FANDOM


“Glaubst du, du hast was nötig ist um Vandal Savage zu überleben?”

— Savage konfrontiert Wally West

Vandal Savage ist einer der Hauptschurken aus der DC-Cartoonserie Young Justice. Er ist einer der zentralen Schurken der Serie und taucht in sämtlichen Staffeln auf.

Savage wurde ursprünglich als Höhlenmensch geboren, allerdings wurde ihm durch einen Meteoriteneinschlag Unsterblichkeit verliehen. Im Verlauf der Geschichte der Menschheit trat Savage immer wieder unter verschiedenen Namen in verschiedenen Zivilisationen auf - unter anderem als Marduk und Dschingis Khan. Aufgrund seiner extrem langen Lebensspanne umspannen Savages Pläne Jahrhunderte. Im 21. Jahrhundert erscheint Savage als Gegenspieler der Liga der Gerechten und ihres Jungheldenteams und als Verbündeter von Darkseid und den Neuen Göttern von Apokolips. Er ist der Gründer des Lichts und nutzt die Organisation um mit diversen Schurken ihre eigenen Pläne voranzutreiben und die Ziele der Liga zu vereiteln.

Biographie

Vergangenheit

Savage wurde vor 50.000 Jahren als Höhlenmensch geboren und wurde von den mysteriösen Kräften eines einschlagenden Meteoriten unsterblich. Savage erlebte somit die gesamte menschliche Evolution und sah diverse Zivilisationen und Reiche entstehen und fallen. In den verschiedenen Zivilisationen erschien er unter diversen Namen, unter anderem in Babylon als Marduk und als Dschingis Khan in der Mongolei.

Seine lange Lebenszeit machten Savage zu einem geduldigen und disziplinierten Strategen und seine Pläne und Maschenschaften umfassten eine Zeitspanne von Jahrzehnten oder Jahrhunderten. Als aber die Liga der Gerechten gegründet wurde und die Helden der Liga begannen, Schurken zu bekämpfen und Menschen immer und immer wieder vor Gefahren zu beschützen, sah Savage dies als Gefahr an, da die Liga der Gerechten somit die Menschliche Evolution und das Überleben des Stärkeren verhinderte. Nach einem Gespräch mit Ra's al Ghul im frühen 21. Jahrhundert gründete Savage daraufhin eine geheime Organisation von Superschurken, die das Ziel hatte als natürliches Gegenstück zur Liga der Gerechten zu dienen während die Schurken der Gruppe gleichzeitig die Chance hatten, Unterstützung für das Erreichen ihrer jeweiligen individuellen Ziele zu erhalten.

Savage lud neben Ra's auch Lex Luthor, Klarion den Hexenjungen, Queen Bee, Brain und Ocean-Master als gleichberechtigte Mitglieder in die Gruppe, die sie das Licht nannten. Zudem wurden weitere Schurken als Verbündete und Handlanger angeheuert. Während die Mitglieder in der Lage waren, ihre eigenen Projekte und Ziele durchzuführen, arbeiteten sie auch alle gemeinsam an einem Plan, die Liga der Gerechten zu unterwerfen und unter ihre Kontrolle zu beginnen. Einige Schurken des Lichts wurden daher beauftragt, eine Bioprobe des Alien-Monsters Starro zu nehmen um Starros gedankensteuernde Kräfte in Biochips zu transplantieren, die man den Mitgliedern der Liga einpflanzen könnte.

