Fandom


“Der Herr sprach und er sagte: "Wer nicht in mir bleibt, wird ins Feuer geworfen und verbrannt." Viele Jahrzehnte lebtet ihr in einem Land, zerrissen von religiöser Zwietracht. Doch bald, dank Gott und der Inquisition, reinigen wir euch von dieser Krankheit!”

— Torquemadas Rede an das spanische Volk

“Hierin liegt die Saat des ersten menschlichen Ungehorsams. Des freien Willen selbst! Dank des Apfels von Eden wird die uns bekannte Welt in ein neues Zeitalter geführt. Eines des Friedens, in dem alle Krieg führenden Menschen sich beugen sollen in vollkommenem Gehorsam vor der einen Herrschaft der Templer!”

— Torquemada erhält den Apfel

Pater Tomás de Torquemada ist ein Schurke aus dem 2016 erschienenen Assassin's Creed-Film, wo er als Hauptschurke der Vergangenheits-Handlung erscheint. Er ist zudem ein Schurke aus dem Videospiel Assassin's Creed II: Discovery. Der Charakter basiert auf der echten historischen Figur, die von 1420 bis 1498 lebte.

Er wurde von Javier Gutiérrez dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Torquemada ist ein spanischer Priester, der im fünfzehnten Jahrhundert lebte. Er war ein Vertrauter und Handlanger von Kardinal Rodrigo Borgia, dem Großmeister des Templer-Ordens, und war auch selbst ein Mitglied des Ordens. Als Borgias Vertreter in Spanier und als glühender Führer der spanischen Inquisition nutzte Torquemada seine Position um im Zuge der Inquisition die spanischen Assassinen zu jagen und sie auf Scheiterhaufen zu verbrennen. Dabei gingen er und seine rechte Hand Ojeda immer ruchloser und grausamer vor, was ihnen einen berüchtigten Status verschaffte. Im Verlauf ihrer Assassinen-Jagden ließ Torquemada die Familie des jungen Aguilar de Nerha auf dem Scheiterhaufen verbrennen, was den Grundstein für Aguilars Beitritt in die Assassinen-Bruderschaft legte.

Ein weiteres Ziel der Templer war es, Spanien unter dem Christentum zu vereinen und den Islam aus dem Land zu treiben, da Borgia somit durch seinen Einfluss in der Kirche auch die Kontrolle über ganz Spanien hätte. Torquemada führte diese Bestrebungen – im Namen des spanischen Königs – so dass sich letztendlich nur noch die Stadt Granada in den Händen von Sultan Muhammad XII befand. Da dieser außerdem ein mächtiges Artefakt besitzen sollte, welches die Templer schon lange in ihren Besitz bringen wollten, ließ Torquemada die spanischen Truppen gen Granada ziehen. Als er davon erfuhr, dass der Sultan seinen Sohn Ahmed zur Sicherheit aus der Stadt gebracht haben sollte, ließ er Ojeda und den spanischen General Ramirez nach diesem suchen um den Jungen als Faustpfand gegen seinen Vater verwenden zu können.

Angriff auf Granada

TorquemadaBetet

Torquemada betet vor der Hinrichtung

Trotz des Versuchs der Assassinen, Ahmed zu retten und damit den Sultan zu stärken, kann Ojeda Ahmed erfolgreich gefangen nehmen. Drei der angreifenden Assassinen, Aguilar, Benedicto und María werden ebenfalls gegangen genommen und sollen als Machtdemonstration öffentlich auf dem Platz von Sevilla auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Die ganze Stadt versammelt sich um das Spektakel mit anzusehen und auch das spanische Königspaar ist anwesend. Nachdem die Gefangenen an die Pfähle gebunden sind, beginnt Torquemada eine hasserfüllte Rede über die Strafe, die jene befällt die sich gegen Gott stellen. Er heizt die Menge auf und definiert das Christentum als die Macht, die die feindlichen Invasoren zurückschlagen wird.

Gerade als die Hinrichtung beginnen soll, können sich aber zwei der drei gefangenen Assassinen freireißen, ein Blutbad unter den Wachen anrichten und die umstehenden Pech-Kanister nutzen um das gesamte Schafott in Brand zu setzen. Das Chaos ermöglicht ihnen die Flucht auf die Dächer, während Torquemada nur hasserfüllt seine Wachen anschreien und in die Verfolgung hetzen kann. Letzten Endes können Aguilar und María entkommen, während Benedicto auf dem Scheiterhaufen verbrennt. Trotz der Flucht der Assassinen wird nun der Sturm auf Grenada vorbereitet. Mit Ahmed als Geisel kann Torquemada die Stadt ohne Gegenwehr erobern und dann auch den Sultan im Alhambra-Palast aufsuchen. Dort konfrontieren er und seine Wachen Muhammad mit seinem gefangenen Sohn und zwingen ihn so, ihnen den Edenapfel auszuhändigen.

