FANDOM


Roose Bolton ist der Lord von Grauenstein. Als sein Lehnsherr, Robb Stark, zu den Waffen ruft, reitet Roose mit dem Heer des Nordens in den Süden. Letztendlich verrät er Robb jedoch und ermordet ihn während der Roten Hochzeit. Für diesen Dienst wird er vom König der sieben Königreiche, Joffrey Baratheon, zum Wächter des Nordens und somit zum obersten Lehnsherrn des Nordens ernannt.

Roose ist einer der Hauptantagonisten in der Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer und dessen TV-Adaption Game of Thrones. In der TV-Serie wird er von Michael McElhatton dargestellt.

Das Lied von Eis und Feuer

Vergangenheit

Obwohl dies von den Starks verboten ist, praktiziert Roose das Recht der ersten Nacht. Er hält diese Praktiken jedoch geheim und versucht generell, möglichst wenig Aufsehen zu erregen.

Roose war zweifach verheiratet, der Name seiner ersten Frau ist nicht bekannt. Seine zweite Ehefrau war Bethany Rhyswell, mit der er seinen Sohn Domeric zeugte. Andere Söhne starben in der Krippe und Domeric wurde sein einziger lebender Sohn und Erbe.

Während der Rebellion von Robert Baratheon blieb Roose auf der Seite seiner Lehnsherren, der Starks, und kämpfte somit während der finalen Schlacht, der Schlacht am Trident, auf der Seite der Baratheons. Nachdem die Schlacht gewonnen war wurde Barristan Selmy, der im Kampf schwer verletzt wurde, vor Robert gebracht. Roose riet Robert, Selmy, der auf der Gegenseite gekämpft hatte, Selmy hinzurichten, Robert jedoch ignorierte Roose und schickte sogar seinen eigenen Maester, um Selmy zu heilen.

Später kämpte Roose erneut auf der Seite der Baratheons während der Graufreud-Rebellion.

Während er auf einer Jagd war, ritt Roose an einer Mühle vorbei wo er erkannte, dass der Müller geheiratet hatte. Da der Müller Roose als seinen Lehnsherrn nicht von der Hochzeit unterrichtet hatte, ließ Roose den Müller hängen und übte das (illegale) Recht der ersten Nacht aus und vergewaltigte die Müllerin. Dabei wurde sein Bastardsohn Ramsay gezeugt.

Ein Jahr später kam die Müllerin zu ihm nach Grauenstein und hatte Ramsay dabei. Als sie behauptete, dass der Junge Rooses Bastard sei, ließ Roose fast beide von ihnen töten, erkannte jedoch dass die Frau die Wahrheit gesagt hatte da Ramsay seine Augen hatte. Die Müllerin behauptete, dass der Bruder ihres ehemaligen Mannes die Mühle übernommen und sie und Ramsay herausgeworfen hatte. Wütend ließ Roose dem Mann die Zunge herausschneiden und gab der Müllerin die Mühle zurück. Roose gewährte der Frau außerdem einige Hühner, ein Schwein und einen Beutel voller Münzen, damit die Frau Ramsay nichts von seiner Herkunft erzählte.

Zwölf Jahre später erschien die Frau erneut auf Grauenstein und erklärte Roose, dass sie Hilfe bei Ramsays Erziehung bräuchte da Ramsay ein wildes Kind sei. Als Witz sandte Roose einen Diener, welcher konstant stank und von allen Stinker genannt wurde. Obwohl er dies eigentlich als Scherz gesehen hatte, wurden Ramsay und Stinker unzertrennlich. Jahre später würde Roose überlegen, ob es Stinker war der Ramsay korrumpierte oder ob das Umgekehrte der Fall war. Stinker wurde ein loyaler Diener Ramsays, der Befehle ohne zu zögern befolgte.

Trotz Rooses Anweisungen an Ramsays Mutter fand dieser letztendlich heraus, dass er der Sohn von Roose Bolton war. Sowohl die Mutter als auch Stinker überzeugen Ramsay, dass er seine "Rechte" einfordern sollte.

