FANDOM


“Mein Hass wird Ewigkeit währen! Meine Feindschaft wird niemals enden! Sie wird euch verfolgen... und zwar von diesem Leben zum nächsten... und zum nächsten... und zum nächsten!

— Savages Schwur

“Ich bin kein Mörder, ich bin eine Naturgewalt! Ein Diener des Schicksals und sein Vollstrecker!”

— Savage

Vandal Savage, ursprünglich als Hath-Set bekannt, ist ein Schurke aus dem Arrowverse. Er erscheint zum ersten Mal in dem zweiten Flash-Arrow-Crossover und kehrt dann als Hauptschurke der ersten Staffel der Serie Legends of Tomorrow zurück.

Er wurde von Casper Crump dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Savage ist ein Unsterblicher, der ursprünglich als Hath-Set in dem antiken Ägypten vor 4.000 Jahren geboren wurde. Dort war er der Ratgeber des Pharaos Ramses, dem er prophezeihte dass das "Himmelsgestein", welches zu diesem Zeitpunk relativ häufig in Meteoritenform in Ägypten einschlug, ein böses Omen sei. Savage begehrte Chay-Ara, die Hohepriesterin, die jedoch in einer verbotenen Beziehung mit Khufu, dem Sohn des Pharaos, war.

SavageInÄgypten

Savage im alten Ägypten

Eines Tages überraschte Savage Chay-Ara und Khufu in deren Schlafzimmer und behauptete süffisant, dass ihre Beziehung verboten sei und dass die Strafe dafür der Tod sei. Als Khufu ihn daraufhin wütend aus den Gemächern werfen wollte, attackierte Savage ihn mit seinem Priesterstab und näherte sich dann Chay-Ara um sie zu vergewaltigen. Erneut warf sich Khufu auf ihn, doch Savage konnte ihn zu Boden ringen und auf ihn einschlagen. Panisch zückte Chay-Ara ein Messer und rammte es Savage in den Rücken, doch Savage zog es heraus, wirbelte herum und erstach seinerseits Khufu damit. Als die verzweifelte Chay-Ara an die Seite ihres Geliebten eilte, rammte Savage auch ihr das Messer in den Rücken und tötete somit beide. Noch während beide starben, schwor Savage ihnen ewige Rache. Im selben Moment krachte ein weiterer Meteorit vom Himmel, der die gesamte Stadt zerschmetterte. Er sonderte eine mysteriöse Energie ab, die die Lebensenergie von Savage, Chay-Ara und Khufu miteinander verband.

Während Chay-Ara und Khufu verflucht waren, nach jedem Tod neu zu reinkarnieren, wurde Savage unsterblich. Seitdem verfolgt er die wiedergeborenen Chay-Ara und Khufu in jedem ihrer Leben und tötet sie wieder und wieder, da seine Lebenskraft an ihre gekettet ist und er stirbt, wenn er die Inkarnationen der beiden nicht immer wieder tötet. Mit jedem Mal, dass er die beiden tötet, wird er mächtiger. Dies ist ihm bisher 206 Mal gelungen. Der einzige Weg, ihn entgültig zu töten, ist es, einen Gegenstand zu verwenden, der ebenfalls mit der Strahlung der Himmelssteine während der Katastrophe in Kontakt gekommen ist - entweder den Dolch oder den Stab von Horus. Savage war in seinem langen Leben laut Legenden der Ratgeber von Dschingis Khan und von Julius Caesar. Zudem kannte er Harry Houdini und brachte ihm einige Entfesselungstricks bei und lernte von Robin von Locksley, wie man immun gegen Schmerzen wird. Im Gegenzug brachte er Robin bei, wie man mit dem Bogen umgeht. 1887 löste Savage die Huang He-Flut aus, die zwei Millionen Menschen - unter ihnen die Reinkarnationen von Chay-Ara und Kufu - tötete.

Ankunft in Central City

Mit der S.S. Tithonus kommt Savage nach Central City, wird während der Fahrt dann aber als blinder Passagier erkannt. Da er nicht redet, wird er für den Rest der Fahrt - drei Wochen - in eine Zelle gesperrt, bis das Schiff schließlich in Central City anlegt. Als Savage von Bord geführt wird und ein Beamter am Hafen seine Messer sieht, fragt der Mann überrascht, wie viele dies sind. Savage antwortet, dass es insgesamt 32 Messer sind und er sie in naher Zukunft alle in Blut tränken wird. Er behauptet dankend, dass die Matrosen ihn nah an seine Beute herangebracht haben und dass er auf diese Jagd schon lange gewartet hat. Als der Kapitän sich diesen Ton nicht gefallen lassen will, tritt er an Savage heran doch dieser löst leise seine Handschellen, legt sie dem Kapitän um und stößt diesen dann zu Boden.

SavageImCafé

Savage erscheint im Café

Als der Beamte daraufhin das Feuer auf ihn ergreift, weicht Savage der Kugel aus, stürmt auf den Beamten zu, erschießt ihn mit seiner eigenen Pistole und richtet dann auch die Matrosen sowie den ohnmächtigen Kapitän mit seinen Klingen hin. Ehrfürchtig hält er daraufhin inne und zischt, dass er sein Ziel schon bald erreichen wird und dass dann ein neues Opfer erbracht werden wird. Da er Kendra spüren kann, versucht er sie in der Stadt zu finden und erreicht daraufhin das Café Jitters, in dem Kendra arbeitet und in dem sie gerade mit ihrem Freund Cisco isst. Er stürmt in das Café und behauptet Kendra gegenüber, dass sie in diesem Leben genau so schön ist wie in allen vorherigen. Weder Cisco noch Kendra verstehen, wovon Savage spricht, doch als Cisco Savage zuruft, dass er verschwinden soll, verspricht er dass er nicht ohne Kendra gehen wird.

Er zückt ein Messer und läuft bedrohlich auf Cisco und Kendra zu - wobei er Cisco einen schnellen Tod verspricht, wenn er ihm Kendra überlässt. Er will sein Messer auf Cisco werfen, doch bevor es dazu kommen kann, rast Flash - der heimlich von Cisco alarmiert wurde - in das Café und stößt Savage zu Boden. Savage kommt aber schnell wieder auf die Beine und schleudert ein weiteres Messer. Barry kann dieses abfangen bevor es Cisco im Herzen trifft, doch Savage kann diesen kurzen Moment nutzen um zu fliehen. Nach Savages Flucht beschließt Team Flash, Kendra zu beschützen und sie dafür nach Star City zu bringen, wo Team Arrow aktiv ist.

Stab des Horus

SavagePenthousekampf

Savage blockt Olivers Pfeile ab

Sie verbünden sich mit Team Arrow und ziehen sich vorerst in Oliver Queens Penthouse zurück, doch auch dort kann Savage sie ausfindig machen. Durch ein Fenster springt er sich ins Penthouse und sofort bewaffnen sich die Heldenteams. Savage schleudert ihnen mehrere Messer entgegen, die Barry mit seiner Geschwindigkeit abfängt. Er wird dann aber selbst von dem letzten Messer getroffen, so dass Oliver sich Savage im Nahkampf stellt und schließlich von ihm zu Boden geworfen wird. Oliver kommt aber wieder auf die Beine und als sowohl Oliver als auch Thea das Feuer auf Savage eröffnen, kann er nicht alle Pfeile abblocken, wird von einem Pfeil in die Schulter getroffen und stolpert nach hinten. Er stüzt aus dem Fenster und kracht gegen die Reling des Balkons. Er kann das Gleichgewicht kurz wieder erlangen, doch dann feuert Thea einen weiteren Pfeil ab, der Savage in der Schulter trifft und ihn vom Balkon schleudert.

