Vandal Savage ist der Hauptschurke aus dem 2012 erschienenen DC-Animationsfilm Justice League: Doom.

Savage ist ein unsterblicher Superschurke der plant, die Hälfte der Weltbevölkerung durch eine gewaltige Naturkatastrophe zu zerstören und die überlebende Hälfte danach zu beherrschen. Zu diesem Zweck versammelt er einige Superschurken in der sogenannten Legion of Doom um als Team gegen die Helden der Justice League vorgehen zu können.

Er wurde im Original von Phil Morris gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Vandal Savage wurde vor 80.000 Jahren als Höhlenmensch in einer Region geboren, die nun die Insel Sumatra ist. Irgendwann gab es einen Meteoritenregen und ein Meteorit schlug direkt im Dorf von Savages Stamm ein. Alle anderen flohen doch Savage näherte sich dem Krater interessiert. Es war sehr kalt und der Meteorit strahlte Wärme aus, so dass Savage sich neben dem Meteoriten niederlegte und einschlief. Während der Nacht wurde er in der Strahlung des Meteoriten getränkt.

Die Strahlung hatte eine unmittelbare Mutation zur Folge und Savages Verstand entwickelte sich rasant. Als intelligenter Mann unter Höhlenmenschen gelang es ihm, die anderen Höhlenmenschen unter seiner Führung zu vereinen. Schließlich erkannte Savage außerdem, dass er nicht alterte und auch durch Wunden oder Gift nicht sterben konnte – sämtliche Wunden heilten fast unmittelbar. Fünftausend Jahre nach dem Meteoriteneinschlag löschte ein Vulkanausbruch eine schwere Krise für die Menschheit aus aber es gelang Savage, die Überlebenden zu versammeln und in eine gute Zukunft zu führen.

Letztendlich durchlebte Savage die gesamte Menschheitsgeschichte und zeigte sich in verschiedenen Epochen unter verschiedenen Namen. Teils übernahm er direkt die Kontrolle, teils blieb er aber auch im Verborgenen und zog im Hintergrund die Fäden. Da er weder Alter noch Tod fürchten musste, streckten sich einige seiner Pläne über Generationen oder Jahrhunderte. Im einundzwanzigsten Jahrhundert sah er die Aktivitäten diverser Meta-Wesen und Superhelden als Gefahr für seine Pläne und obwohl er nie direkt in Konflikt mit ihnen kam, plante er dennoch ihre Eliminierung.

Gleichzeitig fürchtete er die Überbevölkerung des Planeten und entwickelte daher einen Plan, ungefähr die Hälfte der Weltbevölkerung auszulöschen und die Überreste unter seiner Führung zu versammeln und sie wie bereits in der Vergangenheit zu beherrschen. Da er fürchtete, dass die Superhelden der Justice League seine Pläne verhindern wollten, kontaktierte er einige Gegenspieler der Helden – Bane, Cheetah, Metallo, Star Sapphire, Mirror Master und Ma'alefa'ak. Er sandte jedem zehn Millionen Dollar und eine Einladung zu seinem High-Tech-Versteck in einem Sumpf. Da er die Geheimidentität des Helden Batman enttarnt hatte, entsandte er Mirror Master im Voraus um die Batcave zu infiltrieren und von Batmans Computer eine Liste von Daten bezüglich der anderen Helden zu stehlen. Als Ablenkung für die Justice League stattet er die Royal Flush Gang mit High-Tech-Waffen aus.

Die Legion of Doom

Savage heißt seine Gäste willkommen

Letztendlich lassen alle eingeladenen Schurken sich von Savage ködern und finden sich am vereinbarten Treffpunkt ein. Nachdem alle versammelt sind, lässt Savage sein Versteck aus dem Sumpf hervorbrechen und die Tore öffnen. Er heißt alle willkommen, woraufhin Metallo interessiert fragt, was Savage getan hätte, wenn sie seiner Einladung nicht gefolgt wären und das Geld einfach behalten hätten. Savage entgegnet, dass sie den Rest ihres kurzen Lebens damit verbracht hätten, ängstlich auf den Moment zu warten, an dem er sie finden würde. Er lässt diese Drohung verhallen und erklärt der Gruppe dann, dass er sie versammelt hat, da sie alle Feinde eines Mitglieds der Justice League sind. Er fügt an, dass er zwar keinen persönlichen Konflikt mit den Helden hat, dass sie aber seiner Vision für die Welt im Weg stehen. Er offenbart, todsichere Pläne zu haben, wie die Liga vernichtet werden kann, und dass er ihnen 100 Millionen Dollar für jeden Helden zahlt, den sie auslöschen. Zudem lässt er die Option einer längerfristigen Partnerschaft offen, nachdem die Helden tot sind.