Nachdem Rooses Sohn Domeric herausfand, dass er einen Bastard-Bruder hatte, beschloss er, entgegen Rooses Empfehlung, diesen zu besuchen um eine familiäre Bindung mit ihm herzustellen. Tatsächlich aber wurde er von Ramsay vergiftet und starb. Da er nun keinen Erben mehr hatte, ließ Roose Ramsay nach Grauenstein holen. Dort lernte Ramsay, zu lesen und zu schreiben. Er sammelte außerdem eine Gruppe Untergebener, die fast genauso grausam waren wie er. Obwohl er davon ausgeht, dass diese Soldaten ihm gehorchen sind diese alle seinem Vater Roose loyal.

Eisenthron

Als Robb Stark zu den Waffen ruft, antwortet Roose und reitet mit seinen Männern nach Winterfell. Mit der gesamten Armee des Nordens reitet Robb Stark nach Süden, um seinen Vater Ned Stark aus den Fängen der Lennisters zu befreien. Nachdem die Nordarmee den Fluss Trident an den Zwillingen überquert, spaltet Robb seine Armee. Um Tywin Lennister abzulenken, wird Roose als Anführer der einen Hälfte losgeschickt, um auf der östlichen Seite des Tridents entlangzumarschieren, Robb und das Hauptheer währenddessen ziehen auf westlicher Seite entlang. Während eines Nachtmarsches attackiert Roose mit seinen Männern das Lennister-Heer, wird jedoch letzendlich im Feld geschlagen. Roose zieht sich mit seinen Männern zurück und flüchtet nach Norden, wo er den Rest seiner Männer nahe Maidengraben versammelt.

Königsfehde

Von dort zieht Roose zurück zu den Zwillingen und heiratet Walder Freys Tochter Walda. Diese ist extrem kopulent, Roose hat sie jedoch geheiratet, da Walder ihm das Gewicht seiner Frau in Silber versprochen hat. Als Robb mit dem Nordheer in den Westen zieht, um Lord Tywin dorthinzulocken, besetzt Roose mit seinen Soldaten die Rubinfurt um Tywins Möglichkeiten zu vermindern. Er bekommt Nachricht von Lord Edmure Tully, dem Onkel von Robb, und ihm wird befohlen, sich mit dem Heer von Lord Helman Tallhart zusammenzutun und Harrenhal zu erobern, welches von den Lennistern gehalten wird.

Roose erobert Harrenhal, indem er einen Deal mit einer Söldnergruppe der Lennisters macht. Die Lennistergruppe nimmt einige von Rooses Leuten 'gefangen' und bringt sie in die Kerker von Harrenhal, von dort aus erobern Rooses Leute dann Harrenhal. Dies gelingt in der Tat, auch mithilfe von Arya Stark die von Lennisters gefangen genommen wurde und auf Harrenhal incognito als Dienstmagd arbeitet. Nachdem Harrenhal erobert ist, lässt Roose den ehemaligen Lennister-Kommandanten Amory Loch in die Bärengrube werfen. Roose nimmt außerdem Arya, die er für eine gewöhnliche Dienstmagd hält, als Pagen auf. Als Rooses persönliche Pagin lernt Arya einiges über den Verlauf des Krieges und über den Fortschritt ihres Bruders Robb. Während eines Kriegsrates bekommt Arya außerdem mit, dass einige Freys Roose berichten, dass sie nicht glauben dass Robb noch in der Lage ist, den Krieg zu gewinnen, nicht nachdem Stannis mit der Eroberung von Königsmund gescheitert ist. Roose verspricht den Freys, sich ihren Rat zu Herzen zu nehmen. Er schickt dann einen Brief an Helman Tallhart und befiehlt ihm, mit seinen Truppen Darry niederzubrennen und sich dann mit den Truppen von Robett Glauer zusammenzutun und Dämmertal zu erobern. Zu diesem Punkt hat Roose Robb bereits verraten und schickt Tallhart und Glauer nur nach Dämmertal, damit diese dort abgeschlachtet werden und somit Robbs Truppen dezimieren.

Während Roose in den Wäldern nahe Harrenhal auf Wolfsjagd geht, verschwindet Arya mit ihren Freunden Gendry und Heiße Pastete aus Harrenhal.

Schwertgewitter

Roose erfährt, dass Robb Stark, der eigentlich eine Enkelin von Walder Frey heiraten sollte, dieses Versprechen gebrochen hat und stattdessen eine andere geheiratet hat. Um Frey zu beruhigen, soll stattdessen sein Onkel Edmure eine Frey heiraten.

