Fandom


Eobard Thawne, auch als Professor Zoom und Reverse-Flash bekannt, ist ein wiederkehrender Schurke aus dem DC Animated Movie Universe, der als Hauptschurke des 2013 erschienenen DC-Animationsfilm Justice League: The Flashpoint Paradox sowie dem 2018 erschienenen Film Suicide Squad: Hell to Pay erscheint.

Thawne ist ein schurkischer Speedster und der Erzfeind des Helden Flash. Er ist völlig besessen davon, Flash und sein Vermächtnis zu zerstören – selbst wenn es ihn sein eigenes Leben kostet. Nachdem seine Provokation dazu führt, dass Barry versehentlich eine alternative, apokalyptische Zeitlinie erschafft, versucht Thawne sein bestes um dafür zu sorgen dass Barry in dieser Zeitlinie zu Tode kommt. Allerdings scheitert dies und Zoom selbst wird erschossen, doch da er durch seine Verbindung zur Speed Force den Moment seines Todes tagelang strecken kann, gibt ihm dies die Gelegenheit um eine uralte magische Karte zu suchen, die dem Träger einen Freifahrtschein in den Himmel gewährt. Bei dem Versuch gerät er allerdings mit der Task Force X aneinander die ebenfalls die Karte sucht.

Er wurde im Original von C. Thomas Howell gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Eobard Thawne war ein brillianter Wissenschaftler aus dem 25. Jahrhundert, der besessen von dem Superhelden Flash war. Dies hatte zur Folge, dass Thawne die Ereignnise replizierte, durch die Flash seine Superkräfte erhielt, und sich erfolgreich mit der Speed Force verknüpfen konnte. Thawne wurde dadurch selbst zu einem Speedster und erhielt neben extremer Schnelligkeit auch erhöhte Regenerationskraft. Durch seine Geschwindigkeit war er in der Lage, so schnell zu rennen dass er die Zeitbarriere durchbrechen konnte, so dass er im 21. Jahrhundert auftauchen konnte. Dort etablierte er sich als ein dunkles Gegenstück zu Flash, da er in seinem Wahnsinn entschlossen war, Flash und sein Vermächtnis zu zerschlagen. Er wurde als Professor Zoom bekannt und zu einem der grausamsten Gegner von Flash. Bei einer Gelegenheit traf er sich mit mehreren Schurken aus Central City – Captain Cold, Captain Boomerang, Top, Mirror Master und Heat Wave – und schlug diesen einen Plan vor, Flash zu bezwingen. Das der Plan auch den Tod der Schurken beinhalten würde verschwieg er ihnen jedoch.

Konfrontation im Flash-Museum

RoguesMitThawne

Thawne und die Rogues konfrontieren Flash

Gemäß Zooms Plan attackieren die Schurken das Flash-Museum um Flash herbeizulocken. Nachdem es der Schurkentruppe gelungen ist, Flash mit einer klebrigen Flüssigkeit an die Wand zu kleben, genießen sie ihren Triumph. Flash fragt verärgert, wer sie beauftragt hat, da er sie nicht für intelligent genug hält, den Plan selbst entwickelt zu haben. Dies bestätigt sich als Professor Zoom in die Halle rast und sich zufrieden vor Flash aufbaut. Er gibt Flash recht dass die versammelten Schurken recht hohl sind und primär durch Gier motiviert wurden. Er selbst hingegen plant, Flash und – mit dem Flash-Museum – auch sämtliche Erinnerungen an ihn zu vernichten; er offenbart dass er das Museum mit genug Sprengstoff versetzt hat, dass auch die angrenzenden Straßenblocks vernichtet werden. Dies hören anderen Schurken jedoch zum ersten Mal und Captain Cold merkt perplex an, dass sie doch gar keine Bomben mitgebracht haben doch Zoom offenbart, beim Hereinkommen Sprengsätze an den Gürteln der Schurken befestigt zu haben. Als die Schurken darauf panisch versuchen, ihre Gürtel zu entfernen, warnt Zoom dass dies die Sprengsätze nur vorzeitig detonieren würde.

