Schurken Wiki
Advertisement

“Du bist dumm! Du redest zu viel! Das war's, der Eingang ist dicht! Das ist mein Revier... und ich lass dich nicht gehen!”

— Moreau zu Ethan

“Es ist deine Schuld, dass Mutter mich hasst!”

— Moreau im Kampf gegen Ethan

Salvatore Moreau ist ein Schurke und Bossgegner aus dem 2021 erschienenen Horrorspiel Resident Evil Village. Er erscheint als Gegenspieler in der Stausee-Region, der dritten vom Dorf unabhängigen Region des Spiels.

Moreau ist ein mit dem Cadou infizierter Mutant aus einer ruralen Dorfregion in Osteuropa und fungiert als einer der vier Untergebenen von Mutter Miranda. Die Mutation verleiht Moreau ein groteskes, fischartiges Äußeres, weswegen er auch von den anderen Grafen gemieden und verachtet wird. Moreau verlässt sein Territorium, einen großen Stausee über einem gefluteten Dorf, selten und tritt selten mit den anderen Regionen des Dorfs in Kontakt. Neben den anderen Grafen wird Moreau von Mutter Mirandain Pläne für ein uraltes Ritual involviert. Als im Zuge der Vorbereitungen die neugeborene Rose Winters entführt wird und ihr Vater, Ethan, auf der Suche nach seiner Tochter den Stausee erreicht, sieht Moreau eine Chance, sich zu beweisen, indem er Ethan tötet. Dieser erweist sich aber als widerspenstiger als gedacht.

Im Japanischen wurde er von Taisuke Nishimura, im Englischen von Jesse Pimentel und im Deutschen von Christos Topulos gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Moreau stammt aus einer ruralen Dorfregion in Osteuropa, wo er zu einem ungenannten Zeitpunkt nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte die mysteriöse Mutter Miranda sich bereits als spirituelle Führerin des Dorfs etabliert und begonnen, die Dorfbewohner mit ihrem Cadou-Parasiten zu infizieren und dadurch unter ihre Kontrolle zu bringen. Hunderte von Dorfbewohnern wurden grausamen Tests unterzogen; die meisten waren mit dem Cadou nicht kompatibel und starben oder wurden zu werwolfähnlichen Lycans mutiert. Auch Moreau wurde schließlich mit dem Cadou infiziert und war einer von vieren, die tatsächlich mit dem Cadou kompatibel waren.

Trotz der erfolgreichen Verschmelzung kam es bei Moreau jedoch zu extreme Mutationen, die ihn zu einem Hybriden aus Mensch, Frosch und Fisch werden ließ. Mit einem grotesken, hässlichen Körper gestraft, der darüber hinaus auch noch unkontrolliert ein ätzendes Enzym produzierte, war Moreau darüber hinaus gezwungen, seinen Körper aktiv daran zu hindern, weiter zu mutieren und eine weitaus gigantischere Lurch-Fisch-Form anzunehmen. Einer der Vorteile der Mutation jedoch war, dass Moreau fortan nicht länger alterte und außerdem extrem resistent gegenüber selbst den schwersten Verletzungen war.

Zwar gelang die Verschmelzung von Moreau und den drei anderen mit dem Cadou erfolgreich – in Moreaus Fall gerade noch so – aber dennoch war der Körper aller vier Personen nicht für Mirandas Pläne geeignet. Nichtsdestotrotz waren Moreau und die anderen drei – Alcina Dimitrescu, Karl Heisenberg und Donna Beneviento – speziell genug, um Miranda zu gefallen. Kurzerhand nutzte sie ihre Macht über das Myzet um die Vier zu Gehorsamkeit zu zwingen und etablierte auf diese Art und Weise eine Art Familie. Die vier dienten fortan als Mirandas Grafen und kontrollierten für sie Teile des Dorfs. Moreau sah sich von den anderen jedoch nicht akzeptiert und verachtet, was sein Selbstbewusstsein nur weiter sinken ließ.

