“Die Natur siegt immer!”

— Ivys Motto

“Glaubst du wirklich, dass du Mutter Natur besiegen kannst? [...] Eine Milliarde von Mikroorganismen wird in dein Blut eindringen. Sporen werden wachsen und das Blut in deinen Adern ersetzen. So lange, bis all dein Fleisch durch Rinde ersetzt wird!”

— Ivy zu Catwoman

Dr. Pamela Lillian Isley, besser als Poison Ivy bekannt, ist eine Schurkin und spätere Anti-Heldin aus der Arkhamverse-Videospielreihe. Sie erschien zum ersten Mal als eine sekundäre Antagonistin und Bossgegnerin in dem 2009 erschienenen Batman: Arkham Asylum, kehrte in einer nebensächlichen Rolle in dem Nachfolger Batman: Arkham City zurück und erschien außerdem in einer zentralen Rolle in Batman: Arkham Knight.

Nachdem die Botanistin Pamela Isley durch ihren Mentor Jason Woodrue zu einem Meta-Wesen transformiert wurde, konnte sie fortan mit Pflanzen kommunizieren und diese auf zellulärer Ebene beeinflussen. Fortan fühlte sie Pflanzen gegenüber eine tiefe Verbundenheit und sah sich nicht länger als Mensch sondern als Inkarnation von Mutter Natur an. Sie machte es sich zum Ziel, die Pflanzen Gothams vor der Zerstörung durch die Menschen zu beschützen und wurde zu einer Öko-Terroristin. Besonders gefährlich machte sie ihre Kraft, Pflanzen zu beherrschen und neu zu erschaffen sowie die Möglichkeit, Menschen durch Pheromone zu kontrollieren und zu steuern.

Sie wurde im Original von Tasia Valenza und im Deutschen von Christin Marquitan gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Pamela Isley war eine junge, schüchterne Botanikerin aus Gotham City. Ihr Mentor war Dr. Jason Woodrue und sie besaß den Blumenladen Baudelaire's in Nord-Gotham. Auf Einladung von Ferris Boyle persönlich arbeitete Isley auch in einer beratenden Funktion bei GothCorp und arbeitete an der Entwicklung von kälteresistenten Pflanzen mit. Als Isley in der Neujahrsnacht in ihrem Biolabor bei GothCorp arbeitete, wurde die Anlage von Mr. Freeze attackiert, der gekommen war um Rache an Boyle zu nehmen. Isley konnte allerdings aus dem Gebäude fliehen, ohne von Freeze oder seinen Handlangern bemerkt zu werden, so dass sie dem Schrecken der Nacht entgehen konnte.

Während eines Experiments ihres Mentors Woodrue wurde Ivy gezwungen, einen gefährlichen Cocktail aus Phytohormonen zu sich zu nehmen. Dies hatte zur Folge, dass Ivys DNS sich mit Pflanzengenen vermischte und auch Ivy selbst zu einer Mischung aus Mensch und Pflanze wurde. Statt Blut floss nun Chlorophyll durch ihre Adern und sie war fortan in der Lage, mit Pflanzen zu kommunizieren und sie bis auf zellulärer Ebene zu kontrollieren und manipulieren. Außerdem bildete ihr Körper nun ein tödliches Toxin welches sie per Berührung absondern konnte. Des Weiteren konnte sie Pheromone entwickeln und durch diese Personen – insbesondere Männer – betören und so kontrollieren. Als Isley im Krankenhaus wieder zu sich kam und wieder zu Kräften kam, erkannte sie langsam welche neue Fähigkeiten sie entwickelt hatte.

