“Ich wurde nicht missverstanden! Ich wurde zurückgebracht wie ein kaputtes Spielzeug! Die Lassiters wollten kein Kind, sie wollten ein Accessoire das von ihren Weihnachtskarten lächelt! Sie wollten Perfektion, wie alle anderen, also verkaufe ich den Menschen was sie wollen... und jeder profitiert! [...] Ich finde, ich habe genug gesagt! Aber mein Vermächtnis ist erfüllt und daran können Sie auch nichts mehr ändern! Ich war beschädigte Ware, richtig? Nicht überlebensfähig in ihrer privilegierten Welt! Nun, ich habe überlebt und ein Teil von mir gedeiht in jedem Haus, in dem ein Kind von mir wohnt!”

— Mallory während seines Verhörs

Michael Shaw, besser als Owen Mallory bekannt, ist ein Schurke aus der ersten Staffel der Serie The Blacklist, wo er als Hauptschurke der dreizehnten Folge erscheint.

Er wurde von Campbell Scott dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Mallory wurde als Michael Shaw geboren und landete in einem Pflegeheim. Er wurde im Alter von sieben Jahren von Charles und Jill Lassiter adoptiert, erwies sich jedoch als äußerst schwierig. Er war nicht in der Lage, sich einzuleben und hatte schwere Bindungsstörungen. Mehrere Therapeuten sahen sich nicht in der Lage, ihm zu helfen und als er damit drohte, sich und seinen Adoptiveltern etwas anzutun, gaben die Lassiters ihn auf Anraten der Ärzte zurück ins Heim. Verbittert und hasserfüllt wuchs Shaw dort in dem Wissen auf, dass die Lassiters ihn nicht als Menschen sondern als Accesoire angesehen hatten und von ihm Perfektion erwartet hatten. Als Erwachsener fälschte Shaw seine Zeugnisse und erhielt dadurch einen Studienplatz an der Harvard-Universität.

Nach seinem Studienabschluss gründete Michael unter dem Namen Owen Mallory die Cyprus Adoption Agency. Da er aus eigener Erfahrung wusste, dass Menschen, die Kinder adoptieren, das perfekte Kind wollen, beschloss er seinen Kunden genau dies zu liefern. In Kooperation mit Dr. Gideon Hadley errichtete Mallory ein Netzwerk, mit dem er intelligente und vielversprechende junge Frauen entführen ließ und in einer leerstehenden Etage über Dr. Hadleys Klinik in künstliche Komas versetzte. Kunden der Agency versprach Mallory, dass sie sich die Eigenschaften des Babys, welches sie adoptieren wollten, aussuchen könnten. Offiziell suchte die Cyprus Agency in Partnerländern nach dem idealen Kind zur Adoption, in Wirklichkeit ließ Mallory jedoch seine eigene DNA in Eizellen der entführten Frauen einsetzen, die daraufhin schwanger wurden und der Agency somit als lebendige Brutkästen dienten.

Untergang der Cyprus Agency

Mallory spricht mit Agent Ressler

Nachdem das FBI von Informant Raymond Reddington auf die Cyprus Agency angesetzt wird, sucht der FBI-Agent Donald Ressler das Hauptquartier der Agency auf und trifft sich dort mit Mallory. Da das FBI bisher glaubt, dass die Agency Kinder von armen Familien stiehlt und nicht weiß, dass die Agency sie in Wirklichkeit züchtet, glaubt Mallory, dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Um sich nicht verdächtig zu machen, gewährt Mallory Ressler auch ohne Gerichtsbeschluss Zugang zu all ihren Akten und versichert, vollstens mit den Behörden kooperieren zu wollen. Er behauptet, dass es sich nur um ein Missverständnis handeln kann und dass die Probleme vermutlich bei ihren Partnern aus Übersee entstanden sind, die offiziell diejenigen sind, die Kinder zur Adoption an die Cyprus Agency vermitteln. Mallory verkündet auch, selbst eine interne Ermittlung angeregt zu haben und nimmt auch hin, dass die Agency keine weiteren Kinder vermitteln darf, solange die Ermittlungen andauern.

Da Mallory nun darauf bedacht ist, möglichst wenig Aufmerksamkeit zu erregen, ist er verärgert als er herausfindet dass sein Handlanger Perry seinen Befehl, den Betrieb einzustellen, ignoriert und eine weitere junge Frau entführt hat. Er erschießt Perry, bringt die junge Frau dann aber doch zur Klinik von Dr. Hadley. Mit diesem setzt er sich auch gleich persönlich zusammen und behauptet, dass sie die Klinik vorerst dicht machen müssen und alle Frauen verschwinden lassen müssen. Noch während des Treffens mit Hadley informiert der Rezeptionist sie jedoch, dass das FBI vor der Tür steht um mit Hadley zu reden. Dieser wird nervös, Mallory hingegen ist sich sicher dass das FBI nichts gegen sie in der Hand hat, da sie sonst mit einem Einsatzkommando gekommen wären. Er fordert daher, dass Hadley die Agenten abwimmelt und macht sich selbst auf in den Weg in das höhere Stockwerk um dort alle Beweise verschwinden zu lassen.