Als die Taten der Liga sich häufen, schickt das Licht die Liga der Ungerechten, damit diese die Aufmerksamkeit der Helden auf sich zieht und die Aufmerksamkeit von dem Licht zieht, welches den Helden als Organisation noch nicht bekannt ist. Nachdem die Liga der Ungerechtigkeit gestoppt wurde, betrachten die Mitglieder des Lichts über ihre Bildschirme die Berichterstattungen über die Monsterpflanzen, die Poison Ivy geschaffen hatte. Sie besprechen, dass die Pflanzen wirklich beeindruckend waren und Savage erwähnt, dass sie den weiteren Vorteil haben, dass die Liga glaubt dass die Schurken-Organisation, mit der sie in der Vergangenheit aneinandergeraten ist, durch die Inhaftierung der Liga der Ungerechtigkeit zerschlagen wurde

Unterbrechung der Lieferung

Kurz darauf wird Savage von Count Vertigo, einem der Verbündeten des Lichts, um einen Gefallen gebeten. Da dieser ein hochrangiger Aristokrat aus Vlatava ist und im Falle des Tods seiner Nichte, der Prinzessin von Vlatava, den Thron erben würde, wollen Savage und Vertigo verhindern, dass Vertigos Nichte in den USA eine Herztransplantation erhalten kann. Da das Licht mit künstlichen Eisfestungen einen Schneesturm in den USA beschwört und keine Flugzeuge fliegen können, wird Kid Flash beauftragt, das Spenderherz von Boston nach Seattle zu tragen. Allerdings hat er einen straffen Zeitplan und Savage plant, Kid Flash lange genug abzulenken damit dieser nicht rechtzeitig in Seattle ankommt.

SavageImSchnee

Savage konfrontiert Wally

Er erwartet Kid Flashs Ankunft in South Dakota. Da die Strecke landesweit von der Polizei freigehalten wird, weiß Savage wo Wally langkommen wird und betrachtet die Strecke von einer Brücke aus. Als er hört, wie einige Polizisten besprechen dass Kid Flash bald eintreffen wird, überlegt Savage wie es ihm gelingen kann, Wallys Aufmerksamkeit zu erregen. Zuerst springt er aber von der Brücke auf die Polizisten herab und schlägt sie nieder. Gerade als er den letzten Polizisten besiegt, rast Wally an ihm vorbei. Genau wie von Savage erwartet dreht Wally um und stößt Savage zu Boden. Damit will er den Polizisten Zeit zur Flucht ermöglichen, aber Savage packt Wally am Kopf, hebt den "Mini-Helden" in die Luft und fragt amüsiert, ob Wally etwa glaubt dass er in der Lage ist, Vandal Savage zu überleben.

Wally kann sich aus dem Griff befreien und sich ein kurzes Gefecht mit Savage liefern, der Wally trotz dessen Geschwindigkeit aber ein ebenbürtiger Gegner ist. Um Wally weiter auf den Kampf zu fokussieren und zu verhindern, dass er flieht um das Spenderherz zu überbringen, ruft Savage ihm zu dass er eigentlich gehofft hatte, Flash persönlich bekämpfen zu können und dass er sich jetzt wohl damit begnügen muss, Flashs nervigen Assistenten zu ermorden. Der Plan geht auf und Wally rast erneut auf Savage zu. Er rammt in Savage herein und stößt ihn von sich, kann Savage damit aber lediglich einige Meter zurückstoßen. Da er erkennt, dass er im frontalen Kampf gegen Savage wenig ausrichten kann, beginnt er stattdessen, im Kreis um Savage herumzurasen und dann von hinten zuzuschlagen. Irgendwann erinnert Wally sich aber an den Grund seiner Mission und stürmt davon, da es wichtiger ist das Leben des Mädchens zu retten als Savage zu besiegen. Als Wally davongestürmt ist, zückt Savage eine Taschenuhr und beschließt, dass er genug Zeit erkauft hat. Allerdings kann Wally rechtzeitig in Seattle ankommen und nachdem Count Vertigos Plan offenbart wird, wird dieser verhaftet.

Kontrolle über die Liga der Gerechten

SavageAufWachturm

Savage im Wachturm

Schließlich sind die Starro-Biochips fertiggestellt und Savage nutzt einen Aktivposten innerhalb der Liga, den gedankenkontrollierten Red Arrow (Roy Harper), um den Mitgliedern der Liga die Biochips aufzulegen damit Klarion diese Helden dann kontrollieren kann. Nachdem Red Arrow sämtliche Helden der Liga mit dem Starro-Partikel infiziert und sie so zu willenlosen Sklaven Savages gemacht hat, lässt Savage Batman die Protokolle des Wachturms - dem Hauptquartier der Liga - überschreiben, so dass Savage den Teleporter nutzen und den Wachturm betreten kann.

