FANDOM


Ricardo Diaz Jr., auch bekannt als Richard Dragon, ist ein Schurke aus den DC Comics und ein Feind von Green Arrow. Er ist ein Verbrecherlord, der von dem ursprünglichen Richard Dragon ausgebildet wurde, bis er ihn tötete und unter seinem Namen nach Star City zurückkehrte. Er ist zudem der Anführer der Longbow Hunters, einem Verbrecherteam.

Er wurde von Jeff Lemire und Andrea Sorrentino entworfen und erschien zum ersten Mal im Oktober 2013 in Green Arrow Vol 5 #23.

Vergangenheit

Diaz war der Sohn eines korrupten Geschäftsmanns, der in illegale Geschäfte verwickelt war. Nachdem sein Vater von Green Arrow als korrupt offenbart wurde und schließlich verhaftet wurde, entwickelte Diaz zwar einen Hass auf Green Arrow, war aber gleichzeitig auch von diesem beeindruckt. Er sah Green Arrow als eine Quelle der Inspiration und als Beweis dafür an, dass es möglich sei, mehr zu sein als nur ein Mann. Diese Erkenntnis brachte Diaz dazu, die Welt zu bereisen und er erreichte nach langer Suche schließlich die Stadt 'Eth Alth'eban, die von der Liga der Assassinen beherrscht wurde.

Dort traf Diaz auf den meisterhaften Kampfsportler Richard Dragon, der ihn unter seine Fittiche nahm und ihn im Kampf ausbildete. Er versuchte dabei auch, Diaz Werte wie Ehre und Mitgefühl beizubringen, doch Diaz lehnte diese Lehren ab und fokussierte sich vollständig auf den Kampf. Nachdem er befand, dass Dragon ihn nichts mehr lehren konnte, ermordete Diaz ihn und nahm seinen Namen an. Als Richard Dragon kehrte Diaz nach Seattle zurück um dort Green Arrow zu vernichten und die Stadt unter seine Kontrolle zu bringen.

Handlung

Nach seiner Rückkehr nach Seattle begann Diaz, die Verbrechergangs der Stadt zu übernehmen, indem er ihre Anführer ermordete. Zudem versammelte Dragon eine Gruppe von Schurken - Brick, Killer Moth, Count Vertigo und Red Dart - die unter seiner Führung das Team Longbow Hunters gründeten. Die Longbow Hunters machten es sich zum Ziel, das Leben von Green Arrow zu zerstören und sich gleichzeitig auch mit kriminellen Plänen selbst zu bereichern. Durch eine Partnerschaft mit Clock King war es den Longbow Hunters möglich, John Diggle zu fangen und ihn in ihr Geheimversteck zu bringen. Diaz offenbart dem gefangenen Diggle dort geradeheraus, dass es sein Ziel ist, Green Arrow und Diggle selbst leiden zu lassen und offenbart diesem, wie Green Arrow seinen Vater bloßstellte, als Diaz ein Teenager war. Er verrät, dass er sein Vater immer für einen starken Mann gehalten hatte, doch dass Green Arrow ihm bewiesen hatte, wie weich er doch eigentlich war.

Diaz Longbowhunters

Diaz und die Longbow Hunters

Dragon verrät, dass er das Selbe nun mit Green Arrow und Diggle machen will, doch dann offenbart Diggle ihm, dass es nicht Green Arrow war, der Diaz' Vater bloßstellte, sondern dass es Diggle selbst war, der als Green Arrow verkleidet war. Kurz darauf erscheint der echte Green Arrow um Diggle zu retten, doch seine Ankunft wird von Count Vertigo vorhergesehen und so ist Diaz gewarnt. Als Green Arrow Diaz konfrontiert und fordert, dass dieser Diggle frei lässt, stößt Diaz Diggle aus einem Fenster. Oliver kann Diggle retten und mit ihm in das Gebäude zurückkehren um Diaz zu stoppen. Während die beiden Diaz' Handlanger stoppen, beobachtet Diaz ihre Kampftechniken ganz genau. Er fängt zudem die Pfeile, die Oliver auf ihn feuert, mit bloßen Händen.

Er stürzt sich in den Kampf mit Oliver und Diggle und nutzt seine Beobachtungen und Erkenntnisse um beide Männer zu entwaffnen. Er rammt einen der Pfeile durch Diggles Hand, zerbricht Olivers Bogen und beginnt dann, brutal auf Oliver einzuprügeln. Dabei schreit Diaz frustriert, dass Oliver ein Heuchler ist und dass Diaz so viel auf sich genommen hat, um mehr zu werden als ein gewöhnlicher Mann, nur dass sich nun herausstellt, dass es gar nicht Green Arrow war, der seinen Vater bloßstellte, sondern nur ein Handlanger. Zudem befindet er, dass es viel zu leicht ist, Oliver zu besiegen. Im selben Moment zieht Diggle jedoch den Pfeil aus seiner Hand und wirft ihn Oliver zu, der ihn durch eine Arterie in Diaz' Bein rammt. Er warnt Diaz, dass dieser am Blutverlust sterben wird, wenn er sich nicht ärztlich behandeln lässt, woraufhin Diaz wütend entgegnet, dass es noch nicht vorbei ist, doch Diggle entgegnet, dass es das sehr wohl ist. Oliver und Diggle verlassen daraufhin das Gebäude und lassen Diaz für die Polizei zurück.

Andere Auftritte

Arrowverse

Hauptartikel: Ricardo Diaz (Arrowverse)

Ricardo Diaz, auch als der Drache bekannt, ist der Hauptschurke der sechsten Staffel der Serie Arrow und kehrt als wichtiger Schurke in der siebten Staffel zurück. Er wurde von Kirk Acevedo dargestellt.

Diaz Arrow

Kirk Acevedo als Ricardo Diaz

Er ist ein Gangster und Drogenbaron, der den Terroristen Cayden James ausnutzt um seinen Einfluss auf Star City auszuweiten, nur um James schließlich zu verraten und zu ermorden, nachdem er Star Citys komplette Infrastruktur unter seine Kontrolle gebracht hat. Dies ermöglicht ihm auch, einen Sitz in dem Verbrecherkartell Quadrant anzunehmen und Kontakte zu dem enigmatischen Terror-Finanzierer Dante zu knüpfen. Nachdem sein Imperium durch Green Arrow zerschlagen wird, bittet Diaz Dante um Hilfe und bekommt von ihm Unterstützung in Form der Longbow Hunters zugesandt.

Mit diesen versucht er nun, Rache an Oliver Queen zu nehmen und sein Imperium zurückzuerhalten, allerdings wird er von Team Arrow besiegt und ins Slabside-Gefängnis gesteckt - dem Gefängnis, in dem auch Oliver Queen sitzt, der als Green Arrow geoutet wurde. Diaz organisiert einen Aufstand und will Oliver in dem Chaos töten, wird aber selbst besiegt und von Oliver verwundet zurückgelassen. Kurze Zeit später soll Diaz von A.R.G.U.S. für eine neue Version der Task Force X rekrutiert werden, erweist sich aber als wenig kooperativ und wird schließlich nach Slabside zurückgebracht. Dort wird er von Emiko Queen in seiner Zelle in Brand gesetzt und sterbend zurückgelassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.