FANDOM


T.O. Morrow ist ein Schurke aus der DC-Cartoonserie Young Justice. Er taucht bereits zum Ende der zweiten Folge der ersten Staffel auf, erscheint als wahrer Schurke aber erst in der fünfzehnten Folge der selben Staffel.

Er ist der Schöpfer des Androiden-Helden Red Tornado, den er ursprünglich erschuf um die Gerechtigkeitsliga zu unterwandern und zu zerstören. Nachdem dieser Plan gescheitert ist, beschließt Morrow Jahrzehnte später, einen neuen Androiden - Red Volcano - zu erschaffen, der diesmal die Liga aber nicht infiltrieren sondern direkt zerstören soll.

Biographie

Vergangenheit

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Morrow ein brillianer Wissenschaftler und Robotik-Experte. Sein Ziel war es, einen Roboter-Superhelden zu erbauen um die Gerechtigkeitsliga zu unterwandern und zu zerstören. Den ersten Superhelden den er erschuf, Red Torpedo, programmierte er um zu glauben, er wäre menschlich. Allerdings erfüllte Torpedo Morrows Ansprüche nicht und so schuf er einen zweiten Roboter, Red Inferno, die aber zu heldenhaft war und sich bei dem Angriff eines Schurken selbst opferte. Notgedrungen schuf Morrow seinen letzten Androiden daher mit dem Wissen, dass er ein Roboter und kein Mensch war, so dass der Android - Red Tornado - tatsächlich als Held anerkannt und in die Gerechtigkeitsliga aufgenommen wurde.

MorrowUralt

Der alte T.O. Morrow

Allerdings führten Red Tornados enormer Verstand sowie sein insgeheimer Wunsch, menschlicher zu sein, dazu, dass er sein ursprüngliches Ziel, die Liga nur zu unterwandern, aufgab und sich nicht länger daran erinnerte. Stattdessen wurde er zum großen Frust von Morrow ein tatsächlicher Superheld und blieb dies auch für viele Jahre. Frustriert begann Morrow Jahrzehnte später daher einen Plan zu schmieden, Red Tornado wieder habhaft zu werden und tut sich dafür mit dem Techniker Bromwell Stikk zusammen. Da Morrow zu diesem Zeitpunkt bereits ein alter und gebrechlicher Mann war, fungierte Stikk auch gleichzeitig als sein Pfleger.

Um sein Ziel und seinen Traum dennoch durchsetzen zu können, schuf Morrow einen Androiden, der ihm selbst zum Verwechseln ähnlich war und der auch genau so dachte und handelte wie Morrow selbst. Gemeinsam entwickeln der Morrow-Android und Stikk einen High-Tech-Kampfanzug, den Mister Twister, dessen Zweck es ist, einen Kampf mit Red Tornado herauszufordern und durch den Kontakt mit Tornado wichtige Daten zu erlangen. Mister Twister wird dabei von einem Androiden gesteuert. Der echte Morrow war zu diesem Zeitpunkt bereits bettlägerig und nicht mehr ansprechbar - nur Maschinen hielten ihn noch am Leben.

Erschaffung von Red Volcano

Im Kamp mit Red Tornado wird Mister Twister zwar zerstört, kann aber dennoch heimlich ein Verfolgungsprogramm in Red Tornado hochladen und Morrow auch weitere wichtige Daten bezüglich Red Tornados verschaffen. Durch ihre Überwachungskamera im Auge des lenkenden Androiden können Morrow und Stikk derweil die Zerstörung von Mister Twister bezeugen. Morrow behauptet daraufhin, dass Stikk nun sicherlich glücklich ist, dass Morrow ihn nicht wie geplant die Rüstung hat tragen lassen. Als Stikk überrascht fragt, ob Morrow denn nicht wütend über die Zerstörung der Kampfrüstung ist, antwortet Morrow dass er sich nun sicher ist, dass ihr Verfolgungsprogramm einsatzfähig ist und dass in der Wissenschaft selbst ein Fehlschlag lehrreich sein kann.