Da Savage erkannt hat, dass er die beidem Teams nicht so einfach ausschalten kann, verlässt er Star City wieder und macht sich auf die Suche nach dem Stab des Horus. Er kann den Stab in Central City in einer Kirche lokalisieren doch nachdem er den Stab aufgehoben hat, wird er dort von Barry und Oliver konfrontiert. Nach einer kurzen verbalen Konfrontation, in der er klarstellt, dass es sein Schicksal ist, ewig zu leben, während es Kendras Schicksal ist, immer zu sterben, aktiviert Savage die Energie des Stabs und feuert Energiestrahlen auf die beiden Helden. Diese sind daraufhin gezwungen, in Deckung zu gehen und planen, Savage den Stab abzunehmen. Barry rast dafür auf ihn zu, doch Savage kann sowohl ihn als auch Oliver mit dem Stab von den Füßen werfen. Er hebt den Stab erneut um den beiden mit einem gewaltigen Energiestoß den Rest zu geben, hält dann aber inne da er spürt, dass Kendra im selben Moment ihre wahren Kräfte entfesselt hat.

SavageHeldentreffen

Savage trifft sich mit Malcolm, Barry und Oliver

Um Kendra so schnell wie möglich zu finden, rammt er nun den Stab des Horus auf den Boden und entfesselt eine Energiewelle, die die gesamte Kirche zerstört. Oliver kann nur überleben, da er von Barry mit dessen rasanter Geschwindigkeit aus der Kirche gezogen wird. Die Teams Flash und Arrow ziehen sich nun mit Kendra und Carter zurück um einen Plan gegen Savage zu entwickeln. Während die beiden Teams noch überlegen, wie Savage am besten beizukommen ist, kontaktiert Malcolm Merlyn - der nicht glaubt, dass es neben Verhandlungen noch eine Option gibt, gegen Savage zu bestehen - Savage kurzerhand und organisiert ein Treffen mit ihm, Oliver und Barry. Nachdem er Barry und Oliver informiert, treffen diese an dem vereinbarten Treffpunkt, einer leeren Lagerhalle, ein. Als Barry Malcolm fragt, warum dieser so viel über Savage weiß, entgegnet Malcolm, dass er gar nichts über Savage weiß und dass dies auch der Grund ist, aus dem er ihn fürchtet. Im selben Moment tritt Savage selbst in die Halle und behauptet, dass das nicht der einzige Grund ist, ihn zu fürchten.

Sofort fragt Green Arrow Savage kalt, was dieser will und Savage antwortet, dass er das will, was alle Lebewesen wollen - nicht sterben. Barry entgegnet, dass er dachte dass dies für Savage kein Problem darstellt, doch Savage offenbart, dass seine eigene Lebenskraft nur dadurch bestehen bleibt, dass der die Lebenskraft von Chay-Ara und Khufu absorbiert. Im selben Moment feuert Oliver Savage einen Pfeil mitten ins Herz, doch dieser zieht ihn mit dem Verweis auf Robin von Locksley seelenruhig wieder aus seinem Körper heraus. Er behauptet, der Feind zu sein, den man nicht besiegen kann und fordert, dass man ihm aushändigt, was er fordert und behauptet, dass dies der einzige Weg ist zu verhindern, dass er sowohl Central City als auch Star City in Schutt und Asche legt. Er gibt ihnen vierundzwanzig Stunden, die beiden Reinkarnationen zu einer Adresse in der Stadt zu bringen.

SavageMitStab

Savage erwartet Kendra und Carter

Kurz bevor die Deadline abgelaufen ist, suchen Oliver, Barry, Kendra und Carter Savage in der Lagerhalle auf. Savage ist zufrieden, dass die beiden Reinkarnationen mitgebracht wurden und der wütende Oliver ruft ihm zu, dass sie dies nur tun, da zwei Städte mehr wert sind als zwei Leben. Savage nimmt diese Aussage hin und behauptet nun, dass Barry und Oliver den Rest nicht mitansehen müssen. Er zückt nun einen Dolch und wendet sich Kendra und Carter zu. Bevor er Kendra erstechen kann, wird er aber überraschend von Oliver attackiert, während Barry Kendra und Carter von ihren Fesseln befreit. Dennoch ist Savage Oliver im Kampf mehr als ebenbürtig und obwohl er entwaffnet werden kann und den Stab des Horus verliert, kann er Oliver dennoch niederschlagen und sowohl Carter als auch Kendra erstechen. Er aktiviert nun den Stab des Horus, mit dem er eine gewaltige Energiewelle auslöst, die ganz Central City zu Asche verwandelt - nur Barry kann durch seine Schnelligkeit entkommen.

Durch seine Geschwindigkeit reist Barry in der Zeit zurück und kommt an dem Zeitpunkt an, an dem sich Malcolm, Oliver und Barry mit Savage getroffen haben. Entsprechend realisiert er, dass das Team eine neue Chance bekommt, Savage zu stoppen, weiß aber auch dass ihre bisherigen Pläne nicht funktionieren werden. Die beiden Teams nutzen nun ihr Wissen über das Scheitern des Plans aus und entwickeln einen neuen Plan um Savage zu stoppen. Erneut treffen sie zum vereinbarten Treffpunkt in der Lagerhalle ein - diesmal sind die anderen Mitglieder der Teams aber ebenfalls anwesend und halten sich versteckt. Als Savage nun erneut seinen Dolch zückt um Chay-Ara zu töten, vereinen sich die Teams um anzugreifen. Obwohl Savage ihnen einen erbitterten Kampf liefert, ist er dieses Mal nicht in der Lage, allen von ihnen standzuhalten. Als Barry und Oliver erneut den Stab des Horus an sich reißen können, können sie diesen diesmal unter ihre Kontrolle bringen und seine Energie nutzen um Savage zu Asche zu verbrennen, was auch den Stab des Horus zerstört. Nach Savages Tod werden seine Überreste in der Lagerhalle zurückgelassen, wo sie später von Malcolm Merlyn ausfindig gemacht werden.

Erste Kontakte mit den Legenden

SavageBlitzkrieg

Savage konfrontiert Rips Familie

Da Savage nur von einem der antiken Artefakte getötet werden kann, wenn es von Chay-Ara oder Khufu geschwungen wird, kann er seinen Körper aus der Asche vollständig regenerieren. Jahrzehnte später, im Jahr 2166, hat sich Savage zu einem Diktator aufgeschwungen und beherrscht einen Großteil der Welt. In London setzen sich noch einige wenige Bewohner gegen Savages Herrschaft zur Wehr, so dass dort ein Bürgerkrieg, der zweite Blitzkrieg, stattfindet. Savages Truppen wüten gnadenlos unter den Bewohnern der Stadt und ermorden dabei auch Zivilisten. Savage selbst streift mit einer Truppe Soldaten durch die Stadt um die Frau und den Sohn von Rip Hunter zu finden. Als er auf sie trifft, lässt er die Frau sofort erschießen und fragt den Jungen nach seinem Namen. Nachdem das Kind ihn genannt hat, behauptet Savage, dass die Mutter des Jungen tapfer war, sein Vater jedoch ein Narr. Er fragt den Jungen, wie es um ihn steht, woraufhin der Junge ihm mutig ins Gesicht spuckt. Lächelnd behauptet Savage, dass er sichtlich nach seiner Mutter kommt und schießt dem Jungen dann in den Kopf.