Flash behauptet nun dass Zoom keine Zivilisten gefährden muss, da er ihn in seinen Fängen hat, doch Zoom entgegnet sadistisch dass er es dennoch tun wird, da er weiß dass dies Flashs letzte Momente zu einem wahrlich höllischen Ereignis macht. Plötzlich beginnt Barry, seinen Körper zu vibrieren. Zoom ist unbesorgt da Flash sich aus der klebrigen Masse nicht befreien können wird, doch Barry kann die Masse stark genug erweichen um sie auf Zoom zu schleudern, der nun ebenfalls in der Klebemasse gefangen ist. Flash behauptet ernst, dass Zoom nun keine Wahl hat als die Bomben zu entschärfen, da er durch die Explosion ebenfalls sterben würde, doch Zoom entgegnet kalt dass er seinen eigenen Tod in Kauf nimmt wenn es bedeutet, dass Barry und sein Vermächtnis ausgelöscht werden. Kurz bevor es zur Explosion kommen kann, erscheint jedoch die Liga der Gerechten im Museum, da sie zuvor von Flash alarmiert wurden und gekommen sind um ihn zu retten. Wonder Woman nutzt ihr Lasso der Wahrheit um Zoom dazu zu zwingen, zu verraten wie man die Sprengsätze entschäft.

ZoomAUSpottet

Thawne verspottet Flash

Zoom offenbart jedoch grinsend, dass dies nicht möglich sei und dass sie schon bald gemeinsam sterben werden. Um dies zu verhindern und unschuldige Zivilisten zu schützen beschließt die Liga, die Schurken aus der Stadt zu bringen und erst in sicherer Isolierung zu versuchen, die Bomben zu entschärfen. Flash und Thawne hingegen bleiben im Flash-Museum zurück, wo immer noch ein letzter Sprengsatz an der Klebemasse angebracht ist. Thawne ist entsprechend zufrieden, da er Flashs Tod als sichere Gegebenheit ansieht, doch Barry kann mit seiner freien Hand einen starken Windball auf die Bombe schleudern und diese so zerstören, ohne dass sie explodiert. Fassungslos muss Zoom erkennen, dass sein Plan gescheitert ist. Nach der Rückkehr der Liga der Gerechten wird er von Superman in Gewahrsam genommen, der ihn zu S.T.A.R.-Labs überführen will, wo eine Spezialzelle auf Zoom wartet. Hasserfüllt zischt Thawne Flash zu, dass dieser seinen Sieg gerne genießen kann, dass sie aber beide wissen dass Barry nicht alle retten kann – besonders nicht jene, die ihm nahestehen.

Flashpoint

Thawnes Worte treffen Barry schwer, so dass dieser beschließt in der Zeit zurückzureisen und seine Mutter zu retten. Das Durchbrechen der Zeitlinie hat allerdings zur Folge, dass sich Auswirkungen durch den gesamten Zeitverlauf ziehen und eine völlig neue Zeitlinie entsteht, die als Flashpoint bezeichnet wird. Auswirkungen sind unter anderem, dass nicht Thomas und Martha Wayne sondern ihr Sohn Bruce starb, so dass nun Thomas Wayne Batman ist aber nicht davon absieht, Schurken zu töten. Außerdem befinden sich Wonder Woman und Aquaman in einem erbitterten Krieg, der schon Millionen an zivilen Opfern gefordert hat. Durch seine Verbindung mit der Speed Force kann auch Thawne aus der ursprünglichen Zeitlinie nach Flashpoint überwechseln, ohne dabei seine Erinnerungen oder seine ursprüngliche Identität zu verlieren. Er versteht schnell, was geschehen sein muss und genießt das Chaos, dass Flash unabsichtlich erschaffen hat. Um zu verhindern dass Barry wieder durch die Zeit reist, klinkt Thawne sich fortwährend in die Speed Force ein, damit Barry nicht genug Geschwindigkeit aufbringen kann um die Zeitbarriere zu durchbrechen.

ZoomAUVSBarry

Thawne bekämpft Flash

Um Barry nach London zu locken, wo die schwersten Gefechte stattfinden, rettet Zoom dort Lois Lane vor den Amazonen, indem er alle Angreifer ermordet. Dabei zeigt er sich Lois kurzzeitig, damit diese von dem Speedster berichtet. Wie von Thawne erwartet lockt die Berichterstattung Lois' Flash, der Zoom darauf erkannt hat, nach London, wo mittlerweile eine brutale Schlacht zwischen Amazonen, Atlantern und Widerstand stattfindet. Entsprechend macht Flash sich nach London auf, wo er schon bald von Zoom konfrontiert wird der zur Begrüßung spöttisch behauptet, dass er wahrlich das Spektakel genießt, dass Barry angerichtet hat. Hasserfüllt schreit Barry dass all dies Thawnes Schuld ist und stürzt sich auf ihn, so dass ein Kampf zwischen den beiden entbrennt der sich über die gesamte Stadt ausbreitet. Während sie rennen und kämpfen offenbart Zoom gehässig, dass alles bisher einfach vortrefflich gelaufen ist. Schließlich ist es Zoom möglich, Flash gegen einige Trümmer zu stoßen, ihn zu Boden zu werfen und sein Bein mit einer Metallstange zu durchbohren. Obwohl Barry sich freireißen kann, ist Zoom ihm nun merklich überlegen, so dass Barry brutal niedergeschlagen wird.

