FANDOM


“Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt!”

— Pastor Charles

“Ich bin dir keine Rechenschaft schuldig, dir oder deinen Gesetzen!”

— Pastor Charles zu Kai

Pastor Charles ist ein Schurke aus Cult, der siebten Staffel der Serie American Horror Story.

Er wurde von Rick Springfield dargestellt.

Biographie

Judgement House

Pastor Charles ist ein fanatischer Religiöser, der Menschen bestrafen will, die die Weisungen der Bibel brechen. Diese entführt er um sie in seinem "Judgment House", einer leerstehenden Farm außerhalb der Stadt, in ihren Sünden entsprechenden Folterräumen zur Schau zu stellen. Er entführte eine Frau, die eine Abtreibung gemacht hatte. Er kettete sie in einen seiner Räume an einen Geburtsstuhl, wo er sie als Strafe für ihre Sünde langsam ausbluten lassen wollte. Ein weiteres Opfer war ein Drogensüchtiger, den er an einen Tisch kettete und ihm mit Schläuchen seine Drogen direkt in den Körper pumpte. Das dritte Opfer war ein Homosexueller, den Charles an einen Stuhl kettete in den Messer eingebracht waren, die Charles per Knopfdruck ausfahren und durch die Brust des Gefangenen rammen konnte.

An Halloween 2015 nahm Charles im Darknet Kontakt zu Kai und Winter Anderson auf, da ihm gefiel wie sie Reinheit predigten und Sünde verurteilten - er wusste nicht, dass die beiden sich nur einen Spaß erlaubten. Er schickte ihnen eine Einladung zu seinem "Judgment House" und die Addresse der außenstehenden Farm. Als sie später in der Nacht an der Tür klopften, öffnete Charles sie und hieß sie willkommen, nahm ihnen aber auch den Schwur ab, mit niemandem darüber zu reden, was sie in diesem Haus sehen würden. Er ließ die beiden dann durch eine Tür in eine seiner Folterkammern schreiten, während er sich selbst in seinen Kontrollraum zurückzog. Von dort schloss er die Tür hinter den Andersons und beobachtete durch eine Kamera, wie sie sich durch die Räume bewegten.

Obwohl Kai und Winter das Ganze erst für eine Aufführung mit Schauspielern hielten, erkannten sie nach dem ersten Opfer doch, dass das alles echt war. Pastor Charles kommentierte währenddessen weiter die Sünden der Opfer und predigte fanatisch gegen den Verfall. Schließlich beschlossen Kai und Winter, die Gefangenen zu retten und Charles aufzuhalten. Die beiden konnten den letzten Gefangenen vor seinem Tod durch die Messerklingen retten und während Kai umdrehte um auch die anderen beiden Gefangenen zu befreien, stürmte Winter auf den Ausgang zu um Hilfe zu holen. Am Ausgang wurde sie von Pastor Charles konfrontiert, der zischte dass Winter auch in sein Kabinett gehören würde, aber Charles wurde hinterrücks von Kai niedergeschlagen und an den Folterstuhl mit den Messerklingen gekettet. Er höhnte, dass er Kai keine Rechenschaft schuldig sei aber anstatt die Polizei zu rufen, richtete Kai Charles hin indem er die Messerklingen ausfahren ließ.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.