Nachdem Rip Hunter von dem Tod seiner Familie erfährt, schwört er Rache. Nachdem der Versuch, in der Zeit zurück nach Ägypten zu reisen und den Hohepriester Savage zu ermorden gescheitert ist, plant Rip, ein Team zusammenzustellen um Savage durch die verschiedensten Zeitperioden zu jagen und zu töten. Das Team, dass er zusammenstellt, besteht aus Hawkman und Hawkgirl, Ray Palmer, Martin Stein, Jefferson "Jax" Jackson sowie Leonard Snart und Mick Rory. Durch das Zeitschiff Waverider können sie in verschiedene Zeitperioden reisen und versuchen daher, herauszufinden, wie und wo Savage in den jeweiligen Zeiten agiert. Sie finden heraus, dass Savage sich größtenteils im Hintergrund hält und zwar die Nähe der Mächtigen und Einflussreichen sucht, aber bis vor seiner ultimativen Machtübernahme nicht aktiv das Rampenlicht sucht. Während die als Legenden bekannte Gruppe im Jahr 1975 Informationen über Savage sucht, befindet Savage sich in dieser Periode in Norwegen, wo er mit Söldnern einen Militärtransporter überfallen hat und die Waffen - unter anderem eine Atomrakete - an sich nimmt.

SavageUndDarhk

Vandal Savage und Damien Darhk

Die eroberten Waffen will Savage auf einer Terroristen-Auktion in Norwegen verhökern. Als die Auktion beginnt, in die sich auch das Legenden-Team eingeschlichen hat, verrät Savage eine Art übernatürlicher Sinn, dass Feinde in der Nähe sind. Nachdem die Legenden einen Nuklearsprengkopf erworben haben und mit Damien Darhk aneinandergeraten, der diesen ebenfalls kaufen wollte, schaltet sich Savage ein um den Grund für die Unruhe herauszufinden. Als Martin Stein ihn ablenken will und behauptet, dass man sich zuerst von der Funktionsfähigkeit des Sprengkopfes überzeugen müsse, da er bezweifelt, dass Savage in diesem Zeitalter genug nukleares Material sammeln konnte, wird Savage bei dem Begriff "Zeitalter" hellhörig. Savage tritt daraufhin auf die Bühne und ruft, dass er jenem einen Preisnachlass gewähren wird, der ihm die Köpfe von Stein und seiner Gruppe bringt.

Während der Kampf entbrennt, beobachtet Savage mit gierigem Interesse, wie die Legenden seine Kunden mit ihren futuristischen Waffen und ihrem Kampftalent niederstrecken. Er selbst wird von Hawkman konfrontiert, den er hasserfüllt als Khufu wiedererkennt. Als er ein Messer auf Khufu schleudert, wird dies von Hawkgirl abgeblockt, was zur Folge hat, dass Savage die Atombombe aktiviert und die Flucht ergreift. Nachdem das Chaos in der Lagerhalle beendet ist und die Legenden geflohen sind, lässt Savage die Halle durchsuchen und findet ein futuristisches Teil von Ray Palmers Atom-Rüstung, welches er dazu benutzen will, futuristische Waffen weit vor dem Zeitpunkt herzustellen, an dem sie ursprünglich erfunden wurden. Er gibt seinem Forschungsteam dafür 24 Stunden und tötet einen der Wissenschaftler als er behauptet, dass es Wochen oder Monate dauern könnte.

SavageRoryGeisel

Savage hat Rory überwältigt

Bei seiner Rückkehr in seine Villa muss Savage erkennen, dass drei Mitglieder der Legenden gerade dort einbrechen. Es gelingt ihm, Rory zu überwältigen und ihn als Geisel zu nehmen, bevor er an Snart und Ray herantritt, die bereits in eine Falle getappt sind und in einem Käfig sitzen. Während er die Gruppe konfrontiert, zischt er fragend, was er der Gruppe angetan hat, dass sie so versessen auf ihn sind. Er erkennt aber schnell, dass sie ihn wegen etwas hassen, was er noch tun wird, und dass sie aus der Zukunft sein müssen. Er schlägt Rory nieder, nimmt ihm ein Kommunikationsgerät ab und wirft es Snart zu. Provokant lädt er Snart ein, den Rest des Teams zu alarmieren, da er sich insbesondere auf ein Wiedertreffen mit zwei von ihnen freut. Nachdem Snart das Team informiert hat, treffen sie tatsächlich kurz darauf ein um sich dem Unsterblichen zu stellen.

Durch einen Nuklearblitz von Firestorm wird Savage niedergestreckt. Firestorm befreit die Gefangenen, nimmt den antiken Dolch aus Savages Sammlung an sich und händigt ihn draußen Kendra und Carter aus, damit diese Savage vollends töten. Gerade als Savage sich wieder aufrappelt, wird er von Hawkman und Hawkgirl konfrontiert und nach einem kurzen Gefecht gelingt es Carter, Savage niederzuwerfen und ihm den Dolch in das Herz rammen. Zu Carters Überraschung lebt Savage aber weiter, zischt, dass der Dolch Chay-Ara gehörte und der Stich daher auch von ihr stammen muss, wenn er Savage töten soll. Savage reißt sich den Dolch aus der Brust und rammt ihn Carter ins Herz. Höhnisch wendet er sich dann Kendra zu und ruft, dass sie dies vielleicht in ihrem nächsten Leben bedenken wird. Im selben Moment stirbt Carter und Savage absorbiert seine Macht.

SavageWillKendraErdolchen

Savage will Kendra töten

Hasserfüllt stürzt Kendra sich nun auf ihn, wird aber selbst überwältigt. Savage zückt den Dolch um auch sie zu töten, und rammt ihr das Messer in die Hüfte. Während sie zu Boden sinkt, murmelt Savage fanatisch, dass er sie liebt und immer lieben wird, dass sie aber beide unter dem Kreislauf des Todes leiden, dessen Gefangene sie sind. Bevor er Kendra den Dolch in die Brust rammt, wird er von einem Energieblast von Ray Palmer aus dem Fenster geschossen, was es den Legenden ermöglicht, Kendra zu bergen, an Bord der Waverider zu schleppen und die Flucht zu ergreifen.

Informationen über Rip Hunter

Da die Gruppe momentan nicht gegen Savage selbst vorgehen kann und in 1975 gestrandet ist, versuchen sie, Savage zumindest zu sabotieren und ihm seine Geldmittel zu nehmen, damit seine Machtübernahme um einige Jahrzehnte verzögert wird. Bei dem Versuch erfahren sie jedoch, dass Savage über einen Orden fanatischer Anhänger verfügt und darüberhinaus Carters Leiche verwenden will, um seinen Handlangern ein längeres Leben zu ermöglichen. Bei dem Versuch, Carters Leiche zu stehlen, werden Sara und Rip jedoch gefasst und vor Savage gebracht, der ihn als den Angreifer aus dem alten Ägypten wiedererkennt. Er heißt die beiden Gefangenen hämisch willkommen und offenbart ihnen dann, was er mit Carters Blut vorhat. Er schneidet die Leiche auf und lässt das Blut in einen Kelch träufeln, aus dem er seinen loyalen Handlanger kosten lässt.