Während Zoom ihn zu Boden tritt und zwingt, das Chaos um sie herum anzusehen, fragt Barry verzweifelt was Zoom mit der Welt angestellt hat. Belustigt offenbart Zoom Barry daraufhin, dass er nichts damit zu tun hat und dass alle Ereignisse dieser neuen Zeitlinie alleine Barrys Schuld sind. Mit Zooms Hinweisen kann Barry sich erschließen, dass er die Flashpoint-Zeitline erschaffen hat indem er in der Zeit zurückgereist ist um seine Mutter zu retten, was die Zeitbarriere so zerschlagen hat dass es auch rückwirkend Auswirkungen hatte. Sarkastisch preist Thawne die "noblen" Handlungen des Flash, der nun die Welt vollends zur Apokalypse gebracht hat und fragt triumphierend, wer von den beiden nun der Schurke ist. Während sie das Leid und Elend um sie herum betrachten schlägt Zoom Barry weiterhin zusammen, bis plötzlich auf dem Meer eine gewaltige Explosion entsteht, die sich ausbreitet, so dass sie schon bald London erreichen und alle dort vernichten wird.

ZoomAUErschossen

Thawne wurde erschossen

Höhnisch beglückwünscht Zoom Barry zu dieser Entwicklung und behauptet trocken, dass er wünscht dass Barrys Mutter einen guten Ausblick hat. Verzweifelt versucht Barry, seine Kräfte zu mobilisieren um in der Zeit zurückzureisen und dies zu verhindern, Zoom behauptet aber grinsend, dass ihm dies nicht möglich ist solange Zoom ebenfalls mit der Speed Force vernetzt ist und Geschwindigkeit absaugt. Gerade als Thawne triumphierend offenbart, dass Barry die Flucht aus dieser Zeitlinie nicht möglich sein wird, baut sich jedoch der verwundete Batman hinter ihm auf. Thawne ist viel zu sehr mit Barry beschäftigt um dies zu realisieren, so dass Batman seine Pistole zücken und Zoom mitten in den Kopf schießen kann. Mit Zooms Tod kann Barry vollständig auf die Speed Force zu greifen und durchbricht die Zeitbarriere unmittelbar bevor ganz London durch die Bombe vernichtet wird. Dies hat zur Folge, dass die Flashpoint-Zeitlinie rückgängig gemacht wird,

Suche nach Erlösung

Als Thawne spürt, was geschieht, ist es bereits zu spät. Obwohl er versucht, seine inneren Moleküle zu vibrieren damit die Kugel einfach durch ihn hindurchrast, ist es zu spät und sein Hirn wird von der Kugel zerrissen. Unmittelbar vor seinem Tod gelingt es Thawne jedoch, die Speed Force in sich hineinzuziehen und den Moment seines Todes so extrem auszudehnen. Dies hat zur Folge dass Thawne sich zwar einige Tage bis Wochen erkauft hat, in denen er noch lebt, sein Tod ist aber unausweichlich. In seinem neuen Zustand ist Zoom außerdem extrem anfällig und jede Verwendung der Speed Force verringert die Zeit, die ihm noch bleibt bevor sein endgültiger Tod einsetzt. Da Thawne weiß, dass sein Tod unmittelbar bevorsteht, beginnt er einen Weg zu suchen um zu verhindern, dass er in die Hölle kommt. Er erfährt von einer magischen Karte, die jenem, der sie im Moment seines Todes bei sich trägt, einen Freifahrtsschein in den Himmel verpasst – sie funktioniert allerdings nur ein Mal. Thawne beschließt, die Karte in seinen Besitz zu bringen und durch sie in den Himmel zu gelangen.