Ferner sorgte sein unkontrollierbares Zellwachstum und das dadurch erzeugte Säure-Enzym dadurch, dass Moreau dieses Enzym regelmäßig erbrach und dadurch Flächen und Wände aus der giftigen Masse erzeugen konnte. Auch dies trug dazu bei, dass die anderen Grafen – insbesondere Beneviento – Moreau verachten und er sie aus diesem Grund mied. Verzweifelt versuchte er, sich insbesondere Mutter Miranda zu beweisen und hervorzustechen und begann daher, in einer Art Klinik in seinem Territorium – einem Stausee in einer gefluteten Siedlung abseits des Dorfs – und infizierte dort Bewohner mit dem Cadou. Auf diese Art und Weise wollte er die perfekte Person finden, nach der Miranda suchte, doch all seine Experimente scheiterten. Im Jahr 2021 erfuhr Mutter Miranda schließlich von einem perfekten Gefäß – die neugeborene Rosemary Winters – und verschleppt diese ins Dorf.

Ankunft von Ethan Winters

Moreau begutachtet Ethan Winters

Bevor sie ihr Ritual durchführen kann, will sie aber zuerst die Regenerationskraft des Myzets testen und beruft daraufhin ein Treffen ihrer vier Grafen ein. In diesem Treffen wird Rose getötet und zerstückelt; jeder der Grafen bekommt ein Gefäß mit einem Körperteil von Rose, die sie aufbewahren sollen, bis Miranda bereit für das Ritual ist. Moreau bringt seinen Flakon in seine verfallene Klinik am Stausee, wird aber schon kurz darauf von Mutter Miranda zu einem Treffen gerufen. Roses Vater, Ethan Winters, war im Dorf erschienen um seine Tochter zu retten und wurde bei dem Versuch gefasst. In dem Treffen soll nun beraten werden, was mit Ethan geschehen soll. Als Moreau näher an Ethan herantritt um ihn anzusehen, wird er jedoch von Donnas Puppe Angie beschimpft, woraufhin er eingeschüchtert zurückwankt und den Rest des Treffens schweigend verbringt.

Ethan wird Heisenberg zugesprochen, kann diesem aber entkommen und macht sich daraufhin auf die Suche nach den Behältnissen mit Roses Überresten. Dabei erreicht er schließlich auch die Region des Stausees, wo er durch ein Fenster in Moreaus Klinik blicken kann. Dort findet er Moreau vor, der Ethan aber nicht bemerkt, da er fernsieht. Dies ermöglicht es Ethan, sich den Flakon mit Roses Armen von einem Tisch nahe des Fensters zu nehmen. Als Moreau darauf aufmerksam wird, hat Ethan den Flakon bereits in den Händen. Schockiert fragt Moreau, was Ethan mit Mirandas geliebtem Kind macht, woraufhin Ethan kühl entgegnet, dass es nicht Mirandas Kind ist. Entsetzt fleht Moreau Ethan an, den Behälter nicht mitzunehmen, da die anderen ihn sonst auslachen würde. Ethan ist äußerst perplex und versteht nicht, worauf Moreau hinauswill. Dieser offenbart aber plötzlich lachend, dass das Ethan zu viel redet; das Gespräch diente lediglich als Ablenkung dafür, dass Moreau mit seiner giftigen Enzym-Masse den Eingang zum Reservoir versperren konnte.

Moreau lenkt Ethan ab

Somit ist Ethan der Rückweg versperrt und Moreau ruft gehässig, dass Ethan sich in seinem Revier befindet und dass er ihn nicht gehen lassen wird. Auch das Fenster, dass die beiden voneinander trennt, wird daraufhin aber von der Enzym-Wand verdeckt, so dass Ethan sich erst einmal davonmachen kann, ohne einen direkten Angriff Moreaus zu fürchten. Ethan versucht daraufhin, einen anderen Fluchtweg zu finden und setzt dabei mit einem kleinen Boot über den Stausee über. Allerdings befindet sich Moreau, der seine gewaltige Hybriden-Form angenommen hat, bereits im Wasser und schwimmt umher, so dass Ethan das Wasser nicht sicher überqueren kann. Später findet Ethan eine kleine Forschungsstation am Seeufer, wo er auf Chris Redfield und das Hound Wolf Squad stößt. Moreau unterbricht das Treffen, indem er mit seinem massiven Körper vom See aus durch die Wand des Bootshauses schlägt.