SavageErfährtNamen

Savage erfährt die Namen von Rips Familie

Während die Handlanger trinken, wendet Savage sich Rip zu und behauptet, dass er ihm bei ihrem ersten Treffen damals in Ägypten die falsche Frage gestellt hat. Anstatt zu fragen, wer Rip ist, fragt Savage stattdessen, warum Rip ihn so verbissen jagt und ob er Rip etwas oder jemanden genommen hat. Er wirft einen Blick auf Rips Taschenuhr, in der er ein Bild von Rips Frau und Sohn findet. Süffisant merkt er an, dass er sich ihr Bild nun eingeprägt hat und sich zwar nicht erinnert, die beiden getötet zu haben, dass dies aber ja auch noch geschehen kann. Rip schreit, dass alles, was um sie herum passiert, pervers ist, doch Savage schreit, dass dies die Macht ist, die Rip niemals besiegen wird. Er offenbart, dass jeder Mensch im Raum geschworen hat, für Savage zu leben und zu sterben und dass sie ihn als ihren Gott anerkannt haben. Im selben Moment stürmen jedoch Snart, Rory und Jax in den Raum und beginnen, Savages Kultisten anzugreifen.

Schließlich schaltet sich der wütende Savage selbst in den Kampf ein und erschafft mit einem magischen Artefarkt eine Energiewelle, die alle von den Füßen wirft. Bevor er weiteren Schaden anrichten kann, wird er aber von Rip zu Boden getacklet und in ein Duell verwickelt. Er kann Savage überwältigen und ihm seine Klinge ins Herz rammen, wobei er schreit, dass dies für Miranda und Jonas ist. Savages Wunden sind tödlich, doch da die Wunden nicht von Kendra herbeigeführten wurden, ist dieser unbeeindruckt, da er weiß, dass er wiederbelebt werden wird. Daher nutzt er die Gelegenheit, um Rip ins Ohr zu zischen, dass er dank Rip nun auch die Namen von Rips Frau und Tochter kennt und sinkt dann leblos zu Boden. Rip lässt Savage zurück, kann mit seinem Team aber Carters Leichnam bergen, bevor sie alle gemeinsam fliehen.

Experimente in der Sowjetunion

SavageKommtNachRussland

Savage erscheint im Gulag

Eine neue Spur führt die Legenden in das Jahr 1986, wo sie erfahren, dass Savage sich in die Sowjetunion abgesetzt hat und in das Geheimprojekt Svarog involviert ist, welches dazu dient, eine eigene Version von Firestorm herzustellen. Nachdem die Legenden davon erfahren, versuchen sie, dies zu sabotieren, doch Martin Stein, Ray Palmer und Mick Rory werden bei dem Versuch von Valentina Vostok gefangen genommen und in das Koshmar-Gulag gebracht. Dort ist insbesondere Stein von Interesse für Vostok, da er der Erfinder der F.I.R.E.S.T.O.R.M.-Matrix ist und ihre Forschungen damit um ein vielfaches vorantreiben könnte. Da sich Stein jedoch weigert, seine Formel preiszugeben, informiert Vostok Savage, der sich auf den Weg in das Gulag macht und schließlich bei einem von Vostoks Verhören von Stein in den Raum tritt.

Als er Savage sieht, gibt Stein vor, diesen nicht zu kennen, doch Savage behauptet amüsiert, dass er sich noch genau an ihr Treffen in Norwegen vor elf Jahren erinnert. Er gibt zu, dass sie Stein nicht töten können, da sie sein Wissen benötigen, offenbart aber, dass er im Verlauf der Menschheits-Geschichte viele begabte Foltermeister kennengelernt hat und insbesondere von Josef Stalin gelernt hat. Stein zeigt sich der Folter gegenüber unbeeindruckt, doch Savage verrät, dass er Stein nicht foltern wird, da es fantasielos wäre und sie eine wahre Ewigkeit Zeit haben. Stolz und widerspenstig ruft Stein, dass Firestorm sein Lebenswerk ist und er niemals zulassen wird, dass Savage es für seinen Versuch, die Weltherrschaft zu erlangen, an sich reißt. Lächelnd tritt Savage an ihn heran und behauptet, dass er diese Herausforderung annimmt.

SavageLachtTodAn

Savage lacht dem Tod ins Gesicht

Da Vostok nach wie vor keine Erfolge erzielen konnte, lässt Savage alle drei Gefangenen in den Keller bringen und dann Rory und Ray vor Steins Augen von dem Oberst foltern. Stein gibt sich kaltherzig und versucht Savage glauben zu lassen, dass ihm nichts an den beiden liegt. Savage ist amüsiert und gibt zu, dass Stein zwar wirklich zäh ist, dass seine viertausend Jahre lange Lebenserfahrung ihn aber Geduld gelehrt hat. Damit erweist er sich als korrekt, da Stein nur kurz darauf einknickt und sich bereiterklärt, Vostok die Firestorm-Formel zu verraten. Während Vostok sich mit Stein zum Reaktorraum aufmacht, begibt sich Savage zu seinem Helikopter. Dann aber bricht plötzlich völliges Chaos im Gefängnis aus und als Savage auf den Hof blickt, sieht er dass der Rest der Legenden - inklusive Kendra - im Gulag eingetroffen ist. Entsprechend verwirft Savage seine Fluchtpläne und nimmt sofort die Verfolgung Kendras auf.

Er konfrontiert sie im Inneren des Gulags, wo Kendra grade Sprengsätze anbringen will. Begeistert nähert er sich ihr und lädt sie ein, mit ihm zu kommen, und verspricht einen Weg für sie zu finden, ihr Leben zu verlängern, so dass sie bis in alle Ewigkeit zusammen sein können. Kendra lehnt jedoch entschlossen ab und im selben Moment erscheint Rip Hunter hinter Savage und richtet seine Waffe auf dessen Schädel. Gelangweilt fragt Savage, ob Rip ihn etwa schon wieder umbringen will, doch Rip entgegnet, dass Savage immer noch die Uhr hat, die er ihm 1975 gestohlen hat. Savage zieht langsam die Uhr aus seiner Tasche und erklärt, dass er nicht vorhat, Rip zu töten, da er will das dieser lebt um mitzubekommen, wie seine Frau und sein Sohn durch Savages Hand sterben. Er behauptet, sich das Bild von Rips Familie in den vergangenen elf Jahren oft angeschaut zu haben, doch Rip entgegnet, dass er dies zu verhindern weiß und verlässt den Raum. Beim Gehen aktiviert er den Zünder der von Kendra angebrachten Sprengsätze, so dass Savage mitten im Zentrum der Explosion steht, die das Labor vernichtet.

