FANDOM


Die Schurkenliga ist die primärrangige Schurkenorganisation aus der Anime-Serie My Hero Academia, die eine Adaption des gleichnamigen Mangas ist.

Geschichte

Vergangenheit

Die Schurkenliga wurde von All For One gegründet und seinem Schützling Tomura Shigaraki vermacht. Ihr Ziel ist es, den Superhelden All Might zu töten. Dabei helfen Shigaraki von All For One modifizierte Menschen, Nomus genannt, die unfassbar stark sind.

Angriff auf All Might

Um All Might zu töten teleportieren sich Shigaraki, Kurogiri und diverse niederrangige Schurken der Liga in das USJ der Yûei-Akademie, wo All Might gerade Schüler unterrichten soll. Sie haben mit Nomu zwar eine Strategie um dies zu bewerkstelligen, allerdings ist All Might gar nicht anwesend. Zudem haben sie nicht die Rechnung mit den Schülern gemacht, die sich ihnen entgegenstellen und sie bekämpfen, wobei sie dank ihrer teilweise extrem starken Spezialfähigkeiten einige Schurken besiegen können. Der Nachteil der Schurken ist zudem, dass sie die Fähigkeiten der Schüler nicht kennen und ihre Taktik nicht entsprechend anpassen können, während sie selbst in das Terrain eingeteilt wurden, welches ihren Fähigkeiten entspricht. Daher können die Schüler ungefähr vorhersehen, über welche Fähigkeiten die Schurken in der jeweiligen Region verfügen.

Schurkenliga

Die Schurkenliga erscheint

Die Schurken im Wasser zerstören das Schiff, auf dem sich drei Schüler befinden, greifen aber noch nicht persönlich an da sie misstrauisch sind und lieber warten, bis das Schiff gesunken ist und sie die Schüler in ihrem Element angreifen können. Allerdings werden sie von Izuku Midoria vertrieben, der mit einem mächtigen Schlag ins Wasser einen Strudel erschafft der die Schurken im Wasser einsaugt und davonspült. Sie werden im Zentrum des Strudels schließlich in einer gewaltigen Fontäne gefangen, was die Wassereinheit aus dem Spiel nimmt. Auch die Schurken aus der Erdrutschzone werden fast sofort von einem äußerst mächtigen Schüler besiegt, der sie ohne große Kraftaufwendung einfriert. Die Schurken in der Gebirgszone, die primär über rohe Kraft verfügen, werden von drei weiteren Schülern - Denki Kaminari, Momo Yaoyorozu und - und im Zaum gehalten und fallen nach und nach deren Fähigkeiten zum Opfer. Kaminari, eine Art menschlicher Elektroschocker, streckt den Rest mit seiner Stromkraft nieder.

Allerdings gelingt es Kurogiri, Nr. 13 auszuschalten und Nômu streckt Eraserhead nieder, woraufhin die versprengen Schüler auf sich alleine gestellt sind. Durch die vereinten Kräfte der Schüler kann ein Schüler aber aus dem Gebäude fliehen um Hilfe zu holen. Die Schurken erkennen, dass somit "game over" eingetreten ist. Bevor sie sich zum Rückzug aufmachen können, stürmt aber All Might in das Gebäude und Shigaraki befindet, dass doch noch nicht alles verloren ist. All Might streckt die gewöhnlichen Schurken mit Leichtigkeit nieder und rettet auch Izuku und seine Freunde vor Shigaraki. Im Kampf gegen Nomu und Kurogiri stößt er aber doch an seine Grenzen. Schließlich können All Might und die Schüler Nomu aber besiegen, was Shigaraki und Kurogiri zur Flucht zwingt. Sie kehren in ihr Hauptquartier zurück, wo sie ihren zwei Meistern über die Niederlage sowie den Verlust der Truppen und Nomu berichten. Insgesamt 72 Mitglieder der Schurkenliga wurden im Zuge der Niederlage verhaftet. Die Meister beschließen, die Eliten zusammenzurufen bevor sie einen neuen Angriff wagen.

Angriff und Belagerung

Aktionsteam

Der Auftakt-Aktionstrupp

Nach Stains Niederlage werden diverse flüchtige und versteckte Superschurken auf dessen Taten aufmerksam. Da sie Stains Einstellung erfrischend und ansteckend finden, schließen sie sich nach und nach der Schurkenliga an. Die ersten, die im Hauptquartier der Liga auftauchen sind Dabi und Himiko Toga und obwohl Shigaraki sie verächtlich ablehnt, kann Kurogiri ihn überzeugen dass ihre Organisation wachsen muss. Als weitere Schurken auftauchen um der Liga beizutreten, organisiert Shigaraki sie in ein Angriiffsteam, den Auftakt-Aktionstrupp. Dieser wird von Dabi angeführt und wird in das Ferienlager der Yuei geschickt um dort gezielt Schüler zu töten. Zudem wollen sie Bakugo, einen der mächtigsten Schüler, entführen.

Im Wald können die Schurken die Schüler trennen und sie in individuelle Kämpfe verwickeln. Als der Moment der Flucht gekommen ist, können die Schurken durch Kurogiris Warp Gate fliehen, müssen aber drei ihrer Kameraden zurücklassen. Der erfolgreiche Angriff bringt der Schurkenliga einen öffentlichen Aufmerksamkeitsboost und wie erhofft Zweifel an der Yuei-Schule. Zurück in ihrem Hauptquartier wollen die Schurken Bakugo auf ihre Seite ziehen, erkennen aber zu spät dass ihr Hauptquartier entdeckt wurde. Eine Gruppe Helden, geführt von All Might, dringt in das Gebäude ein und Shigaraki und der Rest können nur durch das Auftauchen von All For One gerettet werden, der sie fortteleportiert aber schließlich selbst verhaftet wird.

OverhaulTrifftLiga

Overhaul wird zur Liga gebracht

Nach ihrer erfolgreichen Flucht, trennt sich die Schurkenliga kurzzeitig auf damit die Polizei nicht auf ihre Spur kommt. Gleichzeitig sucht aber auch jedes Mitglied nach neuen potentiellen Rekruten um die Liga zu erweitern. Als Twice den Schurken Overhaul als potentiellen Rekruten ausmacht, beruft er die Liga zusammen und sie treffen sich in einer leerstehenden Lagerhalle um Overhaul dort kennenzulernen und zu beratschlagen, ob Overhaul und seine Gang würdig sind, der Liga beizutreten.

Mitglieder

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.