FANDOM


“Wenn in unseren Herzen die Mordlust brennt, ist das Schicksal des Opfers auch schon besiegelt!”

— Prosciutto

Prosciutto (プロシュート Puroshūto) ist ein Schurke aus Golden Wind, dem fünften Handlungsabschnitt des Mangas JoJo's Bizarre Adventure und der fünften Staffel der gleichnamigen Anime-Adaption.

Er wurde im Japanischen von Tatsuhisa Suzuki gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Prosciutto ist ein Mitglied der italienischen Verbrecherfamilie Passione und innerhalb der Passione Mitglied des Auftragsmörder-Teams. Er ist ein Stand-Nutzer, dessen Stand, The Thankful Death, Menschen rapide altern lässt, so dass diese binnen Minuten an ihrem hohen Alter sterben. Dabei kann er Männer und Frauen anhand ihrer Körpertemperaturen unterscheiden; es ist ihm also möglich, seinen Stand so zu nutzen, dass nur Männer beeinflusst werden. Innerhalb des Auftragmörder-Teams arbeitet Prosciutto mit dem neusten Mitglied der Gruppe, Pesci, zusammen und stört sich an dessen Feigheit und Unentschlossenheit.

Bei einem Zusammentreffen fiel der Gruppe auf, dass Sorbet und Gelato, zwei weitere Mitglieder des Teams, seit längerem nicht gesehen wurden; sie hatten versucht, die Identität des enigmatischen Passione-Bosses zu lüften damit die Auftragsmörder-Einheit diesen töten und die Drogenrouten der Passione übernehmen konnten. Der Anführer der Einheit, Risotto, befahl dem Team daraufhin, auszuschwärmen und nach ihren Kameraden zu suchen. Kurz darauf kam die Nachricht von Formaggio, der die Leiche Gelatos gefunden hatte.

Einige Tage später wurden dem Team insgesamt 35 Glasblöcke geliefert. Während sie diese verwundert auspackten, erkannten sie zu ihrem Schrecken, dass sich in jedem der Blöcke ein Teil des in Scheiben geschnittenen und in Formaldehyd konservierten Sorbet befand. Geschockt erkannten die Teammitglieder dies als Warnung des Bosses und beschlossen daraufhin, die Identität des Bosses nicht länger zu untersuchen. Als die Gruppe Jahre später jedoch erfuhr, dass der Boss eine Tochter namens Trish Una hatte, erkannten sie dies als Gelegenheit, durch Trish Informationen über die Identität des Bosses zu erfahren und gleichzeitig Rache für den Mord an ihren Kameraden zu nehmen.

Suche im Zug

ProsciuttoPesciBahnhof

Prosciutto und Pesci am Bahnhof

Nachdem das Team herausfindet, dass Trish von Team Bucciarati beschützt wird, versuchen die Auftragsmörder, sie zu stoppen. Nachdem Illuso gescheitert ist und getötet wurde, macht Team Bucciarati sich auf zum Bahnhof von Neapel um von dort aus einen Schnellzug nach Florenz zu nehmen. Allerdings patroullieren Prosciutto und Pesci am Bahnhof und bekommen dies mit. Insbesondere Pesci ist bereit für den Kampf und will Rache für Illuso nehmen, doch Prosciutto weist ihn genervt zurecht und befiehlt ihm, sich zusammenzureißen. Erneut stellt er Pescis Eignung für das Team infrage, bevor er mit Pesci die Taktik bespricht. Während Pesci direkt in den Zug steigt, geht Prosciutto stattdessen das Gleis ab, so dass sie die Gruppe im Zug umstellen können.

Während er am Gleis entlangläuft, bemerkt er Bruno Bucciarati, der gedankenverloren am Gleis kniet. Prosciutto nähert sich ihm langsam und vorsichtig, doch kurz bevor er ihn erreichen kann, stürmt Bucciarati plötzlich in den Zug. Prosciutto eilt ihm hinterher, doch im Inneren des Zugs angekommen, kann er Bucciarati nicht mehr sehen. Er sieht allerdings den überraschten Pesci, was ihm signalisiert, dass Bucciarati nicht an diesem vorbeigekommen sein kann. Prosciutto durchsucht das WC und schaut auch auf der anderen Seite des Zugs aus dem Fenster, doch er kann die Gruppe nirgends sehen. Er beschuldigt Pesci, unaufmerksam geworden zu sein, doch dieser streitet dies ab. Verärgert überlegt Prosciutto, das irgendetwas an der Sache faul sein muss. Pesci will den Bahnhof durchsuchen, doch Prosciutto besteht darauf, dass sie im Zug bleiben, der sich auch kurz darauf in Bewegung setzt.

