FANDOM


Joker ArkhamOrigins Dieser Artikel ist noch unter Konstruktion und wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. Bitte bearbeite diesen Artikel nicht.

Sollte der Artikel nicht innerhalb einer Woche fertiggestellt werden, wird die Vorlage entfernt und der Artikel kann wie gewohnt bearbeitet werden.


Skales ist Mitglied des Stammes der Hypnokobras und wiederkehrender nebensächlicher Antagonist (und späterer anti-heroischer Protagonist) der Serie Ninjago.

Skales erlebt während der Serie einen steilen Aufstieg in den Rängen der Schlangen: Zunächst dient er seinem General Slithraa als Offizier, kann jedoch schließlich infolge eines Machtkampfes selbst dessen Posten ergreifen. Er gewinnt daraufhin Pythors Vertrauen und dient ihm als rechte Hand, was ihm nebenbei auch den Respekt seiner Mitgeneräle einbringt, sodass diese ihn nach Pythors Fall zum Schlangenkönig ausrufen.

Skales ist zwar ein durschnittlicher Kämpfer, zieht es jedoch vor, im Hintergrund zu bleiben und im Verborgenen die Fäden zu ziehen. Er ist verschlagen, hinterhältig und verräterisch, sodass auch diejenigen, mit denen er verbündet ist, sich seiner Loyalität nie sicher sein können.

Biografie

Skales beteiligte sich, wie die meisten Schlangen, am großen Krieg gegen die Menschen unter Führung der Anacondrai und diente dabei seinem General Slithraa als Berater und Offizier. Der Krieg endete in einer Niederlage für die Schlangen, die getrennt in verschiedene Gräber verbannt wurden, das der Hypnokobras befand sich inmitten der Eisigen Gletscher. Lange Zeit fristeten die Kobras dort ein Leben in Gefangenschaft, bis eines Tages der junge Lloyd Garmadon in das Grab eindrang. Durch einen glücklichen Zufall gelang es ihm, Slithraa unter seine Kontrolle zu bringen, der dem ganzen Stamm Befahl, Lloyds Befehlen zu folgen. Die Pläne des Jungen beschränkten sich jedoch auf unausgereifte Dummjungenstreiche und es kam vermehrt zu Unzufriedenheit unter den Schlangen. Schließlich begannen Skales und einige seiner Verbündeten eine offene Revolte und forderten Slithraas Rücktritt. Da der General sich weigerte, fochten er und Skales einen Zweikampf um den Titel aus, den letzterer schließlich gewann.

Lloyd befreite als nächstes den Stamm der Beißvipern, um mit deren Hilfe die Hypnokobras zu vernichten. Als sich die beiden Stämme dann aber auf dem Schlachtfeld gegenüberstanden, stellte sich heraus, dass Fangtom, der Beißviper-General, und Skales alte Freude waren und die Beiden verbündeten sich gegen Lloyd, der erneut fliehen musste. Er befreite daraufhin Pythor, die letzte lebende Anacondrai, der ihn jedoch ebenfalls hinterging, denn er verfolgte einen eigenen Plan: Er wollte alle vier Schlangenstämme vereinen, um so den legendären Großen Schlangenmeister, ein vernichtendes Monster, zu beschwören. Skales gefiel dieser Plan und er beschloss, sich mit Pythor gutzustellen und ihm bei der Umsetzung zu helfen.

Nachdem er Pythor geholfen hatte, zum Schlangenkönig zu werden und die vier Stämme zu einigen, diente er ihm als eine Art Würdenträger und sorgte dafür, dass die anderen Generäle und das Fußvolk nicht an der Autorität des Anführers zweifelten. Er fungierte auch als militärischer Stellvertreter und leitete diversen Operationen, um in den Besitz der Reißzahnklingen zu gelangen. Das Unternehmen war schlussendlich zwar erfolgreich, entwickelte sich jedoch anders als von den Schlangen erwartet: Der Große Schlangenmeister stellte sich als unkontrollierbar heraus, verschlang Pythor und begann einen vernichtenden Zerstörungszug durch Ninjago. Entsetzt über das Chaos, dass sie angerichtet hatten, flohen die Schlangen daraufhin in eines der Gräber und versteckten sich.

Nachdem Pythor nun beseitigt war, forderte Skales die Schlangen auf, ihn zum neuen König zu ernennen. Er scheiterte, denn zeitgliech warb auch Garmadon um die Gefolgschaft der Schlangen. Da der dunkle Lord die mächtige Megawaffe besaß und es sich zum erklärten Ziel gemacht hatte, mittels dieser die Ninja auszuschalten, entschieden sich die Schlangensoldaten für ihn als neuen Anführer. Skales und seine Mitgeneräle stellten sich zwar ebenfalls unter sein Kommando, respektierten die neue Autorität jedoch nie und starteten mehrere Versuche, die Gunst ihrer einstigen Gefolgsleute zurückzugewinnen, die jedoch alle scheiterten. Garmadons diverse Angriffe gegen die Ninja scheiterten jedoch ebenso, und als bei einem solchen schließlich die Megawaffe verloren ging, kam vermehrt Unzufriedenheit unter den Schlangen auf. Als Garmadon die Suche nach der Insel der Dunkelheit anordnete, welche als legendär und verschollen galt, hatten die Schlangen entgültig genug. Skales entledigte sich ihm schließlich, indem er ihn über offener See aus dem Flugzeug schmiss, und erwarb sich so den Respekt und die Zustimmung der Schlangen.

