FANDOM


Die Parasiteneinheit, auch als die SKULLS oder die Schädel bekannt, ist eine schurkische Kriegereinheit aus dem 2015 erschienenen Videospiel Metal Gear Solid V: The Phantom Pain.

Die SKULLS sind von Parasiten besessene Soldaten, die durch die Parasiten übernatürliche Kräfte erhalten haben. Sie sind Handlanger von Skull Face und werden von ihm in Afghanistan und Angola eingesetzt. Sie sind diejenigen, die Kazuhira Miller entführt haben und geraten mit Big Boss aneinander, als dieser kommt um Kaz zu retten. Big Boss trifft auch in weiteren Einsätzen auf verschiedene Versionen der SKULLS, kommt dabei aber immer mit dem Leben davon.

Aufbau und Fähigkeiten

Die SKULLS sind Soldaten, die von einem Parasiten überzogen sind, der ihre Haut und ihren Körper langsam frisst und die konsumierten Körperteile ersetzt. Der Parasit fungiert dabei als Schutzschicht, die in Form einer glatten, grauen Hautschicht auftritt. In Wirklichkeit sind die Körper der SKULLS aber völlig zerfressen. Abhängig von ihrer Funktion sind die SKULLS mit verschiedenen Parasiten infiziert, die ihnen jeweils verschiedene Fähigkeiten verleihen. Einige SKULLS können beispielsweise korrosive Archaen verwenden um Metall per Körperkontakt rosten zu lassen, wiederum andere können ihre Zellpigmente auf Wunsch unsichtbar werden lassen, so dass sie selbst unsichtbar werden.

Alle SKULLS haben aber einige grundlegende Fähigkeiten, die sie alle miteinander teilen. Abgesehen davon, dass sie nicht essen müssen da sie Photosynthese betreiben, verfügen sie über extreme Reflexe und eine enorme Geschwindigkeit. Des Weiteren können sie extrem weit springen und scheinen selbst bei tiefen Stürzen keinen Schaden zu nehmen und sie können High-Tech-Waffen wie Klingen, Scharfschützen- oder Maschinengewehre mithilfe von metallischen Archaen aus dem Nichts formen und im Kampf verwenden. Ihnen allen ist zudem ein düsterer Nebel gemein, den die Parasiten absondern, da sie konstant Körperflüssigkeit verlieren und dies ausgleichen, indem sie körpereigene Salze ausstoßen. An diese werden die abgesonderten Wasserpartikel gebunden, was Nebel erzeugt. Dies hat aber zur Folge, dass die SKULLS langsam austrocknen und - obwohl sie keine Nahrung zu sich nehmen - von Zeit zu Zeit auf Wasser angewiesen sind um zu überleben.

Trotz ihrer übernatürlichen Fähigkeiten sind die kognitiven Fähigkeiten der SKULLS größtenteils zerstört, so dass sie eher wandelnden Toten ähneln. Dennoch können sie Befehle verfolgen und einige von ihnen können sogar sprechen, was sich in einem Konflikt zwischen den SKULLS und Snake in Afghanistan zeigte, wo einer der SKULLS Snakes Namen aussprechen konnte. Man kann aber davon ausgehen, dass die SKULLS nicht in der Lage sind, vollständige Sätze zu bilden oder vernünftig zu kommunizieren. Die SKULLS, die neben ihren Standard-Parasiten auch mit metallischen Archaen infiziert sind, können diese auf ihr direktes Umfeld übertragen und Menschen so zu willenlosen Marionetten machen.

Einheiten

Nebeleinheit

Nebeleinheit

Ein SKULL der Nebeleinheit

Die Nebeleinheit ist die Standard-Einheit der SKULLS und auch die erste Version der SKULLS, auf die man im Spiel trifft. Sie nutzen den Nebel, den sie ausstoßen, um Feinde zu verwirren und ihre Koordination zu sabotieren, während sie selbst mit übernatürlicher Geschwindigkeit zuschlagen. Sie sind so schnell, dass sie selbst Pferde mühelos einholen können. Wie die Camouflage-Einheit können die Soldaten der Nebel-Einheit Waffen mithilfe von metallischen Archaen formen und Metall rosten lassen. Zudem scheinen sie im Dunkeln sehen zu können. Solange die Nebeleinheit keinen Feind in der Nähe erkennt, wandeln die Mitglieder ziellos wie Zombies herum, sobald sie "aktiviert" werden, beginnen sie aber gnadenlos die Jagd.