Roose wird vom 'Blutigen Mummenschanz', der Söldnerkompanie die mit ihm Harrenhal erobert haben, auf Harrenhal besucht. Die Söldner haben Jaime Lennister gefangen und diesem seine Schwerthand abgeschlagen. Sie übergeben Jaime an Roose, der Jaime erklärt, dass die Söldner Jaime verkrüppelt haben, um so dessen Wert für Roose zu vermindern und einen Keil zwischen mögliche Verhandlungen von Roose und Tywin Lennister zu schlagen (immerhin haben die Söldner Lennister verraten, was dieser ihnen nicht vergeben wird). Nachdem Roose Jaime jedoch das Versprechen abnimmt, dass Jaime bei Tywin ein gutes Wort für Roose einlegen wird, lässt Roose Jaime gehen und bietet ihm sogar Geleitschutz nach Königsmund. Roose behält jedoch Jaimes Begleiterin, Brienne von Tarth, jedoch zurück, welche er den Söldnern übergibt. Bevor Jaime Harrenhal verlässt, bittet Roose ihn, Lord Tywin Grüße von Roose zu senden. Jaime erwiedert, dass Roose im Gegenzug Robb Stark Jaimes Grüße ausrichten soll.

Später ruft Robb Roose zu den Zwillingen, damit dieser der Hochzeit von Edmure und Roslin Frey beiwohnen kann und danach mit dem Hauptheer der Starks zurück in den Norden ziehen kann. Als Roose den Trident überquert, welcher durch den starken Regenfall stark angeschwollen ist, zieht er zuerst mit den Bolton-Soldaten und den Karstark-Soldaten (deren Lord von Robb hingerichtet wurde) über den Fluss. Die Truppen die noch zurückgeblieben sind werden von einer Lennisterarmee, angeführt von Gregor Clegane, angegriffen. Roose lässt daraufhin die Stark-Loyalisten seiner Truppen am Fluss zurück, damit diese verhindern, dass Clegane den Fluss überquert. Endlich auf den Zwillingen angekommen trifft sich Roose mit Robb und dessen anderen Lords. Sie kommen auf Dämmertal zu sprechen, wo Tallhart und Glauer von einer Lennister-Armee besiegt wurden. Roose tut so, als wäre der Angriff von Glauer und Tallhart geplant und lässt aus, das er derjenige war der die beiden losgeschickt hatte.

Während der Hochzeit verlässt Roose den Raum, mit der Entschuldigung dass er aufs Klo müsse. Währenddessen greifen außerhalb der Festung eine Armee, die sich aus Bolton-, Karstark- und Frey-Soldaten zusammengetan hat, die restliche Nordarmee an. Diese sind, da sie ebenfalls feiern, total überrascht und werden abgeschlachtet. Innerhalb der Zwillinge werden die hochgeborenen Hochzeitsgäste ebenfalls angegriffen, als Musiker verkleidete Soldaten beginnen, mit Armbrüsten zu schießen. Sowohl Robb als auch seine Mutter Catelyn werden von Bolzen getroffen und gehen zu Boden. Robb kann sich wieder aufraffen, wird jedoch von Bolton, der, komplett in Rüstung gekleidet zurückkehrt, getötet, der Robb sein Schwert ins Herz rammt. Während Robb stirbt, flüstert Roose Robb Jaimes Grüße ins Ohr.

Es wird offenbart, dass Roose mit den Freys, Westerlings und Lennisters gemeinsam den Untergang der Starks während der 'Roten Hochzeit' geplant hat. Dafür wurde ihm von den Lennisters der Titel 'Wächter des Nordens' verliehen. Außerdem wird ihm ein Dokument verliehen, welches seinen Bastardsohn Ramsay legitimiert. Außerdem soll Ramsay Arya Stark heiraten. Da Arya verschwunden ist, wird Roose ein anderes Mädchen gegeben, welche dieser als Arya ausgibt.

Krähenfest

Mit den übergebliebenen Nord-Truppen, verstärkt von zweitausend Freys, zieht Roose zurück Richtung Norden, der jedoch von den Eisenmännern erobert ist.

