FANDOM


“Wozu brauchen wir es überhaupt? Die Italiener, Chinesen, Japaner haben seit Jahrhunderten Netzwerke. Die Schwarzen sind die einzigen, die sich nicht organisieren können!”

— Carbone ist skeptisch

Rosalie Carbone ist eine nebensächliche Schurkin im finalen Akt der zweiten Staffel der Marvel-Netflix-Serie Luke Cage.

Sie wurde von Annabella Sciorra dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Carbone wurde in Harlem geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie wurde schließlich zur Anführerin der Mafia in New York und operiert daher aus Little Italy aus. Sie ist eine Verbündete der russischen Mafia und eine Feindin der Koreaner.

Deals mit Mariah Stokes

Nachdem Mariah Stokes entgültig in das kriminelle Geschäft ihrer Familie einsteigen will, besucht sie eine Auktion in der sich einige Verbrecherbosse - Carbone eingeschlossen - treffen um ihre Geschäfte zu besprechen. Carbon ist nicht gerade glücklich, von Mariah eingeladen worden zu sein, und merkt an dass alle Plagen der letzten Jahre mit Mariah begonnen haben. Spöttisch fragt Mariah, ob Carbone sie etwa Gott nennt, aber Carbone erwidert, dass sie Mariah einen Stein in ihrem Schuh nennt. Die Verbrecherbosse wissen, dass Mariah plant die verschiedenen Gangs zu vereinen, aber Carbone fragt warum sie dies überhaupt nötig haben und warum gerade Mariah diejenige sein sollte, die sie anführt. Mariah verrät, dass Harlem eine Menge neue Geschäfte für die verschiedenen Gangs bietet und Möglichkeiten gibt, Geld zu waschen. Auf die zweite Frage antwortet Mariah, dass ihre sozialen und juristischen Kontakte dem Kollektiv dienen werden und dass sie darum führen sollte.

Bandenkrieg in Harlem

Nach Mariahs Verhaftung bricht ein Bandenkrieg bezüglich Territorium in Harlem aus, in dem auch die Italiener mitmischen. Gleichzeitig befiehlt Carbone zwei ihrer Handlanger im Gefängnis, Mariah zu ermorden, aber der Angriff scheitert und Mariah überlebt.

In Harlem wird Luke Cage von Shades über Carbones Ambitionen gewarnt. Entsprechend macht er sich nach Little Italy auf, wo er das Hauptquartier der Italiener stürmt und Carbone konfrontiert. Dabei wird er von einem letzten Handlanger attackiert, den er aber eliminieren kann. Daraufhin fordert Luke, dass Carbone und ihre Gang sich aus Harlem fernhalten aber Carbone erwidert dass sie dort geboren wurde und aufgewachsen ist, daher wird sie nirgendwo hin gehen. Als Drohung packt Luke die Hand eines ihrer Handlangers und bricht ihm sämtliche Finger.

Dennoch ist Carbone nicht beeindruckt und fragt ihn, was er denn tun wird wenn sie sich weigert. Sie behauptet, dass Luke sie natürlich töten könnte, aber dass ihre russischen Verbündeten dann aus Rache Schulen und andere öffentliche Gebäude attackieren würden, da ihre gemeinsamen Geschäfte zu profitabel sind. Luke verrät, dass er in diesem Fall nicht Carbone selbst, sondern ihre Deals und Transporter solange angreifen wird, bis Carbones Verbündete sie selbst den Behörden ausliefern. Luke fordert nichts geringeres als völligen Bandenstop in Harlem. Carbone fragt ihn, was Zugang zu Harlem denn kosten würde, aber Luke erwidert dass er nicht gekauft werden kann. Als Luke sich zum Gehen wendet, ruft Carbone ihm hinterher, dass sie ihre Geschäfte das nächste Mal auch gerne bei einem Kaffee klären können.

Zusammen mit anderen Gangsterbossen besucht Carbone die Wiedereröffnung des Harlem's Paradise, wo Luke quasi als neuer Gangsterboss fungiert um Frieden in Harlem zu sichern.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.