FANDOM


Pyat Pree ist ein Hexenmeister aus Qarth. Als Danenerys Targaryen nach Qarth kommt, lockt er sie in das Haus der Unsterblichen um sie dort den Hexenmeistern zu opfern, sie wird jedoch von Drogon befreit und kann die Halle verlassen. Da Drogons Feuer den Tod aller Hexenmeister zur Folge hat, schwört Pyat Pree Rache.

Er erscheint als Antagonist in der Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer und als Hauptantagonist aus Daenerys' Storyline in Staffel 2 von Game of Thrones. In der Serie wird er von Ian Hanmore dargestellt.

Das Lied von Eis und Feuer

Königsfehde

Als Daenerys mit ihrem Khalasar die Wüste durchquert und in der ausgestorbenen Stadt Vaes Tolorro halt macht, sendet sie ihre Blutreiter aus um nach Städten Ausschau zu halten. Jhogo kehrt letztendlich mit drei Begleitern zurück, Xaro Xhoan Daxos, Quaithe und Pyat Pree, welche Gesandte der Stadt Qarth sind und Daenerys im Namen der Stadt wilkommen heißen. Sie führen Daenerys und das Khalasar nach Qarth. Auf dem Weg lädt Pyat Daenerys ins Haus der Unsterblichen ein.

Irgendwann akzeptiert Daenerys Pyats Einladung tatsächlich, das sie sich Hilfe von den Hexenmeistern und ihren weisen Anführern, den Unsterblichen, verspricht. Pyat führt sie zu dem Haus, erklärt ihr jedoch dass sie alleine hineingehen muss, Daenerys entscheidet sich jedoch ihren Drachen Drogon mitzunehmen. Pree behauptet außerdem dass das Haus magisch sei und dass sie, um die Unsterblichen zu erreichen, immer nur die Tür nehmen darf, die am weitesten links ist, und dass sie Treppen nur hinaufgehen dar und nicht hinunter. Außerdem darf sie keine Räume betreten, darf jedoch durch offene Türen schauen. Innerhalb des Turms folgt Daenerys den Regeln und erreicht, nachdem sie sich einige Visionen durch die Türen angeschaut hat, die Halle in der die Unsterblichen warten.

Die Unsterblichen erscheinen ihr sehr lebhaft. Sie locken Daenerys mit allerlei Versprechen, Daenerys merkt jedoch, dass sie sich plötzlich nicht rühren kann. Sie merkt dass sie durch Magie festgehalten wird und erkennt, dass das Äußerliche der Unsterblichen nur ein Trugbild war. Die wahren Unsterblichen sind uralt und sehen aus wie lebendige, ausgetrocknete Mumien, die sich nur durch leichtes Atmen von Leichen unterscheiden. Die Unsterblichen beginnen, Daenerys Lebensenergie auszusaugen, Drogon rettet sie jedoch indem er Feuer speit und die Unsterblichen, die aufgrund ihrer trockenen Körper schnell brennen, tötet. Daenerys flüchtet aus dem Haus der Unsterblichen und wird am Ausgang von Pyat Pree erwartet, der vor Wut schäumt und ein Messer zieht. Er wird jedoch von Daenerys' Blutreitern, Jhogo und Rakharo, welche draußen auf Daenerys gewartet haben, entwaffnet. Daenerys und die Blutreiter verlassen den Platz und lassen Pree zurück.

Als Daenerys Qarth verlässt, wird sie von Xaro Xhoan Daxos informiert dass Pyat Pree die restlichen Hexenmeister zusammenruft und Rache plant.

Schwertgewitter

Pyat Pree sendet einen Attentäter um Daenerys zu töten, dieser wird jedoch von Barristan Selmy aufgehalten.

Krähenfest

Pyat Pree und drei andere Hexenmeister versuchen, Daenerys nachzureisen, ihr Schiff wird jedoch von Euron Graufreud überfallen. Als einer der Hexenmeister ihn beleidigt tötet Euron ihn und verfüttert ihn an die anderen drei Hexenmeister. Pree ist einer der Überlebenden. Euron zwingt die Hexenmeister außerdem, ihm schwarze Magie beizubringen.

The Winds of Winter

In einer Leseprobe des noch unveröffentlichten Romans The Winds of Winter wird Pree als Gefangener in Eurons Schiff gezeigt. Alle drei Hexenmeister sind stark gefoltert worden und ihnen wurden diverse Körperteile abgeschnitten.

Game of Thrones

Pyat Pree ist ein Hexenmeister von Qarth und ehrenhalber ein Mitglied der Dreizehn, dem Rat der Qarth regiert. Als Daenerys Targaryen mit ihrem Gefolge vor Qarth auftaucht, empfangen die Dreizehn sie vor den Stadttoren. Die Dreizehn wollen Daenerys jedoch erst nicht hereinlassen und ändern ihre Meinung erst als Xaro Xhoan Daxos, einer der ihren, einen Bluteid schwört. Während Daenerys' Aufenthalt in Qarth lebt sie in Xaros Palast.