Als Savage im Wachturm erscheint, fallen die Helden vor ihm auf die Knie. Savage ignoriert sie jedoch und tritt an das Fenster des Wachturms um die Erde zu betrachten und seinen Triumph zu genießen. Als Roy aus seiner Trance erwacht und geschockt erkennt, was er getan hat, nutzt er Savages Abgelenktheit um per Teleporter aus dem Wachturm zu fliehen. Savage schickt Roy sofort einige Helden hinterher um ihn zu töten oder mit dem Biochip gefügig zu machen. Zeitgleich schickt Savage sechs Helden der Liga - Batman, Superman, Wonder Woman, Martian Manhunter, Hawkwoman und John Stewart - ins All auf den Planeten Rimbor, wo sie auf Savages Befehl gezwungen sind, den Planeten anzugreifen und dort Zerstörung und Chaos anzurichten, während sie sich in diversen Alien-Sprachen als Mitglieder der Liga der Gerechten der Erde ankündigen. Davon verspricht sich Savage, die Aufmerksamkeit der galaktischen Zivilisationen auf die Erde zu richten um Alienrassen auf die Erde zu locken und sie auszunutzen um das Licht - und auch die Erde selbst - zu stärken und zu einem zentralen Spieler in der Galaxie zu machen. Nach ihrem Aufbruch bleiben die Helden für insgesamt sechzehn Stunden fort.

Als Black Canary und Red Tornado einige Stunden später mit Roy zurück zum Wachturm kommen, fragt Savage sie ob es Probleme gab. Black Canary antwortet, dass es ihr gelungen ist, Roy mit dem Biochip zu infizieren. Red Tornado fügt an, dass auch das restliche Team der Junghelden infiziert wurde und auf der Erde auf ihre Neuprogrammierung wartet, aber Savage entgegnet, dass er dies nicht glaubt, da seine Biochips den Verstand nicht neu programmieren sondern es dem Licht lediglich erlaubt, ihn fernzusteuern. Er verweist auf Klarion, der den dreien zuruft dass sie stets genau wissen, wer infiziert ist und wer nicht und dass sie daher wissen, dass keiner der dreien infiziert ist. Savage fügt an, dass sich dies jedoch ganz einfach korrigieren lässt und er befiehlt Green Lantern, die drei mit seinem Ring zu packen, damit er ihnen Biochips einsetzen kann.

SavageImKontrollraum

Savage im Kontrollraum des Wachturms

Während Savage an die drei Helden herantritt, offenbart er dass ihn in seinem 50.000 Jahre langem Leben nichts so sehr geärgert hat, wie die Gründung der Liga der Gerechten. Er behauptet, dass die Liga geschaffen wurde um den Status Quo zu brechen und menschengemachte Moral durchzusetzen. Wütend setzt er Black Canary und Red Tornado einen Biochip ein und fragt dann, ob sie etwa noch nie vom Überleben des Stärkeren gehört haben und ruft, dass die Helden durch ihre Heldentaten eine Weiterentwicklung der menschlichen Rasse aktiv verhindert haben. Savage erklärt, dass dies ihn und seine aufgeklärteren Kollegen gezwungen hat, tätig zu werden, was wiederum dazu geführt hat dass sie einige Netzwerke gegründet und wichtige Personen in Schlüsselpositionen eingesetzt haben und sichergestellt haben, dass sie durch ihre Verbündeten sowohl im Bereich der Gentechnik, Biochemie, Roboter- sowie Nano-Robotertechnik und selbst Hexerei auf dem neusten Stand waren.

