FANDOM


“Was will Meister Orochimaru mit so 'nem schwachen Kerl?”

— Sakon

Sakon & Ukon sind zwei Schurken aus der Manga- und Animeserie Naruto. Sie sind eineiige Zwillinge, die sich mithilfe ihres Kekkei Genkai normalerweise einen Körper teilen. Dabei ist Sakon, welcher meist die Kontrolle über den geteilten Körper ausübt, auch der Anführer des Oto-Quartetts.

Sie wurden im japanischen Original von Shunsuke Sakuya synchronisiert, deutscher Sprecher war Rasmus Borowski.

Aussehen

Sakon und Ukon sind beide hellhäutig und haben glatte, dunkelblaue Haare (im Anime sind sie eher hellblau bis grau gefärbt). Sie haben einen langen Pony, der jeweils ein Auge bedeckt (bei Ukon auf der linken, bei Sakon auf der rechten Seite). Sie tragen beide einen grünen Lippenstift und dunklen Lidschatten, was ihnen ein androgynes Aussehen gibt. Bei den meisten Auftritten ist Sakon mit einem Grinsen im Gesicht und einem leicht nach unten geneigten Kopf zu sehen. Da Ukon normalerweise in Sakons Körper schläft, ragt sein Kopf aus Sakons oberem Rücken heraus und hängt schlaff herab, so dass seine Haare sein Gesicht bedecken. Beide Zwillinge haben ein Juin auf der Stirn; direkt über dem Auge, das von ihrem Pony bedeckt ist.

Biografie

Teil I

Sakon und Ukon nahmen zusammen mit ihren Teamkollegen an der Invasion von Konoha teil und halfen dabei, eine Barriere zu errichten, um zu verhindern, dass sich jemand in den Kampf zwischen Orochimaru und dem dritten Hokage einmischt. Sie zogen sich zurück, nachdem der dritte Hokage die verbotene Technik des vierten Hokage bei Orochimaru angewendet hatte. Ihre Identität war zu diesem Zeitpunkt unbekannt; sie wurde aber später enthüllt, als sie mit ihrem Team nach Konoha zurückgeschickt wurden, um Sasuke zu Orochimaru zu bringen.

Nach dem Tod von Jirōbō und Kidōmaru bemerkten Sakon und Tayuya, dass sie nicht mehr viel Zeit hatten, das Gefäß mit Sasuke zu Orochimaru zu bringen, und wurden später vom Sasuke-Rettungs-Team abgefangen. Während Naruto mit dem Gefäß abhaute, platzierte Kiba eine Papierbombe, um die Zwillinge und Tayuya zu trennen, wobei er selbst sowie Sakon und Ukon in eine Felsspalte stürzten.

Sakon und Ukon erwiesen sich schnell als starke Gegner und aktivierten den zweiten Zustand ihres Juin, um Kiba und Akamaru zu besiegen. Als Kiba und Akamaru sie mit Garōga attackierten, trennten sich Sakon und Ukon und riefen ein massives Eisentor namens Rashōmon herbei. Akamaru schoß sauren Urin in Sakons Augen. Und während Sakon seine Augen in einem Fluss ausspülte, kümmerte sich Ukon um Kiba und benutzte sein Kekkei Genkai, um mit Kibas Körper zu verschmelzen und dessen Körper auf ein molekulares Level zu zersetzen. Nachdem Ukon ihn von innen zu töten drohte, stach sich Kiba mit einem Kunai in seinen Bauch und zwang Ukon, seinen Körper zu verlassen.

Stark geschwächt, warf Kiba Rauchbomben, um seine Flucht zu verbergen und ließ einen mit Papierbomben gefüllten Akamaru-Köder zurück. Da Kiba jedoch eine Blutspur hinterließ, wurde sein Aufenthaltsort schließlich verraten. Ukon verschmolz wieder mit Sakon und die Zwillinge beschlossen, beide Gegner zu töten. Alles, was sie fanden, war jedoch Kibas Jacke und den Hinweis, dass er in den Fluss geflüchtet war, aber sie behielten die Jacke, damit sie ihren Geruch verbergen und Kiba überfallen konnten. Als sie ihn einholten, kam Kankurō zur Hilfe und übernahm den Kampf. Beide Brüder wurden in einer seiner Puppen eingesperrt und von außen mit mehreren Messern getötet.

