“Der Gewinner kriegt alles!”

— Tyler

Tyler King ist ein Schurke aus der zweiten Staffel der Serie The Blacklist, wo er in der vierzehnten Folge erscheint.

Er wurde von Alex Mannett dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Tyler ist der Sohn von Earl King und genau wie sein Bruder Francis ein Spross der King-Familie, einer uralten Dynastie und Milliardärsfamilie, die ihr Vermögen ursprünglich durch den Sklavenhandel verdiente. Der Reichtum seiner Familie ermöglichte ihm ein Studium an der Princeton-Universität. Über Generationen hinweg mehrten die Kings ihr Vermögen stets, ohne dass dieses durch einen unverantwortlichen Erben verpasst wurde. Dies basierte auf einem extremen Ansatz der Familie, die nach wie vor in unregelmäßigen Abständen illegale Auktionen durchführte, in denen sie neben nach gestohlenen Kunstgegenständen und Personen auch allerlei für Verbrecher relevante Gegenstände versteigerten.

Gemäß der Tradition der King-Familie wurde das Familienvermögen stets an nur einen Erben vererbt. Alle Erben, die dafür in Betracht kommen wollten, mussten Gegenstände, Personen oder andere Dinge von Wert für die Auktion besorgen und traten quasi in einem Wettstreit gegeneinander an. Nach der Auktion wurden die Erlöse zusammengezählt und das Familienmitglied, dessen Beiträge am meisten Geld eingebracht hatten, wurde zum Sieger erklärt. Dem Verlierer wurde ein Revolver gehändigt, in den eine einzelne Kugel geladen war, und er wurde zu einer Partie Russisches Roulette gezwungen.

Starb der Verlierer, war der Gewinner automatisch auch der Erbe; überlebte der Verlierer, wiederholte der selbe Prozess sich bei der nächsten Auktion. So wurde den Nachkommen der King-Familie die Bedeutung ihres Erbes und auch eine perverse Version von Geschäftssinn eingeprägt. Im Verlauf seines Lebens wurde Earl zum Patriarchen der Familie und unterzog auch seine beiden Söhne der Praxis. Die Ergebnisse der Auktionen unterschied sich stets, aber sowohl Tyler als auch Francis überlebten das grausame Ritual immer.

Neue Auktion

Tyler spricht mit Reddington

Während Tyler seine eigenen Besorgungen für die nächste Auktion macht, findet er heraus, dass sein Bruder Raymond Reddington fangen konnte und ihn auf der Auktion versteigern wird. Interessiert begibt sich Tyler daraufhin in den Keller unter dem King-Anwesen, wo die Gefangenen in Käfigen festgehalten werden. Reddington versucht sofort, sich mit Tyler gut zu stellen und ihm ein Geschäft anzubieten, doch Tyler erinnert ihn daran, dass Reddington einst eine Einladung zu einer King-Auktion ausschlug und damit wohl kaum ein potentieller Geschäftspartner ist. Tyler kehrt ins Anwesen zurück, wo er auf seinem Bruder trifft. Francis verkündet selbszufrieden, dass Tyler nicht gewinnen kann, da Reddington kaum zu überbieten ist. Tyler entgegnet jedoch nur entschlossen, dass er nicht vorhat, jetzt aufzugeben, und dass im Falle seiner Niederlage die Chance seines Todes trotzdem nur bei 16 Prozent liegt.

Kurz darauf treffen die Gäste ein und die Auktion beginnt. Alle finden sich im Foyer ein und nachdem Tyler die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen hat, beginnt Earl eine kurze Rede, in der er die Gäste willkommen heißt. Er erklärt, dass die Gäste nun dreißig Minuten haben, um zwischen den Exponaten umherzustreifen und sich alles anzusehen, bevor die eigentliche Versteigerung beginnt. Tyler ist besonders daran interessiert, sein Hauptexponat – einen zwölfjährigen Kronzeugen in einem Mafia-Prozess – zu verkaufen und spricht den Neuankömmling Miss Sullivan, in Wirklichkeit die Undercover-FBI-Agentin Elizabeth Keen, an. Da Elizabeths Coverstory sie jedoch als Assistentin eines illegalen Kunsthändlers ausgibt, erklärt sie, mehr an einem gestohlenen Van Gogh interessiert zu sein. Nur kurz darauf beginnt die Versteigerung, doch ein Handlanger tritt an die Kings heran und offenbart, dass sie informiert wurden, dass eine Betrügerin unter den Gästen ist.