Als Daenerys durch die Gärten von Qarth wandert und dort allerlei Aristokraten trifft, stellt sich auch Pree ihr vor. Er bietet ihr an, ihr eine Kostprobe seiner Magie zu zeigen. Er hält ihr einen Kristall vor, in den Daenerys hineinschauen soll. Als Pree beginnt, von den Aspekten des Kristalls zu reden hält Daenerys ihn für einen Scharlatan, Pree beeindruckt sie und die Menge dann jedoch indem er als eigentlichen Zaubertrick eine Kopie von sich selbst erschafft die eigenständig handeln und denken kann. Pree spricht Daenerys eine Einladung ins Haus der Unsterblichen aus, sollte sie genug von Xaros Angeberei haben, und verlässt dann mit seiner Kopie die Gärten.

Während ihres Aufenthalts in Qarth werden Daenerys ihre drei Drachenbabys gestohlen. Nachdem Daenerys den Verlust ihrer Drachen bemerkt hat, lässt sie Xaro ein Treffen der Dreizehn einberufen. Dort bittet sie um Hilfe, der Gewürzkönig wimmelt sie jedoch ab und sagt, dass der Tod der Drachen von Vorteil wäre, da Daenerys ohne sie kein Mittel hat, den Dreizehn oder Qarth zu schaden. Pree wiederspricht ihm und behauptet, dass Daenerys Recht hätte und Hilfe benötige. Pree bietet Daenerys seine Hilfe an. Daenerys fragt ihn, wie er ihr helfen könne, und Pyat offenbart ihr dass er sie zum Haus der Unsterblichen bringen wird, wo er die Drachen aufbewahrt. Daenerys wird klar, dass Pyat hinter dem Diebstahl ihrer Drachen steckt und Pyat bestätigt das. Er erklärt Daenerys dass er, als er herausgefunden hat dass Daenerys nach Qarth kommt, eine Allianz mit dem König von Qarth eingegangen ist. Daenerys behauptet ungläubig dass Qarth keinen König habe, Xaro offenbart sich dann jedoch als Verräter und zeigt, dass er mit Pyat unter einer Decke steckt. Pyat und Xaro addressieren dann die Dreizehn und Xaro behauptet, dass die Dreizehn alte, konservative Männer seien die Qarth von jeglicher Neuerung abschotten wollen. er fügt hinzu dass sie dem neuen Regime Platz machen werden, selbst wenn sie es nicht wollen.

In diesem Moment erhebt sich Pyat und offenbart, dass die Diener der Dreizehn allesamt durch Magie erstellte Kopien Pyat Prees sind. Die Kopien attackieren die Dreizehn und schneiden ihnen die Kehlen durch. Daenerys und ihr Begleiter Aggo flüchten aus dem Raum, werden jedoch am Ausgang von Pyat Pree abgefangen. Aggo hebt sein Schwert um ihn zu töten, Pyat wird jedoch zuvor von Ser Jorah Mormont von hinten erstochen. Pyat ist unbeeindruckt und spricht weiterhin mit Daenerys, der er erneut sagt dass ihre Drachen im Haus der Unsterblichen auf sie warten. Pyat teleportiert sich dann einige Schritte fort und erlaubt Daenerys, Aggo und Jorah aus dem Gebäude zu flüchten.

Daenerys macht sich sofort zum Haus der Unsterblichen auf, wo sie ihre angeketteten Drachen findet. Sie wird jedoch von Pyat Pree und einer seiner Kopien erwartet, die Daenerys magisch mit Ketten fangen und an die Wand ketten. Pyat Pree offenbart Daenerys dass mit der Geburt ihrer Drachen die Magie zurückgekehrt sei und dass sie am stärksten sei, wenn Daenerys in der Nähe ihrer Drachen ist. Pyat erklärt Daenerys dass er sie und die Drachen für alle Ewigkeit im Haus der Unsterblichen gefangen halten wird, damit sie seine Magie verstärken.

Daenerys Drachen beginnen jedoch plötzlich, Feuer zu speien. Als Daenerys dies bemerkt, gibt sie ihnen den Befehlt Pyat Pree zu attackieren, der sich den Drachen aus Neugierde genähert hat. Die drei Drachen speien allesamt Feuer auf Pyat Pree, der in Flammen aufgeht und stirbt.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Das Lied von Eis und Feuer

Nördlich der Mauer
Die Anderen | Craster | Harma Hundekopf | Herr der Knochen | Karl | Manke Rayder | Orell | Styr | Weiner

Norden
Arnolf Karstark | Cregan Karstark | Harald Karstark | Kleinjon Umber | Ramsay Bolton | Rickard Karstark | Roose Bolton

Süden
Cersei Lennister | Chiswyck | Gregor Clegane | Joffrey Baratheon | Rorge | Septon Utt | Vargo Hoat

Essos
Khal Moro | Mero | Pyat Pree

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.