Als Savage Roy seinen Biochip einsetzt, offenbart er, dass er und seine Kameraden außerdem jede erdenkbare Methode der Gedankenkontrolle erforscht haben, was nun darin gegipfelt ist dass die gesamte Liga durch nichts als Technologie zu Agenten von Savage und seinen Verbündeten geworden sind. Savage behauptet, dass die Liga die Menschheit nun zwingen wird, sich fortschrittlicher zu entwickeln was es der Erde erlauben soll, ihren rechtmäßigen Platz im Zentrum des Kosmos einzunehmen. Als Klarion kurz darauf den Einfluss über Plastic Man, Hawkman, Captain Atom und Atom verliert, erkennt er dass die Junghelden den Wachturm betreten haben müssen und die Biochips der jeweiligen Helden zerstört haben müssen. Verärgert berichtet er Savage davon, der ihm daraufhin befiehlt, die sechs entsandten Mitglieder der Liga von ihren Auswärtsmissionen zurückzurufen, damit sie die Kinder ein für alle Mal in die Schranken weisen können.

Ganz nebensächlich bemerkt Klarion zudem, dass Canary, Tornado und Roy doch eigentlich schon wieder online sein müssten, was Savage erkennen lässt, dass der Biochip bei ihnen nicht funktioniert hat. Geschockt wirbelt er herum, doch Black Canary und Red Tornado attackieren ihn bereits und werfen ihn mit ihren Fernangriffen von den Füßen. Als Klarion das Auswärtsteam der Helden zurückruft und diese ihre drei ehemaligen Kameraden besiegen und niederschlagen, überlegt Savage dass die Junghelden ein Gegenmittel gegen seine Biochips gefunden haben müssen, da es sich sonst nicht erklären lässt, dass die Biochips bei Canary, Tornado und Roy nicht gewirkt haben. Er beschließt zudem, dass es dann nichts bringt, sie lebend zu fangen und befiehlt die Tötung der Junghelden.

SavageVerliert

Savages Plan scheitert

Diese können sich ihren Mentoren gegenüber allerdings behaupten und durch geschickte Hinterhalte und Teamwork einen Helden nach dem anderen von dem Einfluss der Biochips befreien. Als Savage erkennt, dass sie verloren haben, ruft er Klarion zu, dass es Zeit zum Aufbruch ist. Klarion ruft frustriert, dass sie sie besiegen können, aber Savage will das Risiko nicht eingehen und behauptet, dass sie die Helden für Phase 2 nach wie vor lebendig brauchen. Missmutig stimmt Klarion ihm zu und beschwört ein Portal, mit dem sie vom Wachturm fliehen.

Konflikte innerhalb des Lichts

SavageBefördertManta

Savages wohnt Black Mantas Aufstieg bei

Obwohl Savage die Liga der Gerechten nicht länger unter seiner Kontrolle hat, haben die sechs Liganer, die er geschickt hat, genug Zerstörung auf Rimbor angerichtet dass die Erde ins Zentrum intergalaktischer Betrachtung rückt. Tatsächlich werden zwei Alienrassen, die Kroloteaner und der Griff, auf das Meta-Gen der Helden aufmerksam und machen sich auf den Weg zur Erde um das Gen zu erforschen und es sich anzueignen. Savage hat genau dies erwartet und schließt mit dem Licht ein unabhängiges Bündnis mit beiden Rassen, plant dabei aber, beide auszunutzen um die Erde zu stärken. In den folgenden fünf Jahren arbeiten das Licht und der Griff intensiv miteinander, während die Kroloteaner größtenteils unabhängig von ihnen arbeiten. Da der Griff und die Kroloteaner erbitterte Feinde sind, ist es in Savages Interesse dass die beiden Rassen nichts voneinander erfahren.

