FANDOM


“Verdammt, Ray! Sie bringen das in mein Haus? Zur mir nach Hause?”

— Hattley

“Ich bin nicht mehr ihr Boss! Wilson Fisk ist es!”

— Hattley zu Ray

Special Agent in Charge Tammy Hattley ist eine Schurkin aus der dritten Staffel der Marvel-Serie Marvel's Daredevil. Sie ist die Vorgesetzte von Agent Ray Nadeem, ist aber insgeheim in der Tasche von Wilson Fisk.

Sie wurde von Kate Udall dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Als Wilson Fisk beschloss, Hattley zu korrumpieren, ließ er eins ihrer Kinder ermorden und das Ganze als Unfall tarnen. Hattley erklärte sich daraufhin bereit, für Fisk zu arbeiten und seine Pläne zu unterstützen. Sie ließ sich zudem von ihrem Mann scheiden um ihn in Sicherheit zu wissen.

Arbeit für das FBI

Einer ihrer Agenten, Ray Nadeem, klopft an ihrer Bürotür und bittet darum, dass seine Leistungsbewertung vorgezogen wird; er will es jetzt gleich machen lassen. Hattley lehnt ab aber Ray kommt darauf zu sprechen, dass seine Bewertung schon zwei Mal verschoben wurde und er langsam glaubt, dass Hattley dies mit Absicht tut um zu verhindern, dass er befördert werden kann. Hattley gibt zu, dass sie persönlich dafür gesorgt hat, dass die Bewertung verschoben wird, verrät aber dass sie dies getan hat um ihn zu beschützen. Da Ray hohe Schulden hat, gilt er als Risiko da Verbrecher ihn anheuern könnten. Sie behauptet, dass Ray ein guter Agent ist aber sie ihm keine Beförderung liefern kann, solange seine Finanzen nicht in Ordnung sind.

HattleyTrifftRay

Hattley bespricht sich mit Ray

Nachdem Ray sich mit Wilson Fisk trifft, der dem FBI Informationen über Verbrecher liefert, will er dass ihm die Fisk-Operation übertragen wird. Hattley lehnt dies zuerst ab, Ray diskutiert aber mit ihr und kann sie schließlich scheinbar auch überzeugen. Tatsächlich fügt sich Hattley damit aber Fisks Befehlen, der Ray als einen korrumpierbaren Agenten ausgemacht hat und auch der Grund für Rays Geldprobleme ist. Auf Fisks Befehl bringt Hattley Ray nun in Fisks Einflussbereich. Nachdem Fisk einen Insassen bestochen hat um ihn anzugreifen, damit es scheint als wäre Fisk im Gefängnis nicht länger sicher, plädieren Hattley und Ray in einem Treffen mit dem Polizeichef und dem District Attourney darauf, Fisks Inhaftierung in Hausarrest in einem Hotel in New York umzuwandeln, was schließlich auch durchgesetzt wird.

Nachdem Fisk nach einem Zwischenfall während der Fahrt im Penthouse angekommen ist, suchen ihn dort Hattley und Supervisory Agent Winn auf. Da einer von Hattleys Agenten, Benjamin Poindexter, während des Angriffs auf Fisks Wagen zwei Agenten getötet hat, wollen Hattley und Winn von Fisk wissen, ob Poindexter aus Rache oder aus Selbstverteidigung gehandelt hat. Fisk lügt und berichtet, dass es Selbstverteidigung war, woraufhin die beiden die Sache vorerst beruhen lassen. Am nächsten Tag lädt Hattley Ray in ihr Büro und verrät ihm, dass seine Beförderung akzeptiert wurde. Ray verrät ihr allerdings, dass Matt Murdock - den Fisk als einen seiner Mitverschwörer angegeben hat - sich ergeben wird, wenn das FBI zuvor einen Zeugen anhört, der aussagen will dass Fisk den Angriff auf ihn im Gefängnis selbst organisiert hat um freizukommen. Hattley gibt diese Informationen an Fisk weiter, der daraufhin Poindexter, den er mittlerweile ebenfalls korrumpieren konnte, losschickt um den Zeugen zu töten.

Arbeit für Fisk

HattleyErschießtWinn

Hattley erschießt Winn

Nadeem findet aber mehr Beweise dafür, dass Fisk das FBI ausgenutzt hat und will sich darum mir Hattley und Winn in Hattleys Haus treffen. Nachdem ihre Tochter Allison das Haus verlassen hat, bittet Hattley Ray und Winn herein und bietet ihnen zuallererst Kaffee an. Dann setzen die drei sich an ihrem Küchentisch nieder und Winn legt ein Tonband auf den Tisch, welches er einschaltet. Hattley bittet Ray nun, zu verraten warum er gekommen ist und nach kurzem Zögern berichtet Ray den beiden, dass er glaubt dass Fisk das FBI ausnutzt und betrügt und zudem einen ihrer Agenten - Dex - auf ihre Seite gezogen hat. Er verrät, dass er glaubt dass Dex den Angriff auf den Bulletin durchgeführt hat und verrät, dass er bereits nachgeforscht hat und dabei von Dex angeschossen wurde. Entschuldigend behauptet Hattley, dass sie Ray suspendieren muss und er händigt ihr seine Waffe und seine Marke aus. Nachdem Hattley die Waffe in Empfang genommen hat, nutzt sie sie aber um Winn in den Hals zu schießen und ihn dann mit einem Kopfschuss zu töten.