Infolgedessen wurde er in Ouroboros, der uralten Hauptstadt der Schlangen, zum König gekrönt. Dort teilte er seinen neuen Untertanen auch seinen Racheplan mit: Er plante, Ninjago City in einem gigantischen Loch zu versenken und den Stadtbewohnern so klar zu machen, was es bedeutete, unter der Erde zu leben. Bei den Grabungsarbeiten zu diesem Loch stießen die Schlangen auf eine uralte, mystische Pforte, die Skales trotz der Warnungen seiner Generäle öffnete. Im Inneren befand sich eine Armee steinerner Samurai-Statuen, die jedoch, als etwas Gift des Schlangenmeisters von der Decke tropfte, zum Leben erwachten und die Schlangen angriffen. Diese wehrten sich verbissen, konnten jedoch nicht verhindern, dass die Steinsamurai das Grab verließen und sie darin einschlossen.

Einige Zeit später gelang es den Schlangen unter unbekannten Umständen, die Pforte wieder zu öffnen. Sie hatten jedoch mittlerweile ihr Dasein überdacht und beschlossen, sich aus den Konfikten Ninjagos herauszuhalten und künftig neutral zu bleiben. Daraufhin richteten sie sich in der Grabkammer häuslich ein, manche, darunter auch Skales, gründeten sogar eine Familie.

Persönlichkeit & Fähigkeiten

Skales ist, wie die meisten Schlangen, ein durchaus begabter Kämpfer, vermeidet den direkten Konflikt jedoch meist und zieht eine eher subtile List vor. Generell ist Skales eher ein zurückhaltender Beobachter, der sein Umfeld beobachtet, Stärken und Schwächen seiner Gegner studiert und geduldig den idealen Moment abwartet, um zuzuschlagen und den größtmöglichen Schaden zu verursachen. Reizt man ihn zu sehr, reagiert der Hypnokobra-General jedoch ausgesprochen temperamentvoll und lässt gerne seinen Zorn an Fußsoldaten aus. Außerdem ist er ausgesprochen intrigant und setzt alles daran, möglichst rasch in der Rangordnung aufzusteigen und so seine Willen durchzusetzen. Er ist etwas egoistisch und hält seine Herangehensweise, selbst wenn sie offensichtliche Fehler aufweist, stets für die Beste und überhört dabei geflissentlich die berechtigsten Einwände.

Skales besitzt, wie alle seine Stammesbrüder, die Fähigkeit der Hypnose. Indem er ein Opfer seinem Hypnoseblick oder seinem rythmischen Schwanzrasseln aussetzt, erlangt er die telepathische Kontrolle über dieses. Dieser Effekt kann nur rückgängig gemacht werden, indem man dem Opfer von dem Gegengift zu trinken gibt, dass im goldenen Stab des Stammesgenerals verwahrt wird. Darüber hinaus ist Skales jedoch auch im Nahkampf geübt und beherrscht die nur den Schlangen bekannte Kampfkunst "Schlang-Fu" in Perfektion. Dies macht ihn selbst für andere Schlangen zu einem ernstzunehmenden Gegner.

Waffen & Ausrüstung

  • Stab der Hypnokobras: Der goldene Schlangenstab weist Skales als General des Stammes der Hypnokobras aus. Mit dieser Macht kommt jedoch große Verantwortung, denn in dem Stab befindet sich eine der wenigen Schwachstellen der Kobras: Das Gegengift, dass ihre Opfer aus dem hypnotischen Bann befreit und ihnen ihre Geisteskraft zurückgibt. Oberste Aufgabe eines jeden Generals ist es daher, seinen Stab und das enthaltene Gegengit zu schützen.

Trivia

  • Skales ist die Schlange, die in der 1. Staffel am häufigsten vorkommt, nämlich in zwölf der dreizehn Episoden.
  • Skales war Stellvertreter für drei andere Schurken: Slithraa, Pythor und Garmadon.
  • Wie die meisten Hypnokobras betont Skales beim Sprechen stark die Laute "s" und "sch".
  • Sein Name ist ein Wortspiel mit dem englischen Wort "Scales" (Schuppen).
  • Im englischen Original der Serie wurde er von Ian James Corlett gesprochen, der später in Staffel 4 den Antagonisten Chen synchronisierte.

Falls dich dieser Schurke und das Thema Ninjago generell interessieren, kannst du ja mal im Ninjago Wiki vorbeischauen. Hier gibt es viele Informationen rund um die beliebte LEGO-Themenwelt!

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.