FANDOM


“Nur die Mission zählt!”

— Berg

“Heute sind die Assassinen schwach... Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich den letzten finde... und töte. Aber es genügt nicht, dass sie sterben. Sie sollen genau wissen, wie schwach sie in Wahrheit sind... und ein jeder soll sehen, wie sehr sie leiden. An dem Tag, an dem wir uns gegenüberstehen, begrüßen sie den Tod, den ich ihnen biete!”

— Berg

Juhani Otso Berg ist einer der Hauptantagonisten aus der Assassin's Creed-Serie. Er ist ein talentierter Assassine und Kämpfer und ein hochrangiger Templer. Er tritt nach dem Tod von Dr. Vidic als Hauptantagonist der Gegenwartshandlung und als ein starker Gegenspieler der Assassinen auf.

Berg ist der Protagonist des Online-Spielmodus von Assassin's Creed: Revelations, wo sein Templer-Training im Animus gezeigt wird. Als Charakter tritt Berg außerdem in den Spielen Assassin's Creed Rogue, Assassin's Creed Unity, Assassin's Creed Syndicate und Assassin's Creed Odyssey auf. Des Weiteren ist er ein Charakter in den Comics und Romanen der Serie.

Er wird im Englischen von Andreas Apergis und im Deutschen von Andreas Müller gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Berg wurde in Finnland geboren; einer seiner Vorfahren war ein Wikinger, der im Jahr 793 bei dem Angriff auf Lindisfarne beteiligt war. Schon in jungem Alter zog er mit seiner Familie um die ganze Welt, da sein Vater für eine Ölfirma arbeitete. Berg wuchs daher in Ländern wie Afghanistan, Kurdistan und dem Oman auf, zog als junger Mann aber zurück nach Finnland und trat dort dem Militär bei. Er erwies sich als äußerst fähiger Rekrut und wurde schließlich als jüngster Soldat überhaupt Mitglied des Utti Jägerregiments.

Außerdem heiratete Berg eine Frau namens Helmi und die beiden bekamen eine Tochter, Elina. Da Elina unter Mukoviszidose litt und eine Behandlung teuer war, verließ Berg das Militär und verdingte sich stattdessen als Söldner. Seine Laufbahn als Söldner führte allerdings dazu, dass Helmi Berg verließ und sich scheiden ließ. Eines Nachts brach ein Abstergo-Team, welches von Warren Vidic angeführt wurde, in Bergs Haus ein und überwältigte ihn. Berg ließ Elina eine Abstergo-Medizin spritzen und versprach, dass diese Elina heilen würde. Er versprach Berg weitere Dosen der Medizin, falls er sich bereiterklären würde, für Abstergo zu arbeiten. Berg willigte ein, forderte im Gegenzug aber den Tod des Abstergo-Agenten, der seine Tochter aufgeweckt und zum Weinen gebracht hatte. Vidic akzeptierte dies und ließ Berg den Mann auf der Stelle hinrichten.

Assassin's Creed: Rogue

BergAnalysiertDaten

Berg untersucht die Daten über Shay Cormac

Um Violet da Costa für das wieder einberufene Sigma-Team zu rekrutieren, begibt Berg sich im Jahr 2014 nach Montreal in Kanada, wo da Costa in einer Tochterfirma von Abstergo, Abstergo Entertainment, eine Sicherheitsüberprüfung vollzieht. Berg nimmt bei Abstergo Industries öffentlich die Rolle eines Sicherheitsberaters an, um mit da Costa wieder in Kontakt zu treten und unterstützt sie dabei, die Sicherheit der Anlage zu erhöhen. Als im Zuge einer Animus-Sitzung eines Mitarbeiters von Abstergo Industries, bei der es um die Erforschung des Assassinen-Verräters Shay Patrick Cormac geht, ein Viren-Paket aktiviert wird, welches die gesamte Anlage lahm legt, lässt Berg das gesamte Gebäude abriegeln. Berg nutzt die Gelegenheit, um die Kontrolle über die Situation zu übernehmen und weist da Costa an, den verantwortlichen Mitarbeiter dazu zu bringen, Cormacs Erinnerungen im Animus weiter zu untersuchen, da er an diesen Erinnerungen persönlich interessiert ist.

Er fordert auch, dass da Costa ihn mit konstanten Updates bezüglich der Situation versorgt und behauptet, dass dieser temporäre Rückschlag sich noch als unerwarteter Erfolg erweisen könnte, wenn Shays Erinnerungen das sind, was er glaubt. Während der Mitarbeiter in den Animus zurückkehrt und außerdem einige Server bei Abstergo Industries wieder herstellt, begibt Berg sich in eins der Büros im Gebäude und untersucht dort die Ergebnisse über Shay Cormac intensiv. Da sich eine späte Erinnerung, die Shay in Paris zeigt, als fragmentiert erweist, fordert Berg, dass der Mitarbeiter in Shays früheren Erinnerungen weiter stöbern soll, bis sich eine Lösung dafür findet, die zentrale Erinnerung aus Paris zu stabilisieren. Einige Zeit später hat der Mitarbeiter genug Informationen erhalten, um Berg persönlich zu treffen.