Neben den G44K-Gewehren, die die Nebeleinheit mithilfe der Archaen formen kann, und deren Munition mit Archaen überzogen ist so dass sie sogar durch Panzerung dringt, können sie ihren Archaen-Nebel auch nutzen um umstehende Menschen zu Marionetten zu machen. Darin ähneln sie The Pain, der diese Fähigkeit ebenfalls besaß und dessen Überreste für die Entwicklung der SKULLS untersucht wurde. Genau wie die Rüstungs-Einheit kann die Nebel-Einheit Projektile aus düsterem Archaen-Fels schaffen und diese auf Feinde schleudern. Diese Fähigkeit lässt sich zudem auch nutzen um Stacheln aus dem Boden hervorschießen zu lassen.

Rüstungs-Einheit

Rüstungseinheit

Ein SKULL der Rüstungseinheit

Die Rüstungs-Einheit besteht aus größeren Soldaten als die Nebeleinheit. Ihre grundlegenden Fähigkeiten sind gleich - wie die Nebeleinheit kann auch die Rüstungs-Einheit G44K-Gewehre sowie Schwerter aus Archaen schaffen oder Stacheln und Projektile erschaffen. Bei der Panzer-Einheit explodieren die Projektile sogar, so dass auch die Umgebung der Aufprallzone Schaden nimmt. Zudem können sie aber den Parasiten, der ihren ganzen Körper überzieht und ihnen als Haut dient, verhärten und so eine harte Panzerschicht schaffen, die ihnen als Rüstung dient. Obwohl die Rüstungs-Einheit auch Nebel erschafft, handelt es sich bei ihnen um weniger Nebel als bei den anderen beiden Einheiten. Wie die Nebeleinheit können die Soldaten der Rüstungs-Einheit nahe Menschen zu Marionetten machen.

Camouflage-Einheit

Snipereinheit

Eine SKULL der Camouflage-Einheit

Die Camouflage-Einheit besteht vollständig aus Frauen, die als Scharfschützen fungieren. Ihr rechtes Auge ist von einer speziellen Zielvorrichtung bedeckt, die ihnen das Zielen erleichtert. Wie die anderen SKULLS ist auch die Camouflage-Einheit agil und flink, sie haben aber zudem die besondere Fähigkeit, unsichtbar zu werden indem sie ihre Pigmente unsichtbar machen. In ihren Fähigkeiten und Verhaltensweisen ähneln sie Quiet.

Im Gegensatz zu den anderen beiden EInheiten ist die Camouflage-Einheit nicht durch metallische Archaen verstärkt, was bedeutet dass sie keine entsprechenden Fähigkeiten haben. Dennoch sind sie in der Lage, ihre Waffen aus dem Nichts zu formen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Einheiten sind die Soldatinnen der Camouflage-Einheit außerdem fragiler und halten weniger Schaden aus, da sie auf Schleichen und den Fernkampf ausgelegt sind und eher selten in den direkten Kampf mit Feinden kommen.

Handlung

Die Parasiteneinheit wurde von Skull Face geschaffen und für dessen private Zwecke eingesetzt.

Afghanistan

Während Kazuhira Miller und einige seiner verbliebenen MSF-Soldaten im Jahr 1984 in Afghanistan Mudschahidin-Rebellen ausbildeten und die Gruppe sich auf dem Rückweg aus einem Berglager in der Kunar-Provinz befanden, wurden sie von der Nebeleinheit attackiert, die von ihrem Nebel begleitet wurde, der den Soldaten die Kommunikation sowie die Sicht erschwerte. Sie schlachteten Millers Elitesoldaten in wenigen Minuten ab und nahmen Miller gefangen. Dieser verlor durch den Nebel das Bewusstsein und kam erst in einem Sowjet-Lager wieder zu sich.

Nachdem Big Boss in Afghanistan auftaucht um Miller zu retten und ihn mit einem Helikopter forttransportieren will, zieht plötzlich ein mysteriöser Nebel auf, der Snake dazu führt dass der Helikopter nicht landen kann und ihn zwingt, auf einen anderen Treffpunkt auszuweichen. Als Snake Miller per Pferd dorthin transportieren will, sieht er plötzlich inaktive Soldaten der Nebeleinheit durch den Nebel wanken. Diese scheinen wie in Trance zu sein, erstarren aber plötzlich bevor sie wild zucken und dann mit übermenschlich weiten Sprüngen die Schlucht durchqueren, die Snake und Miller von dem Treffpunkt trennt. Als Snake versucht, an ihnen vorbeizureiten, können die SKULLS ihn erspähen, woraufhin sie aktiv werden, Maschinengewehre aus ihren eigenen Körpern schaffen und das Feuer eröffnen. Obwohl Snake in vollem Galopp reitet, können die SKULLS zu Fuß mühelos Schritt halten und dabei auf Snake feuern, oder per Sprung vor Snake landen und von dort aus schießen. Dennoch gelingt es Snake, sich mit dem Pferd weit genug von dem Nebel zu entfernen, so dass die SKULLS die Verfolgung urplötzlich aufgeben und zurückfallen.