ProsciuttoThankfulDeath

Prosciutto aktiviert The Thankful Death

Prosciutto fällt nun auf, dass sich in der Tür zur Fahrerkabine ein kleiner Schacht befindet und er fordert Pesci daher auf, diesen auf gut Glück mit seinem Stand, Fisher Man, anzugreifen. Dies erweist sich jedoch als Fehlschlag, so dass Prosciutto stattdessen beschließt, den Zug zu durchkämmen. Er befiehlt Pesci, an Ort und Stelle zu bleiben um sicherzugehen, dass das Team nicht den Zug anhält oder von Bord springt. Er selbst macht sich daraufhin auf den Weg durch den Zug um dort nach Team Bucciarati zu suchen. Anstatt dies manuell zu tun, entfesselt Prosciutto jedoch seinen Stand um damit sämtliche Personen im Zug - einschließlich der Feinde - zu töten. Selbst Pesci ist geschockt, dass Prosciutto so weit gehen will, doch dieser entgegnet, dass er vorhat, gründlich zu sein.

Durch das Gas, das Prosciuttos Stand freisetzt, werden alle, die es einatmen, rapide gealtert. Dies schützt auch Team Bucciarati nicht, die sich im inneren einer lebendigen Stand-Schildkröte befinden. Während die Menschen um ihn herum altern, läuft Prosciutto mit The Thankful Death gnadenlos durch den Zug um alle Menschen darin zu erwischen. Irgendwann lässt er sich zur Tarnung auch selbst altern, setzt sich im Bordbistro an einen Tisch und spielt den verzweifelten gealterten Mann. Als kurz darauf Pesci im Bordbistro von Mista, einem Mitglied von Team Bucciarati, angegriffen und besiegt wird, springt Prosciutto auf Mista zu und fleht diesen gespielt verzweifelt um Hilfe an. Mista tut diesen als hilflosen Rentner ab, doch durch die direkte Berührung von Mista sind Prosciuttos Stand-Kräfte weitaus stärker und es gelingt ihm, Mista binnen Sekunden um Jahrzehnte zu altern und ihn dadurch auszuschalten. Nachdem Mista leblos zu Boden gesunken ist, steht Prosciutto seelenruhig auf und wandelt sich zurück.

Sturz und Tod

ProsciuttoSchießt

Prosciutto schießt auf Mista

Dann aber beginnt er, wütend auf den überraschten Pesci einzuschlagen, da dieser im Kampf zuvor Schwäche gezeigt hat. Ein weiteres Mal beschimpft er Pesci verärgert als Feigling und rät ihm, erwachsen zu werden um endlich ein vollwertiges Mitglied des Teams zu werden. Während er schimpft, nimmt er Mistas Pistole auf, lädt diese nach und schießt Mista damit aus nächster Nähe mehrfach in den Kopf. Danach dreht er sich um und beschließt, die Fahrerkabine noch einmal zu untersuchen, da Pesci dort zuvor zwei Lebewesen wahrgenommen hatte, sie aber nur den Fahrer gefunden haben. Er durchsucht zuerst die Wände der Kabine, findet dort jedoch nichts. Durch einen Hinweis von Pesci, den Prosciutto nach seiner zuvorigen Hasspredigt erst einmal wieder aufbauen muss, kommt Prosciutto dem Feind jedoch auf die Schliche.

Mithilfe von The Thankful Death kann er tatsächlich die Stand-Schildkröte in der Fahrerkabine finden, in deren Inneren sich Team Bucciarati aufhält. Als sie den Kristall im Panzer der Schildkröte erkennen und sehen, dass darin wie geplant alle außer Trish an Altersschwäche sterben, will Prosciutto die Alterung in der Schildkröte noch verstärken. Bevor er dies tun kann, fällt Pesci jedoch auf, dass ein Mitglied des Teams fehlt und sich nicht im Kristall befindet. Im selben Moment wird Prosciutto von hinten von Bucciarati angegriffen. Dies hat zur Folge, dass sich The Thankful Dead und Bucciaratis Stand nun einen erbitterten Kampf liefern, in dem The Thankful Dead deutlich unterlegen ist. Dennoch ruft Prosciutto, der sich völlig in der Defensiven befindet, Pesci zu, dass dieser sich um die Schilkröte kümmern und Bucciaratis Kameraden ins Grab bringen soll.

ProsciuttoStürztFast

Prosciutto fällt aus dem Zug

Sowohl Prosciutto als auch Pesci werden jedoch von Bucciarati niedergeschlagen. Während Pesci sofort ohnmächtig ist, bleibt Prosciutto jedoch bei Bewusstsein. Verächtlich weist dieser darauf hin, dass Bucciarati im Kampf alles gegeben hat und seine Körpertemperatur darum gestiegen ist. Dies hat zur Folge, dass das Eis, das Bucciarati jung gehalten hat, geschmolzen ist und Bucciarati deshalb nun wie die anderen altert. Entsprechend ist sein Stand langsamer und kann nun von The Thankful Death überwältigt werden. Während The Thankful Death angreift, ruft Bucciarati jedoch, dass ihm die Konsequenzen des Kampfs durchaus bewusst waren, es jedoch notwendig war um in Prosciuttos Reicheweite zu gelangen. Tatsächlich gelingt es ihm, Prosciutto am Arm zu packen und er reißt mit seinem Stand die Wand des Zugs auf und springt mit Prosciutto heraus.

