“Zurück, du Wurm!”

— Uglúk


Uglúk ist ein Nebenantagonist der Der Herr der Ringe-Romane von J. R. R. Tolkien und deren Zeichentrick-Filmadaption von Ralph Bakshi aus dem Jahr 1978, sowie der 2001 bis 2003 veröffentlichten dreiteiligen Filmreihe von Peter Jackson. In der Realverfilmung tritt er in Die zwei Türme, dem zweiten Teil der Trilogie von 2002 in Erscheinung.

Er ist ein Hauptmann der vom verderbten Zauberer Saruman erschaffenen Uruk-hai. Von seinem Herrn wurde er beauftragt, die Halblinge unter der Gemeinschaft des Ringes zu entführen und zu ihm nach Isengard zu bringen, um in den Besitz des Einen Ringes zu gelangen.

In der deutschen Übersetzung des Zeichentrickfilmes wurde er von Gernot Duda (*1928; †2004) gesprochen.

Im Spielfilm wurde er vom neuseeländischen Schauspieler Nathaniel Lees (*1952) dargestellt und auf Deutsch von Gerald Paradies (*1956; †2016) synchronisiert.

Charakterbiographie (Film, 2002)

Uglúk verbietet den Orks, die Hobbits zu fressen.

Nach Lurtz' Tod übernimmt Hauptmann Uglúk die Führung der Uruk-hai und beginnt, sie durch Rohan zurück nach Isengard zu führen. Auf halbem Wege schließen sie sich mit einem Trupp Orks aus Mordor unter dem Kommando des sadistischen Grishnákh zusammen.
Nachdem sie drei Tage lang durchgesprintet sind, machen die Uruks schließlich am Rand des Fangorn-Walds Rast. Uglúk befiehlt sofort, einige Bäume niederzuschlagen um Holz für ein Feuer zu beschaffen.

Als die Orks Hunger bekommen und die Hobbits fressen wollen, wobei Grishnákh es besonders auf deren Beine abgesehen hat, ermahnt Uglúk sie, dass die Hobbits nicht als Nahrung gedacht sind, sondern "lebendig und unversehrt" zu seinem Herrn Saruman nach Isengard gebracht werden sollen.
Da Snaga, einer der Orks aus Grishnákhs Gruppe nicht hören will und während des Streits versucht, sich von hinten an die Halblinge heranzuschleichen, wird er von Uglúk kurzerhand enthauptet und insbesondere die Uruks voller Gier über den gefallenen Ork her um diesen zu fressen. Dabei werden sie aber plötzlich von Prinz Eomer und den verbannten Reitern von Rohan überrascht, die auf ihren Pferden das Lager stürmen und die Orks und Uruks, darunter auch Uglúk, erbarmungslos abschlachten.

Die Orkkadaver werden auf einen Haufen geworfen und verbrannt und als Anführer wird Uglúks Leiche enthauptet und sein Kopf auf einem Pfahl zurückgelassen.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.