Im Jahr 2015 fällt Ocean-Master bei dem Licht in Ungnade. Das Licht sucht daher nach einem Ersatz und wird dabei bei Black Manta fündig, der sich als Handlanger des Lichts hervorgetan und seine Loyalität wieder und wieder bewiesen hat. Nachdem Manta zu einem Mitglied des Lichts geworden ist, werden Savage und die anderen Mitglieder des Lichts Tage später zu Black Manta zugeschaltet, der ihnen seinen Sohn Kaldur als loyalen Handlanger vorstellt. Obwohl Kaldur einst ein Mitglied des Jungheldenteams war, scheint er nun ein Verbündeter des Lichts zu sein und seinem Vater treu ergeben zu sein. Bei einer Mission gelingt es Kaldur sogar scheinbar, sein altes Team zu bekämpfen und seine ehemalige Teamkameradin Artemis, die Tochter des Licht-Handlangers Sportsmaster, zu töten. Dies verursacht allerdings innerhalb des Lichts Probleme, da Sportsmaster seine Ehre durch die Tötung seiner Tochter in Gefahr sieht.

MantaUndSavage

Savage unterstützt Black Manta

Einige Tage später tritt Sportsmaster vor das Licht um seine Beschwerde vorzubringen. Savage und Black Manta sind dabei persönlich anwesend, während der Rest der Mitglieder zugeschaltet ist. Sportsmaster verkündet, dass Mantas Sohn seine Tochter Artemis ohne Erlaubnis getötet hat und dass er daher als Vollstrecker des Lichts Wiedergutmachung verlangt. Lex Luthor spricht Sportsmaster sein Beileid aus und bietet ihm eine beträchtliche finanzielle Entschädigung, woraufhin Sportsmaster antwortet dass dies normalerweise auch in Ordnung wäre, dass Mantas Verhalten in diesem Fall seinen Ruf aber nachhaltig beschädigt. Er behauptet, dass er daher nicht akzeptieren kann, dass diese Ungerechtigkeit mit Geld aufgewogen wird und Savage fragt, was denn Sportsmasters Vorschlag wäre.

Sportsmaster antwortet, dass Savage die Regel kennt und dass nur Kaldurs Blut als Wiedergutmachung dienen kann. Zornig ruft Black Manta, dass niemand seinen Sohn anrühren wird, woraufhin Savage ihm zustimmt und behauptet, dass der Tod Kaldurs nicht zur Debatte steht. Sportsmaster, der damit bereits gerechnet hat,will daher mit Manta direkt abrechnen und zückt blitzschnell eine Klinge, die er auf Manta zuwirft. Bevor Manta oder Savage reagieren können, wird die Klinge aber von einem Schuss von Deathstroke zerstört, der im selben Moment den Raum betreten hat. Als Sportsmaster Deathstroke erkennt, dreht er sich enttäuscht zu Savage um und behauptet, dass dieser scheinbar keine Zeit verschwendet hat und direkt nach einem Ersatz für Sportsmaster gesucht hat. Savage antwortet, dass das Schicksal den Vorbereiteten begünstigt, doch im selben Moment wird die Wand des Raums von einer Explosion aufgerissen.

SavagePsimon

Savage und Psimon

Ein Helikopter erscheint, in den Sportsmaster - der ebenfalls Vorkehrungen getroffen hat - sogleich hereinspringt und entkommt. Nach Sportsmasters Flucht kehrt Manta gemeinsam mit Savage in sein Unterwasser-Fahrzeug zurück, wo sie Kaldurs Zimmer betreten. Als Savage Kaldurs katatonischen Zustand sieht, in dem sich dieser seit einem telepathischen Kampf mit Miss Martian befindet, behauptet Manta grimmig dass Kaldur jeglichen Lebens und sogar eines ehrenhaften Todes beraubt wurde. Er schwört daher, Rache an Miss Martian zu nehmen und Savage antwortet, dass er selbst Vater ist und daher weiß, was für ein Leid Manta verspürt. Er verspricht Manta, dass seine Chance zur Rache kommen wird und offenbart auch, dass er Psimon von Queen Bee abkommandiert hat damit dieser versucht, Kaldurs Verstand nach verbliebenen Erinnerungen zu durchsuchen und seine fragmentierte Psyche zu reparieren.