Kurz darauf erscheinen weitere Soldaten der Nebeleinheit in dem afghanischen Bergfort Da Smasei Laman, welches von sowjetischen Soldaten gehalten wird. Auch Snake ist vor Ort, da er den High-Tech-Raketenwerfer Honey Bee stehlen soll. Während Snake am Ausgang des Forts von Skull Face und Sahelanthropus konfrontiert wird, überzieht der Nebel der SKULLS das Fort und die SKULLS erscheinen und schlachten die Soldaten ab. Diejenigen, die überleben, machen sie zu ihren Marionetten. Snake muss sich durch die SKULLS und ihre Marionetten schlagen um entkommen zu können und kann in diesem Kampf auch die Honey Bee benutzen um sich den Sieg zu sichern.

Afrika

Einige Skulls der Rüstungseinheit bewachen einen Transport von Malachit in Afrika, der regelmäßig per Konvoi durch die Savanne transportiert wird. Der Konvoi wird schwer bewacht, aber dennoch sind insgesamt vier der gepanzerten Skulls in dem Truck postiert. Als Snake beauftragt wird, den Konvoi zu stoppen und nach Mother Base zu extrahieren, kann er den Konvoi am Nova Braga-Flughafen wartend finden. Als er sich dem Truck nähert, springen die vier Skulls jedoch durch das Dach des Trucks. Der Nebel, der sie begleitet, verwandelt alle umstehenden Soldaten in willenlose Marionetten. Snake wird in den Kampf gezwungen und kann die gepanzerten Skulls in einem langen Kampf schließlich auch besiegen. Nachdem die Skulls besiegt sind, kann Snake den Truck per Fulton aus dem Gebiet extrahieren.

Vier Mitglieder der Camouflage-Einheit der SKULLS bewachen im Dschungel Angolas den Weg zu der Villa, in der Code Talker, ein wichtiger Gefangener von Skull Face, gefangengehalten wird. Als Snake dort auftaucht um Code Talker zu finden, erscheinen die vier Sniper auf einem Berg. Drei von ihnen begeben sich mit großen Sprüngen an andere, taktisch vorteilhaft gelegene Orte und legen sich dort auf die Lauer. Die vierte bleibt an Ort und Stelle und zückt direkt ihr Scharfschützengewehr. Die Sniper halten nun nach Snake Ausschau, der sie entweder bekämpfen oder ignorieren kann. Nachdem Snake im Terrain weit genug vorgedrungen ist, verschwinden die Sniper.

Nachdem Snake Code Talker gerettet hat und mit ihm in einem Helikopter fliehen will, zieht auf Höhe des Nova Braga-Flughafens der Nebel der SKULLS auf. Einige SKULLS erreichen springen sogar zum Helikopter herauf und klammern sich an den Seiten fest. Es gelingt den SKULLS, den Helikopter durch korrosive Archaen zum Absturz zu bringen, so dass dieser auf der Startbahn des Flughafens stürzt. Dort tauchen direkt danach vier der gepanzerten SKULLS auf, die sämtliche auf dem Flughafen stationierte Soldaten in ihre Marionetten verwandeln. Die SKULLS und die Marionetten bewegen sich nun langsam auf das Wrack zu und umkreisen es um zu verhindern, dass Snake Code Talker rausbringt. Snake kann sich den Weg aber freikämpfen, die vier SKULLS ausschalten und erfolgreich mit Code Talker entkommen und zur Mother Base fliehen.

Galerie

Trivia

  • Im Spiel tauchen SKULLS in den Missionen 6, 16, 28 und 29 auf.
  • Es ist nicht möglich, SKULLS zu töten. Wenn Snake ihre ganze Lebensenergie abgezogen hat, stürzen sie zu Boden. Dort bleiben sie einige Zeit liegen, bevor sie sich regenerieren und mit einem mächtigen Sprung aus dem Gebiet verschwinden
  • Es ist allerdings möglich, besiegte SKULLS per Fulton-Extraktion nach Mother Base zu bringen. Dort werden sie in Käfigen auf der Quarantäne-Station von Mother Base gehalten.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.