Daraufhin schreit sie laut, dass Ray die Waffe fallenlassen soll und deaktiviert dann das Tonband. Sie zwingt Ray, am Tisch Platz zu nehmen während Fisks Handlanger Manning den Raum betritt und höhnisch behauptet, dass er ihm wohl nicht erklären muss, dass sie nun seine Aussage, Fingerabdrücke und seine Waffe haben. Als Hattley ihn anweist, Mannings Frage zu beantworten, folgt er der Anweisung und nennt Hattley dabei "Boss". Hattley erwidert, dass nicht länger sie, sondern Wilson Fisk sein Boss ist. Daraufhin gibt sie ihm seine Marke zurück, da sie nun genügend Druckmittel gegen Ray in der Hand halten, dass er sie nicht verraten kann. Im Büro kündigt Hattley später an, dass Dex fortan wieder für das FBI arbeiten wird, da man ihm kein Fehlverhalten nachweisen konnte.

HattleyTreffen

Hattley und die korrupten Agenten

Als Hattley Ray später in eine Konferenz mit den anderen Agenten bringt, die auf Fisks Seite stehen, ist Ray geschockt zu sehen, wie viele es sind. Als er Hattley später konfrontierend fragt, was Fisk gegen Hattley in der Hand hat, macht sie Ray dafür verantwortlich, sie dazu gebracht zu haben, Winn zu erschießen. Sie verrät ihm auch, dass Fisk Ray schon seit über ein Jahr im Visier hat und ihn und seine Familie somit heimlich manipuliert hat, damit Ray dazu getrieben wurde, den Deal mit Fisk einzugehen. Als Ray verrät, dass Hattley ins Zeugenschutzprogramm hätte gehen können, anstatt sich Fisk anzuschließen, verrät Hattley ihm, dass Fisk eines ihrer Kinder töten lassen hat, um ihr klarzumachen dass dies keine Option ist. Nachdem mit Nadeem der letzte loyale FBI-Agent gefallen ist, kann Fisk das Hotel endlich verlassen und wird von Hattley und seinen korrupten FBI-Handlangern in die Parkgarage gebracht, wo ein Auto wartet.

Nachdem Ray gegen Fisk ausgesagt hat und dafür von Dex erschossen wurde, hält Hattley eine Pressekonferenz in der sie den Tod zweier ihrer Agenten verantworten muss. Sie verrät, dass Nadeem für den Mord an Winn verhaftet werden sollte und dabei eine Waffe gezogen hat, woraufhin er in Selbstverteidigung getötet wurde. Als Dex später Foggy Nelson, den Anwalt von Ray, ins FBI-Gebäude vorlädt, macht dieser sich Sorgen dass er eliminiert werden soll. Dennoch taucht er im Büro auf, macht aber sofort ein Foto mit Dex und lädt es auf seiner Kampagnen-Seite hoch um sich zu schützen. Lachend behauptet Dex, dass Foggy in keiner Gefahr ist und führt sie in ein Büro, wo Hattley mit Ray Ehefrau sitzt, welche mit dem FBI kooperiert um zu beweisen, dass sie nichts über Rays scheinbare Verbrechen wusste.

HattleyMitRaysFrau

Hattley trifft Rays Witwe

Rays Frau entschuldigt sich bei Foggy für dessen Taten und behauptet, um das Gespräch mit Foggy gebeten zu haben um herauszufinden, ob Rays Lebensversicherung nach seinen Taten noch greift. Dex und Hattley verlassen daraufhin das Büro um Foggy und Ray Frau reden zu lassen, hören aber mit da der Raum verwanzt ist. Da sie dies weiß, händigt Rays Frau Foggy schweigend ihr Handy aus, auf dem Ray noch einmal seine gesamten Taten gestanden hat und die korrupten FBI-Agenten - Hattley eingeschlossen - ihrer Verbrechen beschuldigt.

Hattley und ihre Agenten werden als Wachen auf Fisks Hochzeit im Hotel eingesetzt, welche später von Dex gestürmt wird, der Rache an Fisk für den Mord an seiner Liebe Julie will. Dex attackiert die FBI-Agenten und verwundet auch Hattley. Als Hattley auf ihre Pistole zukriechen will, schießt Dex ihr in den Bauch und läuft dann langsam auf sie zu. Sie fleht Dex an, sie nicht zu töten, aber Dex drückt dennoch ab. Allerdings ist das Magazin seiner Pistole leer, was Dex überrascht. Er wendet sich daraufhin von Hattley ab und wirft ihr die Pistole ins Gesicht, während er davonläuft um Fisk zu verfolgen. Hattley überlebt ihre Verletzung und wird später verhaftet. Sie kooperiert mit den Behörden.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.