FANDOM


Die Six Knights of Black (黒の六騎士 Kuro no Roku Kishi) sind die zentrale Schurkenfraktion aus dem 2018 erschienenen Anime-Film The Seven Deadly Sins the Movie: Prisoners of the Sky.

Sie sind eine Gruppe mächtiger Krieger des Dämonenclans, die es sich zum Ziel gesetzt haben, das Himmelsvolk auszulöschen. Im Zuge des heiligen Krieges kämpften sie, wurden aber wie die restlichen Dämonen besiegt und versiegelt. 3.000 Jahre später können sie ihr Siegel jedoch brechen und attackieren erneut das Himmelsvolk um deren Seelen zu rauben und mit ihnen die Bestie Indura zu befreien. Dieses Mal stellen sich ihnen dabei jedoch die Seven Deadly Sins entgegen.

Handlung

Vergangenheit

Die Six Knights of Black waren starke Krieger des Dämonenclans. Aufgrund ihrer Arroganz und eigenständigen Handlungen wurden sie jedoch von den anderen Dämonen verschmäht; unter anderem wurde Belion, der sich gute Chancen für eine Mitgliedschaft bei den Zehn Geboten ausrechnete, von diesen abgelehnt. Daher kämpften die Six Knights of Black auch im Heiligen Krieg nicht mit den Dämonen gemeinsam sondern auf eigene Faust. Sie attackierten den Tempel des Himmelsvolks um das Himmelsvolk abzuschlachten, wurden aber besiegt und gemeinsam mit einer mächtigen Bestie, dem Indura, sowie anderen Dämonen in einem riesigen Steinei, dem Felsenei, versiegelt.

Rückkehr und Tod

3.000 Jahre später können sie ihr Siegel brechen. Während die meisten Mitglieder noch kurz ihre Stärke sammeln, bevor sie das Felsenei von innen zerschlagen, zieht Dahaka - von einem Hunger auf Seelen getrieben - bereits los. Dies hat zur Folge, dass er von Meliodas von den Seven Deadly Sins getötet wird, der kurz zuvor beim Himmelsvolk angekommen ist. Schließlich aber brechen die anderen Mitglieder der Six Knights aus dem Felsenei und befreien dabei auch die anderen Dämonen. Sie hetzen diese auf das Himmelsvolk und wollen die Seelen der Bevölkerung sammeln um sie Indura zukommen zu lassen und die Bestie somit zu stärken, damit sie ebenfalls aus dem Felsenei ausbrechen kann. Allerdings tauchen auch die restlichen Seven Deadly Sins auf und können die arroganten Knights im Kampf besiegen und Belion im Kampf töten. Dieser gibt daher den ursprünglichen Plan auf und opfert die Seelen seiner gefallenen Kameraden um Indura zurückzubringen, was auch gelingt. Kurz vor seinem Tod im Kampf mit Meliodas opfert Belion auch seine eigene Seele um Indura zu verstärken. Mit dem Tod von Indura kurz darauf werden auch die Seelen der Six Knights unwiederbringlich zerstört.

Mitglieder

Navigation

           Bösewichte aus The Seven Deadly Sins

Dämonenclan
Baruja
Zehn Gebote
Estarossa | Zeldris | Fraudrin | Melascula | Galand | Gloxinia | Drole | Grayroad | Derieri | Monspiet
Six Knights of Black
Belion | Gara | Derocchio | Dahaka | Atra | Pump

Heilige Ritter
Hendrickson | Dreyfus
Gilthunder | Guila | Helbram | Dawn Roar | Freesia | Golgius | Ruin | Jude

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.