ZoomAUZurück

Thawne gibt sich zu erkennen

Daher rekrutiert er die Schurken Silver Banshee und Blockbuster, die ihn unterstützen sollen, und schickt sie um Steel Maxum, den Besitzer der Karte zu finden. Gerade als sie diese gefunden haben, werden sie aber von der Task Force X in einen Kampf verwickelt. Thawne greift erst persönlich ein als sowohl Blockbuster als auch Banshee von der Task Force bezwungen wurden. Er rast in den Raum und kann sämtliche Task Force-Mitglieder bezwingen und zu Boden werfen. Er herrscht seine Handlanger an, ob er etwa alles alleine machen muss. Blockbuster rappelt sich auf um Maxum zu packen, doch im selben Moment rast Harley Quinn in ihren Wohnmobil in den Club hinein und rammt das Fahrzeug in Blockbuster, der wiederum in Thawne hineinkracht und ihn von den Füßen wirft. Dies ermöglicht es der Task Force, den regungslosen Maxum an Bord des Wohnmobils zu tragen und den anderen Schurken damit zu entkommen. Nachdem Thawne sich wieder aufgerappelt hat, rast er dem Wagen hinterher, gerät dabei aber schnell an seine Grenzen, was auch der Task Force auffällt.

Tatsächlich ist Thawne aufgrund der Tatsache, dass er unglaubliche Kraft aufwenden muss um seinen Tod zu verzögern, wesentlich langsamer als normal, so dass Killer Frost die Straße hinter ihnen vereisen und Thawne so zu Fall bringen kann. Thawne ist zu schwach um die Verfolgung wieder aufzunehmen und muss die Jagd daher vorerst abbrechen. Während Thawne, Banshee und Blockbuster zu der Task Force aufholen, hat diese sich bereits ein Gefecht mit den Truppen Vandal Savages geliefert und die Karte an diesen verloren. Als Thawne und seine Leute auftauchen können sie nur aus der Ferne beobachten wie Savages Flugschiff abhebt. Da er nicht zulassen kann, dass Savage mit der Karte untertaucht, reist Zoom seine Kraft zusammen um ein Hochhausdach hinaufzurennen und von dort aus einen Peilsender an Savages Schiff zu platzieren. Der Aufwand fordert ihm jedoch einiges ab und die Wunde in seiner Stirn beginnt zu bluten. Thawne und sein Team beschließen nun, ihre Vorgehensweise zu ändern und verfolgen Deadshot und seine Task Force.

FrostAUZoom

Thawne verbündet sich mit Killer Frost

In dem Wissen, dass Killer Frost eine wertvolle Partnerin wäre, schickt Thawne seine beiden Handlanger los um diese zu entführen, was ihnen auch gelingt. Frost wird daher in die Wohnung gebracht, die Thawne notdürftig als temporären Unterschlupf gewählt hat. Als Killer Frost im Versteck von Thawne wieder zu sich kommt, tritt dieser an sie heran. Obwohl Killer Frost aggressiv reagiert und versucht, sich zu befreien, behauptet Thawne dass er ihr nichts böses will, sondern vielmehr ein Fan ihrer besonderen Fähigkeiten ist. Er behauptet, dass vielen Leuten gar nicht klar ist zu was Frost fähig ist. Er verrät, dass er einen Gefallen von ihr möchte und dass er im Gegenzug in der Lage ist, den Sprengsatz aus ihrem Nacken zu entfernen damit Waller sie nicht länger benutzen kann. Interessiert setzt Frost sich um mehr zu erfahren, woraufhin Zoom sich auf sie stürzt, seine Hand pulsieren lässt und so den Sprengsatz aus Frosts Nacken drückt, ohne dass sie dabei zu Schaden kommt. Allerdings hat ihn bereits diese kleine Nutzung seiner Kraft erheblich geschwächt, was er gegenüber Frost aber als simplen Krampf abtut.

Nachdem Frost sich Thawne angeschlossen hat, begleitet sie diesen in das Anwesen von Vandal Savage, wo bereits ein Kampf mit der Task Force stattgefunden hat. Thawnes Team kann das Überraschungsmoment nutzen und während Banshee sich um Savage kümmert, friert Frost mit einem Angriff von hinten ihre ehemaligen Teamkameraden ein. Nachdem alle Feinde außer Gefecht gesetzt sind, widmet sich Thawne zufrieden dem ohnmächtigen Savage, der sich die Karte zur Sicherheit in die Brust implantieren lassen hat. Er hat sich davon erhofft, dass jeder Versuch, an die Karte zu gelangen, ihn töten und die Karte aktivieren würde, doch Thawne ist vorbereitet. Er lässt Killer Frost die Körpertemperatur Savages herunterregeln, wird aber während dies geschieht von Deadshot angesprochen der spöttisch behauptet, dass Thawne langsam geworden ist.