Ethan stürzt dabei ins Wasser und rettet sich auf eine treibende Holzplattform im Stausee. Auch Moreau – nun wieder in menschlicher Form – kriecht auf die Plattform und beginnt, Ethan anzusprechen. Er verkündet selbstzufrieden, dass der Ausgang des Stausees geflutet ist und Ethan eine Flucht somit unmöglich ist. Er beginnt plötzlich krampfhaft, sich zu übergeben, während er keucht, dass Miranda die Zeremonie bereits vorbereitet. Es fällt Moreau sichtbar immer schwerer, seine Transformation zu unterbinden, woraufhin er immer weiter seinen ätzenden Schleim erbricht. Eifersüchtig murmelt er, dass er selbst und nicht Ethan an Mirandas Seite gehört, wird dann aber von weiteren Krampfanfällen erschüttert, da er seine Form nicht länger halten kann. Entsprechend stolpert Moreau von der Plattform und nimmt unmittelbar nach dem Eintauchen ins Wasser gewaltsam wieder seine massive Form an.

Moreau attackiert Ethan

Sofort beginnt Moreau, auf die Plattform zuzuschwimmen und diese mit seinem massigen Körper zu versenken. Bevor ihm dies gelingt kann Ethan sich aber ans Ufer retten. Wohlwissend, dass er Moreau nicht bekämpfen kann, solange dieser im Wasser ist, fasst Ethan den Plan, das Wasser des Stausees abzulassen, um den gefluteten Ausgang freizulegen. Bei dem Versuch, dies zu tun, muss Ethan aber den Sees überqueren, wobei Moreau schnellstens darauf aufmerksam wird und versucht, Ethan zu fressen oder von den sicheren Plattformen zu stoßen, die sich im Wasser befinden. Alle Versuche Moreaus bleiben jedoch ohne Erfolg. Moreau kann schlussendlich nicht verhindern, dass Ethan das Tor öffnet und das Wasser abfließen lässt.

Daraufhin schleppt Moreau sich schwer atmend in seiner Tierform an Land und beklagt geschwächt den Verlust seines Wassers. Er kriecht in die Ruinen des zuvor gefluteten Dorfs, in dem es noch einen gewissen Wasserstand gibt, wo er sich bei der ersten Gelegenheit auf Ethan stürzt, um dessen Flucht zu verhindern. Dabei speit er seinen giftigen Schleim – unter anderem auch in die Luft, damit er großflächig als ätzender Regen herabregnet – und versucht auch, Ethan mit seinem massiven Körper zu erdrücken oder zu verschlingen. Er gerät bei Ethan aber schnell an seine Grenzen, der ihm mit seinem Waffenarsenal verheerende Wunden zufügen kann. Schlussendlich kann Ethan Moreau tödlich verwunden, woraufhin dessen Körper grotesk anschwillt und Moreau unter verzweifelten Hilfeschreien zu Mutter Miranda explodiert.

Persönlichkeit

“Sieh mich nicht so an!”

— Moreau zeigt seine Unsicherheit

Aufgrund seines Aussehens verfügt Moreau über keinerlei Selbstbewusstsein. Er ist unsicher und steht nicht für sich ein. Daher zieht Moreau es auch vor, in seinem Reservoir zu leben, anstelle unter die anderen Grafen zu treten, da er sich von diesen verachtet fühlt. Damit liegt er nicht falsch, da die meisten Grafen von ihm angewidert sind und insbesondere Donna Beneviento jede Gelegenheit nutzt, um ihn bloßzustellen und auf ihm herumzuhacken. Moreau versucht verzweifelt, sich den anderen zu beweisen, hatte darin aber bisher keinen Erfolg. Trotz der Abneigung der anderen Grafen ihm gegenüber ist Moreau Mutter Miranda völlig ergeben und geradewegs besessen von ihr. Er beklagt, alles für sie tun zu würden und versucht verzweifelt, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Daher ist er äußerst eifersüchtig auf alle jene, die ihre Aufmerksamkeit haben – beispielweise Ethan Winters. Da er seine Chance darin sieht, Ethan zu bezwingen, versucht er alles was in seinen Kräften steht, um Ethan zu bezwingen – wobei er dabei recht makaber, unbeholfen und seltsam vorgeht.

