Schurken Wiki
Advertisement

Owen Savage ist der Hauptgegner der Criminal Minds-Episode "Das Gedächtnis des Elefenten". Er ist ein wütender Teenager-Ausgestoßener, der einen Amoklauf unternimmt, um es mit allen in seiner Kleinstadt zu versöhnen, von denen er glaubt, dass sie ihm Unrecht getan haben.

Vorgeschichte

Owen ist in der Kleinstadt West Bune, Texas, geboren und aufgewachsen. Seine alkoholkranke Mutter starb im Alter von 11 Jahren bei einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Owen ist in der Tat sehr intelligent, mit einer Begabung für Mathematik, Naturwissenschaften und Computertechnologie; er hat jedoch eine nicht diagnostizierte Lernstörung, die es ihm sehr schwer macht, räumliche Zusammenhänge zu lesen und zu verstehen, und so bekam er schlechte Noten in Englisch, Geschichte und Geometrie.

Er wurde auch schwer gemobbt - einmal zwangen ihn drei Mitglieder der Fußballmannschaft der Schule, als "Initiation" in die Mannschaft vor der Kamera zu masturbieren und das Video dann ins Internet zu stellen. Die Schule tat nichts, um die Tyrannen zu disziplinieren, und Owens Vater gab ihm die Schuld für das, was sie ihm angetan hatten. Ironischerweise hatte er nur in der Ringermannschaft sein wollen, um seinem Vater zu gefallen.

Die einzige Person in Owens Leben, die ihm wichtig ist, ist seine Freundin Jordan, die er als seine Seelenverwandte sieht; beide haben Lernschwierigkeiten und missbrauchende Väter, beide werden gemobbt, weil sie "dumm" und "seltsam" sind, und beide haben ihre Mütter in jungen Jahren verloren. Die beiden schmieden den Plan, West Bune gemeinsam zu verlassen und nie wieder zurückzukehren – und Owen plant, sich mit der ganzen Stadt zu versöhnen, bevor sie gehen.

Advertisement