Experimente in Harmony Falls

SavageFindetMeteoriten

Savage findet den Meteoriten

Die Legenden verfolgen Savages Spuren weiterhin durch die Zeit. Ihr nächstes Ziel ist das Jahr 1958, in dem Savage in Amerika lebt. Savages Anwesenheit in Harmony Falls in Oregon hat einen Grund, er hat einen Meteoriten ausfindig gemacht, der aus Nth-Metall besteht. Als Savage den Meteoriten findet, haben sich bereits einige Teenager um diesen versammelt. Savage tritt an die Gruppe heran und behauptet, dass sie wohl alle von dem Meteoriten angezogen wurden. Er gibt zu, dass er nicht mit der Anwesenheit anderer gerechnet hat, dass es möglicherweise aber einfach Schicksal ist. Mühelos überwältigt Savage die Jugendlichen und verschleppt sie in die Nervenheilanstalt von Harmony Falls, die er als Basislager verwendet. Mithilfe des Meteoriten beginnt Savage nun, Experimente an den Insassen sowie seinen neuen Gefangenen durchzuführen, die einige der Betroffene in groteske Vogel-Mensch-Hybriden verwandeln.

Schließlich haben auch die Legenden Harmony Falls erreicht und beginnen, sich unter die Bewohner der Stadt zu mischen. Als Tarnung nehmen Kendra und Ray die Rolle eines jungen Ehepaars ein und ziehen in die Nachbarschaft. Sara und Stein wiederum nehmen Rollen als Ärzte in der Nervenheilanstalt an und erfahren bei ihren Ermittlungen, dass Savage unter dem Alias "Dr. Curtis Knox" der Leiter der psychiatrischen Abteilung der Anstalt ist und in einer geschlossenen Abteilung gewalttätige Psychopathen behandelt. Bevor sie diese Informationen an den Rest des Teams weiterleiten können, hat Savage, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Gale zufällig neben dem Haus wohnt, in dem Kendra und Ray eingezogen sind, bereits Kendras Haus aufgesucht um die neuen Nachbarn zu begrüßen.

SavageGrüßtKendra58

Savage als Dr. Curtis Knox

Als Kendra die Tür öffnet, ist sie geschockt, kann diese Panik aber überspielen indem sie so tut, als wäre sie einfach eine Inkarnation Chay-Aras, die sich nicht an Savage erinnert. Da die Situation relativ sicher ist und er Kendra nicht töten kann, ohne sicher zu sein, dass diese ihre Kräfte bereits entfaltet hat, kommt es lediglich zu einem Gespräch, in dessen Verlauf "Curtis" und Gale ihre neuen Nachbarn zu einer Feier am Abend einladen, die im Haus der Knox-Familie stattfinden wird. Kendra akzeptiert die Einladung, um Savage in Sicherheit zu wiegen und die Chance zu nutzen, mehr Informationen zu erbeuten. Als die Feier beginnt, teilen Kendra und Ray sich auf um heimlich Savages Haus zu durchsuchen. Bevor Kendra losziehen kann, tritt Savage mit einem Glas Alkohol an sie heran und behauptet, dass Ray verrückt sein muss, eine so wunderschöne Ehefrau zurückzulassen.

Er tritt nah an Kendra heran und fragt sie direkt, ob sie an Vorsehung oder Wiedergeburt glaubt. Kendra antwortet, dass Vorsehung ein Gefängnis ist, doch bevor sie ihr Gespräch fortsetzen können, erhält Savage einen Anruf aus der Anstalt und wird informiert, dass einer seiner Vogel-Mutanten ein weiteres Opfer gefordert hat. Savage macht sich sofort auf den Weg in die Klinik, wo er die Zelle der Vogelmenschen betritt um den Umfang des Schadens zu begutachten, den sie angerichtet haben. Am nächsten Morgen dringt Ray in seinem A.T.O.M.-Anzug in Savages Haus ein und durchsucht es. Er findet in einer Truhe den antiken Dolch, den er stehlen kann, bevor Savage nach Hause zurückkommt. Dieser wird in der nächsten Nacht zurück in die Anstalt gerufen, da es seinem Verbündeten, dem Sheriff der Stadt, gelungen ist, das Legenden-Mitglied Jax zu fangen und in die Anstalt zu bringen.

SavageSpritztJax

Savage spritzt Jax das Serum

Zufrieden beginnt Savage sofort, eine Spritze mit dem Serum aus dem Nth-Meteoriten vorzubereiten. Er behauptet amüsiert, dass dies Jax gewiss bei der Selbstfindung helfen wird, bevor er sie ihm in den Hals stößt und ihn durch die Injektion in sein neustes Vogelmonster verwandelt. Nachdem Jax angekettet ist, murmelt Savage belustigt, dass er bei seinem Meteoriten wohl weitaus mehr Glück hatte als Jax, da er ewiges Leben und Unsterblichkeit erhalten hat, während Jax ein willenloser Mutant geworden ist. Bevor er mehr sagen kann, tritt Sheriff Ellison in die Zelle und offenbart Savage, dass er Besuch hat. Savage kehrt in sein Büro zurück, wo er zu seiner Überraschung Kendra vorfindet - die Legenden haben beschlossen, die aktuelle Situation auszunutzen, damit Kendra Savage mit dem Dolch töten kann.

Kendra behauptet verführerisch, dass sie bei der letzten Gelegenheit keine Chance hatten, ihr Gespräch zu beenden. Savage lädt sie ein, es sich in seinem Büro gemütlich zu machen, wo Kendra weiterhin anzügliche Bemerkungen macht und dabei heimlich versucht Savage zu verführen und den Dolch aus ihrer Handtasche zu ziehen. Geschockt muss sie jedoch feststellen, dass diese leer ist und Savage fragt sie kalt, ob sie etwas bestimmtes sucht. Er zieht selbst den Dolch, den er ihr zuvor heimlich abgenommen hat, und hält ihn Kendra an den Hals. Düster zischt er, dass er sich schon lange gefragt hat, wie lange Kendra die Scharade aufrecht erhalten will und dass sie ihn schon für wirklich dämlich halten muss, wenn sie glaubt, dass er den Zusammenhang zwischen Kendras plötzlichem Auftauchen und dem Verschwinden des Dolchs nicht sieht.

SavageKlingeKendra58

Savage will Kendra erdolchen

Mit dem Dolch an Kendras Kehle fragt Savage sie, wer sie in die Klinik begleitet hat. Da Kendra nicht antwortet, betätigt Savage einen versteckten Knopf in seinem Büro, welcher die Zellen der Vogelbestien öffnet, die daraufhin durch die Klinik streunen. Als sie die Schreie von draußen hört, fragt Kendra Savage besorgt, was er getan hat. Savage offenbart es ihr und erklärt zudem, dass es sein Ziel ist, mit dem Meteoriten eine Armee von Bestien zu erschaffen, die über Kendras Kräfte verfügen. Er fügt an, dass sie zwar nicht über Kendras Schönheit verfügen, dass dies jedoch nebensächlich ist. Im selben Moment reißt Kendra sich aus Savages Griff frei, kann den Raum jedoch nicht verlassen, da Savage die Tür versperrt. Bedrohlich hebt der Unsterbliche den Dolch und tritt auf Kendra zu, doch im selben Moment stürmt Ray in das Büro und feuert Savage mit einem gezielten Schuss seiner Laserwaffe in den Rücken. Der Schuss trifft Savage mit einer solchen Wucht, dass er durch das Fenster des Gebäudes geschleudert wird.