Aussehen

Moreau ist mit Abstand der abstoßendste unter den vier Grafen. Selbst in seiner menschlichen Form wirkt er grotesk und unnatürlich. Sein massiger Körper ist meistens unter einem schweren, dunkelgrünen Ledermantel verborgen, der seine unnatürliche Körperform aber nur schwer kaschieren kann. Er trägt zudem eine abgestandene Hose, jedoch keine Schuhe. Seine Kleidung ist aufgrund der Tatsache, dass Moreau oft im Wasser unterwegs ist, mit einer Art Seepocken bewachsen und zerrissen. Moreau geht nach vorne gebeugt und unbeholfen und selbst unter dem Mantel ragt sein gewaltiger Buckel hervor. Um sein Gesicht zu verbergen, hat Moreau die Kapuze seines Mantels tief ins Gesicht gezogen. Eine Art Krone aus Treibholz und Knochen scheint mit mehreren grünen Lederbändern um seine Stirn gebunden.

Moreaus grotesker Körper

Unter seiner Kleidung versteckt Moreau seinen mutierten Körper, der bereits in humanoider Form wie eine Mischung von Frosch und Fisch wirkt. Er hat einen ungesunden, grauen Teint und dünne, lange, ungekämmte Haare. Moreaus Hände enden in langen dürren Finger, die mit Schwimmhäuten versehen sind. Zudem hat er einen extrem wulstigen Hals, der direkt in den Rücken übergeht und aus dem mehrere teigige Blasen herausstülpen. Auch dies erinnert an die Schallblase eines Frosches, über die Moreau in seiner finalen mutierten Form auch verfügt. Moreaus Gesicht scheint direkt aus dem Hals hervorzugehen und verfügt über einen breiten Mund mit schiefen Zähnen sowie eine platte Nase. Er hat außer seinen Haaren keine Gesichtsbehaarung. Moreau verfügt über eine Schwimmblase sowie Kiemen, mit denen er im Wasser leben kann.

Aus Moreaus Nacken und Rücken wachsen mehrere blassorangene Blasen, in denen vermutlich Moreaus ätzendes Enzym produziert wird. Diese sackartigen Blasen haben eine schleimige, eitrige Konsistenz und sind darüber hinaus von einer glasigen Flüssigkeit überzogen. Zwischen den Blasen wachsen außerdem blinde Augen aus Moreaus Rücken. Auf Höhe des Steißbeins wächst eine dürre Schwanzflosse aus diesem Blasenfortsatz; insgesamt wirkt dieser gesamte Fortsatz auf Moreaus Rücken wie eine verkümmerte Version seiner endgültigen Hybrid-Amphibienform. In dieser Form, die an eine Mischung aus Lurch und Fisch erinnert, wächst Moreau noch einmal um ein Vielfaches seiner eigenen Körpergröße an. Moreau bewegt sich in dieser Form auf allen Vieren fort; von seinen vier Armen oder Beinen sind allerdings nur zwei in normaler Größe.

Es wachsen zwar auch noch insgesamt vier weitere Arme aus Moreaus Körper hervor, die aber verkümmert und verwachsen sind. Der hintere Teil des Körpers besteht ausschließlich aus einer langen, fleischigen Schwanzflosse, mit der Moreau sich im Wasser bewegen kann. Auch eine ledrige Rückenfinne wächst aus diesem Teil heraus. Der vordere Teil des mutierten Moreaus ist am Kopf sowie dem gesamten Rücken von hunderten, glasigen Augen bewachsen, die an Fischlaich erinnern. Zwischen den Augen wachsen zudem vereinzelt lange, dünne Tentakel hervor. Das markanteste Merkmal dieser form ist ein gewaltiges Maul mit sternartige Kieferform, aus dessen Zentrum die humanoiden Überreste Moreaus heraushängt und auch separat von dem restlichen Körper aktiv ist. In dieser Eigenschaft ähnelt er dem mutierten Körper von Lady Dimitrescu.

