FANDOM


Thanatos ist der Hauptschurke aus dem 2010 erschienenen Videospiel God of War: Ghost of Sparta.

Biographie

Vergangenheit

Thanatos ist einer der Urgötter und somit kein Gott des Olymps; er existierte schon vor diesen. Er ist der ursprüngliche Gott des Todes.

Ares und Athene brachten einst den Spartaner Deimos in Thanatos' Reich, wo dieser fortan gefangengehalten und von Thanatos gefoltert wurde. Als Kratos schließlich aufbricht um seinen Bruder Deimos zu retten, schickt Thanatos seine Tochter Erinys los, um ihn aufzuhalten. Erinys wird aber von Kratos getötet. Auf Kratos' Weg ins Reich der Toten spricht Thanatos durch den Körper eines Toten zu Kratos und warnt ihn davor, weiter voranzuschreiten.

Konfrontation mit Kratos

Von Atlantis aus erreicht Kratos schließlich das von Thanatos beherrschte Zwischenwelt. Dort kann er Deimos befreien, aber dieser ist durch seine ewige Folter halb wahnsinnig und attackiert Kratos aus Zorn. Im Kampf gehen beide zu Boden, aber plötzlich taucht Thanatos auf, packt Deimos am Hals und läuft wortlos mit ihm zu einer Klippe. Er hält Deimos über die Klippe und ruft Kratos wütend zu, dass dieser seine Tochter ermordet hat und nun den Preis dafür bezahlen wird. Mit Deimos stürzt sich Thanatos in die Tiefe und noch während des Falls wachsen ihm Flügel und er fliegt davon.

Thanatos fliegt durch ein Portal, das ihn zu den Klippen bringt an denen sich Kratos einst das Leben nehmen wollte. Dort aber kann sich Deimos wehren und sich Thanatos widersetzen. Zur selben Zeit springt Kratos im Totenreich ebenfalls durch das Portal und kommt gerade rechtzeitig an um zu bezeugen, wie Thanatos Deimos von den Klippen stößt. Daraufhin fliegt Thanatos in seiner Vogelform davon, aber Kratos kann Deimos, der sich am Felsen festgehalten hat, gerade noch rechtzeitig packen und auf die Klippe ziehen. Die beiden versöhnen sich und machen sich auf, Thanatos ein für alle Mal zu vernichten.

Tatsächlich erwartet Thanatos die beiden Brüder und als sie sich ihm stellen, behauptet Thanatos amüsiert dass das Orakel mit seiner Prophezeihung, dass der gemarkte Krieger den Olymp vernichten wird, möglicherweise doch Recht hatte. Er behauptet, dass Ares aber den falschen Krieger gewählt hat und nicht Deimos, sondern Kratos hätte aufhalten sollen. Dennoch behauptet Thanatos auch, dass dies nicht länger von Bedeutung ist, da beide nun durch seine Hände sterben werden. Aufgebracht schreit Kratos, dass er die Götter nicht sein Schicksal entscheiden lassen wird, aber Thanatos lacht lediglich und behauptet dass Kratos nur eine Schachfigur in einem Spiel höherer Mächte ist und nicht einmal weiß, dass er benutzt wird.

Thanatos zückt seine Klinge und attackiert Kratos, der sich ihm zusammen mit Deimos stellt. Während des Kampfs nutzt Thanatos seine Flügel und seine extreme Schnelligkeit und kann Kratos packen, aber Deimos wirft ihm eine Lanze in den Rücken und Kratos reißt sich frei. Gemeinsam gelingt es den Brüdern, Thanatos über die Klippen zu drängen aber nur Sekunden später schwingt sich dieser in einer gigantischen Monsterform wieder auf den Felsvorsprung hinauf. Deimos kann ihm aber seinen Speer in den Kopf werfen, woraufhin Thanatos benommen zusammensinkt, was es Kratos ermöglicht ihn zu verletzen. Schließlich schwingt sich Thanatos in die Luft und nimmt wieder seine humanoide Form an um weiterzukämpfen. Im Laufe des Kampfs, in dem Kratos Thanatos unter anderem mit seiner eigenen Sense verletzen kann, kann Tanatos Kratos in Monsterform packen und ihn gegen die Felsen schleudern. Um Kratos zu retten opfert sich Deimos auf, springt auf Thanatos zu und rammt ihm den Speer direkt in den Schädel. Daraufhin aber packt sich Thanatos Deimos, schmetter ihn in die Felswand und tötet ihn somit.

Als Kratos die Leiche seines Bruders sieht, entfesselt er seine Rage und attackiert Thanatos erneut und kann ihn so stark verletzen, dass dieser in seine humanoide Form zurückgetrieben wird. Noch während Thanatos am Boden kauert sticht Kratos mit seinen Klingen auf ihn ein, wirft ihn in eine Felswand und prügelt und sticht immer weiter auf ihn ein. Thanatos lacht nur verächtlich und behauptet, dass Kratos' Schicksal in den Händen des Olymps liegt, aber Kratos reißt Thanatos' Brustorb auf und sticht seine Klingen hinein, woraufhin Thanatos stirbt und sich sein ganzer Körper in lichtenergie umwandelt, die sich mit einer großen Explosion entlädt.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus God of War

Götter des Olymps
Zeus | Ares | Hades | Poseidon | Hermes | Helios | Hera

Diener des Olymps
Alecto | Atropos | Castor & Pollux | Charon | Clotho | Erinys | Herkules | König von Persien | Lahkesis | Medusa | Megaira | Persephone | Skylla | Thanatos | Theseus | Tisiphone

Titanen
Gaia | Kronos | Atlas | Perses

Nordische Götter
Baldur

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.