Machtübernahme im Kasnia-Konglomerat

Nachdem ein weiterer Versuch, Savage zu stoppen, missglückt ist, entscheidet sich Rip zu einem Schritt, den er zuvor stets vermeiden wollte: Er reist mit seinem Team in das Jahr 2147 - nur einige Jahre vor Savages totaler Machtübernahme. In dieser Zeit existieren Länder und Nationen nicht länger; die Menschheit lebt in von Firmen kontrollierten Konglomeraten. Savage selbst lebt im Konglomerat Kasnia, wo er eine einflussreiche Rolle als Vorstandsmitglied und Mentor von Per Degaton, dem Sohn des Direktors Tor Degaton, inne hat. Durch seine Rolle als Time Master weiß Rip, dass Savages Schützling Per in nur fünf Jahren die Macht in Kasnia an sich reißen und das tödliche Armageddon-Virus entfesseln wird, was einen Großteil der Menschheit dahinraffen wird. Des Weiteren weiß er, dass Per im Jahr 2167 von Savage verraten werden wird, so dass dieser die Macht in Kasnia übernimmt und aus dieser Stellung heraus seinen globalen Eroberungszug startet.

SavageBeimKonglomerat

Savage als Mitglied des Vorstands

Im Jahr 2147 infiltriert Rip nun ein Vorstandstreffen des Konglomerats, in dem Savage darauf beharrt, dass das Konglomerat keine Rücksicht auf die verheerenden Umstände außerhalb seiner Grenzen nehmen darf, da die Weltbevölkerung ausgedünnt werden muss, um zu überleben. Degaton ist jedoch anderer Meinung und behauptet, dass sein Entschluss fest steht. Nach dem Treffen der Versammlung verlässt Savage den Raum und wird schon kurz darauf von dem jungen Per Degaton abgefangen, der auf ihn gewartet hat. Interessiert erkundigt Per sich nach dem Verlauf der Sitzung und Savage offenbart, dass Pers Vater leider uneinsichtig war und behauptet, dass die Führung einer Firma nicht das selbe ist, wie die Führung eines Lands.

Nachdem die Legenden Per Degaton entführt haben, sucht Savage seinen Vater Tor auf und verspricht, dass er in der Lage sein wird, den Jungen zurückzubringen. Als der verbitterte Tor fragt, woher Savage sich sicher sein kann, dass Per noch nicht tot ist, antwortet Savage, dass er die Entführer kennt und weiß, wie schwach diese im Bereich auf die Ermordung Unschuldiger sind. Tatsächlich kann Savage die versteckte Waverider ausfindig machen und führt eine Einheit von Tor Degatons Soldaten dorthin. Die Legenden setzen sich zur Wehr und Sara kann sich bis zu Savage durchkämpfen, der sie jedoch im Kampf überwältigen kann. Er schlägt vor, Sara gegen Rip Hunter einzutauschen, doch dieser tritt im selben Moment mit dem gefangenen Per aufs Schlachtfeld und schlägt einen Gefangenenaustausch vor. Per ruft seinem Vater zu, dass er nicht zustimmen soll, da die Freilassung der Feinde bedeuten würde, dass sie ihnen in der Zukunft weitere Probleme bereiten können.

SavageBedrohtSara

Savage nimmt Sara als Geisel

Savage stimmt zu und ruft, dass sie einfach alle töten sollten, doch Tor befiehlt sofort, die Waffen zu strecken und Sara gehen zu lassen. Zurück hinter den Mauern Kasnias sucht Per erneut Savage auf, den er begierig darum bittet, ihm noch viel mehr beizubringen. Savage tut dies auch und spricht mit einem Lächeln davon, wie Ödipus in der griechischen Mythologie seinen Vater tötete, da dieser ihn aus Furcht, er würde ihm die Macht rauben, verbannte. Wie von Savage erhofft nutzt Per diese Lehre als Inspiration. Nachdem Savage Per einen Dolch als Geschenk gemacht hat, ersticht dieser noch in der Nacht seinen schlafenden Vater und erbt dadurch all dessen Anteile an dem Konglomerat. Aufgrund Pers Jugend wird Savage als sein Bevollmächtigter eingesetzt und hat somit die Kontrolle über das Konglomerat erlangt, die er sogleich ausnutzt, um die von Tor Degaton stets abgelehnte Debatte über die Ausdünnung der Bevölkerung außerhalb des Konglomerats durch den Armageddon-Virus wieder anzutreiben und durchzusetzen.

Niederlage und Gefangennahme

Da die Legenden nicht mehr viele Alternativen haben, reisen sie ins Jahr 2166, wo Savage unmittelbar vor seinem Angriff auf London und vor der totalen Machtübernahme steht. Begleitet von seiner Tochter Cassandra hält Savage dort vor den Toren der Stadt seinen Anhängern eine flammende Rede, in der er die kommende Schlacht als die alles entscheidende Schlacht bezeichnet. Am Vorabend der Schlacht wird Cassandra allerdings von den Legenden entfüht, die die Waverider in einem Flüchtlingslager geparkt haben. Als Savage erfährt, was geschehen ist, befiehlt er seinen Technikern, seine Superwaffe - den gigantischen Leviathan-Kampfroboter - zu entfesseln, seine Tochter zu retten und alle anderen zu verbrennen. Während Savage den Angriff des Leviathans aus dem Kontrollraum seiner Festung beobachtet, erkennt er, dass es Ray Palmer gelungen ist, die Kräfte seiner Rüstung umzukehren, so dass er nicht schrumpft sondern rasant wächst. Als Riese ist es ihm nun möglich, sich Leviathan entgegenzustellen.

SavageCassandraVerraten

Savage durchschaut die Täuschung seiner Tochter

Während dieser Kampf stattfindet, erfährt Savage jedoch, dass Cassandra unverletzt in die Festung zurückgekehrt ist und macht sich sofort auf, um nach ihr zu sehen. Er erklärt zufrieden, dass er sich Sorgen gemacht hat, doch Cassandra behauptet stolz, dass sie eben seine Tochter ist und er nicht glauben kann, dass solch ein Pack sie lange gefangen halten kann. Savage ist stolz, erkennt dann aber geschockt, dass Cassandra nicht länger ihren Armreif trägt - dieser stammt aus dem alten Ägypten und ist somit einer der wenigen Gegenstände, der Savage töten kann. Cassandra behauptet, dass sie ihn auf der Flucht verloren haben muss, doch Savage schnauzt sie an, dass er es war, der sie die Kunst der Täuschung gelehrt hat und dass sie ihn nicht belügen kann. Cassandra wiederum zischt, dass er es war, der sie belogen hat, da die Legenden ihr offenbart haben, dass er - und nicht wie er stets behauptet hat Per Degaton - war, der das Armageddon-Virus freigesetzt hat, dass unter anderem Cassandras Mutter tötete.