Teil II

Im Anime wurden Sakon und Ukon, zusammen mit ihren Teamkollegen, von Kabuto Yakushi während des vierten Ninjaweltkriegs mit Edo Tensei reanimiert. Sie wurden irgendwo auf der Halbinsel von Kaminari no Kuni stationiert und kämpften erneut gegen Kiba. Obwohl sie verloren, trotz der Verstärkung ihres Körpers durch ihren Beschwörer, rekonstruierten sich Sakon und Ukon schnell und benutzten Jikūjutsu Shiki: Yomi Tenshin, um sich, ihre Gruppe und ihre ursprünglichen Gegner in eine Barriere zu teleportieren. Sakon und Ukon schlossen sich ihren Kameraden in der Barriere an, sie setzen ihre Kämpfe mit ihren Feinden fort und wechselten ihre Gegner, während Shikamaru eine Analyse erstellte. Um die Gegner für ihre versuchten Bemühungen zu belohnen, enthüllten Sakon und Ukon, dass selbst ihre Niederlage die Barriere nicht aufheben würde. Die Kämpfe tobten weiter, als das Oto-Quartett die Konoha-Shinobi mit dem Hass überwältigte, den sie für sie hegten. Shikamaru nutzte dies aus, um Naruto zur Barriere zu locken und seine Kameraden zu befreien. Nachdem die Seelen ihrer am meisten gehassten Feinde befreit waren, beschlossen Sakon, Ukon und ihre Kameraden, ihren Hass an Naruto auszulassen, nur um schnell besiegt zu werden, bevor ihre Seelen ins Jenseits zurückkehrten.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus NarutoPng

Kanon
Otogakure
Orochimaru | Kabuto Yakushi | Dosu Kinuta | Zaku Abumi | Kin Tsuchi | Jirōbō | Kidōmaru | Sakon & Ukon | Tayuya | Kimimaro

Akatsuki
Tobi | Kuro Zetsu | Shiro Zetsu | Nagato | Konan | Kisame Hoshigaki | Itachi Uchiha | Deidara | Sasori | Hidan | Kakuzu | Orochimaru | Shin Uchiha | Shin Uchiha (Klone)

Akatsuki-Verbündete
Madara Uchiha | Sasuke Uchiha | Suigetsu Hōzuki | Jūgo | Karin | Taka | Gedō Mazō | Jūbi | Kabuto Yakushi

Taka
Sasuke Uchiha | Suigetsu Hōzuki | Jūgo | Karin

Konohagakure
Danzō Shimura | Torune | | Mizuki | Neji Hyūga | Kabuto Yakushi | Madara Uchiha | Obito Uchiha | Sasuke Uchiha | Itachi Uchiha | Orochimaru

Ōtsutsuki-Clan
Kaguya Ōtsutsuki | Indra Ōtsutsuki | Toneri Ōtsutsuki | Momoshiki Ōtsutsuki | Kinshiki Ōtsutsuki | Urashiki Ōtsutsuki | Isshiki Ōtsutsuki

Kara
Jigen | Koji Kashin | Delta | Amado | Kawaki | Ao | Garō

Sonstige
Zabuza Momochi | Haku | Gatō | Gaara | Shukaku | Kurama | Manda | Kingin Kyōdai | Yami Naruto | Shinobigashira von Kumogakure | Hanzō | Izuna Uchiha

Organisationen und Teams
Akatsuki | Taka | Kara

Nicht-Kanon
Anime
Furido | Saya | Aoi Rokushō | Fukusuke Hikyakuya | Suzumebachi | Raiga Kurosuki | Amachi | Akahoshi | Kandachi | Sabiru | Arashi | Fūka | Urashiki Ōtsutsuki | Chino | Sumire Kakei | Sadai | Shizuma Hoshigaki | Gengo | | Kakō | Ryūki

Bücher
Chino | Gengo | Ryūki

Filme
Dotō Kazahana | Nadare Rōga | Haido | Shabadaba | Ishidate | Karenbana | Kongō | Reibi | Shinno | Mōryō | Menma Uzumaki | Satori | Muku | Mui | Mukade

Spiele
Nega-Naruto | Das Shirogane-Trio

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.