Kräfte und Fähigkeiten

  • Cadou-Mutation: Durch seine Mutation mit dem Cadou-Parasiten wurde Moreau zu einer Mischung aus Mensch, Fisch und Amphibie. Dadurch hat er eine Vielzahl an Fähigkeiten erlangt, die er zu seinem Vorteil nutzen kann.
    • Alterslosigkeit: Seit seiner Infizierung und Mutation altert Moreau nicht mehr.
    • Wasseraffinität: Moreau verfügt über eine Schwimmblase sowie Schwimmhäute und kann sich daher wie ein Fisch im Wasser fortbewegen.
    • Ätzendes Enzym: Moreaus Zellwachstum ist völlig unkontrolliert, was zur Folge hat, dass sein Körper ein ätzendes Enzym produziert. Moreau kann dieses ausspeien und als Waffe verwenden, sieht sich allerdings auch des Öfteren gezwungen, die Flüssigkeit unkontrolliert hervorzubrechen. Moreau ist außerdem in der Lage, Barrieren aus dem Enzym-Schleim zu erzeugen, die Gegnern den Weg versperren. In seiner Mutanten-Form speit Moreau eine Fontäne des ätzendes Enzyms in die Luft, damit es als ätzender Regen herabregnet.
    • Mutanten-Form: In seiner finalen Mutanten-Form ist Moreau um ein vielfaches größer als normal. Er ist in dieser Form extrem gefährlich, da er sich auch im Wasser fortbewegen kann. Allerdings kann Moreau seine Verwandlungen teilweise nicht unterdrücken, was ihn extrem unberechenbar macht. In der Vergangenheit fraß Moreau mehrere Angler, die auf dem Stausee unterwegs waren.

Galerie

Trivia

  • In den Stausee zu stürzen, während Moreau in seiner mutierten Form in diesem schwimmt, hat ein automatisches Game Over zur Folge, in dem Ethan von Moreau verschlungen wird.

Navigation

           Resident Evil.png -Schurken

Umbrella Corporation
Zentrale Charaktere
Albert Wesker | Oswell Spencer | James Marcus
Agenten und Forscher
Alex Wesker | Alexia Ashford | Alfred Ashford | Brian Irons | Nicholai Ginovaef | Sergei Vladimir | William Birkin
Biowaffen
Egelkönigin | T-00 | T-002 | T-A.L.O.S. | Nemesis | Nosferatu

Das Dorf
Mutter Miranda
Haus Dimitrescu (Alcina Dimitrescu | Bela Dimitrescu | Cassandra Dimitrescu | Daniela Dimitrescu) | Donna Beneviento | Salvatore Moreau | Karl Heisenberg | Uriaș

Andere Organisationen
TRICELL: Albert Wesker | Excella Gionne | Ricardo Irving
Los Iluminados: Osmund Saddler | Ramon Salazar | Jack Krauser | Bitores Mendez
Neo-Umbrella & Die Familie: Carla Radames | Derek Simmons | Ustanak
FBC: Morgan Lansdale | Neil Fisher | Jessica Sherawat | Rachel Foley
Il Veltro: Jack Norman
Die Connections: Eveline | Lucas Baker | Miranda
Baker-Familie: Jack Baker | Marguerite Baker | Lucas Baker | Eveline

Andere
Javier Hidalgo | Glenn Arias | Maria Gomez | Diego Gomez

Film-Kontinuum
Umbrella Corporation
Alexander Isaacs
Albert Wesker | J. Isaacs | Alexander Isaacs' Klon | Alexander Slater | Timothy Cain | Spence | Red Queen | Nemesis
Andere
Bennett

Advertisement