch dass sie das Kind erst gar nicht gebären wird. Sie zückt einen Kleiderbügel und der verzweifelte Thredson fleht sie an, das Kind nicht zu töten während Lana behauptet dass kein Kind mit der Wahrheit aufwachsen muss, dass Bloody Face sein Vater ist.

Thredson erwiedert dass das Kind es ja nie erfahren muss, da er ja dafür gesorgt hat dass Kit Walker für Bloody Faces Verbrechen zur Rechenschaft gezogen wird. Er verspricht, sich zu ändern wenn sie ihm die Chance gibt. Lana will einen Beweis und fragt ihn nach seinen Bloody Face-Morden aus. Lana fragt warum Thredson seine Opfer gewählt hat und Thredson verrät die diversen Gründe. Sie fragt auch nach Wendy und Thredson sagt kalt dass Wendy sie nie geliebt hat und Lana hat wegsperren lassen. Plötzlich ertönen jedoch Thredsons genaue Worte und Thredson erkennt, dass auch Kit anwesend ist und sein gesamtes Geständnis auf Band aufgenommen hat. Thredson realisiert dass Lana und Kit ihn ausgetrickst haben und glaubt, dass Lana auch gar nicht schwanger ist. Lana erwiedert jedoch dass dieser Teil leider wahr ist, sie das Kind jedoch bereits mit dem Kleiderbügel getötet hat. Schockiert ruft Thredson ihr zu dass sie noch viel schlimmer ist als er selbst. Sie knebelt ihn jedoch und lässt ihn erneut zurück, nachdem sie ihm verspricht dass sie nach ihrem Küchendienst zurückkommen wird und ihm die Kehle durchschneiden wird. Nachdem beide die Abstellkammer verlassen, versteckt Kit das Tonband.

ThredsonGeisel

Thredson als Lanas Gefangener

Als Lana noch am selben Tag zu Thredson zurückkehren will um ihn zu töten, findet sie die Abstellkammer verlassen vor. Geschockt erkennt sie dass Thredson entkommen sein muss, kann innerhalb der Anstalt jedoch keine Spur von ihm finden.

Nach seiner Befreiung betritt Thredson zur Überraschung von Lana den Gemeinschatsraum des Irrenhauses, wo Lana Kit gerade über Thredsons Flucht informieren wollte. Thredson spatziert seelenruhig durch den Raum, da er weiß dass Lana und Kit ihm nichts anhaben können. Thredson setzt sich neben den beiden auf den Sessel, wo er sarkastisch davon spricht dass es doch schön sei dass die drei sich hier wie zivilisierte Menschen zusammensetzen können. Er berichtet außerdem, dass er weiß dass Lanas Versuche zur Abtreibung gescheitert sind - das Baby ist außerdem das einzige was sie am Leben hält. Thredson verrät dass er weiß dass er Kit nicht an die Polizei verraten kann, da dieser sonst das Tape mit Thredsons Aussage mit sich bringen würde. Stattdessen verrät Thredson dass Schwester Mary Eunice ihn befreit hat und ihm außerdem eine Vollzeitstelle in Briarcliff angeboten hat. Daher können sie ihr Gespräch am nächsten Tag fortsetzen, da sie dann auch ihre Therapie fortsetzten werden.

Niederlage in Briarcliff

Am nächsten Tag befiehlt Thredson einem Wärter, Kit Walker um drei Uhr in sein Büro zu bringen und weist an, dass Kit dabei eine Zwangsjacke tragen soll. Er macht sich daraufhin auf zum Büro von Dr. Arden, wo er nach einem Medikament sucht, welches er als Wahrheitsserum verwenden kann. Dort findet er jedoch nichts und kann Kit daher nicht zwingen ihm zu verraten, wo er das Tape versteckt hat. Somit muss er einen neuen Plan ersinnen.

Als Kit in sein Büro gebracht wird, behauptet er stur dass er Thredson nicht verraten wird, wo sich das Tape befindet. Thredson erwidert dass er das weiß, da er doch selbst Kits Diagnose gestellt hat. Er behauptet dass es allerdings etwas in Kit gibt dass noch stärker ist als sein Märtyrer-Komplex - sein Helfer-Komplex. Er führt Kit in sein Büro, wo dessen Liebe Grace und ihr neugeborenes Kind warten. Thredson stoppt Kit davon, sich Grace zu nähern. Er fragt Kit, was nun geschehen soll. Thredson behauptet dass es ganz bei Kit liegt und Kit entschließt sich tatsächlich, Thredson zu verraten vo sich das Tonband befindet. Als er an dem Ort auftaucht, trifft er jedoch nur auf Lana die ihm verrät dass sie das Tonband an einen neuen Ort geschafft hat, selbst Kit weiß nicht wo. Da Thredson nun von Kit keine Hilfe mehr erwarten kann und Lana weder töten, noch dazu bringen kann ihm die Lage des Tonbands zu verraten, stürmt Thredson wütend aus dem Raum.

ThredsonKit-0

Thredson führt Kit zu seinem Sohn

Am nächsten Morgen suchen Thredson und ein Wärter Kit in seiner Zelle auf. Thredson sagt kryptisch dass es Zeit ist dass der Vater sein Kind sieht. Panisch fragt Kit was Thredson mit dem Kind vorhat aber Thredson beruhigt ihn und sagt, dass ihm nichts heiliger ist als das Bedürfnis eines Kindes, das sich nach seinen Eltern sehnt. Er behauptet dass sie beide Himmel und Hölle für ihre Kinder in Bewegung setzen würden und betritt dann mit Kit und dem Wärter den Aufenthaltsraum. Zu Kits Überraschung ruft Thredson dann alle anderen Insassen zu einer Gruppentherapie in der Cafeteria auf und lässt Kit mit Grace und ihrem Baby alleine.

