FANDOM


“Meine Zeit ist gekommen! Wenn meine Krone vereint ist mit der ewigen Flamme, erreiche ich wieder meine uneingeschränkte Macht! Ich werde die Berge überragen und mein Schwert tief in Asgards...”

— Surtur

“Ich bin Asgards Untergang, genau wie du! Alle werden leiden! Alle werden brennen!”

— Surtur

Surtur ist ein Schurke aus dem 2017 erschienenen Film Thor: Tag der Entscheidung. Obwohl er nur zu Beginn und am Ende des Films auftaucht, hat er eine zentrale Rolle inne.

Er wurde im Original von Clancy Brown dargestellt und im Deutschen von Milton Welsh gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Surtur ist ein Feuerwesen aus Muspelheim, welches schon seit Ewigkeiten existiert. Er ist ein Feind Asgards und ist prophezeiht, während Ragnarök Asgard zu vernichten. Er kann nicht sterben, bis dieses Ziel erreicht ist. Odin bekämpfte ihn vor ungefähr 500.000 Jahren und tötete ihn scheinbar, doch Surtur überlebte.

Vernichtung Asgards

Nachdem Thor, der von Visionen geplagt wird, in denen Surtur Asgard zerstört, Muspelheim erreicht, lässt er sich freiwillig von Surturs Truppen gefangen nehmen. In Ketten wird Thor vor Surtur gebracht, der auf seinem Thron sitzt. Thor zeigt sich amüsiert überrascht, dass Surtur noch lebt, doch dieser behauptet ernst, dass er nicht sterben kann, bis er seine Bestimmung erfüllt und Asgard zerstört hat. Er kündigt an, dass er seine Krone nur mit der ewigen Flamme vereinen muss, um seine uneingeschränkte Macht zurückzuerhalten und Asgard vernichten zu können. Als Thor ihn daran erinnert, dass die ewige Flamme von Odin erobert wurde und sicher in Asgard verwahrt liegt, offenbart Surtur ihm listig, dass Odin nicht länger in Asgard verweilt. Surtur zückt nun sein Schwert und schreitet auf den angeketteten Thor zu.

Bevor er diesen hinrichten kann, ruft Thor jedoch seinen Hammer Mjölnir herbei. Mit diesem kann er sich von seinen Ketten befreien, woraufhin Surtur Scharen von Handlangern herbeiruft, die sich auf Thor stürzen. Thor kann aber alle Feinde bezwingen und auch einen mächtigen Feuerstrahl aus Surturs Schwert abwehren. Thor stürzt sich nun seinerseits auf Surtur, kann seinen Angreifen ausweichen und ihm den Schädel mit Mjölnir einschlagen. Dies führt dazu, dass Surturs Körper in einer kleinen Explosion verpufft. Seine Krone bleibt jedoch zurück und wird von Thor nach Asgard gebracht, um dort im Verlies verwahrt zu werden. Nur Tage später wird Surtur jedoch wiedergeboren, als Loki seine Krone ins Ewige Feuer legt, damit Surtur Asgard zerstört und dadurch die düstere Hela tötet.

Nun im Besitz seiner vollständigen Kraft bricht Surtur aus dem Palast von Asgard hervor und beginnt sofort, die Stadt mit seinem Flammenschwert in Schutt und Asche zu legen. Er wird kurz von Hulk angegriffen, der ihn daran hindern will, doch Surtur kann Hulk greifen und verächtlich von sich werfen. Da Hela ihre Kraft aus Asgard zieht, steht sie im Inbegriff, all ihre Macht zu verlieren. Während Thor nun mit dem Rest seiner Verbündeten auf dem Raumschiff flieht, stellt sich Hela Surtur entgegen und beschwört mehrere gewaltige Klingen, auf denen sie sich dem Feuermonster nähert. Es gelingt Hela, mehrere Klingen in Surturs Leib zu rammen, doch kann sie Surtur keinen Schaden zufügen. Surtur hingegen hat Hela ins Visier genommen. Er lässt sein gigantisches Feuerschwert auf sie hinabsausen, so dass Hela von dem Schwert in Stücke gerissen wird. Auch Asgard wird kurz darauf von Surtur komplett zerstört, so dass Hela ein für alle Mal vernichtet ist.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.