FANDOM


Reginald Birch ist ein nebensächlicher Charakter aus dem 2012 erschienenen Videospiel Assassin's Creed III und der Hauptantagonist aus dem Roman Assassin's Creed: Forsaken.

Biographie

Zeit im Templerorden

Verrat an den Kenways

Birch wurde 1705 in England als Sohn eines Händlers geboren. Er nahm das Geschäft seines Vaters auf und war sehr erfolgreich - er besaß schließlich diverse Handelsschiffe, die in Amerika Handel trieben. 1723 wurde Birch als Verwalter des Anwesens der Kenway-Familie angestellt. In seiner Zeit als Freund der Kenways begann Birch über die Erste Zivilisation nachzuforschen und verliebte sich zudem in Jennifer, die Tochter von Edward Kenway. Gleichzeitig hatte er aber auch das Ziel, ein Journal zu stehlen welches Edward über die erste Zivilisation geschrieben hatte.

Am achten Geburtstag von Haytham Kenway wurden die Kenways auf offener Straße von einigen Räubern angegriffen, die Tessa Kenways Halskette stehlen wollten. Birch, der ebenfalls anwesend war, drohte aufgebracht die Räuber zu töten, wurde aber von Edward zurückgehalten, welcher sauer über Birchs Verhalten war. In den folgenden zwei Jahren erfuhr Birch von dem jungen Haytham von einem Versteck im Haus der Kenways und ging davon aus, dass sich das Journal dort befand. Als Jennifer herausfand, dass Birch ein Templer war, warnte sie ihren Vater der Birch daraufhin konfrontierte. Nach dem Streitgespräch stürmte Birch wutentbrannt aus dem Haus und heuerte einige Söldner an um das Anwesen der Kenways zu stürmen. Die Söldner töteten Edward, entführten Jennifer und stahlen das Hournal. Birch erschien "rechtzeitig" um Haytham zu "retten".

Birch verkaufte Jennifer an türkische Sklavenhändler und behauptete Haytham gegenüber, dessen Vormund er nun war, dass er nach Europa reisen würde um Jennifer zu finden. Er nahm Haytham mit und stellte ihm Edward Braddock vor, der die Suche leitete. Irgendwann später wurde Birch zum Großmeister des Templer-Ordens in Europa ernannt.

Jagd nach Digweed

Birch studierte Haythams Journal und erfuhr, dass es einen Vorläufertempel in Nordamerika geben sollte. Zudem kaufte Birch ein Anwesen in Frankreich, wo er Haytham im Kampf ausbildete und in den Templer-Orden indoktrinierte. Er schickte Haytham auf einige Missionen, in denen Haytham brillierte. Als Haytham den Standort von Digweed erfuhr, von dem er glaubte dass er hinter dem Angriff auf die Kenways steckte, machte er sich zusammen mit Birch auf nach Deutschland und kam in Digweeds neuem Laden an. Dort erpressten sie einen Verkäufer indem sie seinen Sohn bedrohten und erfuhren so, dass Digweed in einer Hütte in der Nähe wohnte.

Als sie an der Hütte ankamen bekamen sie gerade noch mit, dass ein Mann davonritt der Jennifers Entführer sehr ähnlich sah. In der Hütte selbst fanden sie Digweed, der von einem anderen Soldaten gefoltert wurde. Der Mann versuchte zu fliehen, Haytham verfolgte ihn jedoch und rammte ihm eine Klinge in die Niere. Dies erlaubte es ihm, den Mann zu verhören und er erfuhr so dass Edward ein Assassine war und für irgendetwas starb, dass sich in seinem Besitz befand. Als Haytham zur Hütte zurückkehrte, erfuhrt er von Birch dass Digweed an den Folgen des Verhörs verstorben war - tatsächlich hatte Birch jedoch die Chance genutzt um Digweed zu töten. Sie fanden jedoch Dokumente in der Hütte, die besagten dass die beiden Soldaten in Braddocks Regiment in den Niederlanden dienten.

Suche nach dem Tempel

Im Jahr 1753 kehrte Haytham nach seiner Zeit bei Braddock zu Birch zurück und wurde von ihm beauftragt, einen Rebellen in Korsika zu entführen. Er brachte ihn und seine Mutter zu Birchs Chateau in Frankreich, wo dieser sie verhörte da er sich erhoffte, dass sie Informationen zum Journal häten.