Weitere Pläne des Lichts

Währenddessen arbeitet LexCorp mit dem Griff zusammen, der sich mittlerweile der Erde offenbart und als Verbündeter präsentiert hat. Der Griff verspricht der Menschheit, ihre fortschrittliche Technologie zu teilen und arbeitet daher mit Luthor in einem Projekt zusammen, in dem sie die Alientechnologie nutzen um in einer Farmanlage Gemüse zu züchten und zudem ein Getränk zu entwickeln. Das Getränk soll die Menschheit dem Willen des Griffs unterwerfen, doch das Licht mischt heimlich ein Serum hinzu, dass dem Effekt der Griff-Kontrolle entgegenwirkt. Das Jungheldenteam, das nicht weiß, dass das Licht den Griff in Wahrheit ausnutzt und nicht vorhat, ihnen die Kontrolle über die Erde zu überreichen, greift die Farmanlage allerdings an und zerstört den Glasdom, in dem das Gemüse gezüchtet wird.

SavageRimborVerfahren

Savage auf Rimbor

Nach dem Angriff begutachten Luthor und Vandal Savage den Schaden an der Anlage. Luthor offenbart, dass der Schaden minimal blieb und ihr Wertvollstes - die Getränkeproduktion - vollständig unberührt und unentdeckt blieb. Luthor versichert Savage, dass die ersten Getreideernten bereits eingefahren wurden und dass die Griff-Limonade bereits auf dem Weg in einige Länder ist, um dort verkauft zu werden. Savage fragt nun auch, ob die Junghelden während ihres Angriffs eine Probe des Zusatzstoffes stehlen konnten und Luthor antwortet, dass sie wie geplant tatsächlich eine Dosis mitgenommen haben. Luthor behaupter schließlich, dass das Jungheldenteam durchaus erfolgreich war und dass das Licht endlich ein eigenes Team ausbilden sollte.

Savage reist schließlich nach Rimbor und ist am 2. April beim Gerichtsverfahren gegen die Liga der Gerechten, die nach Rimbor zurückgekehrt ist um ihren Namen reinzuwaschen, im Publikum. Er positioniert sich neben dem intergalaktischen Warlord Mongul und als auf Rimbor bekannt wird, dass der Griff auf der Erde erschienen ist, flüstert Savage Mongul zu, dass dies auch nachwirkende Folgen darauf hat, wer die Galaxie beherrscht. Wie geplant bringt er Mongul dadurch dazu, seinen High-Tech-Kriegssatelliten, den Kriegsplaneten, in Richtung Erde zu steuern um sie zu unterwerfen und von dem Griff zu reinigen. Savage plant, Mongul von der Liga der Gerechten besiegen zu lassen, damit er sich daraufhin den Kriegsplaneten aneignen kann.

Treffen in Santa Prisca

Nachdem die Gefahr durch den Kriegsplaneten abgewendet wurde und dieser unter die Kontrolle der Liga der Gerechten und des Griffs gestellt wurde, begleitet Savage das Licht zu einem Treffen mit dem Griff auf Santa Prisca. Er begrüßt den Griff-Botschafter freundlich, der den Gruß erwiedert. Daraufhin richtet der Botschafter einige Beschwerden an das Licht und fragt, wie die Mitglieder des Jungheldenteams einen bialyanischen Tempel betreten konnten, der eigentlich von dem Licht bewacht wurde. Als Kaldur antworten will, sieht Black Beetle dies als Anmaßung an und weist Black Manta an, seinen Sohn in die Schranken zu weisen. Manta entgegnet jedoch gereizt, dass Beetles Unverschämtheit immer unangemessener wird und auch Savage nimmt Kaldur in Schutz und antwortet, dass der Griff sich sicher sein kann, dass in den vergangenen Monaten niemand mehr für das Licht und den Griff getan hat als Kaldur und dass seine Stimme in diesem Treffen daher Gewicht haben wird. Er spricht Kaldur das vollste Vertrauen des Lichts aus.