Hasserfüllt schreit Savage, dass Cassandras Legenden-Freunde gerne herbeikommen sollen und tatsächlich treten im selben Moment die Legenden mit Kendra - letztere trägt einen Morgenstern, der mit dem geschmolzenen Armreif überzogen wurde - in den Raum. Savage zischt, dass Rip nun schon seine eigene Tochter gegen ihn verwendet, doch Rory entgegnet, dass dies nicht schwer war, da Savage nicht grade Vater des Jahres ist. Savage wendet sich nun wieder Cassandra zu und fragt sie, ob sie ihr Schicksal wirklich von dieser Gruppe Abschaum entscheiden lassen wird. Als Cassandra nur angewidert antwortet, dass Savage ein Ungeheuer ist, ist dieser merklich getroffen, ruft dann allerdings eine Horde Soldaten in die Halle. Der Kampf entbrennt und sofort steigt Kendra aus dem Himmel, packt Savage und fliegt mit ihm in die Luft. Sie schleudert ihn von sich, setzt ihm jedoch direkt nach, um ihn mit dem Morgenstern zu erschlagen und endgültig zu töten. Tatsächlich gelingt es ihr, Savage mehrere Schläge mit dem Morgenstern zu verpassen, die ihm merklich zusetzen und einen magischen Effekt haben.

SavageAmBoden

Kendra bezwingt Savage

Savage zückt nun seinerseits seinen Dolch und wirft sich in den Kampf, doch Kendra kann ihn mit einem harten Schlag gegen die Brust niederstrecken. Bevor sie ihn vollends töten kann, wird sie jedoch von einem Soldaten Savages angegriffen und in den Kampf verwickelt. Sie kann ihn entwaffnen, doch der Mann erweist sich als die Wiedergeburt Carters. Geschockt fällt Kendra auf die Knie und der verletzte Savage richtet sich geschwächt auf und ruft Kendra höhnisch zu, dass ihr "Liebster" keinerlei Erinnerung an sie hat und dass sie auch niemals zurückkehren wird. Er offenbart, dass er Carters Geist manipuliert hat und als Kendra sich auf ihn stürzt stichelt er, dass Kendra ihn zwar töten kann, dass er aber der einzige ist, der Carters Erinnerung zurückbringen kann. Tatsächlich wagt Kendra es nicht, Savage zu töten, so dass Rip ihn stattdessen niederschlägt und auf der Waverider in eine Zelle sperren lässt. Von dort aus verspottet Savage ihn weiterhin und behauptet süffisant, dass wohl nur die Zeit offenbaren wird, ob Rip seine Familie vor Savage retten kann.

Gefangenschaft auf der Waverider

Da der Leviathan, den Savage im Jahr 2166 verwendet hat, selbst dort noch Zukunftstechnologie ist, erhofft Rip sich, dass die Time Master gegen diesen Verstoß vorgehen werden und Savage für dieses grobe Vergehen gegen die Zeit aus der Zeit auslöschen werden. Entsprechend nimmt die Waverider Kurs auf den Vanishing Point, das Hauptquartier der Time Master jenseits von Raum und Zeit. Während der Reise dorthin suchen viele der Legenden Savage in seiner Zelle auf - allen voran Rip Hunter. Rip geht davon aus, dass Savage es geschafft hat, durch die Zeit zu reisen und fragt Savage, wie ihm dies gelungen ist. Savage lässt Rip in dem Glauben, dies aus eigener Kraft geschafft zu haben, liefert ihm jedoch keine wahren Antworten und erklärt lediglich arrogant, dass Rips Verstand Savages Motive niemals begreifen wird.

SavageInZelle

Savage schmiedet an Bord der Waverider einen Plan

Die nächste Person, die Savage aufsucht, ist Sara Lance, die Savage direkt beiläufig nach ihrer Schwester Laurel fragt. Sara fragt zurück, wie Savage so viel über die Legenden wissen kann, woraufhin er antwortet, dass er genug Zeit hatte, seine Feine ausgiebig zu studieren. Sara zeigt sich unbeeindruckt, doch Savage warnt sie, dass sie sich vor Rip Hunter in Acht nehmen sollte und behauptet, dass dieser sie alle nur in das Team geholt hat, da sie sich leicht manipulieren lassen. Savage warnt Sara, dass Rip sie für seine Familie alle opfern würde und Sara stürmt wütend davon und lässt den manipulativen Savage in seiner Zelle zurück. Kurz darauf betritt Ray Palmer den Zellentrakt und will wütend von Savage wissen, wie man Carters Erinnerungen zurückbekommt. Savage fragt scharfsinnig, ob Ray dies denn wirklich will, da Ray Kendra dann an Carter verlieren würde. Kurz darauf versucht Savage, auch Martin Stein zu manipulieren und gegen das Team aufzuhetzen, als dieser bei seiner Zelle auftaucht, doch Stein lässt sich nicht darauf ein.

Als schließlich der aufgebrachte Ray zum Zellentrakt zurückkehrt, gelingt es Savage, ihn so sehr zu provozieren, dass Ray sich in seinem Zorn auf ihn stürzen will und die Zellentür öffnet. Er lässt sich erst amüsiert von Ray zusammenschlagen, macht dann aber ernst und überwältigt Ray mit Leichtigkeit. Nachdem er Ray ohnmächtig gewürgt hat, nutzt er dessen Handabdruck um seine Zelle ein weiteres Mal zu öffnen und so sein Gefängnis verlassen zu können. Es gelingt ihm auch, den gefangenen Carter zu befreien und kann das Bordsystem Gideon abschalten. Ray, Snart und Rory machen sich sogleich auf, Savage zur Strecke zu bringen und konfrontieren ihn in den Gängen der Waverider, was einen Schusswechsel zur Folge hat. Ein weiteres Mal gelingt es Savage, Ray zu überwältigen und als sich ihm Rip in den Weg stellt, feuert Savage auch ihn zur Seite.

SavageVanishingPoint

Savage wird den Time Mastern übergeben

Er will sich nun Kendra greifen und ein weiteres Mal töten, doch in diesem Augenblick kehren Carters Erinnerungen an die Vergangenheit zurück. Sofort stürzt er sich auf Savage, wird jedoch von diesem im Kampf bezwungen und niedergestochen. Im selben Moment stürzt sich Kendra auf Savage und kann ihn brutal niederschlagen. Savage wird nun in seine Zelle zurückgebracht und die Waverider erreicht ohne weitere Zwischenfälle den Vanishing Point. Dort wird Savage von Rip auf die Station gebracht und an Time Master Druce übergeben, der ihn zur Rips Schrecken aber unverzüglich freilässt und stattdessen Rip und sein Team verhaftet. Bevor er von den Time Mastern auf die Erde zurückgebracht wird, schaut der hämische Savage noch bei Rips Zelle vorbei und entschuldigt sich für seine hastige Abreise mit der Begründung, dass er schon so lange darauf wartet, Rips Familie kennenzulernen. Auf einem kleinen Zeitschiff wird Savage nun die Rückreise auf die Erde ermöglicht.