Drachenreigen

Nachdem die Grenzfestung Maidengraben von Ramsay von Norden aus erobert wird, ist Roose in der Lage, in den Norden zurückzukehren. Gemeinsam mit seinen Soldaten passiert er die Grenze und trifft sich mit Ramsay, dem er seine neue Verlobte 'Arya' vorstellt. Roose ist außerdem extrem unzufrieden mit seinem Sohn Ramsay, der, im Gegensatz zu Roose, seinen Sadismus und seine kriminellen Taten nicht geheimhält. Obwohl Roose zuerst plant, dass Ramsay 'Arya' in Hüglingen, der Stadt seiner Verbündeten Lady Barbara Staublin, heiraten soll, ändert er seine Meinung nachdem er erfährt, dass Stannis Baratheon von der Mauer hinabgestiegen ist und Tiefwald Motte erobert hat. Um Stannis nach Winterfell zu locken, plant Roose die Hochzeit nach dort zu verlagern. Stannis, welcher von den Karstarks unterstützt wird, ist nicht klar, dass die Karstarks in Wirklichkeit auf Rooses Seite sind und nur darauf warten, Stannis zu verraten.

Als sie in den Ruinen von Winterfell ankommen, finden die Nordmänner dass sich dort Plünderer eingesiedelt haben. Roose verspricht ihnen, Milde walten zu lassen wenn diese ihnen beim Wiederaufbau helfen. Nachdem dies geschehen ist lässt er sie jedoch alle hängen (Die Milde ist, dass er sie vorher nicht hat häuten lassen). Die Lords des Nordens treffen auf Winterfell ein, um der Hochzeit beizuwohnen. Roose misstraut dem fetten Lord Manderley, dessen Sohn während der Roten Hochzeit getötet wurde, und isst während des Festes nichts, von dem er nicht sieht dass Manderley es auch isst. Es wird schnell klar, dass die Lords des Nordens Roose nur unterstützen, da dieser Arya Stark hält.

In Winterfell erwarten die Boltons die Ankunft von Stannis. Während dieser Zeit werden einige Leute ermordet, wodurch alle innerhalb der Festung sich nur noch mehr misstrauen. Insbesondere die Manderleys und Freys gehen sich gegenseitig an die Gurgel. Während eines Kampfes zwischen einigen Freys und Manderleys kann außerdem der gefangene Theon Graufreud mit 'Arya' aus Winterfell entkommen. Um die Spannungen zu entladen und sich außerdem von potentiellen Feinden innerhalb der Mauern zu schützen, sendet Roose die Manderleys und Freys getrennt aus der Festung, um Stannis zu bekämpfen, der in einem nahegelegenen Dorf ausharrt.

Game of Thrones

Vorgeschichte

Zusammen mit der Streitmacht des Nordens zieht Roose gen Süden, um Ned Stark aus den Fängen der Lennisters zu befreien. Nachdem Ned auf Befehl von König Joffrey Baratheon hingerichtet wurde, bleiben die Nordmänner im Süden, um Krieg gegen die Lennisters zu führen und den Norden zu einem unabhängigen Königreich unter König Robb Stark, Neds Sohn, zu machen.

Staffel 2

Am Morgen nach der Schlacht von Oxenfurt berichtet Roose Robb von dem Sieg, für jeden toten Nordmann sind fünf Lennisters gefallen. Er berichtet Robb außerdem, dass sie so viele Gefangene genommen haben, dass sie diese unmöglich versorgen können. Roose empfiehlt, einige der Gefangenen zu töten, Robb verbietet dies jedoch.

Während sie über das Feld laufen, fällt Robb eine junge Frau, Talisa, auf die die Verwundeten versorgt. Einem dieser Verwundeten, einem jungen Lennister, muss ein Bein amputiert werden und Talisa hat Schwierigkeiten ihn ruhig zu halten. Während Roose Talisa sagt, dass sie ihre Zeit nicht mit den Lennistersoldaten verschwenden soll sondern besser den Nordmännern helfen sollte, hilft Robb ihr stattdessen, den jungen Soldaten ruhigzustellen.

Robb Stark and Roose Bolton

Roose und Robb beraten sich

Nachdem Roose von seinem Bastard Ramsay erfährt, dass Theon Graufreud Winterfell erobert hat, bringt er den Brief sofort zu Robb und seiner Mutter Catelyn Stark. Er berichtet ihnen, dass es keine Neuigkeiten von Robbs Brüdern Bran und Rickon gibt, dass der Kastellan von Winterfell, Ser Rodrick, jedoch von Theon getötet wurde. Robb ist wütend und beschließt in den Norden zurückzukehren und Winterfell zurückzuerobern. Roose behauptet jedoch dass das nicht geschehen kann, da sie ihren Feldzug gegen die Lennisters fortführen müssen. Er bietet Robb an, eine Nachricht an seinen Bastard Ramsay Schnee zu schicken, damit dieser Männer zusammentrommelt und Winterfell zurückerobert. Robb erlaubt es, erklärt ihm jedoch dass die Sicherheit seiner Brüder Priorität haben müsse. Robb sagt Roose außerdem, dass er jedem Eisenmann der sich ergibt die Freiheit bietet, außer einem - Theon Graufreud.