Kurze Zeit später tauchen einige Nonnen auf, die das Kind an sich nehmen das dieses natürlich nicht in einer Irrenanstalt aufwachsen kann. Thredson, der die Situation beobachtet, sagt kalt dass es hart sein muss wenn einem sein Sohn aus den Armen gerissen wird und behauptet dass er einen alternativen Vorschlag hätte. Während Thredson seinen Vorschlag unterbreitet, wird Lana von einer Nonne konfrontiert, die verrät dass Schwester Jude, die mittlerweile selbst ein Insasse ist, ihr verraten hat dass Lana zu Unrecht in Briarcliff gelandet ist. Daher will die Nonne Lana aus der Anstalt bringen. Lana zieht sich zivile Kleidung an und während sie und Mutter Claudia das Treppenhaus hinabsteigen, steigen Thredson und Kit die selbe Treppe hinauf.

LanaEntkommt

Lana entkommt Thredson

Thredson will, dass Kit Lana überzeugt, ihm das Band zu übergeben. Kit glaubt nicht dass das gelingen kann, Thredson verspricht aber im Austausch für das Band dafür zu sorgen, dass das Kind aus dem Heim geholt wird und dass Kit und Grace freigelassen werden um ihren Sohn aufwachsen zu sehen. Kit erkennt dass die Nonne und Lana ihnen entgegenkommen und fragt Thredson weiter aus, damit dieser sich nicht umschaut und sie sieht. Er fragt wie Thredson die Bloody Face-Morde vertuschen will und Thredson erwiedert dass er plant, die Morde Dr. Arden in die Schuhe zu schieben. Im selben Moment drängen Lana und die Nonne sich auf der Treppe an Thredson vorbei, der sie nicht erkennt. Die beiden treten nach draußen, wo bereits ein Taxi wartet.

Als er sieht dass eine zivile Frau mit Kopftuch das Gebäude verlässt, beschleicht Thredson trotzdem ein ungutes Gefühl. Er folgt ihr nach draußen, wo er mitansehen muss wie Lana Winters in ein Taxi steigt. Lana sieht ihn und presst das Tonband und ihren Mittelfinger gegen das Taxifenster. Thredson kann ihr nur nachstarren als das Taxi davonfährt.

Tod

Thredson flüchtet sofort nach Hause zurück um Vorbereitungen für seine Flucht zu treffen, da es nur eine Frage der Zeit ist bis Lana der Polizei das Tape überreicht. In seiner Wohnung wird er jedoch von Lana überrascht, die in seinem Sessel sitzt und eine Pistole in der Hand führt. Thredson sagt dass es gut ist dass Lana hier ist, da ihm das die Suche erspart. Er fragt ob sie ihm das Tonband geben wird aber Lana verrät dass sich das Band bereits bei der Polizei befindet.

ThredsonDrink

Thredsons letzter Drink

Sie sagt dass die Polizei bald dort sein wird und Thredson gibt zu, dass er sich immer gefragt hat wie er reagieren wird wenn er eines Tages auffliegt. Obwohl er erwartet hat, hysterisch zu reagieren, ist er nun insgeheim erleichtert da es nicht einfach ist, mit Geheimnissen zu leben. Thredson behauptet dass er Recht hatte als er glaubte, dass Lana "diejenige" sei. Lana erwiedert dass sie tatsächlich" diejenige" ist - diejenige die Thredson auf den elektrischen Stuhl bringen wird für das was er Wendy und allen anderen Frauen angetan hat. Thredson geht daraufhin zu seiner Theke, wo er sich einen Drink mischt. Lana befiehlt ihm, sich hinzusetzen aber Thredson behauptet dass es dort, wo er hingehen wird, keinen Alkohol geben wird und dass er nicht die letzte Chance auf einen Martini ignorieren wird.

Lana fordert Thredson auf, ihr zu verraten was er mit Wendy gemacht hat - niemand außer ihr schert sich um sie und sie hat ein angemessenes Begräbnis verdient. Thredson fragt Lana ob sie die grausigen Details wirklich hören will und als sie dies bestätigt, verrät er dass er zuerst Wendys Körper nur für Lana eingefroren hatte. Als er merkte wie gut es zwischen ihm und Lana lief nutzte er Wendys Körper als Übungspuppe um mit ihr Sex zu haben. Thredson behauptet dass gewissermaßen Wendy dabei geholfen hat, das Leben zu schaffen das nun in Lana reift. Geschockt will Lana wissen wo Wendys Überreste liegen und er verrät dass er alles, was er nicht verbrennen konnte, verstückelt und von Plymouth bis Springfield verteilt hat.

LanaWaffeThredson

Lana konfrontiert Thredson

Als plötzlich Polizeisirenen ertönen, geht Thredson zurück an die Bar um einen letzten Schluck zu nehmen. Dort öffnet er heimlich eine Schublade, in der sich eine Pistole befindet - trotz seiner früheren Aussage dass er nichts von Schusswaffen hält. Als Lana frohlockend behauptet dass die Polizei bald da ist und Thredson auf den elektrischen Stuhl wandern wird, erwiedert dieser dass sie sich da nicht so sicher sein sollte, immerhin ist Thredson offensichtlich geisteskrank. Thredson wird eingewiesen werden und im schlimmsten Fall landet er lebenslang im Gefängnis. Er behauptet dass er nun keine Verwendung mehr für Lana hat und dass diese als sein letztes Opfer in die Geschichte eingehen wird. Er dreht sich um um die Pistole aus der Schublade zu greifen aber Lana schießt ihm in den Hinterkopf und tötet ihn.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.