TorquemadaHatApfel

Torquemada hat den Edenapfel

Ehrfürchtig nimmt Torquemada das Artefakt an sich und verkündet, den freien Willen selbst in den Händen zu halten. Während er noch davon spricht, dass die Templer die ganze Welt unter sich vereinen werden, landen plötzlich mehrere Rauchbomben in der Halle; Aguilar und María haben sich ebenfalls auf den Weg nach Granada gemacht um zu verhindern, dass die Templer den Edenapfel an sich reißen können. Beide stürmen nun in die Halle und attackieren die Wachen. Im Verlauf des Konflikts gelingt es Aguilar, Torquemada zu überwältigen und ihn als Geisel zu nehmen, wodurch er sich auch den Edenapfel aneignet. Zeitgleich ist Ojeda allerdings das gleiche mit María gelungen, so dass beide nun eine Geisel haben. Ojeda fordert düster, dass Aguilar den Apfel aushändigt, doch als Aguilar Anstalten macht, dies zu tun, rammt María sich Ojedas Klinge in den Hals um dies zu verhindern. Zornentbrannt stößt Aguilar daraufhin Torquemada von sich und stürzt sich auf Ojeda.

Dieser wird im Kampf von Aguilar getötet, der sich daraufhin Torquemada zuwenden will. Der Pater rettet sich, indem er schnell die verriegelte Tür der Halle öffnet, so dass die draußen versammelten Wachen hereinstürmen. Aguilar ergreift daraufhin die Flucht durch die Kanalisation der Festung und obwohl er auf einem Aquädukt über einer tiefen Schlucht von den Soldaten und Torquemada konfrontiert wird, weigert er sich den Templern den Edenapfel auszuhändigen. Stattdessen stürzt er sich von der Brücke in die Tiefe, während Torquemada ihm nur entsetzt hinterherschreien kann. Nach dem Verlust des Edenapfels kümmert Torquemada sich um die Eroberung Granadas und setzt den Inquisitor Juan de Marillo als Stadthalter ein, der beauftragt wird alle Ketzer zu finden und hinzurichten. Dies wird jedoch durch systematische Sabotage durch den Assassinen Ezio Auditore erschwert. Ein späterer Versuch Ezios, Torquemada zu töten, scheiterte jedoch und Torquemada konnte erst später, im Jahr 1498, durch die Assassinen getötet werden.

Galerie

Trivia

  • Ein Porträt von Torquemada kann in der Wohnung von Crawford Starrick, dem Templer-Großmeister aus Assassin's Creed Syndicate, gesehen werden, wo es über seinem Flügel hängt.

Navigation

           Bösewichte aus Assassin's Creed


Juno

Templer-Orden
Gegenwart
Alan Rikkin | Warren Vidic | Daniel Cross | Otso Berg | Isabelle Ardant | Álvaro Gramática | Violet da Costa
Zeit der Kreuzzüge
Robert de Sablé | Jubair al Hakim | Sibrand | Majd Addin | Wilhelm von Montferrat | Abu'l Nuqoud | Talal | Garnier von Nablus | Tamir | Haras
Italienische Renaissance
Rodrigo Borgia | Cesare Borgia | Marco Barbarigo | Silvio Barbarigo | Dante Moro | Carlo Grimaldi | Emilio Barbarigo | Francesco de' Pazzi | Jacopo de' Pazzi | Vieri de' Pazzi | Octavian de Valois | Micheletto Corella | Juan Borgia der Ältere | Ristoro | Lia de Russo | Donato Mancini | Gaspar de la Croix | Auguste Oberlin | Lanz | Silvestro Sabbatini | Malfatto | Il Carnefice | Checco Orsi | Ludovico Orsi | Bernardo Baroncelli | Stefano da Bagnone | Antonio Maffei | Francesco Salviati | Uberto Alberti
Spanische Inquisition
Tomás de Torquemada | Ojeda | General Ramirez
Osmanisches Reich
Prinz Ahmet | Manuel Palaiologos | Shahkulu | Leandros | Kyrill von Rhodos | Damat Ali Pasha | Georgios Kostas | Lysistrata | Mirela Djuric | Odai Dunqas | Vali cel Tradat
Karibik
Laureano de Torres | Woodes Rogers | Julien du Casse | Benjamin Hornigold | El Tiburón | John Cockram | Josiah Burgess
Amerikanische Kolonien
Haytham Kenway | Charles Lee | Reginald Birch | William Johnson | John Pitcairn | Thomas Hickey | Benjamin Church | Nicholas Biddle
Französische Revolution
François-Thomas Germain | Marie Lévesque | Madame Flavigny | Louis-Michel le Peletier | Frédéric Rouille | Roi des Thunes | Aloys la Touche | Charles Gabriel Sivert
Viktorianisches Zeitalter
Crawford Starrick | Lucy Thorne | Maxwell Roth | Earl of Cardigan | Philip Twopenny | Pearl Attaway | John Elliotson | Sir David Brewster | Rupert Ferris

Weisen
Bartholomew Roberts | John Standish | François-Thomas Germain

Gruppen
Templer-Orden | Sigma-Team | Blighter-Gang | Anhänger des Romulus

Andere
Al Mualim | Girolamo Savonarola | Kanen'tó:kon | Silas Thatcher | Edward Braddock | Duncan Walpole | Laurens Prins | Jack Rackham | Pierre Bellec | Rexford Kaylock | Malcolm Millner | Jack the Ripper

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.