BergDaCostaAbstergo

Berg und da Costa sprechen mit dem Mitarbeiter

Im provisorischen Büro, das Berg übernommen hat, hat dieser bereits eine Pinnwand aufgestellt und begonnen, die genaue Struktur der Assassinen in den amerikanischen Kolonien zu analysieren. Als der Mitarbeiter in das Büro tritt, verrät Berg ihm, dass Shay Cormac ein Assassine war – und dass er persönlich Shay für den wichtigsten Assassinen hält, der je gelebt hat. Er gibt zu, dass die Ergebnisse dieses Projekts Informationen zum Vorschein bringen könnten, nach denen Berg schon einige Zeit aus ist. Mit der Aussage, dass diese Untersuchung auch dem Mitarbeiter einige Vorteile bringen könnte, sendet Berg ihn zurück zu seinem Animus und erteilt ihm auch eine höhere Sicherheitsfreigabe, mit denen er weitere Server bei Abstergo Industries reaktivieren kann.

Nachdem der Mitarbeiter herausgefunden hat, dass Shay seinen Glauben an die Assassinen verloren hat und zu den Templern übergelaufen ist, behauptet Berg, dass Shay das wahre Gesicht der Welt erblickt und eine entsprechende Entscheidung getroffen hat. Er impliziert, dass auch von dem Mitarbeiter in der nahen Zukunft eine solche Entscheidung erwartet werden könnte und schickt ihn dann zurück an die Arbeit. Nachdem der Mitarbeiter sämtliche relevanten Erinnerungen Shays durchlebt und Berg hat zukommen lassen, nutzt Berg relevante Informationen aus den Erinnerungen Shays, um sie mit einer drohenden Botschaft, dass er alle Assassinen finden und auslöschen wird, veröffentlicht. Dies führt dazu, dass die Assassinen aus Angst, entdeckt worden zu sein, sofort ihre Operationen in Montreal herunterfahren, was zur Folge hat, dass Berg den Assassinen in Montreal ausfindig machen und eliminieren lassen kann.

BergFordertEntscheidung

Berg fordert die Entscheidung des Mitarbeiters

Nachdem dies gelungen ist, offenbart sich Berg dem Mitarbeiter als Templer und erklärt, dass er die Welt vor den Assassinen beschützt. Berg, da Costa und Melanie Lemay, die Direktorin von Abstergo Industries, feiern daraufhin im Bürogebäude ihren Erfolg und planen darüber hinaus, den Mitarbeiter, der durch seine Arbeit tiefe Einblicke in die Welt der Templer gewonnen hat, in ihren Orden einzuführen, um ihn nicht hinrichten zu müssen. Berg bedankt sich bei dem Mitarbeiter für seine Unterstützung und erklärt, dass Shays Geschichte als Beweis dafür dient, dass selbst Assassinen sich in ihrem tiefen Inneren Stabilität und Ordnung wünschen, welche die Templer vertreten. Berg behauptet, dass das neue Leben des Mitarbeiters mit einer Entscheidung beginnt und während Melanie ankündigt, dass dem Mitarbeiter eine strahlende Zukunft bevorsteht, wenn er sich den Templern anschließt, zückt Berg eine Pistole und macht damit klar, dass er den Mitarbeiter töten wird, falls dieser ablehnen sollte.

Assassin's Creed: Syndicate

BergBedrohtRebecca

Berg bedroht Rebecca

Im Jahr 2915 versuchen die Assassinen Shaun Hastings und Rebecca Crane, die hochrangige Templerin Isabelle Ardant in London zu bespitzeln um die Pläne von Abstergo herauszufinden, da sie fürchten, dass Abstergo einem Artefakt auf der Spur ist. Während die beiden Ardants Büro durchsuchen betritt diese plötzlich das Gebäude und die beiden müssen sich verstecken. Obwohl Shaun und Rebecca Isabelle konfrontieren, werden sie ihrerseits von Otso Berg und Violet da Costa, die plötzlich den Raum betreten, mit Waffen bedroht und gezwungen, sich zu ergeben. Shaun und Rebecca gelingt allerdings die Flucht als Sprengladungen, die sie zuvor platziert haben, explodieren. Das Ganze wird von der Assassinin Bishop und einem Initianten durch eine Drohne beobachtet. Bishop warnt den Initianten, dass Otso der Anführer des Sigma-Teams ist, welches schon seit langer Zeit auf Assassinen Jagd macht und diese tötet. Zurück in ihrem Hauptquartier schließen die Assassinen jedoch auch, dass Bergs Anwesenheit in London dafür spricht dass die Templer tatsächlich eins der Artefakte lokalisiert haben.

