Otis Flannegan, besser als Ratcatcher (deutsch: Rattenfänger) bekannt, ist ein Schurke aus den DC Comics und ein Feind Batmans. Er erschien zum ersten Mal im Aprill 1988 in Detective Comics #585 und wurde von Alan Grant, John Wagner und Norm Breyfogle erfunden.

Überblick

Vergangenheit

Otis Flannegan arbeitete viele Jahre als Kammerjäger für Gotham Citys Stadtreinigung. Als er jedoch in einen Straßenkampf involviert wurde und im Zuge des Kampfs einen Mann erstach, wurde er verhaftet, verurteilt und für zehn Jahre ins Blackgate-Gefängnis gesteckt. Während seiner Haft kam ihm die Erkenntnis, dass er seine Zeit, in der er Ungeziefer und Nagetiere für Gotham gejagt hatte, verschwendet waren, da die Bewohner die eigentlichen Ungeziefer waren und die Stadt verschmutzten, da sie sich trotz seiner Dienste gegen ihn gestellt hatten. Dies führte dazu, dass sich Flannegan Ratten plötzlich viel näher fühlte als Menschen. Nach einigen Jahren wurde Flannegan wegen guter Führung aus der Haft entlassen.

Als Ratcatcher

Um Rache an jenen zu nehmen, die ihn einst verurteilten, entführte Flannegan alle vier Verantwortlichen und verschleppte sie in sein neues Hauptquartier tief in der Kanalisation von Gotham und unterzog sie dort jahrelang psychischer und physischer Folter. Darüberhinaus hatte er sich eine neue Identität - die des Ratcatchers - geschaffen und trug nun einen Schutzanzug und eine Atemmaske. Er begann, die Ratten der Kanalisation auszubilden und zu trainieren, so dass er sich eine riesige Horde tierischer Handlanger heranzüchten konnte, die ihm aufs Wort gehorchte. Da Flannegan die Kanalisation dank seiner ehemaligen Arbeit in- und auswendig kannte, konnte er sie als Versteck und Netzwerk verwenden und niemand von außerhalb war in der Lage, das Versteck und die entführten Personen zu finden.

Erst nach fünf Jahren gelang einem von Ratcatchers Gefangenen die Flucht, so dass Ratcatcher seine Ratten hinterherhetzte. Der Mann konnte an die Oberfläche gelangen, wurde dort aber von den Ratten getötet. Da Batman die Leiche fand, konnte er den Ratten jedoch folgen und so Ratcatchers Hauptquartier in der Kanalisation ausfindig machen. In der direkten Konfrontation war Flannegan kein Gegner für Batman und wurde daher besiegt, nachdem Batman Ratcatchers Ratten loswerden konnte. Flannegan wurde den Behörden übergeben und erneut ins Gefängnis gesteckt. Erneut schwor er Rache an der Stadt und konnte selbst in der Haft den Kontakt mit seinen Ratten aufrechterhalten. Dies ermöglichte ihm, sie als Boten und Schmuggler zu verwenden und sich dadurch Einfluss und Macht unter den Insassen verschaffen, für die er kleinere Waren ins Gefängnis bringen konnte; dies half unter anderem Bane dabei, einen Ausbruch zu planen.

Flannegan konnte nach einiger Zeit im Zuge einer Anhörung für seine Bewährung entkommen, indem er mit einer selbstgeschnitzten Flöte einige Ratten kontrollierte und sie effektiv nutzte. Seine Rachepläne wurden aber von Nightwing vereitelt, der Batman in dessen Abwesenheit vertrat. Einige Zeit später ist Ratcatcher wieder auf freiem Fuß und wird mittlerweile nicht nur von seinen Ratten, sondern auch von den Obdachlosen der Stadt unter- und beschützt. Als er von der Polizei entdeckt wird und mit einigen obdachlosen Begleitern fliehen will, entpuppt einer dieser Obdachlosen sich als OMAC, den Flannegan versehentlich beiseite stößt. Der Fall aktiviert den OMAC, der Flannegan daraufhin als Gefahr auf Gamma-Level identifiziert und ihn mit einem Angriff verdampfen lässt.

Andere Auftritte

Arkhamverse

Ratcatchers Charakterporträt in Batman: Arkham Asylum

Obwohl er nie persönlich in Erscheinung tritt, wird Ratcatcher in den Arkhamverse-Videospielen mehrmals erwähnt und man kann erstaunlich viel über seine Hintergrundgeschichte in Erfahrung bringen, wenn man Riddler-Herausforderungen löst. Auch hier ist Flannegan ein ehemaliger Schädlingsbekämpfer, der Ratten kontrolliert und sie für seine eigenen Zwecke verwendet. Ausrüstung, die Flannegan gehlrt, kann sowohl im My Alibi-Club als auch in GothCorp gefunden werden und nach längerer Inhaftierung in Arkham Asylum kann Flannegan von dort entkommen, nachdem Joker dort die Kontrolle übernommen hat.

Obwohl er seine Ausrüstung nicht aus den botanischen Gärten bergen kann, gelingt Ratcatcher dennoch die Flucht von der Insel. Einige Zeit später wird er in Arkham City eingesperrt und versteckt sich dort aus Angst um sein Leben vor den mächtigeren Verbrechergrößen in der Stadt. Nachdem er sich ein Geschäft aufbaut, indem er Fundsachen, die seine Ratten herbeibringen, verkauft, erregt er die Aufmerksamkeit des Pinguins, der Ratcatcher aus seinem Versteck zerren und ihn ins Museum schleppen, wo er scheinbar ums Leben kommt, als Pinguin ihn seinem Hai Tiny zum Fraß vorwirft. In dem Comic Arkham Knight Genesis wird offenbart, dass Ratcatcher zwar überlebte, aber später nach einer Konfrontation mit Hush von dem Arkham Knight am lebendigen Leibe verbrannt wurde.

DC Extended Universe

Ratcatcher II wird als Mitglied des Suicide Squads in dem Film The Suicide Squad auftreten, der 2021 erscheinen soll. Im Gegensatz zu den Comics ist Ratcatcher im Film weiblich und wird von Daniela Melchior dargestellt.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.