Mit an Bord sind die gefesselte Kendra und der im Koma liegende Carter und als Kendra zu sich kommt, heißt Savage sie genüsslich willkommen und erklärt, dass er eine Verabredung mit dem Schicksal hat. Mit dem Zeitschiff landet Savage im Jahr 2166, wo er sich auf den Weg macht um Rips Familie zu finden und zu töten. Trotz all der Mühen, die das Legenden-Team auf sich genommen hat, um Savage zu stoppen, gelingt es dem Unsterblichen unangefochten, Rips Familie ausfindig zu machen und hinzurichten. Zurück an Bord seines Zeitschiffs rät er Kendra beiläufig, die Toten nicht zu beweinen. Er nimmt Kontakt mit den Time Mastern auf und will Druce sprechen, erfährt jedoch, dass Druce und das Oculus von Rip und seinem Team zerstört wurden. Entsprechend kann Savage nicht mehr auf die Hilfe der Time Master zählen, doch als Kendra ihn dafür hasserfüllt verspottet, behauptet Savage, dass er seine Kontrolle über die Welt so zwar niemals aufrecht erhalten können wird, dass dies aber auch nicht nötig sei, da er nach wie vor über sein Zeitschiff verfügt und andere Wege kennt, die Welt zu verändern.

Plan zur Vernichtung der Zeit

SavageSpritztCarver

Savage nimmt Carver Blut ab

In Frankreich des zweiten Weltkriegs gelingt es Kendra kurz, Savage zu entkommen und kann den Legenden in der Zwischenzeit eine Botschaft senden. Zwar wird sie direkt im Anschluss wieder von Savage gefangen, doch die Legenden haben die Botschaft erhalten und treffen wie von Kendra geplant in Frankreich ein. Savage hat Kendra mittlerweile wieder zurück an Bord seines Zeitschiffs gebracht, wo er ihr und Carter Blut abnimmt. Er erklärt, dass der Meteorit, der ihnen ihre Kräfte verlieh, einer von drei Meteoriten thanagaranischen Ursprungs war und mächtige Technologie erhielt. Er erklärt auch, dass das Blut von Kendra und Carter der Schlüssel ist, diese zu aktivieren und offenbart, dass er mithilfe des Bluts und aller drei Meteoriten die Zeit selbst auslöschen will und sie alle ins Alte Ägpten zurückbringen will, um einen Neuanfang zu beginnen - diesmal will er sich nicht auf die Beraterrolle begnügen sondern als Gott herrschen.

Als Savage im Jahr 1944 einen Nazi-Konvoi angreift um den Thanagar-Meteoriten zu stehlen, den diese transportieren, wird er dabei von den Legenden angegriffen. Während einige der Legenden Savage einen Kampf bieten, gelingt es dem Rest des Teams, Carter aus dem Zeitschiff zu retten und ihn zurück auf die Waverider zu bringen. Während der Flucht wird Kendra jedoch niedergeschossen und verliert das Bewusstsein, so dass Savage und seine Soldaten sie wieder in ihre Gewalt bringen können. In der Zwischenzeit erkennen die Legenden, dass Savage in drei verschiedenen Zeitepochen - in denen die Erde und Thanagar in Konjunktion stehen - die Meteoriten zerstören will, um ein mächtiges Beben zu erzeugen, dass die Erde zurück in der Zeit wirft. Da Savage unsterblich ist, reist Savage in der Zeit in diese drei verschiedenen Epochen zurück um dort mit seinen jüngeren Ichs in Kontakt zu treten und ihnen zu erklären, was sie tun müssen, damit sein Plan gelingt.

KendraErstichtSavage

Savage wird von Kendra erstochen

Währenddessen erkennen die Legenden, dass die Strahlung der Meteoriten Savage seiner Unsterblichkeit berauben wird und planen daher, ihn ein für alle Male zu vernichten. Sie teilen sich daher in drei Teams auf und reisen nach St. Roch im Jahr 2021, Norwegen im Jahr 1975 und Harmony Falls im Jahr 1958. Savage selbst ist mit dem Zeitschiff, seinen Soldaten, Kendra und dem Nazi-Meteoriten ins Jahr 2021 gereist, während er die anderen beiden Meteoriten seinen Vergangenheits-Ichs überlassen hat. In Nowegen nimmt Savage im Zuge seiner Waffen-Auktion einem anderen Waffendealer den Meteoriten ab und erschießt ihn. Genau wie der Savage aus Harmony Falls und der Gegenwarts-Savage in der Zukunft träufeln sie das Blut von Kendra und Cater auf ihre Meteoriten, woraufhin eine Reaktion beginnt. Alle drei Savages werden jedoch von den Legenden-Teams konfrontiert, attackiert und überwältigt.

Während der Savage aus Harmony Falls von Rory niedergeschlagen und in Brand gesetzt wird, wird der Savage aus Norwegen von Sara Lance getötet, die ihm das Genick bricht. In der Zukunft überwältigen Kendra und Carter Savage gemeinsam und während Carter ihn festhält, zückt Kendra den uralten Dolch, die sie Savage genüsslich in die Brust rammt. Während Savage sterbend zu Boden sackt, tritt Rip Hunter an ihn heran und verspottet ihn. Savage zischt, dass Savage zwar sterben wird, dass Rip aber in dem Wissen leben muss, seine Familie enttäuscht und versagt zu haben. Hasserfüllt schleudert Rip Savage daraufhin in einen Stromgenerator und die resultierende Entladung vernichtet den letzten existierenden Savage, der tot zu Boden sackt.

Galerie

Navigation

                 Arrowverse-Schurken
           Bösewichte aus Arrow Symbol

Hauptschurken
Gegenwart
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Ruvé Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Ricardo Diaz | Cayden James | Emiko Queen | Dante
Vergangenheit
Edward Fyers | Billy Wintergreen | Slade Wilson | Anthony Ivo | Matthew Shrieve | Baron Reiter | Conklin

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anti-Selbstjustiz-Spezialeinheit | Brie Larvan | Bronze Tiger | Calculator | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | H.I.V.E. | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Jeremy Tell | Joseph Cray | Joseph Falk | Joyner | Komodo | Liza Warner | Lonnie Machin | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Mayor | Milo Armitage | Mina Fayad | Mr. Blank | Murmler | Officer Daily | Phaedra Nixon | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Shadowspire | Shrapnel | Ted Gaynor | Vandal Savage | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe | Cicada (Orlin Dwyer, Grace Gibbons) | Bloodwork

Andere Schurken
Abra Kadabra | Atom-Smasher | Black Flash | Black Siren | Brie Larvan | Clay Parker | Clive Yorkin | Clock King | Clyde Mardon | Danton Black | Deathstorm | Dr. Light | Farooq Gibran | General Eiling | Geomancer | Godspeed | Griffin Grey | Grodd | Hannibal Bates | Hartley Rathaway | Heat Monger | Henry Hewitt | Killer Frost | King Shark | Kyle Nimbus | Lewis Snart | Leonard Snart | Lisa Snart | Magenta | Marcus Stockheimer | Mark Mardon | Mick Rory | Mirror Master | Plunder | Reverb | Rival | Roy Bivolo | Rupture | Sand Demon | Shade | Shawna Baez | Simon Stagg | Solovar | Tar Pit | Top | Clock King | Trajectory | Trickster | Trickster II | Turtle | Vandal Savage | Vincent Santini | Zeitphantome

           Bösewichte aus Legends Symbol

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus | Neron

Andere Schurken
Black Flash | Blake | Bud Ellison | Cassandra Savage | Chronos | Grant Wilson | Grodd | Jeb Stillwater | Jon Valor | Mikhail Arkadin | Per Degaton | Pilgerin | Stillwater-Bande | Valentina Vostok | Zaman Druce

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.