Wenig später hält Robb Rat mit Roose, um sich bei diesem um das Schicksal Winterfells zu erkundigen. Roose erzählt ihm, dass Ramsay Winterfell belagert und dass Robb's Versprechen an die Eisenmänner sicherlich dazu führen wird, dass die Eisenmänner Theon im Stich lassen. Als Talisa am Eingang des Zelts eintrifft, lässt Roose die beiden alleine.

Staffel 3

Mit der restlichen Armee des Nordens trifft Roose in Harrenhal ein, das einst von den Lennisters gehalten wurde. Deren Feldherr, Ser Gregor Clegane, hat die Festung jedoch bereits verlassen und alle seiner Gefangenen hingerichtet. Als Roose mit Robb und den restlichen Lords Harrenhal betritt, schaut er voller Ehrfurcht auf den Leichenberg, der sich vor ihnen erstreckt. Einer der Männer auf dem Berg, Qyburn, ein ehemaliger Maester, ist jedoch noch am Leben. Während Robb und Talisa sich um den verwundeten Mann kümmern berät sich Roose mit seinem Freund Lord Karstark. Dieser ist wütend dass Robb seinen Gefangenen, Jaime Lennister, hat gehenlassen. Roose versichert Karstark, dass sich Jaime schon bald wieder in ihren Händen befinden wird und dass er seine besten Jäger auf Jaimes Fährte geschicht hat.

Roose-and-Robb-3x01

Roose and Robb reiten auf Harrenhal zu

Wenig später trifft ein Bote in Harrenhal ein der die Kunde bringt, dass Robbs Großvater und Catelyns Vater Hoster Tully gestorben ist. Robb und der Großteil des Nördlichen Heers reiten daraufhin nach Schnellwasser, um an Hosters Beerdigung teilzunehmen. Robb lässt Roose als Kastellan von Harrenhal zurück.

Letztendlich wird Jaime Lennister tatsächlich von Rooses Jägern geschnappt. Um Jaime bloßzustellen hackt der Anführer der Jäger, Locke, ihm seine Schwerthand ab. Locke bringt Jaime und dessen Begleiterin Brienne von Tarth nach Harrenhal, wo diese Roose vorgestellt werden. Roose ist von Jaimes Verkrüppelung alles andere als begeistert, da er Rache durch Jaimes Vater Lord Tywin Lennister fürchtet. Als Jaime von seinem Pferd fällt, erzählt Roose ihm von der Schlacht von Königsmund und dass Stannis Baratheon die Stadt Königsmund angegriffen hat. Als Roose ihm jedoch berichtet dass Jaimes Schwester Cersei überlebt hat, fällt Jaime vor Erleichterung auf die Füße. Nachdem er sowohl Jaime als auch Brienne zu Qyburn geschickt hat, lässt er beide während eines Abendessens zu ihm bringen. Dort erklärt er ihnen kalt dass das sicherste für ihn wäre, sie beide töten zu lassen und zu verschweigen dass sie je in Harrenhal waren. Jaime realisiert dass Roose sich vor seinem Vater fürchtet, da es trotzdem durchaus möglich sei, dass Lord Tywin erfährt was Roose Jaime angetan hat. Die beiden verhandeln und Roose erlaubt Jaime letztendlich, nach Königsmund weiterzuziehen. Im Gegenzug verspricht Jaime, seinem Vater zu berichten dass Roose nichts mit Jaimes Verkrüppelung zu tun habe. Obwohl er Jaime gehen lässt, behält Roose Brienne in Harrenhal.

Zeitgleich mit Jaime verlässt auch Roose Harrenhal, da er zusammen mit seinem Lehnsherren Robb zur Hochzeit von Edmure Tully in der Festung der Freys, den Zwillingen, eingeladen ist. Ursprünglich sollte Robb Stark eine Tochter von Lord Walder Frey heiraten, tat dies jedoch nicht da er sich in Talisa verliebt hatte. Jaime und Roose treffen sich im Hof von Harrenhal. Bevor Jaime davonreitet bittet Roose ihn, Lord Tywin Grüße von Roose zu senden. Jaime erwiedert, dass Roose im Gegenzug Robb Stark Grüße der Lennisters ausrichten soll.