Prosciutto kann sich gerade noch an der Bordwand festhalten, doch Bucciarati klammert sich an ihm fest. Verzweifelt ruft Prosciutto Pesci, der gerade wieder das Bewusstsein zurückerlangt, zu, dass dieser den Zug anhalten soll. Dann kann er sich nicht länger halten und lässt los, doch bevor er und Bucciarati am Boden zerschellen, schleudert Pesci ihnen seinen Stand hinterher. Der Angelhaken kann Prosciutto treffen, der dadurch noch in der Luft hinter dem Zug hergezogen wird und vorerst in Sicherheit ist. Während er am Zug entlanggezogen wird, spricht Prosciutto Bucciarati einen gewissen Respekt dafür zu, dass dieser bereit ist, sich für sein Team und seine Mission selbst zu opfern. Er tritt Bucciarati mehrfach ins Gesicht um ihn zu zwingen, von ihm abzulassen, doch Bucciarati attackiert nun mit seiner Stand-Kraft den Haken. Da Pescis Stand sich verteidigt, indem er den Angriff auf die Person zurückwirft, die am Haken hängt, wird Prosciutto plötzlich von dem Stand-Angriff getroffen, wird vom Haken gerissen und schlägt mit der Höchstgeschwindigkeit des Zugs - 150 km/h - am Boden auf, während Bucciarati sich am Haken festklammert und von dem unwissenden Pesci in den Zug gezogen wird.

ProsciuttoHängt

Prosciutto hängt schwerverletzt unter dem Zug

Dennoch überlebt Prosciutto schwer verwundet und kann sich mit letzter Kraft unter dem Zug festklammern. Dies hat zur Folge, dass die Personen im Zug auch weiterhin altern, da Prosciutto nich immer in Reichweite ist. Allerdings ist er so schwer verwundet, dass er es nur noch hinbekommt, sich festzuhalten und seinen Stand aufrechtzuhalten, so dass er völlig bewegungsunfähig ist. Prosciuttos Entschlossenheit, selbst kurz vor seinem Tod noch für die Sache zu kämpfen, beeindruckt Pesci allerdings, dass er neue Kraft schöpft und fortan wie ausgewandelt versucht, die Mission ohne zu Zögern zu erfüllen. Als Pesci im Zuge seines Kampfs kurz darauf den Zug anhält und sich draußen in unmittelbarer Nähe von Prosciutto mit Bucciarati duelliert, ruft Prosciutto ihm mit letzter Kraft zu, dass er stolz auf ihn ist und feuert ihn an, Bucciarati zu besiegen. Im Verlauf des Kampfs erliegt Prosciutto seinen Wunden jedoch und stirbt; kurz darauf wird auch Pesci von Bucciarati getötet.

Galerie

Navigation

                 Jojo's Bizarre Adventure-Schurken
                 Phantomblut

Dio und Handlanger
Dio Brando
Wang Chan | Blueford | Tarukus | Jack the Ripper | Doobie
Andere
Dario Brando
Gruppen
Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Tendenz zum Kampf

Säulenmänner
Kars
Wamuu | Esidisi | Santviento
Andere
Straizo | Rudol von Stroheim | Wired Beck
Gruppen
Säulenmänner | Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Stardust Crusaders

Dio und Handlanger
DIO
Enyaba | Cool Ice
Auftragsmörder
Graue Fliege | Falscher Captain Dragon | Forever | Seelenopfer | Gummiseele | Hol Horse
Centerfold | Nena | Zii Zii | Dan of Steel | Arabia Fats | Manishu Booi | Cameo
N'doul | Mondatta | Zenyatta | Anubis | Mariah | Alessi | D'Arby der Ältere | Pet Shop | D'Arby der Jüngere

                 Diamond is Unbreakable

Yoshikage Kira
Anjuro "Angelo" Katagiri | Keicho Nijimura | Toshikazu Hazamada | Akira Otoishi | Käferbiss | Yoshihiro Kira | Terunosuke Miyamoto | Cheap Trap

                 Golden Wind

Passione
Diavolo
Doppio | Polpo
Elite-Squad
Secco | Cioccolata | Carne | Squalo | Tiziano
La Squadra Esecuzioni
Risotto Nero | Ghiaccio | Melone | Pesci | Prosciutto | Illuso | Formaggio
Gewöhnliche Mitglieder
Sale | Mario Zucchero | Siffaugen-Luca

Organisationen
Passione | La Squadra Esecuzioni

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.