SavageBegrüßtGriff

Savage begrüßt den Griff

Als Manta und Ra's beginnen, die Vorwürfe umzudrehen und die ganzen Aspekte aufzuzählen, in denen der Griff gescheitert ist, schließt Savage sich an und behauptet, dass die jungen Helden, die der Griff gefangen hielt, von genau den Meta-Teenagern befreit wurden, deren Fähigkeiten durch die Experimente des Griffs erst erweckt wurden. Die Stimmung wird immer angespannter und gipfelt schließlich in einem kurzen Kampf zwischen Beetle, Manta und Deathstroke, der aber von Kaldur unterbrochen wird der sie daran erinnert, dass jeder Konflikt zwischen ihnen ihren Feinden in die Hände spielt. Der Botschafter und Savage unterstützen diese Aussage und sorgen dafür, dass wieder Frieden einkehrt. Nun, da die Gespräche weitergehen, fragt Kaldur, ob ihre Hauptaugenmerk nicht sein sollte, dass Batman, Superman und die anderen Helden bald von Rimbor zurückkehren und die Erde wieder von Superhelden überzeugen. Savage antwortet aber, dass die Helden nicht von Rimbor zurückkehren werden, da er einige hochrangige Richter bestochen hat damit sie verurteilt werden.

Während die Gespräche nun weitergehen, kommt Ra's al Ghul plötzlich eine Erkenntnis. Er reißt Kaldurs Begleiterin Tigress, die er zuvor schon skeptisch beobachtet hatte, ihre Halskette ab, woraufhin eine Illusion gebrochen wird und sie für alle als Artemis erkennbar ist. Zwar werden beide für ihren Verrat von Deathstroke niedergeschossen, doch Aqualad kann eine zuvor von ihm aufgezeichnete Botschaft aktivieren, in der er dem Griff offenbart, dass dieser das Licht für sein naives Eroberungswerkzeug hält, in Wirklichkeit jedoch vom ersten Tag an vom Licht manipuliert und ausgenutzt wurde. Zornig ruft Savage Deathstroke zu, dass dieser die Botschaft abschalten soll, doch Deathstroke findet keinen Weg, dies zu tun. Nachdem die Wahrheit offenbart ist, murmelt Savage wütend, dass Kaldur noch im Tod seinen Plänen mehr geschadet, als jede andere Kreatur es während seines gesamten Lebens geschafft hat.

SavageRastetAus

Savage verliert die Beherrschung

Als er die Wahrheit erkennt, schreit der Botschafter voller Hass und kreischt, dass die Erdlinge eine Seuche und Plage seien. Er erinnert sie daran, dass der Griff noch den Kriegsplaneten kontrolliert und faucht, dass sie von Glück sagen können, dass der Griff die gesamte Erde nicht einfach auslöscht. Savage antwortet amüsiert, dass ihn dies wirklich beeindrucken würde, da Savage den Kristallschlüssel besitzt, der den Kriegsplaneten steuert - er hatte Deathstroke geschickt um ihn vom Griff zu stehlen. Als Kaldur dies hört, springt er plötzlich wieder auf und offenbart so, dass er gar nicht gestorben ist. Während der geschockte Savage versucht zu verstehen, was geschehen ist, offenbart sich Miss Martian, die Deathstrokes Form angenommen hatte, und nutzt Telepathie um Savage Deathstrokes Schwert an den Hals zu halten.

Im selben Moment stürmt auch der Rest der Junghelden in den Raum und Savage entgegnet, dass sie gut gespielt haben, das Licht aber stets einen Notfallplan hat. Er lässt diesen Notfallplan auch sogleich in Kraft treten, der daraus besteht dass der Berggipfel durch hydraulische Vorrichtungen geöffnet wird und Scharen von Kriegern der Liga der Schatten in den Raum springen. Während die Ninjas in der Höhle landen, ruft Savage den Junghelden zu, dass er genug von ihrer Einmischung hat und hofft, dass sie nicht davon ausgehen, zu überleben. Er befiehlt den Kriegern, alle Feinde zu töten, doch einige Krieger der Liga erweisen sich als weitere Junghelden, die daraufhin den Kampf beginnen. Frustriert murmelt Savage, dass Kaldur durchaus recht hat und das Licht die Junghelden für zu lange unterschätzt hat.