Ihre Kräfte über Pflanzen testete sie an einer Glorisse, die an ihrem Krankenbett stand und von Dr. Woodrue zurückgelassen wurde. Ivy sah sich fortan nicht länger als Mensch an, sondern begann sich mit Pflanzen zu identifizieren. Daher ließ sie ihre Identität als Mauerblümchen Pamela Isley hinter sich und gab sich fortan den Namen Poison Ivy. Da sie Pflanzen den Menschen bevorzugte und sich von letzteren verraten und verstoßen fühlte, begann Ivy giftige Pflanzensporen in ganz Gotham wachsen zu lassen, die hunderte der Einwohner töteten. Allerdings wurde sie – vermutlich von Batman – besiegt und da sie als wahnsinnig angesehen wurde in Arkham Asylum inhaftiert. Dort verfiel ihre mentale Gesundheit nur noch weiter.

Sie sah sich fortan als Inkarnation von Mutter Natur an und beschloss, die Pflanzen Gothams vor den Menschen zu beschützen und letztere auszuradieren. Ivy gelangte während eines Aufstands in Arkham Asylum kurzzeitig auf freien Fuß und zog sich in den botanischen Garten zurück, wo sie die Kontrolle über die dortigen Pflanzen übernahm und sämtliche Wachen und Insassen von ihren Ranken ergreifen ließ, die sich näherten. Mit einem betörenden Kuss machte sie alle ihre Gefangenen zu willenlosen Handlangern und wollte sie nutzen um sich ihren Weg gewaltsam freizubrechen. Im Inneren einer gewaltigen Pflanze machte Ivy sich nun mit ihrer Truppe auf den Weg zur Brücke zum Festland, wo sich aber bereits ein Aufgebot der Polizei versammelt hatte. Diese schossen Gasgranaten auf die Schurkin und ihre Handlanger und konnte sie so ins Innere von Arkham zurücktreiben, wo sie nach dem Ende des Aufstands wieder in Gewahrsam genommen wurde. Jahre später versuchte Ivy, zu fliehen indem sie während ihren psychiatrischen Gesprächen mit ihren Doktoren durch ihre Pheromone langsam Kontrolle über ihre Ärzte ergriff.

Insbesondere Dr. Stephen Kellerman zeigte sich von Ivys betörender Wirkung ergriffen, so dass Ivy in ihm starke Gefühle für sie erwecken konnte. So konnte sie Kellerman dazu bringen, sie nachts aus ihrer Zelle zu befreien und sie zu begleiten. Da Kellerman sie aber nicht aus der Anstalt herausbringen konnte, überwältigte Ivy ihn und versteckte ihn auf dem Gelände der Anstalt um ihn in einem Gespräch mit Anstaltsleiter Quincy Sharp als Druckmittel zu verwenden und ihre Freilassung zu erzwingen. Allerdings ließ Sharp sich nicht auf ihre Erpressung ein und Kellerman konnte nach intensiver Suche auch ohne Ivys Hilfe lebendig gefunden werden. Als Bestrafung wurde Ivy nun in einer Sonderzelle in Einzelhaft eingesperrt, an der zudem Vorkehrungen getroffen wurden um Ivys Pheromon-Kräfte einzudämmen. In ihrer Haft spürte Ivy die Auswirkungen der TITAN-Experimente von Dr. Young auf die Pflanzen auf der Insel und konnte die Verzweiflung der Pflanzen spüren. All dies konnte sie durch ihre Isolierungshaft jedoch niemandem mitteilen.

Jokers Angriff auf Arkham Asylum

Ivy fleht Batman um Hilfe an

Einige Zeit später führt Joker einen Angriff auf Arkham Asylum durch, kann die Kontrolle über die Anstalt übernehmen und fast sämtliche Gefangenen befreien, die fortan frei auf der Insel herumlaufen. Ivy hingegen wird in ihrer Zelle gelassen. Als Batman auf der Insel erscheint um Joker zu bezwingen und den Aufstand zu beenden, sucht er nach dem entführten Direktor Quincy Sharp und kommt dabei auch am Isolationstrakt und an Ivys Zelle vorbei. Diese nutzt die Gelegenheit um Batman verzweifelt anzuflehen, damit dieser die Pflanzen der Insel vor Dr. Youngs TITAN-Versuchen schützt. Batman entgegnet jedoch unwirsch, dass er wahrlich wichtigeres zu tun hat als sich um ein paar Blumen zu sorgen und zieht mit den Worten, dass Ivy bleiben soll wo sie ist, weiter. Getroffen tritt Ivy zurück und murmelt, dass sie ihre "Babys" retten wird und dass alle anderen bezahlen werden.