Nachdem er auf den Zwillingen angekommen ist, wohnt Roose der Hochzeit von Edmure und Roslin Frey bei. Er sitzt am Tisch neben Catelyn Stark, mit der er Smalltalk macht. Er erzählt Catelyn dass Walder Frey auch ihm eine Heirat mit einer seiner Töchter angeboten hat. Da Frey ihm als Mitgift das Gewicht der Tochter in Silber versprochen hat, hat Bruce dementsprechend die dickste Tochter von Frey gewählt. Aus Höflichkeit erwiedert Catelyn dass sie hofft, dass Rooses neue Frau ihn glücklich mache, er jedoch behauptet dass sie ihn auf jeden Fall reich gemacht hat.

Red wedding roose robb

Roose ermordet Robb

Als Walder Frey eine Rede hält, macht Roose Catelyn auf den Ärmel seines Wamses aufmerksam. Als Catelyn den Ärmel zurückschlägt, sieht sie dass Roose unterhalb seines Wamses ein Kettenhemd trägt. Sie realisiert dass etwas falsch läuft und schlägt Roose ins Gesicht sie versucht daraufhin, Robb zu warnen, jedoch beginnen als Musiker verkleidete Armbrustschützen, auf die Gäste zu schießem. Frey-Soldaten beginnen ebenfalls, die Gäste abzuschlachten. Robb und Catelyn werden von herumschwirrenden Armbrustbolzen getroffen und Talisa wird von einem von Freys Söhnen erstochen. Robb ist in der Lage, sich trotz seiner Verletzungen aufzurichten, jedoch läuft Roose auf ihn zu und sticht ihm mit seinem Dolch ins Herz. Während Robb stirbt murmelt Roose ihm die Grüße der Lennisters ins Ohr.

Außerhalb der Mauern der Zwillinge werden Robbs feiernde Nordmänner von Bolton- und Frey-Soldaten abgeschlachtet. Roose, der immer noch den Dolch mit dem er Robb erstochen hat, in den Händen hält, erklimmt die Zinnen der Zwillinge und schaut, wie seine Soldaten die Nordmänner abschlachten. Zurück im Hauptraum der Zwillinge bespricht Roose sich mit Walder Frey. Es wird offenbart, dass Roose heimlich mit Frey und Tywin Lennister den Tod von Robb geplant hatte. Im Gegenzug wird Roose zum Wächter des Nordens ernannt und Walder Frey zum Lord von Schnellwasser. Walder erkundigt sich nach Winterfell und Roose erklärt ihm, dass sich die Eisenmänner Ramsay ergeben haben und ihm Theon Graufreud übergeben haben. Im Gegenzug hat Ramsay jedoch alle Eisenmänner getötet und foltert Theon langsam. Durch das Gespräch mit Walder wird offenbart, dass Roose Robb nie wirklich treu war und nur auf den Moment gewartet hat, ihn zu verraten.

Staffel 4

Nachdem der Krieg vorbei ist, kehrt Roose und die Überreste seines Heers in den Norden zurück. Da die Eisenmänner immer noch die Grenzfestung Maidengraben halten. ist Roose gezwungen, sich in sein eigenes Reich zu schmuggeln. Als er von seinem Sohn Ramsay auf Grauenstein empfangen wird, stellt er ihm seine neue Frau, Ramsays Stiefmutter, Walda Frey vor.