KlarionRettungsportal

Savage und Klarion fliehen

Er kündigt an, dass dies nun ein Ende findet. Durch ein Signal ruft er Klarion herbei, der als weiterer Notfallplan die ganze Zeit in Form eines Rings an der Hand von Savage hing. Klarion nimmt nun seine Menschenform an, verwandelt das Schwert, das Megan an Savages Hals hält, in eine Feuerschlange und hetzt diese auf Megan. Während Miss Martian abgelenkt ist, öffnet Klarion ein Portal, duch das er mit Savage flieht. Das Portal bringt Savage auf den Kriegsplaneten, wo er mit einer Donnerröhre die noch dort stationierten Soldaten des Griffs entfernt. Savage muss sich allerdings noch um die Truppe der Helden aus der Liga der Gerechten kümmern, die die Schlüsselkammer des Kriegsplaneten bewachen.

Als sie ihn sehen, werfen sich Black Canary, Black Lightning und Captain Marvel ihm sofort entgegen, doch sie werden alle besiegt und von Savage durch eine Donnerröhre in den Wachturm geworfen. Daraufhin aktiviert Savage den Kriegsplaneten, übernimmt die Kontrolle und steuert ihn aus der Umlaufbahn der Erde fort, ohne dass ihn jemand aufhalten kann. Sein erstes Ziel ist Rimbor, wo er direkt nach der Freisprechung der Mitglieder der Liga der Gerechten, die dort ihre Unschuld beweisen konnten, das planetare Funknetzwerk hackt. Auf allen Bildschirmen auf Rimbor offenbart Savage sich nun und kündigt an, dass sein Heimatplanet fortan tabu für Übergriffe und Invasionen ist.

SavageErfolgDarkseid

Savage sucht Darkseid auf

Er kündigt ebenfalls an, dass jegliche Verletzung der Souveränität der Erde schwere Vergeltung zur Folge haben wird und steuert den Kriegsplaneten direkt über Rimbor, damit die Bevölkerung versteht dass seine Drohung ernst zu nehmen ist. Nach seiner Botschaft an Rimbor steuert Savage den Kriegsplaneten direkt nach Apokolips. Dort betritt er Darkseids Festung durch eine Donnerröhre und tritt Darkseid direkt entgegen. Er nimmt Darkseids Hand entgegen und bestätigt ihm, dass alles genau gelaufen ist, wie sie es gewohnt sind.

Galerie

Navigation

           Young Justice Logo -Schurken

Das Licht
Ursprüngliche Zusammensetzung
Vandal Savage | Lex Luthor | Ra's al Ghul | Klarion der Hexenjunge | Queen Bee | Brain | Ocean-Master
Neuaufgestiegene Mitglieder
Deathstroke | Black Manta | Ultra-Humanite | Gretchen Goode | Zviad Baazovi
Handlanger und Verbündete
Abra Kadabra | Amazo | Atomic Skull | Bane | Black Adam | Blackbriar Thorn | Blockbuster | Brick | Captain Cold | Cheshire | Clayface | Count Vertigo | Devastation | Felix Faust | Icicle Jr. | Icicle Sr. | Joker | Killer Frost | Lady Shiva | Lord Kobra | Mammoth | Mercy Graves | Mister Freeze | Mister Twister | Monsieur Mallah | Poison Ivy | Professor Ivo | Psimon | Riddler | Shimmer | Sportsmaster | Terror Twins | Wizard | Wotan

Neue Götter von Apokolips
Darkseid
Desaad | Granny Goodness | Kalibak

Der Griff
Griff-Botschafter | Griff-Wissenschaftlerin | Black Beetle | Neutron

Andere
Bruno Mannheim | Despero | Harm | Lobo | Mongul | Parasite | Red Volcano | Starro | T.O. Morrow | Whisper A'Daire

Gruppen
Intergang | Kroloteaner | Liga der Schatten | Liga der Ungerechten | Onslaught

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.