Ein Jahr später erhält Haytham einen neuen Auftrag: Birch im Theatre Royal in London zu treffen. Dort wird gerade die Oper The Beggar's Opera aufgeführt. Haytham nimmt neben Birch Platz, der kurz über das Stück selbst spricht bevor sie zur Sache kommen. Er fragt ob Haytham das Stück schon einmal gesehen hat und Haytham verrät dass sein Vater ihn als Kind mitgenommen hat. Allerdings erinnert er sich nicht an viel und er geht davon aus dass er auch heute nicht viel von dem eigentlichen Stück zu sehen bekommt. Birch bestätigt dies und verrät Haytham, dass der Assassine Miko sich in einer der Logen befindet und einen Schlüssel der ersten Zivilisation besitzt, den Haytham besorgen soll. Haytham macht sich sofort auf, um sich darum zu kümmern.

Nachdem Haytham den Schlüssel an sich gerissen hat, trifft er sich mit Birch und anderen Templern und Birch offenbart ihnen, dass der Schlüssel ein Lagerhaus der Vorläufer öffnen wird. Birch informiert sie dass das Lagerhaus irgendwo in den Kolonien befindet und Birch trägt Haytham auf, nach Amerika zu reisen und dort nach dem Lagerhaus zu suchen und es für die Templer in Besitz zu nehmen. Haytham akzeptiert den Auftrag, merkt aber an dass er eine solche Aufgabe nicht alleine bewältigen kann. Birch erwidert dass sie bereits damit gerechnet haben. Er händigt Haytham eine Liste mit fünf Individuen aus, die die Ideale der Templer teilen und die Haytham in seinem Unterfangen unterstützen werden. Haytham soll diese fünf Männer in Amerika treffen und mit ihnen den Templer-Orden in der neuen Welt ausbauen. Birch verrät dass Haytham noch am selben Tag abreisen soll und dass die Templer ihm bereits eine Reise auf der Providence gebucht haben.

Tod

Haytham kehrt ein Jahr später nach Europa zurück und erhält dort Informationen über seine Schwester. Nachdem er diese in Damaskus retten kann, erfährt er von Birchs Rolle in dem Angriff auf die Kenways und zusammen mit Jennifer stürmt er Birchs Chateau in Frankreich, wo Jennifer Birch aus Rache tötet.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Assassin's Creed


Juno

Templer-Orden
Gegenwart
Alan Rikkin | Warren Vidic | Daniel Cross | Otso Berg | Isabelle Ardant | Álvaro Gramática | Violet da Costa
Zeit der Kreuzzüge
Robert de Sablé | Jubair al Hakim | Sibrand | Majd Addin | Wilhelm von Montferrat | Abu'l Nuqoud | Talal | Garnier von Nablus | Tamir | Haras
Italienische Renaissance
Rodrigo Borgia | Cesare Borgia | Marco Barbarigo | Silvio Barbarigo | Dante Moro | Carlo Grimaldi | Emilio Barbarigo | Francesco de' Pazzi | Jacopo de' Pazzi | Vieri de' Pazzi | Octavian de Valois | Micheletto Corella | Juan Borgia der Ältere | Ristoro | Lia de Russo | Donato Mancini | Gaspar de la Croix | Auguste Oberlin | Lanz | Silvestro Sabbatini | Malfatto | Il Carnefice | Checco Orsi | Ludovico Orsi | Bernardo Baroncelli | Stefano da Bagnone | Antonio Maffei | Francesco Salviati | Uberto Alberti
Osmanisches Reich
Prinz Ahmet | Manuel Palaiologos | Shahkulu | Leandros | Kyrill von Rhodos | Damat Ali Pasha | Georgios Kostas | Lysistrata | Mirela Djuric | Odai Dunqas | Vali cel Tradat
Karibik
Laureano de Torres | Woodes Rogers | Julien du Casse | Benjamin Hornigold | El Tiburón | John Cockram | Josiah Burgess
Amerikanische Kolonien
Haytham Kenway | Charles Lee | Reginald Birch | William Johnson | John Pitcairn | Thomas Hickey | Benjamin Church | Nicholas Biddle
Französische Revolution
François-Thomas Germain | Marie Lévesque | Madame Flavigny | Louis-Michel le Peletier | Frédéric Rouille | Roi des Thunes | Aloys la Touche | Charles Gabriel Sivert
Viktorianisches Zeitalter
Crawford Starrick | Lucy Thorne | Maxwell Roth | Earl of Cardigan | Philip Twopenny | Pearl Attaway | John Elliotson | Sir David Brewster | Rupert Ferris

Weisen
Bartholomew Roberts | John Standish | François-Thomas Germain

Gruppen
Templer-Orden | Sigma-Team | Blighter-Gang | Anhänger des Romulus

Andere
Al Mualim | Girolamo Savonarola | Kanen'tó:kon | Silas Thatcher | Edward Braddock | Duncan Walpole | Laurens Prins | Jack Rackham | Pierre Bellec | Rexford Kaylock | Malcolm Millner | Jack the Ripper

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.