Roose-Ramsay-Reek

Roose ist höchst unzufrieden mit dem Verhalten seines Bastards

In einem privaten Solar stellt Ramsay seinem Vater den gefangenen Theon Graufreud vor, der von Ramsay so sehr gefoltert wurde, dass er seine Identität verloren hat und jetzt nur noch als Stinker bekannt ist. Roose ist furchtbar wütend, dass Ramsay einen wertvollen Gefangenen wie Theon so verunstaltet hat, er erklärt dass er mit Theon als Geisel den Norden von den Eisenmännern säubern wollte. Dies ist durch Ramsays Folter nun jedoch nicht mehr möglich. Roose scheltet Ramsay für seine Fehler und behauptet, dass er viel zu viel Vertrauen in Ramsay gesetzt habe. Ramsay überzeugt seinen Vater jedoch, dass Theons Identität als Stinker auch seine Vorteile habe. Er befiehlt Theon, ihn zu rasieren. Während Theon dies tut erzählt Ramsay ihm, dass Roose Theons alten Freund Robb Stark getötet hat. Obwohl Theon sichtlich geschockt ist, fährt er mit der Rasur fort und benutzt das Rasiermesser nicht, um Ramsays Kehle durchzuschneiden. Ramsay erklärt seinem Vater außerdem, dass Robbs Brüder, Bran und Rickon, noch am Leben sind und nicht von Theon getötet wurden. Roose gibt Ramsay daraufhin eine weitere Chance und gibt ihm den Auftrag, Maidengraben zu erobern. Die Festung ist von strategischer Importanz und wird momentan von den Eisenmännern gehalten. Roose verspricht Ramsay, dessen Position zu überdenken, sollte er Erfolg haben.

Nachdem Ramsay Maidengraben erobert hat, trifft er sich mit seinem Vater und überreicht ihm die Flagge der Graufreuds, welche zuvor in Maidengraben gehisst war. Im Gegenzug überreicht Roose Ramsay ein Dokument, welches Ramsay als Bolton anerkennt und ihn somit als Rooses Sohn legitimiert. Roose, Ramsay, Stinker und das Heer der Boltons machen sich daraufhin auf den Weg nach Winterfell.

Staffel 5

Während eines Essens mit seinem Vater in Winterfell erzählt Ramsay seinem Vater, dass er Haus Cerwyn, ein Vasallenhaus des Nordens, davon "überzeugt" hat seine Steuern zu zahlen, indem er den Lord und die Lady seines Hauses bei lebendigem Leib gehäutet habe und den Sohn gezwungen habe, zuzusehen. Der Sohn, der neue Lord Cerwyn, brauchte keine weitere Überzeugung um seine Steuern zu zahlen. Roose verliert die Geduld mit Ramsay und erklärt ihm aufgebracht, dass die Boltons nach dem Tod von Tywin Lannister keine Verbündeten mehr im Süden hätten, da Cersei Lannister sicherlich keine Soldaten in den Norden schicken würde, sollte der Norden sich gegen die Boltons auflehnen. Roose versucht, Ramsay klarzumachen dass sie den Norden nicht durch Angst regieren können. Roose offenbart außerdem, dass er plane, Ramsay zu Sansa Stark zu verheiraten um damit seinen Halt des Nordens zu verstärken. Als Sansa Stark und ihr Begleiter, Lord Petyr Baelish, mit dem Roose die Vereinbarung getroffen hatte, in Winterfell ankommen werden sie von Roose, seiner Frau Walda und Ramsay begrüßt.

Roosemeetssansa

Roose begrüßt Sansa auf Winterfell

Während eines Essens mit Sansa und Ramsay wird Roose mehr und mehr genervt davon, wie Ramsay sich Sansa gegenüber verhält. Von Ramsays schlechten Manieren sichtlich genervt versaut Roose Ramsay den Spaß, indem er offenbart dass Walda schwanger sei und dass der Maester behauptet, dass das Kind ein Junge sein werde. Ramsay ist geschockt, da er seine Position als Rooses Erbe durch einen weiteren, männlichen Bolton gefährdet sieht.

Nach dem Essen äußert Ramsay diese Befürchtungen gegenüber seinem Vater. Roose scheltet Ramsay für sein Verhalten während des Essens, wischt Ramsays Sorgen jedoch beiseite. Er erzählt Ramsay außerdem, wie er Ramsays Mutter kennengelernt hat: Ramsays Mutter war eine Müllerin auf Rooses Land, die ohne die Wissen oder Erlaubnis von Roose geheiratet hat. Roose ließ den Müller hängen und vergewaltigte die Müllerin, die später Ramsay zur Welt brachte. Sie brachte Ramsay nach Grauenstein. Roose wollte Ramsay ursprünglich in den Fluss werfen, hielt sich aber davon ab da er tief in seinem Inneren wusste, dass Ramsay wirklich sein Sohn ist. Nach der Geschichte erklärt Roose Ramsay, das Stannis Baratheon an der Mauer gelandet ist und womöglich plant, Winterfell zu erobern. Ramsay verspricht seinem Vater, diesen im Kampf gegen Stannis zu unterstützen.