Nur kurz darauf läuft Harley Quinn an Ivys Zelle vorbei und auch diese wird von Ivy um Hilfe angefleht. Obwohl Ivy sich nicht auf Jokers Liste der zu befreienden Schurken befindet, lässt Harley sie nach kurzem Überlegen dennoch aus ihrer Zelle. Erleichtert bedankt Ivy sich und tritt dann nach draußen um sich in die botanischen Gärten zu begeben. Dort taucht kurze Zeit später auch Batman auf, der Dr. Youngs geheimes Labor in die Gärten zurückverfolgen konnte. Nachdem er Ivy gefunden hat, will er von dieser Hilfe um ein Gegenmittel für das TITAN herzustellen. Hämisch fragt Ivy warum sie Batman helfen sollte und behauptet grinsend, zu sehen wie Batman sich windet. Sie will Batman mit einer Ranke packen, Batman greift jedoch stattdessen die Ranke und zerquetscht sie langsam, so dass Ivy das Leid der Pflanze spürt. Batman droht dass jeder Pflanze auf Arkham das gleiche Schicksal blühen wird, wenn Ivy nicht kooperiert, woraufhin Ivy düster offenbart dass es eine Pflanze tief in Killer Crocs Versteck gibt, die die TITAN-Effekte neutralisieren kann.

Ivy konfrontiert Batman

Batman zieht daraufhin weiter um Croc zu finden, warnt Ivy davor aber noch dass sie sich besser in ihre Zelle zurückziehen sollte. In der Zwischenzeit findet Joker Ivy in den Gärten vor und nutzt die Gelegenheit um noch mehr Chaos zu stiften. Er händigt Ivy einige TITAN-Injektionen aus, mit denen diese ihre Pflanzenkräfte verstärkt. Fortan wachsen Ivys Pflanzen in einem bisher unbekannten Ausmaß, was Ivy ausnutzt um auf der ganzen Insel tödliche Sporen wachsen zu lassen. Außerdem lässt sie an strategisch wichtigen Orten riesige Wurzeln aus dem Boden hervorbrechen um dadurch Batmans Weg zu versperren. Dieser kann dennoch zu Croc vordringen und genug Proben der Pflanze zu nehmen. Mit diesen kann er ein Gegenmittel für das TITAN synthetisieren und kehrt in die botanischen Gärten zurück um Ivys Pflanzen die Kraft zu nehmen, bevor er sich Jokers TITAN-Handlangern widmet.

Allerdings will Ivy dies verhindern und konfrontiert Batman daher. Sie lässt eine riesige TITAN-Pflanze aus dem Boden hervorbrechen, von deren Ranken sie sich ergreifen lässt um im "Maul" der Pflanze Platz zu nehmen. Mit den Ranken sowie Giftprojektilen greift sie nun Batman an, der sich aber mithilfe seiner Batarangs zur Wehr setzt und die Pflanze stark genug verletzen kann, dass diese kurzzeitig zusammenbricht. Batman nutzt dies aus, um die Schicht, hinter der Ivy sich verbirgt, mit seinem Explosivgel zu traktieren und die Pflanze so so schwer zu beschädigen, dass Ivy sie nicht länger kontrollieren kann. Schreiend wird Ivy mit dem Rest der sterbenden Pflanze zurück ins Wurzelwerk herabgezogen, wo sie bis zum Ende der Nacht und der Niederschlagung des Aufstands gefangen bleibt.

