FANDOM


Der Ultra-Humanite ist ein Schurke aus den DC Comics. Er ist der älteste Superman-Gegenspieler und war vor Lex Luthor auch der primäre Hauptschurke der Superman-Comics.

Der Ultra-Humanite ist ein verrückter Wissenschaftler mit den Fähigkeiten, seinen Verstand in den Körper anderer Wesen einfahren zu lassen und diese fortan zu kontrollieren. Obwohl er im Verlauf der Jahre diverse Körper einnahm, ist sein "Hauptkörper" der eines weißen Albino-Gorillas. Des Weiteren nutzt er seinen Intellekt um High-Tech-Waffen zu entwickeln.

Er wurde von Jerry Siegel und Joe Shuster entworfen und erschien zum ersten Mal im Jahr 1939 in Action Comics #13.

New Earth

Pre-Crisis

Ultra-Humanite war der erste widerkehrende Gegenspieler Supermans. Er war ein böses und kriminelles Genie mit einem solch mächtigen und umfassenden Verstand, dass sein Hirn diese Überlastung nicht ertragen konnte und sein Körper langsam verfiel. Ursprünglich war Ultra-Humanite daher ein alter verkrüppelter Wissenschaftler der Superman primär nur seinen Verstand entgegenzusetzen hatte. Allerdings gelang es ihm nach einigen Niederlagen gegen Superman schließlich, seinen Verstand durch eine Operation in andere Körper zu verlagern und diese fortan zu beherrschen. Diese Körperwechsel erlaubten ihm einen gewissen "Neustart" bis die Hirne seiner Opfer - wie zuvor auch sein eigenes - erneut anfingen, durch die Überladung zu verfallen.

Das erste Opfer des Ultra-Humanites war die Schauspielerin Dolores Winters, die er entführte und in die er mit Hilfe von Dr. Marten im Zuge einer Operation seinen Verstand einfahren ließ. In dieser Form nutzte er es aus, dass die Polizei zu dieser Zeit niemals eine berühmte Frau verdächtigen würde, ein kriminelles Verbrechergenie zu sein. Mit Winters Körper konnte Ultra-Humanite seine Verbrechen fortführen - er bekämpfte unter anderem das All-Star Squadron und die Young All-Stars - war aber schließlich gezwungen sich einen neuen Körper zu suchen. Er wechselte von Menschenkörper zu Menschenkörper und im Laufe der Jahre erlernte er eine Technik, die es ihm ermöglichte den Verstand direkt - ohne Operation - zu verlagern. Allerdings wuchs seine mentale Kapazität immer weiter an was dazu führte, dass die Hirne seiner Körper immer schneller verfielen. Um sich der Notwendigkeit zu entledigen, immer wieder Körper wechseln zu müssen, entwickelte Ultra-Humanite den Körper eines Albino-Gorillas von Gorilla City weiter und ließ seinen Verstand in den Körper einfahren.

Durch den Gorilla-Körper erhielt Ultra-Humanite nun auch übermenschliche Stärke, während seine mentalen Kräfte weiter und weiter anstiegen. Gemeinsam mit der Secret Society of Super Villains attackierte Ultra-Humanite die Gerechtigkeitsliga, doch die Schurken besiegt und in einen interdimensionalen Strom gesperrt. Ultra-Humanite konnte mit der Hilfe seines Vergangenheits-Ich aus 1941 aus diesem Strum entkommen. Daraufhin verbündeten sich beide Versionen des Ultra-Humanites doch ihre gemeinsamen Pläne wurden zerschlagen. Als Ultra-Humanite später einen weiteren Versuch startete, die Heldenliga anzugreifen, wurde er erneut besiegt und verlor für eine gewisse Zeit auch seine mentalen Fähigkeiten.

Post-Crisis

Nach dem Handlungsstrang Crisis on Infinite Earths, in dem einige Handlungen und Ereignisse der Vergangenheit verändert wurden, wurde auch die Vergangenheit des Ultra-Humanites verändert. In dessen Vergangenheit kam Superman nun gar nicht mehr vor und stattdessen war er ein Feind des All-Star Squadrons und der JSA. Nach einigen weiteren Verbrechen wurde Ultra-Humanite schließlich von Crimson Avenger getötet, der sein Hirn in Stücke schoss.

Andere Auftritte

Ultrahumanite YJ

Young Justice

Hauptartikel: Ultra-Humanite (Young Justice)

Ultra-Humanite ist ein Schurke aus der DC-Cartoonserie Young Justice. Er taucht dort zum ersten Mal als ein Mitglied der Liga der Ungerechten auf, wird aber im Zuge eines Plans der Organisation verhaftet. Fünf Jahre später ist Ultra-Humanite allerdings wieder auf freiem Fuß und hat nach der Verhaftung von Brain dessen Position als eins der Führungsmitglieder des Lichts eingenommen. Bei einem Treffen der Organisation in Bialya ist Ultra-Humanite anwesend und bespricht mit den anderen Mitgliedern der Organisation, wie ihre Pläne voranschreiten.

Galerie

Trivia

  • Der Ultra-Humanite ist der vierte wahnsinnige Wissenschaftler aus den DC-Comics, der seinen Verstand in einen anderen Körper einfahren lässt.
    • Der erste war Roskoffin, der zweite war Doctor Kichung, der dritte war Herbert Handers.
    • Ultra-Humanite war allerdings der erste, der seinen Verstand in einen lebendigen Menschen einfahren ließ; die drei anderen ließen ihren Verstand alle in Affen implantieren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.