Ein paar Nächte später ist es Roose, der Ramsay und Sansa im Götterhain von Winterfell verheiratet.
Roose and Ramsay

Roose und Ramsay beraten, wie sie Stannis am besten besiegen können

Da Stannis Baratheon auf Winterfell zuhält, wird ein Kriegsrat einberufen. Als Roose behauptet, dass sie darauf warten sollten dass Stannis Winterfell belagert, da Stannis Männer in der Kälte erfrieren würden und Winterfell gut versorgt sei, bietet Ramsay sich an, Stannis zusätzlich aufzuhalten. Mit zwanzig Männern schleicht sich Ramsay nachts in Stannis Camp, wo sie einige Zelte, einige davon Versorgungszelte, anzünden und Pferde verjagen. Während des Chaos im Camp können Ramsay und seine Leute zurück nach Winterfell flüchten.

Nachdem Stannis, nach dem Chaos im Camp, seine eigene Tochter Shireen dem Roten Gott opfert, desertiert über die Hälfte seiner Männer. Mit seiner nun wesentlich kleineren Armee hält Stannis trotzdem weiterhin auf Winterfell zu. Als sie ankommen plant Stannis, die Belagerung zu beginnen, wird jedoch überrascht als sich die Tore Winterfells öffnen und sich die Armee der Boltons, angeführt von Ramsay, auf ihren Pferden nähern. Stannis Armee wird von allen Seiten in die Zange genommen und von den Boltons abgeschlachtet. Jedoch entkommen, während sich die Bolton-Armee im Feld befindet, Sansa und Theon Graufreud aus Winterfell und Roose verliert somit mit Sansa den Schlüssel zum Norden.

Staffel 6

Nachdem Stannis Armee abgeschlachtet ist, gratuliert Roose Ramsay zu seinem Sieg über Stannis, wirft ihm jedoch auch vor, Sansa verloren zu haben. Ramsay behauptet, dass er seine besten Jäger auf Sansas Fährte geschickt habe. Roose droht Ramsay, dass er Ramsay enterben würde, sollte dieser Sansa nicht zurückholen können. Ramsay ist geschockt und ängstlich.

RamsayErstichtRoose

Ramsay ersticht Roose

Ein paar Stunden später kommt Harald Karstark, der Lord von Karhold, auf Winterfell an um Roose und Ramsay zu berichten, dass Theon und Sansa entkommen sind. Ramsay plant, das Bolton-Heer zur Mauer zu marschieren um dort die Nachtwache und Jon Schnee anzugreifen, da er erwartet dass diese Sansa beschützen. Roose lehnt dies jedoch ab, da ein Angriff auf die Nachtwache und die Ermordung des Lord Kommandanten zur Folge haben würde, dass sich jedes Haus des Nordens gegen die Boltons wenden würde. Sie werden vom Maester unterbrochen, der Roose berichtet das Walda einen gesunden Jungen zur Welt gebracht hat. Ramsay gratuliert und umarmt seinen Vater, welcher Ramsay erklärt dass Ramsay trotzdem sein erstgeborener Sohn bleiben werde. Ramsay dankt seinem Vater, rammt Roose dann jedoch seinen Dolch ins Herz und tötet somit seinen Vater. Lord Karstark lässt dies völlig kalt. Der Maester ist geschockt, ist gegenüber Ramsay dann jedoch unterwürfig der ihm befiehlt, die Botschaft zu verbreiten dass Roose von den Feinden der Boltons vergiftet wurde.

Wenig später wird auch Rooses Frau und das neugeborene Kind von Ramsay getötet, der sie seinen Bluthunden zum Fraß vorwirft.

Navigation

           Bösewichte aus Das Lied von Eis und Feuer

Nördlich der Mauer
Die Anderen | Craster | Harma Hundekopf | Herr der Knochen | Karl | Manke Rayder | Orell | Styr | Weiner

Norden
Arnolf Karstark | Cregan Karstark | Harald Karstark | Kleinjon Umber | Ramsay Bolton | Rickard Karstark | Roose Bolton

Süden
Cersei Lennister | Chiswyck | Gregor Clegane | Joffrey Baratheon | Rorge | Septon Utt | Vargo Hoat

Essos
Khal Moro | Mero | Pyat Pree

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.