Inhaftierung in Arkham City

Ivy wird von Catwoman aufgesucht

Nachdem in Arkham wieder Ruhe einkehrt, wird Ivy zurück in ihre Zelle gebracht. Genau wie Joker leidet sie erheblich unter TITAN-Entzugserscheinungen und wird immer schwächer, Quincy Sharp – mittlerweile Bürgermeister – weigert sich jedoch, sie behandeln zu lassen und nimmt Ivys Tod dabei in Kauf. Als Ivy im Sterben liegt lässt Sharp einen Priester zu ihr um ihr die letzten Riten zu erteilen. Allerdings kann Ivy die Blumenpollen auf der Jacke des Priesters nutzen um ein Gegenmittel herzustellen und wieder völlig zu genesen. Außer sich vor Wut beschließt Sharp daraufhin, Ivy in das neuerrichtete Arkham City zu verlagern. Dabei handelt es sich um einen Teil Gothams, der durch hohe Mauern abgetrennt wurde und nun als Gefängnis-Stadt für Insassen Arkhams und Blackgates dient. Während des Transfers nach Arkham City wird Ivy jedoch von Catwoman gerettet, die sie im Gotham Central Park außerhalb von Arkham Citys absetzt. Bevor sie sich verabschieden, nimmt Ivy Catwoman das Versprechen ab, dass diese sich um ihre Pflanzen kümmert.

Letztendlich landet Ivy aber doch in Arkham City, wo sie sich ein Hotel im Nordosten als Versteck aussucht. Dieses lässt sie sogleich von riesigen Pflanzen umschlingen um Menschen fernzuhalten und begnügt sich damit, in ihrem Versteck mit ihren Pflanzen zu leben. Sie lässt sich daher nicht auf die Bandenkriege der unterschiedlichen Schurkenfraktionen in Arkham City ein, sondern bleibt für sich. Dies ändert sich allerdings, als Catwoman Arkham City infiltriert um Hugo Stranges Tresorraum, in dem die Besitztümer sämtlicher Schurken in Arkham City gelagert sind, auszurauben. Selbstsicher tritt Selina in Ivys Hotel, woraufhin diese aber sofort zischt, dass Selina nicht hätte kommen sollen. Genervt fragt Selina, ob Ivy ihr "das" etwa bis zum Ende aller Tage vorwerfen will, doch Ivy ruft wutentbrannt dass Selina ihre Blumen nicht gegossen und dadurch alle getötet hat. Selina behauptet uninteressiert dass es nur Blumen waren und verspricht, ihr neue zu kaufen, doch Ivy lässt Selina von einer Ranke packen und tiefer in das Hotel herabziehen.

Ivy erklärt sich bereit, Selina zu helfen

Dort hat sie einige Insassen, die sie durch ihre betörenden Pheromone kontrolliert, im Inneren von Pflanzenkokons aufbewahrt und ruft sie nun hervor, damit sie Selina attackieren und töten. Gleichzeitig lässt sie ihre Pflanzen ein tödliches Gas absondern um Selina zu ersticken, doch Catwoman kann sich dennoch den Weg bis nach oben freikämpfen. Erneut kann Ivy sie mit einer Ranke greifen und erinnert sie zornig in ihr Versprechen. Sie zischt, dass nur noch eine ihrer Blumen lebt und in Stranges Tresorraum eingeschlossen wurde, was Selina sogleich ausnutzt um Ivy einen Pakt vorzuschlagen. Sie verspricht, Ivys Pflanze zu retten wenn diese ihm mit ihren Wurzeln den Weg freibricht. Frustriert faucht Ivy, dass sie Selina töten sollte, erklärt sich dann aber dennoch bereit. Mit ihren Wurzeln kann Ivy den Eingang zum Tresorraum tatsächlich aufbrechen, im Inneren zerstört und zertritt Selina Ivys Blume jedoch als Strafe für Ivys Behandlung von ihr. Beim nächsten Treffen mit Ivy beschuldigt Selina allerdings Strange, die Blume zerstört zu haben, woraufhin Ivy hasserfüllt Rache an Strange und Gotham schwört.