Er offenbart den Schurken nun die Pläne, die er für die Eliminierung der Justice League geschaffen hat und entlässt sie, um die Pläne umzusetzen. Nachdem es allen gelungen ist, ihre jeweiligen Helden zu bezwingen oder zu brechen, kehren sie zu Savage zurück und feiern gemeinsam ihren Sieg. Alle sind höchstzufrieden und danken Savage dafür, es ihnen ermöglicht zu haben ihre Erzfeinde nicht nur zu besiegen, sondern sie darüber hinaus zu erniedrigen. Savage erklärt ihren gemeinsamen Plan daraufhin für erfüllt aber Ma'alefa'ak erinnert ihn daran, dass er etwas von einer weiteren Partnerschaft gesagt hatte. Savage stimmt zu und erklärt, dass sie eingeladen sind, weiter mit ihm zusammenzuarbeiten. Er erklärt aber, dass die nächsten Schritte seines Plans zu extrem für sie sein könnten, da sie nichts geringeres als Völkermord beinhalten. Als Metallo lachend fragt, ob Savage etwa die Welt vernichten will, antwortet dieser höflich, dass es nur die Hälfte – höchtens zwei Drittel – ist. Ernst fragt Bane, was das Ziel hinter diesem Plan sei.

Savage offenbart seinen Plan

Savage erklärt daraufhin, dass die Gruppe zuerst einmal verstehen muss, dass er älter ist als die Menschheit selbst. Um seine Unsterblichkeit zu demonstrieren lässt er sich von Cheetah die Kehle aufschlitzen, nur um schließlich unverletzt und ohne Wunden wieder auf die Beine zu kommen. Er behauptet getrieben, dass er tausende von Leben gelebt hat und vor fünfundsiebzigtausend Jahren fast die Auslöschung der Menschheit durch einen Vulkanausbruch bezeugt hat. Er offenbart wie er die Überlebenden beherrschte und in eine glorreiche Zukunft führte und erklärt, dass er das Selbe nun wiederholen will um die Menschheit ein weiteres Mal zu führen und auf den richtigen Weg zu führen. Den versammelten Schurken bietet er Herrschaft über Territorien seiner neuen Welt an, sofern sie sich ihm unterwerfen. Nachdem er die Beweggründe für seine Pläne erklärt hat, offenbart Savage nun, wie er den Plan umzusetzen gedenkt und zeigt ihnen eine in einem nahen Hangar fertiggestellte Rakete.

Er erklärt, dass er diese in die Sonne feuern will um einen Solarsturm zu erschaffen, welcher wiederum die gesamte der Sonne zugewandte Erdhälfte zerstören und die Bevölkerung dort töten wird. Allerdings stellt sich heraus, dass kein einziger der Schurken seinen Helden-Gegenspieler wirklich töten konnte. Durch Cyborg und Batman gerettet konnten die restlichen Helden nun versammeln, das Hauptquartier der Schurken ausfindig machen und sind erschienen, um Savages Pläne zu stoppen. Sofort werfen die Schurken sich in den Kampf um die Rakete zu verteidigen. Cyborg begibt sich währenddessen in den Kontrollraum der Rakete um den Startprozess zu beenden, wird aber hinterrücks von Savage mit seinem Dolch niedergestochen. Nachdem Savage Cyborg von der Brüstung gestoßen hat, wendet er sich dem Kontrollpult zu und aktiviert einen manuellen Startvorgang für die Rakete. Im selben Moment schwingt Cyborg sich wieder auf die Plattform und attackiert Savage. Allerdings kann Savage ihn ein weiteres Mal bezwingen und die Rakete abfeuern, woraufhin er triumphierend jubiliert.

Savage hat die Rakete abgefeuert

Superman hat seinen Kampf mit Metallo jedoch gewonnen, so dass er sich sofort in die Luft schwingt, der Rakete hinterherfliegt und fast alle Projektile zerstört. Ein Projektil trifft die Sonne dennoch, so dass eine Energiewalze auf die Erde zurast. Zufrieden begutachtet Savage im Kontrollraum sein Werk, wird dann aber ein drittes Mal von Cyborg konfrontiert. Erneut kann er diesen niederschlagen, wird dann aber von Wonder Woman überrascht. Diese kann ihr Lasso der Wahrheit um Savages Hals befinden, ihn mit einem Ruck aus dem Gleichgewicht bringen und es Cyborg so ermöglichen, Savage niederzuschlagen. Dieser wird gefesselt und dann von der Liga verhört, wie man den drohenden Solarsturm abwehren kann. Savage verrät zwar nichts, aber Cyborg erkennt dass die selbe Technologie, die Savage der Royal Flush-Gang gab, dazu verwendet werden kann um dafür zu sorgen, dass die Energiewelle einfach durch die Erde hindurchfährt ohne Schaden anzurichten. Nachdem die Krise abgewendet wurde, wird Savage den Behörden übergeben und ironischerweise zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.