Finale Konfrontation

ZoomAUKopfloch

Thawne offenbart seinen Zustand

Als Deadshot fragt, was mit Thawne nicht stimmt, antwortet dieser amüsiert dass so ungefähr alles nicht stimmt. Er nimmt seine Maske ab und offenbart das klaffende Loch in seiner Stirn. Da er die Zeit hat, offenbart Thawne seinen gefangenen Feinden was in der Flashpoint-Zeitlinie mit ihm geschehen ist und wie es ihm gelungen ist, seinen drohenden Tod wenigstens für eine gewisse Zeit aufzuhalten. Dann aber offenbart Killer Frost ihm, dass Savage bereit ist und Thawne wendet sich von Deadshot ab und kniet neben Savage nieder. Mit letzter Kraft lässt er die Moleküle seiner Hand vibrieren um sie Savage durch die Brust zu stoßen und die Karte herauszureißen ohne Savage dabei zu töten. Dennoch richtet er genug irreparable Schäden in Savages Körper an, so dass dieser nur Momente später seinen Wunden erliegt. Zufrieden richtet Thawne sich nun an Banshee und will mit ihr die noch immer eingefrorene Task Force X töten, doch im selben Moment brechen sowohl Banshee als auch Blockbuster tot zusammen, da ihr Körper von innen gefroren ist.

Thawne reagiert zu spät und wird ebenfalls von Killer Frost eingefroren, die ihn verraten hat und die Karte zu ihrem eigenen Zweck will. Allerdings wird sie von ihrem ehemaligen Team konfrontiert, was Thawne genug Zeit gibt um sich von dem Eis zu befreien. Nach einem weiteren Verrat flieht Captain Boomerang mit der Karte zum Ausgang, wo er aber von Bronze Tiger konfrontiert wird. Bevor es zu einer Konfrontation kommen kann, ist Thawne bereits herbeigerast und schlägt beide nieder. Allerdings findet er die Karte nicht an Boomerangs Körper, so dass er sich wieder Bronze Tiger zuwendet und den schwer verprügelten Boomerang, der das Bewusstsein verloren hat, achtlos beiseite schleudert. Zufrieden wendet er sich Bronze Tiger zu, zückt ein Messer und rast mit seiner extremen Geschwindigkeit auf ihn zu. Dabei verpasst er ihm immer wieder kleinere Schnitte, so dass Bronze Tiger schließlich schwer verwundet zusammenbricht.

ZoomAUTod

Thawne stirbt endgültig

Gehässig kniet sich Thawne vor dem tödlich verwundeten Tiger nieder bevor er ihm die Kehle aufschlitzt und ihn verblutend liegen lässt. Er nimmt die Karte an sich, wird zu diesem Zeitpunkt aber bereits von Deadshot konfrontiert. Höhnisch hält er die Karte hoch und behauptet, dass Deadshot gerne schießen kann wenn er ihm die Mühe ersparen will. Deadshot entgegnet dass er Thawne ja einfach verwunden könnte, doch Thawne versichert ihm dass er noch eine letzte Geschwindigkeits-Dosis intus hat und daher sicher geht, dass jede Kugel die Deadshot abfeuert tödlich ist. Als er ein weiteres Mal gehässig die Karte hochhält, schleudert Bronze Tiger mit letzter Kraft ein Messer, welches Thawne die Finger abtrennt die die Karte halten. Während Thawne vor Schmerzen schreit, eröffnet Deadshot ohne zu zögern das Feuer, so dass Thawne vor Kugeln durchlöchert zusammenbricht. Deadshot beendet das Leben des Speedsters mit einem letzten Schuss in die Stirn, so dass Thawnes Körper – in den Zustand seines Todes in Flashpoint zurückgesetzt – sich spurlos aus der neuen Zeitlinie auflöst.

Galerie

Navigation

           Dc Logo Animated Movie Universe-Schurken

Aquaman (Flashpoint) | Captain Boomerang | Captain Cold | Copperhead | Count Vertigo | Deadshot | Desaad | Dollmaker | Harley Quinn | Heat Wave | Killer Croc | Killer Frost | Mirror Master | Professor Zoom | Punch & Jewelee | Rat der Eulen | Rat der Eulen-Leutnant | Rogues | Samantha Vanaver | Silver Banshee | Talon | Talons | Thomas Wayne (Flashpoint) | Top | Ubu | Vandal Savage | Wonder Woman (Flashpoint)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.