Invasion an Halloween

Nach der Schließung von Arkham City gerät Ivy nach Blüdhaven, wo sie in einer Konfrontation mit Nightwing besiegt und im Polizeirevier inhaftiert wird. Allerdings wird sie einige Zeit später von Harley Quinn aus der Gefangenschaft bereit und informiert, dass Scarecrow die Superschurken Gothams zu einem Treffen versammeln will. In Begleitung des Arkham Knights präsentiert Scarecrow einen Plan, laut dem alle Schurken zusammenarbeiten sollen um Batman in einem koordinierten Angriff vollends in die Knie zu zwingen. Ivy hat allerdings kein Interesse daran, sich auf Scarecrows Machtspielchen und seine persönliche Racheagenda einzulassen und verkündet dies der Gruppe. Das hat aber zur Folge, dass Scarecrow sie überwältigen lässt um sie an Halloween als Warnung an Batman mit seinem Angstgas hinzurichten. Sie wird in einem Penthouse in Chinatown unter strikter Bewachung gefangen gehalten, bis der Zeitpunkt gekommen ist und der Arkham Knight und Scarecrows Truppe an Halloween in Gotham einfallen.

Ivy berichtet Batman von den Plänen der Superschurken

Sofort beginnt Batman, gegen die Übermacht der Schurken vorzugehen und bereits am frühen Abend führen ihn seine Ermittlungen zu dem Penthouse, in dem Ivy gefangen gehalten wird. Er stürmt die Wohnung und schlägt alle Soldaten des Knights dort nieder, während Ivy mit einem letzten verbliebenen Soldaten in einem luftdicht versiegelten Raum gefangen ist. Als der Mann sieht, dass Batman seine Kameraden bezwungen hat, will er sich mit Ivy als Geisel den Fluchtweg freipressen, doch Ivy behauptet nur trocken dass nur einer von ihnen diese Zelle wieder verlassen wird. Tatsächlich wird der Raum direkt darauf von Scarecrows Angstgas geflutet und während der Soldat völlig verzweifelt und von seinen schlimmsten Ängsten heimgesucht wird, hat das Gas auf Ivy keine Auswirkung. Sie nutzt dies aus, um den panischen Soldaten zu packen und seinen Schädel gegen die Glaswand zu rammen, bevor sie sich räkelnd ihre Zelle verlässt.

Gemeinsam mit Batman tritt Ivy nun auf den Balkon des Penthouses. Batman, der Ivy für eine Mitverschwörerin Scarecrows hält, will genauere Informationen über dessen Ziele wissen, doch Ivy fragt provokant, warum sie ihm irgendetwas verraten sollte. Schließlich klärt sie Batman aber doch über das Treffen der Schurken auf und dass es ihr Ziel ist, Batman mit vereinten Kräften auszulöschen. Während sie spricht, lässt sie heimlich einige Ranken von hinten auf Batman zukriechen, die ihn plötzlich packen und von Ivy wegzerren. Ivy will diese Gelegenheit zur Flucht nutzen und betritt einen Fahrstuhl, doch in der Zeit die dieser braucht um ins Erdgeschoss zu fahren hat Batman sich bereits von den Ranken befreit und konfrontiert Ivy erneut. Nach der überraschenden Ankunft einer Panzer-Drohnen des Arkham Knights, die Batman mit seinem Batmobil zerstört, wird Ivy im Batmobil ins Polizeirevier von Gotham gefahren, wo sie in einer luftdichten Spezial-Zelle eingesperrt wird.