MorrowRepariertTornado

Morrow arbeitet an Red Tornado

Einige Monate später hat Morrow die Daten analysiert und schickt nun seine "gescheiterten" Androiden, Red Torpedo und Red Inferno, los um Red Tornado zu fangen und in Morrows unterirdisches Versteck unter dem Yellowstone-Nationalpark in Teton County zu bringen. Als sie ihm Red Tornado zurückbringen, behauptet Morrow verblendet, dass sein Herz die Rückkehr des verlorenen Sohns jubiliert. Er lässt Tornados Funktionen bis auf seinen Schädel deaktivieren, damit er nichts unternehmen, ihn aber dennoch verstehen kann. Den Rest von Red Tornado demontiert er, setzt ihn aber nach einer genauen Analyse wieder zusammen. Zudem beginnt er einen Downloadprozess von Tornados Hirndatenbank, wovon er sich umfangreiche und detaillierte Einblicke in die Liga der Gerechten erhofft. Nachdem die Daten downgeloadet sind, lässt Morrow seinen neusten Androiden in den Raum tragen - Red Volcano - der sein Meisterwerk sein soll und in den Morrow das Wissen von Red Tornado laden will.

Da Morrow den Plan, die Helden zu unterwandern, längst aufgegeben hat, ist Red Volcano einzig und alleine auf Zerstörung ausgerichtet; die Erinnerungen der anderen Reds sollen ihm dabei helfen. Ähnlich wie die anderen Reds hat Volcano elementbasierte Fähigkeiten - in Volcanos Fall Geokinese - und soll diese nutzen um den gigantischen Vulkan unter dem Nationalpark auszulösen und die Menschheit durch die daraus resultierenden Ereignisse fast vollständig auszulöschen. Wie geplant lädt Morrow die Daten in Volcanos Speicher und aktiviert ihn, aber direkt nachdem er sich aufgerichtet hat, packt Volcano Morrows Arm und zerstört die Fernbedienung in seinen Händen. Morrow schreit, dass Volcano ihm weh tut, aber Volcano entgegnet kalt, dass Schmerz eine menschliche Emotion ist und er dank Morrows Programmierung über keinerlei Mitgefühl für Menschen verfügt. Er reißt Morrow beide Arme aus, woraufhin sich herausstellt, dass auch Morrow nur ein Android ist.

MorrowZerstört

Morrows Android wird zerstört

Nachdem Red Tornado gemeinsam mit Red Inferno und Red Torpedo - die letzten beiden haben sich im Kampf geopfert - Red Volcanos Plan vereitelt und ihn zerstört haben, kehrt in Red Tornado die Erinnerung an den Standort des wahren Morrow zurück. Er sucht diesen auf und findet einen uralten Mann vor, der nur noch von Maschinen am Leben gehalten wird und nicht mal mehr bei Bewusstsein ist. Stikk tritt geschockt zur Seite, als Red Tornado in den Raum tritt, aber Tornado verspricht, dass er Morrow nichts tun wird; obwohl Morrow ein böser Mann war, wird Tornado sich um ihn kümmern, da Menschen so etwas nun einmal machen.

Schicksal

Morrow wird nun von den Behörden in Haft genommen und im medizinischen Trakt des Belle Reve-Gefängnisses eingesperrt. In Belle Reve ermöglicht der Gefängnisdirektor Hugo Strange es Morrows altem Rivalen Anthony Ivo, unter Aufsicht Morrow in seiner Zelle auf der Krankenstation zu besuchen, was Ivo hauptsächlich tut um Morrow zu verspottet und ihm gegenüber zu triumphieren. Bei einem dieser Besuche verspricht Ivo ihm, jeden Tag vorbeizukommen um Morrow zu beweisen, was für ein Versager er doch geworden ist.

Galerie

Trivia

  • Sein Name ist ein Wortspiel mit dem englischen Begriff für "morgen", tomorrow.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.