Mallory wird verhört

Agentin Elizabeth Keen erreicht das obere Stockwerk dennoch und findet geschockt die dort aufgebaute Brutklinik vor. Während sie entgeistert durch die Reihen der komatösen Frauen schreitet, wird sie von Mallory angegriffen, der ihr die Waffe aus der Hand schlagen kann. Er wirft Keen zu Boden und stößt eine der Frauen aus den Betten auf sie, was es ihm ermöglicht, Keens Waffe zu packen. Bevor er Keen damit erschießen kann, erscheint jedoch Ressler, der Mallory in den Arm schießt, so dass er die Pistole fallen lässt. Mallory wird verhaftet und in Gewahrsam genommen. Im Hauptquartier des FBI wird er verhört und als Keen ihn mit seiner wahren Identität als Adoptivsohn der Lassiters konfrontiert, spricht Mallory verbittert von seiner Vergangenheit und dass diese der Ausschlag für die Wahl seiner Karriere war. Er schließt mit der Offenbarung, dass all die Kinder der Cyprus Agency aus seiner DNA gezeugt wurden und dass sein Vermächtnis daher in die Welt getragen wird.

Galerie

Navigation

           Schurken aus The Blacklist.png

Hauptschurken
Raymond Reddington | Tom Keen | Berlin | Tom Connolly | Peter Kotsiopulos | Matias Solomon | Laurel Hitchin | Alexander Kirk | Ian Garvey | Anna McMahon | Robert Diaz | Katarina Rostova

Andere Schurken
Staffel 1: Ranko Zamani | Floriana Campo | Freelancer | Stewmaker | Hector Lorca | Kurier | Gina Zanetakos | Frederick Barnes | Nathaniel Wolff | General Ludd | Anslo Garrick | The Wild Bunch | Alan Fitch | Guter Samariter | Alchemist | Owen Mallory | Madeline Pratt | Richter | Frank Gordon | Mako Tanida | Tensei | Milton Bobbit | Pavlovich-Brüder | Königsmacher | Nikolaus Vogel
Staffel 2: Yaabari | Lord Baltimore | Matt Strickland | Niko Demakis | Vargas | Linus Creel | Maddox Beck | Geoff Perl | Skye Kincaid | Matthew Kincaid | Peter Kincaid | Krummsäbel | Alan Fitch | Luther Braxton | Justin Kenyon | David Kenyon | Hirschjäger | Earl King | Francis King | Tyler King | Major | Vanessa Cruz | Julian Powell | Kenneth Jasper | Karakurt | Leo Andropov
Staffel 3: Eli Matchett | Susan Hanover | Dschinn | Wendigo | Crispin Crandall | Charlie Volkens | Zal Bin Hasaan | Könige der Straße | Marcus Caligiuri | Shell Island-Konzil | Femgericht | Harlan Holt | Kardinal Richards | Alistair Pitt | Mads Eriksson | Danny Vacarro | Lady Ambrosia | Noah Shuster | Theo Shuster | Drexel | Nez Rowan | Susan Hargrave | Mato
Staffel 4: Manuel Esteban | Mato | Miles McGrath | Silas Gouldsberry | Odette | Farook al-Thani | Mr. Deevers | Chris Farnsworth | Benjamin Charnquist | Iniko | Harem | Isabella Stone | Charlotte Hart | Chip Murphy | Nina Buckner | Volker Graves | Mr. Hawthorne | Architekt | Apotheker | Robert Dahle | Sophia Gallup | Schuldeneintreiber | Henry Prescott
Staffel 5: Rebecca Thrall | Nirah Ahmad | Leon Cox | Eleanor Dawson | Calvin Dawson | Colin Kilgannon | Henry Prescott | Abraham Stern | Koch | Unsichtbare Hand | Raleigh Sinclair | Brian Barrett | Patricia Edwards | Caleb Cronin | Sharon Fulton | Anthony Hollis | Zarak Mosadek | Nicholas Moore | Lawrence Devlin | Sutton Ross
Staffel 6: Bastien Moreau | Ethan Webb | Pfandleiher | Alter Ego | Ethiker | Jonathan Nikkila | Marko Jankowics | Minister D | Kryptobänker | RAT | Olivia Olson | Glücksgöttin | Dritter Stand | Kimberly Owens | Guillermo Rizal | Francis Cotton | Milian Sandquist
Staffel 7: Louis Steinhill | Francesca Campbell | Berdy Chernov | Thelonious Prackett | Motya Morozov | Daniel Hutton | Norman Devane | Clark | Hannah Hayes | Wendel Willis | Zhao Wing | Orion Relocation Service | Cornelius Ruck | Newton Purcell | Twamie Ullulaq | Maxwell Barrett | Nyle Hatcher | Jakov Mitko | Tommy Markin | Roy Cain | Brüder Kazanjian

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.