Ivy offenbart Batman, was zu tun ist

Im Verlauf der Nacht kehrt Batman aber zu Ivy zurück, da sich abzeichnet dass Scarecrow in Bälde die gesamte Stadt mit seinem Angstgas vergasen wird. Aufgrund Ivys natürlicher Immunität gegenüber des Gases will Batman ihre Hilfe um präventiv ein Gegenmittel zu entwickeln. Amüsiert erkennt Ivy dass Batman sich sorgen macht, willigt aber dennoch ein ihm zu helfen als er sie daran erinnert, dass das Gas auch sämtliche Pflanzen in Gotham zerstören würde. Ivy erklärt, dass sie eine Spore erschaffen könnte die Scarecrows Gas entgegenwirkt, dass sie aber nicht in der Lage ist genug herzustellen um die ganze Stadt zu schützen. Daher wird sie von Batman zum Botanischen Garten auf Miagani Island gefahren, wo Ivy eine uralte, riesige Pflanze wiederbelebt, damit diese die Gegengift-Spore produziert. Auch diese Pflanze ist jedoch nicht genug, so dass Batman sich auf die Suche nach einer weiteren Pflanze macht, die Ivy unterstützen kann. Ivy bleibt währenddessen in den botanischen Gärten. Im Inneren der Pflanze beginnt sie die Entwicklung der Gegengifts-Spore während Batman das uralte Wurzelsystem unter der Stadt zu einer zweiten, alten Riesenpflanze verfolgt.

Nachdem er diese gefunden hat, nimmt er Kontakt zu Ivy auf, damit Ivy das volle Potential der Pflanze erweckt und sie aus dem Erdboden hervorbringen lässt. Allerdings bekommen auch die Truppen des Arkham Knights dies mit und versuchen, die Pflanze mit Raketenwerfern zu zerstören. Ivy erleidet Schmerzen, als die Pflanze schaden nimmt und fleht Batman daher an, die Pflanze zu retten. Als kurz darauf Panzer-Drohnen die Pflanze angreifen wollen, in der Ivy sich verbirgt, nutzt Ivy ihre Kräfte um schwere Wurzeln aus der Straße hervorbrechen zu lassen und die Panzer zu zerstören. Dadurch signalisiert sie dem Arkham Knight jedoch auch ihren Standpunkt und Batman will sie zu ihrer Sicherheit ins GCPD zurückbringen. Ivy weigert sich jedoch, ihre Pflanzen zurückzulassen, da sie Ivy brauchen um das Gegenmittel herzustellen. Unmittelbar darauf nutzt Scarecrow den Cloudburst um ganz Gotham unter einer Wolke aus Angstgas zu begraben. Ivy und Batman, die sich auf dem Dach des botanischen Gartens befinden, sind sicher da die Wolke nicht so hoch reicht und beschließen, dass sie sofort handeln müssen.

Ivy stirbt in Batmans Armen

Entgeistert erkennt Ivy dass Pflanzen in der ganzen Stadt durch das Gas welken und sterben und tritt daher in ihre Riesenpflanze zurück um das Angstgas durch diese zu absorbieren und zu neutralisieren. Damit will sie Batman Zeit erkaufen, die dieser nutzen kann um den Cloudburst-Panzer des Arkham Knights zu zerstören. Allerdings erweist sich das reine Angstgas, welches der Cloudburst erschaffen hat, als zu viel für Ivy und ihre Pflanze, so dass Ivy immer schwächer wird und schließlich tödliche Wunden davonträgt. Dennoch arbeitet sie entschlossen weiter daran, immer mehr Gegengift-Sporen zu produzieren. Als Batman zu ihr zurückkehrt, rappelt sich die geschwächte Ivy gerade auf und opfert ihre letzte Kraft um ihre Riesenpflanze zu stärken, damit diese die Sporen auch freisetzen kann. Durch die freigesetzten Sporen wird das Gas unmittelbar neutralisiert, Ivy selbst überlebt den Prozess jedoch nicht. Sie stirbt in Batmans Armen und ihr Körper verwelkt und zerfällt zu Pollen, die sich über die Stadt, die sie durch ihr Opfer gerettet hat, verteilen. An der Stelle, an der Ivy stirbt, wächst kurz darauf eine kleine Blume.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.