Die Assassinen müssten nun untertauchen, da ihnen Bergs Sigma-Team auf den Fersen ist. Die Assassinen, die mittlerweile von der Meister-Assassinin Galina unterstütz werden, erfahren währenddessen dass sich das Artefakt, das sie suchen, in einem Verließ unterhalb von Buckingham Palace befindet. Sie machen sich dorthin auf, finden jedoch dass Otso Berg, Isabelle Ardant und Violet da Costa bereits dort angekommen sind. Um zu verhindern dass die Templer mit dem Artefakt entkommen, attackieren sie. Sie schleudern eine Rauchgranate auf die Templer, die Berg sofort als Ablenkung und als Angriff erkennt. Ardant ruft Berg zu, dass Shaun in ihrem Büro versucht hat sie zu ermorden und dass sie ihn dafür tot sehen will. Berg zückt eine Pistole und erkennt hinter sich eine von Bishops Drohnen, die er mit der Faust aus der Luft schlägt.

BergGegenGalina

Berg bekämpft Galina

Im selben Moment wird eine Klinge aus dem Nebel in seine Hand geschleudert, so dass er die Waffe fallen lässt. Noch während er das Messer aus seiner Hand zieht, wird Berg von Galina attackiert und es kommt zu einem brutalen Kampf zwischen den beiden. Während die beiden sich duellieren versucht Violet da Costa, Galina zu erschießen und Berg zu retten aber dieser ruft ihr zu dass nur die Mission zählt. Daraufhin zieht sich Violet zum Edensplitter zurück und Berg wird von Galina überwältigt und ohnmächtig geschlagen. Galina springt auf den ohnmächtigen Berg um ihm mit einem Stein den Schädel einzuschlagen und diese Bedrohung für die Assassinen ein für alle Mal auszulöschen, plötzlich dringt jedoch der Rest des Sigma-Teams in den Raum ein und eröffnet das Feuer auf die Assassinen. Galina ist gezwungen, von Berg abzulassen und die Assassinen ziehen sich zurück und müssen den Edensplitter zurücklassen.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Assassin's Creed


Juno

Templer-Orden
Gegenwart
Alan Rikkin | Warren Vidic | Daniel Cross | Otso Berg | Isabelle Ardant | Álvaro Gramática | Violet da Costa
Zeit der Kreuzzüge
Robert de Sablé | Jubair al Hakim | Sibrand | Majd Addin | Wilhelm von Montferrat | Abu'l Nuqoud | Talal | Garnier von Nablus | Tamir | Haras
Italienische Renaissance
Rodrigo Borgia | Cesare Borgia | Marco Barbarigo | Silvio Barbarigo | Dante Moro | Carlo Grimaldi | Emilio Barbarigo | Francesco de' Pazzi | Jacopo de' Pazzi | Vieri de' Pazzi | Octavian de Valois | Micheletto Corella | Juan Borgia der Ältere | Ristoro | Lia de Russo | Donato Mancini | Gaspar de la Croix | Auguste Oberlin | Lanz | Silvestro Sabbatini | Malfatto | Il Carnefice | Checco Orsi | Ludovico Orsi | Bernardo Baroncelli | Stefano da Bagnone | Antonio Maffei | Francesco Salviati | Uberto Alberti
Osmanisches Reich
Prinz Ahmet | Manuel Palaiologos | Shahkulu | Leandros | Kyrill von Rhodos | Damat Ali Pasha | Georgios Kostas | Lysistrata | Mirela Djuric | Odai Dunqas | Vali cel Tradat
Karibik
Laureano de Torres | Woodes Rogers | Julien du Casse | Benjamin Hornigold | El Tiburón | John Cockram | Josiah Burgess
Amerikanische Kolonien
Haytham Kenway | Charles Lee | Reginald Birch | William Johnson | John Pitcairn | Thomas Hickey | Benjamin Church | Nicholas Biddle
Französische Revolution
François-Thomas Germain | Marie Lévesque | Madame Flavigny | Louis-Michel le Peletier | Frédéric Rouille | Roi des Thunes | Aloys la Touche | Charles Gabriel Sivert
Viktorianisches Zeitalter
Crawford Starrick | Lucy Thorne | Maxwell Roth | Earl of Cardigan | Philip Twopenny | Pearl Attaway | John Elliotson | Sir David Brewster | Rupert Ferris

Weisen
Bartholomew Roberts | John Standish | François-Thomas Germain

Gruppen
Templer-Orden | Sigma-Team | Blighter-Gang | Anhänger des Romulus

Andere
Al Mualim | Girolamo Savonarola | Kanen'tó:kon | Silas Thatcher | Edward Braddock | Duncan Walpole | Laurens Prins | Jack Rackham | Pierre Bellec | Rexford Kaylock | Malcolm Millner | Jack the Ripper

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.