Tyler muss sich der Prüfung unterziehen

Wütend zischt Tyler, dass er es gewusst hat und Earl befiehlt ernst, Elizabeth zu ihm bringen zu lassen. Als darüber hinaus Reddington beginnt, für sich selbst zu bieten, was den Preis zu Francis' Vorteil immer weiter in die Höhe treiben lässt, ruft Tyler schließlich zornig, dass man Reddingtons Gebot ignorieren soll. Nach der Auktion kommen die Kings zu ihrem Ritual in Earls Büro zusammen. Nun, da er merklich im Nachteil ist, fordert Tyler panisch, dass sie dies nicht machen sollten, solange die FBI-Agentin noch frei auf dem Gelände herumläuft. Francis entgegnet, dass man die Frau schon finden wird und Tyler nicht von dem eigentlichen Thema – seiner Niederlage – ablenken soll Auch Earl sieht keinen Grund, von der Tradition abzuweichen, so dass Tyler gezwungen ist, die Pistole aufzuheben. Nach kurzem Zögern hält er sie sich an die Schläfe, doch bevor er abdrücken kann, stürmt Raymond Reddington in Begleitung von Elisabeth mit gezückter Waffe in den Raum. Sie zwingen Tyler, die Waffe wegzulegen, und konfrontieren dann die Familie. Earl wird von Reddington erschossen, während die Brüder verhaftet werden, als die Spezialeinheit das Anwesen stürmt.

Galerie

Navigation

           Schurken aus The Blacklist.png

Hauptschurken
Raymond Reddington | Tom Keen | Berlin | Tom Connolly | Peter Kotsiopulos | Matias Solomon | Laurel Hitchin | Alexander Kirk | Ian Garvey | Anna McMahon | Robert Diaz | Katarina Rostova

Andere Schurken
Staffel 1: Ranko Zamani | Floriana Campo | Freelancer | Stewmaker | Hector Lorca | Kurier | Gina Zanetakos | Frederick Barnes | Nathaniel Wolff | General Ludd | Anslo Garrick | The Wild Bunch | Alan Fitch | Guter Samariter | Alchemist | Owen Mallory | Madeline Pratt | Richter | Frank Gordon | Mako Tanida | Tensei | Milton Bobbit | Pavlovich-Brüder | Königsmacher | Nikolaus Vogel
Staffel 2: Yaabari | Lord Baltimore | Matt Strickland | Niko Demakis | Vargas | Linus Creel | Maddox Beck | Geoff Perl | Skye Kincaid | Matthew Kincaid | Peter Kincaid | Krummsäbel | Alan Fitch | Luther Braxton | Justin Kenyon | David Kenyon | Hirschjäger | Earl King | Francis King | Tyler King | Major | Vanessa Cruz | Julian Powell | Kenneth Jasper | Karakurt | Leo Andropov
Staffel 3: Eli Matchett | Susan Hanover | Dschinn | Wendigo | Crispin Crandall | Charlie Volkens | Zal Bin Hasaan | Könige der Straße | Marcus Caligiuri | Shell Island-Konzil | Femgericht | Harlan Holt | Kardinal Richards | Alistair Pitt | Mads Eriksson | Danny Vacarro | Lady Ambrosia | Noah Shuster | Theo Shuster | Drexel | Nez Rowan | Susan Hargrave | Mato
Staffel 4: Manuel Esteban | Mato | Miles McGrath | Silas Gouldsberry | Odette | Farook al-Thani | Mr. Deevers | Chris Farnsworth | Benjamin Charnquist | Iniko | Harem | Isabella Stone | Charlotte Hart | Chip Murphy | Nina Buckner | Volker Graves | Mr. Hawthorne | Architekt | Apotheker | Robert Dahle | Sophia Gallup | Schuldeneintreiber | Henry Prescott
Staffel 5: Rebecca Thrall | Nirah Ahmad | Leon Cox | Eleanor Dawson | Calvin Dawson | Colin Kilgannon | Henry Prescott | Abraham Stern | Koch | Unsichtbare Hand | Raleigh Sinclair | Brian Barrett | Patricia Edwards | Caleb Cronin | Sharon Fulton | Anthony Hollis | Zarak Mosadek | Nicholas Moore | Lawrence Devlin | Sutton Ross
Staffel 6: Bastien Moreau | Ethan Webb | Pfandleiher | Alter Ego | Ethiker | Jonathan Nikkila | Marko Jankowics | Minister D | Kryptobänker | RAT | Olivia Olson | Glücksgöttin | Dritter Stand | Kimberly Owens | Guillermo Rizal | Francis Cotton | Milian Sandquist
Staffel 7: Louis Steinhill | Francesca Campbell | Berdy Chernov | Thelonious Prackett | Motya Morozov | Daniel Hutton | Norman Devane | Clark | Hannah Hayes | Wendel Willis | Zhao Wing | Orion Relocation Service | Cornelius Ruck | Newton Purcell | Twamie Ullulaq | Maxwell Barrett | Nyle Hatcher | Jakov Mitko | Tommy Markin | Roy Cain | Brüder Kazanjian

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.